holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen20
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:16,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Konzeptalben sind so etwas wie die Meisterstücke von Rockbands. Wenn es eine Band schafft direkt zwei davon dauerhaft unter den erfolgreichsten und wichtigsten Alben dieser Machart zu platzieren, dann kann man wohl ohne Wenn und Aber von einer großen Band reden. The Who ist dieses Kunststück mit Tommy und Quadrophenia gelungen. Und die Wichtigkeit von The Who für die Rockmusik wird wohl kaum jemand ernsthaft in Abrede stellen.

Quadrophenia, die Storie um den Mod Jimmy, feierte 2013 ihr 40tes Jubiläum. Grund genug für die letzten beiden verbliebenen Originalmitglieder Daltrey und Townshend die Story wieder live auf die Bühne zu bringen. Die Tour endete am 08. Juni 2013 in London und das Konzert in der Wembley Arena wurde natürlich mitgeschnitten und wird nun als Blu-Ray und DVD veröffentlicht. Zur Rezension kommt hier die DVD Version.

Zum Konzert kann man eigentlich nur sagen WOW! Daltrey ist großartig bei Stimme, Townshend holt alles aus seiner Gitarre raus und die anderen Musiker überlassen den beiden Herren im fortgeschrittenen Alter willig die Showbühne. Die Aufführung ist grandios. Auf Leinwänden werden reichhaltig alte Aufnahmen von The Who präsentiert, welche das komplette Konzert stimmig untermalen.

Der Sound ist bombastisch, selten klang Quadrophenia so gut. Ein Vergleich mit den Originalaufnahmen verbietet sich, da die neue Aufnahmetechniken hier doch ein wenig mehr Brillanz verleihen. Im Zugabenteil sind dann noch Klassiker wie “Who Are You“, “Pinball Wizard“ und Andere zu sehen und zu Hören.

Pflichtkauf!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Nachdem die Who - nach wirklich fragwürdigen Jahren zuvor! - ab 1999 als grandiose Liveband ein erstaunliches Comeback nach dem anderen hinlegten (sogar der Tod des legendären Bassisten John Entwistle konnte sie 2002 nicht stoppen), erscheint nun mit diesem Konzertmitschnitt vom Sommer 2013 aus London ihre zweite offizielle Live-Veröffentlichung als gereifte Band. Ebenso wie das 2000er Royal-Albert-Hall-Konzert überzeugen die Who auf ganzer Linie und überraschen mit einem furiosen, lebendigen Auftritt, der vor allem ihrem letzten Meisterwerk "Quadrophenia" (1973) als Gesamtwerk erstmals (!) voll und ganz gerecht wird. Das gilt sowohl für die musikalische Darbietung wie auch für den Sound und die optische Präsentation. Diesmal offenbar von Roger Daltrey zu großen Teilen bestimmt, ist auffällig dass man zwar eine Präsentation nahe am Original anstrebte, sich zugleich aber auch die eine oder andere künstlerische Freiheit nimmt, wie die z.B. die schöne Mundharmonika bei "I'm one" oder auch die bisweilen langen (aber nie langweiligen) und energiestrotzenden Improvisationen, etwa bei "5:15". Die Balance zwischen Tradition und Lebendigkeit gelingt.

Als großer Daltrey-Fan freut mich besonders, wie gut er als Sänger regeneriert wirkt (was, wie man liest, auf medizinische Behandlung zurückzuführen ist). Zwar wird er wohl nie mehr seine jungendliche Stimme zurück gewinnen (das wäre mit Ende 60 allerdings auch ein Wunder), aber seine wunderbar gealterte Stimme vermag den alten Krachern, neben den Quadrophonie-Nummern beispielsweise auch "Baba O'Riley" oder "Won't get fooled again" hervorragend gerecht zu werden. Verglichen mit seiner deutlich höheren, jungen Stimme (bis in die 80er Jahre hinein) wirkt seine heutige Stimmfarbe durch ihre Kraft und Rauheit in den unteren Regionen. Manches gelingt ihm dadurch sogar ausdruckstärker als in seinen jungen Jahren.

Zum Sound ist vor allem anzumerken, dass Pino Palladinos Bass im Mix kraftvoller und prägnanter zur Geltung kommt, was dem Gesamt-Klangbild sehr gut tut.

Pete Townsend bestätigt einmal mehr seine Stellung als DER Ausnahme-Rythmus-Gitarrist der Rockmusik, auch das mit Ende 60!

Fazit: Ein MUSS für jeden Who-Fan und jeden Liebhaber zeitloser, klassischer Rockmusik! Bleibt zu hoffen, dass wir die alten Herren nochmal - in dieser Form bitteschön! - mit neuen Songs in Deutschland erleben werden. Angekündigt ist es, für 2015.
22 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Quadrophenia ist Townshends Meisterwerk, erst dann kommen Tommy und Who's Next. Nie klang das Ganze besser als hier. Daltry hat seine Stimme zurück, Townshend seine Gitarre wieder im Griff. Die Band ist großartig, Bild, Ton und Inszenierung grandios, die "Auftritte" von Entwistle und Moon sehr bewegend.
Eigentlich war ich sicher, mir in diesem Leben keine weitere Who-DVD/Blue-ray mehr kaufen zu müssen - in diesem Fall wäre es ein großer Fehler gewesen. Nachdem die Blue-ray von der ersten bis zur letzten Sekunde durch war, sah die Welt wieder anders als vorher aus - so wie früher beim Verlassen des Kinos nach "Once Upon A Time In The West" (If you know what I mean).
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
....so begeistert bin ich von diesem Live Auftritt nicht !! Da habe ich weitaus bessere Live Event`s... es fehlt einfach , wie bei anderen Live Konzerten , ein tolles Bühnenbild, sowie auch einige Schwenk`s in`s Publikum, damit man als Zuschauer vom Live -Feeling mitgerissen wird ! Bild und Sound der Blu-ray sind, genau wie die Songauswahl, ganz ok. Kaufempfehlung : (J) ein !!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Die BD ist erste Sahne! Unglaublich gute Bild- und Tonqualität. Musikalisch ein absoluter Leckerbissen. Für WHO-Fans ohnehin ein Must Have. Tolle Versionen altbekannter Klassiker.

Was mir nicht gefällt und auch schon anderswo erwähnt wurde: Die Kamera beschränkt sich die ganze Zeit über fast ausschließlich auf Daltrey und Townshend. Das ist insofern schade, weil hier erstklassige Musiker am Werk sind.

Trotzdem: Unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
Ja,die Alten Männer,Pete Towshend zur Zeit des Konzertes 68,Roger Daltrey 69 spielt die Jugend gegen die Wand.
Die Blue Ray ist von Bild und Ton hervorragend,
aber die Alten Männer sind sowas von gut...
Es ist selten,das ich Tränen in den Augen bei einer Konzert DVD haben,aber The Who hat es geschafft,als Sie bei Bell Boy Keith Moon,der seit mindestens 30 Jahre verstorbener Drumer im Konzert mit Bild und Ton integriert haben....
Kenne auch ältere Quadrophenia Konzert,aber dieser ist unglaublich.
Wer The Who mag,sollte sofort den Kaufbutton betätigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2015
Für mich der langweiligste Who Mitschnitt den ich besitze. Es sind mehr oder weniger nur Pete und Roger im Bild....Ab und an der Drummer...Pino nie....Die Band wirkt wie ein schlecht Inszeniertes Theaterprojekt. KEIN ROCK und schon gar ken ROLL!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
beim Anblick der 2 älteren Herren bekommt man erst mal einen Schock. Mir gefiel die Original-LP damals nicht bzw. nur 2 bis 3 Titel. Was die 2 mit den fantastischen Gastmusikern da auf der Bühne spielen ist aber noch besser als ich nach den Rezensionen eh schon erwarten konnte. Ausgezeichnete eingebaute Bühnenhintergrundvideos und als weitere Highlights weitere bekannte Whotitel als Zugabe. Daltreys Stimme besser als von anderen Konzerten bekannt und Townshed beherrscht sein Instrument eh wie früher. Zugreifen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Sehr gute Qualität, auch wenn Roger Daltrey und Pete Townsend natürlich in die Jahre gekommen sind und natürlich Keith Moon und John Entwhistle fehlen. Aber auch Simon Townsend und die anderen Musiker spielen ziemlich perfekt. Die Videos im Hintergrund sind einzigartig zusammengestellt und lassen mehr als 60 Jahre Zeitgeschehen Revue passieren. Musik und Idee von Quadophenia sind sowieso einzigartig. Dazu noch die Bonus Songs, die bekanntesten Songs...

Sehr zu empfehlen, wenn man Who-Musik mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Da ich im letzten Jahr das Glück hatte ein großartiges Konzert auf dieser Tournee zu besuchen, war meine Vorfreude auf die Veröffentlichung sehr groß. Insbesondere die "Auftritte" der beiden verstorbenen Mitglieder von The Who wurden im Publikum sehr emotional aufgenommen. Die DVD vermittelt dieses Erlebnis sehr treffend.
Schade ist einzig, dass die Aufnahmen beim letzten Konzert der UK/Europe-Tour erfolgten. Die Stimme von Roger Daltrey hatte nach meinem Eindruck schon etwas gelitten. Ein Woche zuvor in Manchester war seine Stimme die ganze Zeit über tadellos und kraftvoll wie früher. Danken wir ihm einfach, dass er dieses Ereignis möglich gemacht hat.
Diese DVD bekommt von 5:15 Sterne (wer's nicht versteht lese die Setliste).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden