Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!
(meine Rezension bezieht sich nur auf den Film, auch unabhängig vom Buch, da ich dieses leider nicht gelesen habe)

Ich persönlich finde diesen Film beeindruckend gewagt und vollauf gelungen. Gut, es muss gesagt sein, dass er für die Mehrheit der Kinogänger und DVD-Käufer eher weniger bis gar nicht geeignet sein wird. Leider wird diese...
Vor 4 Monaten von Jolanda Keßler veröffentlicht

versus
0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kinobesuch hat gereicht
Für mich ein pseudo-intellektueller Film, der mir sehr schlecht in Erinnerung bleibt.

Warum die Vermarktung trotz des zurecht geringen Erfolgs weiterhin fortgeführt wird, ist mir ein Rätsel.
Vor 2 Monaten von JulianEllmaier veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
(meine Rezension bezieht sich nur auf den Film, auch unabhängig vom Buch, da ich dieses leider nicht gelesen habe)

Ich persönlich finde diesen Film beeindruckend gewagt und vollauf gelungen. Gut, es muss gesagt sein, dass er für die Mehrheit der Kinogänger und DVD-Käufer eher weniger bis gar nicht geeignet sein wird. Leider wird diese außergewöhnliche Machart und Umsetzung des Films im Trailer nicht deutlich gezeigt, daher werden einige wohl enttäuscht sein, wenn sie den Film lediglich aufgrund des Trailers aussuchen.

Für echte Cineasten und Literaturliebhaber ist die DVD/Blu-ray allerdings ein Muss. Zwar empfehle ich ihn mehrmals anzuschauen, wenn man ihn komplett verstehen möchte, doch ich denke, der Film möchte lieber zum Nachdenken anregen als bis in die Einzelheiten verstanden zu werden. In dieser Hinsicht ist er aufregend, interessant, tiefgründig, spannend, melancholisch und überraschend bis zur letzten Minute und darüber hinaus.

Da ich persönlich Rezensionen, die zu viel über die Handlung verraten, überhaupt nicht ausstehen kann und mir Filme prinzipiell gerne anschaue ohne vorher zuviel davon gelesen zu haben, werde ich die Handlung hier nicht zusammenfassen. Auch weil man das meiner Meinung nach nicht kann, ohne gleich die ersten 5 Minuten des Films zu spoilern.

--> Deshalb rate ich einfach allen, die sich für ruhige, rätselhafte und außergewöhnliche Filme begeistern können, ihn zu kaufen. Und allen anderen rate ich davon ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleines ruhiges noir meisterwerk, 13. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
dieser film hat mich sehr beeindruckt. hier stimmt einfach alles: schauspieler, handlung, kamera, bilder, setting, ein perfekter film. tiefgründig, beängstigend, schön, verstörend, hoffnungsvoll, grau ... einfach toll, voll ins schwarze. hat leider vieeeeeel zu wenig aufmerksamkeit bekommen, ich glaube ich kaufe ihn 2 mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwer, kafkaesk, ruhig, trist, zynisch... großartig!, 22. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Adam Bell (Jake Gyllenhaal) ist ein Geschichtslehrer, der von seinem Leben gelangweilt ist. Dies ändert sich schlagartig, als er eines Abends einen von seinem Kollegen vorgeschlagenen Film sieht: Einer der Darsteller sieht haargenau so aus wie er. Adam stellt Nachforschungen an. Ist dieser Anthony St. Claire vielleicht sein Zwillingsbruder? Seine Mutter (Isabella Rossellini) bestreitet dies. Als Adam schließlich den Kontakt zu Anthony aufnimmt, setzt dies Entwicklungen in Gang, die nicht nur ihrer beider Leben erschüttert, sondern auch das ihrer jeweiligen Freundinnen, Mary (Mélanie Laurent) bzw. Helen (Sarah Gadon)...

Wow, was für ein schwerer Film. Nicht im Sinne von erschreckend. Eher schwer zu durchschauen und noch schwerer zu verstehen. Ein bedrückender und gleichzeitig schöner Film, der einem den Blick ins Innere eines mit sich und seinem Leben zutiefst unzufriedenen Mannes gewährt, dessen wahrer Horror seine eigene Zerissenheit und vielleicht auch Sexualität ist. Komplex statt kompliziert, schwer greifbar und beinahe gänzlich unfassbar.

Jake Gyllenhaal überzeugt in seiner Doppelrolle vollauf. Doch auch seine schwangere Frau (Sarah Gadon) performt das Leiden einer Beziehung gekonnt, die im vermeintlich perfekt eingerichteten Leben und einer traumhaft schönen Wohnung nur so vor sich hin siecht. Mélanie Laurent, die man vielleicht noch als Shosanna in "Inglourious Basterds" kennt, ist eine ebenso perfekte Besetzung für die Rolle der Geliebten.

Die kaum wahrnehmbaren Längen des Films packen den Zuschauer durch seine eigene Neugier auf eine mögliche Auflösung aller Kafkaesk-konstruierten Symboliken und Stimmungen. Diese Spannung ist so unheilvoll wie elektrisierend und lässt einen wie gebannt auf die Leinwand starren und es nicht wagen zu blinzeln, aus Furcht, man könne etwas verpassen. Und dann ist da noch dieser durchgehend trist-gelbe Farbton, den Regisseur Denis Villeneuve benutzt und so für eine fesselnde Atmosphäre sorgt.

Doch klatscht es der Schluss schließlich nur zynisch-pessimistisch an die Leinwand: der Ekel und die Abscheu des Protagonisten vor seinem eigenen Leben sitzt zu tief - ein Entrinnen daraus bleibt Hoffnung, stellt sich mit seinem eigenen Film im Kopf wohl aber nicht ein. Der Zuschauer wird von jetzt auf gleich zurückgelassen, tief versunken in seiner Gedankenwelt. Ein Film, der geradezu nach Zweitsichtung und definitiv Interpretationshilfe schreit - bei Whiskey und Zigarre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kinobesuch hat gereicht, 27. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Für mich ein pseudo-intellektueller Film, der mir sehr schlecht in Erinnerung bleibt.

Warum die Vermarktung trotz des zurecht geringen Erfolgs weiterhin fortgeführt wird, ist mir ein Rätsel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Terrible, 14. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
My review refers to the film itself, not the quality of the DVD or Bluray. What a strange, waste of time.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
Enemy - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] von Denis Villeneuve (Blu-ray - 2014)
EUR 15,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen