Kundenrezensionen


66 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Thriller in der Tradition von Hitchcock
Der Wächter eines Leichenschauhauses ist verunglückt und liegt komatös im Krankenhaus. Inspektor Jaime Peña (José Coronado) wird von den ermittelnden Behörden herbeigerufen, um aufzuklären, was geschehen ist. Schnell wird klar, dass der Nachtwächter vor etwas Unbekanntem geflohen ist und sich dabei verletzte. Doch damit beginnt...
Vor 7 Monaten von Jörg Hoffmann veröffentlicht

versus
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, aber ich finde nicht so gut wie allgemein bewertet....
Ich finde den Film ganz ok, mehr aber auch nicht. Von den Machern vom Waisenhaus angepriesen, mit Hitchcock verglichen....
Na ja. Jeder hat halt sein eigenes Empfinden, seinen eigenen Geschmack,meinen hat es nicht getroffen.
Vor 5 Monaten von Amazon-Kunde veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Thriller in der Tradition von Hitchcock, 13. Juni 2014
Von 
Jörg Hoffmann (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Wächter eines Leichenschauhauses ist verunglückt und liegt komatös im Krankenhaus. Inspektor Jaime Peña (José Coronado) wird von den ermittelnden Behörden herbeigerufen, um aufzuklären, was geschehen ist. Schnell wird klar, dass der Nachtwächter vor etwas Unbekanntem geflohen ist und sich dabei verletzte. Doch damit beginnt der Fall erst, denn in der gleichen Nacht ist der Leichnam der wohlhabenden Geschäftsfrau Mayka Villaverde (Belén Rueda) spurlos verschwunden. Erste Indizien führen Inspektor Peña zu dem Witwer Álex Ulloa (Hugo Silva) und seiner Geliebten Carla (Aura Garrido). Hat der junge Mann zuerst seine reiche Frau getötet und anschließend bemerkt, einen Fehler begangen zu haben, weshalb er eine Obduktion verhindern musste? Möchte ihm jemand einen Streich spielen? Oder hat es Inspektor Peña tatsächlich mit übersinnlichen Kräften und einer wandelnden Toten zu tun?

Was für ein Film, nicht umsonst Publikumsliebling beim Fantasy Filmfest 2013. Oriol Paulo war schon im spannenden spanischen Thriller '' Julias Eyes '' als Autor tätig. Mit diesem Suspence Thriller legt er einen starken Regiecoup hin, den Hitchcock nicht besser darstellen hätte können. Man rätselt bis zum wendungsreichen Finale stets mit und wird immer mit neuen Finten, Abläufen und Motiven gegeiselt. In Hollywood träumt man von altmodischen Gruselfilmen dieser Art ohne groß Blutvergießen, in Spanien kommt dieses Genre mit großen Schritten in Fahrt. The Body ist ein Thriller der alten Schule, spannend und dicht inszeniert. Für mich ein Klasse Thriller mit altmodischen aber hochwirksamen Gruselelementen und ich bin mir sicher, aus Espania werden wir noch das eine oder andere Schauerstück serviert bekommen, nicht zuletzt auch Dank Guillermo Del Toro.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Jede Rechnung im Leben muß bezahlt werden...", 20. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche (DVD)
Wie eklatant schwierig mutet es an überhaupt einige Worte zu diesem absoluten Spannungs-Highlight zu verlieren, ohne den geneigten Zuschauer um den Genuß der verzwickt waghalsigen Storywendungen zu bringen.
Umso unvorbereiteter umso besser ist hier die Devise.
Nur so viel sei gesagt: "The Body" beweist einmal wieder die unglaubliche Stärke und Innovationskraft des spanischen Kinos.
Ein eiskalter Thriller voller Suspense, in dem noch lebendige Menschen, (keine amerikanischen Abziehbilder) agieren, mit Emotionen, wie Panik, Angst, Unbehagen, Boshaftigkeit, Schmerz und Trauer.
Gesichter, in denen sich jede Gefühlsregung abzeichnet in einer Atmosphäre, die zum Schneiden dicht ist, in brillanten Dialogen, umwerfenden Storytwists im Minutentakt und unerträglichem Nervenkitzel.
Anders als im aseptischen Thrillereinerlei des Mainstream wird auf sämtliche vordergündige Brutalität, hektisches TamTam verzichtet. Dafür darf sogar hier noch unbekümmert eine Zigarette nach der anderen geraucht werden, sind wahrhaft skurrile Kabinettstückchen grotesker Ideen zu bewundern und der gesamte aufwühlende Cocktail ist gekrönt von einem finalen Storytwist, der den Zuschauer fassungslos und vollkommen überrascht Beifall applaudieren läßt.
Was für eine Auflösung? Von solch unangepasster Exzentrik und erfrischender Originalität, die sich eigentlich nur die Südeuropäer einfallen lassen können.
Dreimal tief durchatmen nach diesem Spannungsmarathon !
Tatsächlich ist das hochintelligente Verwirrspiel, das selbst Hitchcock erblassen lassen würde bis ins letzte Fitzelchen erschreckend gut durchdacht.
Hat man erst einmal die finale Auflösung auch in ihrer grossen tragischen Komponente einigermaßen verdaut, möchte man den Film gleich mit diesem Wissen noch einmal bewundern.
Und siehe da, sieht man das Werk ein zweites Mal unter veränderten Vorzeichen, tun sich erstaunlich wenig Logiklöcher auf.
In "The Body" greift tatsächlich mit jedem Bild, jedem Dialog ein perfides Puzzleteil in das Andere.
Nur wenige Worte zu dem Inhalt:
Wir sehen einen dunklen Wald. Plötzlich im Gehölz- rennende Schritte- ein Knacken. Ein in panischer Angst laufender Mann taucht auf, bahnt sich sein Weg durch das Gehölz, bis er zu einer Schnellstrasse gelangt. -Grelles Scheinwerferlicht- ein heranrasendes Auto, das den Mann in voller Fahrt rammt und ihn in den Strassengraben schleudert.-
Bildschnitt auf das spärlich erleuchtete Schlafzimmer eines alternden Inspektors. Ein Anruf der Polizeiwache reisst ihn aus dem Schlaf.
Der Wächter des örtlichem Leichenschauhauses wurde des nachts auf offener Landstrasse überfahren. Scheinbar in Panik floh der Mann von seiner Dienststelle in den Wald. Welch ein furchtbarer Anblick in der Pathologie muß ihn derart in Furcht versetzt haben ?
Die Kontrollmonitore des Leichenschauhauses sind ausgefallen. Und noch eine weitre entsetzliche Überraschung wartet hier. Die Leiche einer kürzlich an Herzinfarkt verstorbenen Frau ist verschwunden.
Wer hat sie entwendet, oder erleben wir hier den skandalösen Fall einer Katalepsie.
Der Ehemann der Toten wird alsbald telefonisch informiert.
Doch dieser ist nicht zu Hause zu erreichen.
Bei seiner heimlichen Geliebten erhält er den Anruf vom Verschwinden seiner toten Frau.
Noch in dieser Nacht soll er sich am Ort des Geschehens, im Leichenschauhaus einfinden.
Das Feuerwerk an rätselhaften Rückblenden, nervenzerreisenden Dialogen, Verhören, unheimlichen Vorfällen, und haarsträubenden Winkelzügen die Regisseur Oriol Paulo hier nun in seinem klaustrophobisch , mehr als unvorhersehbaren Meisterwerk abbrennt, ist atemberaubend.
Keine Sekunde lang wird die Spannung schleifen gelassen. Der Zuschauer ist im steten Wechselbad seiner Gefühle, hin und hergerissen zwischen Misstrauen, Mitfiebern, Fassungslosigkeit.
Eine gnadenlos die Spannungsschraube andrehende Thrillermaschinerie, die den Blick nicht vom Bildschirm abwenden läßt.
Immer neue Fährten, die die Luft anhalten lassen. Dazu authentische Schauspielleistungen, elegante Kameraführung, eine durchdringend verstörend unheimliche Atmosphäre in der Einheit von Ort, Zeit und Handlung.
Ein Nacht im Leichenschauhaus und am Ende ein tickender Sekundenzeiger, der die Augenblicke eines detailliert perfiden Racheplans beendet.
Oriol Paulo ist schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr . Vor ein paar Jahren lieferte er das Drehbuch zu dem ebenfalls hervorragenden Thriller "Julias Eyes". Hier wie dort sind sind nicht zu übersehende Anspielungen auf Alfred Hitchcock zu finden.
Das ominöse Glas Milch aus Hitchs "Verdacht" wird in "The Body" vom Glas Rotwein abgelöst. Die elegante Bösartigkeit könnte direkt aus "Bei Anruf Mord" oder "Cocktail für eine Leiche" stammen.
Die Idee eines unterschwelligen Rachekomplotts als Ergebnis einer schrecklichen Tragödie erinnert in seiner melancholischen Grausamkeit an alte Italowestern, das makabre Szenario eines Leichenschauhauses mit den in Plastiksäcken verborgenen regungslosen Leichen im Neonlicht natürlich an den Klassiker "Nightwatch".
Bei allen Zitaten die Paulo einbringt, gelingt ihm darüberhinaus ein hypnothisches, eigenständiges Thrillererlebnis mit einer traumwandlerischen Professionalität, wie man es selten erlebt..
Fazit: "The Body" ist Spannungsachterbahn- par excellence. Unvergesslich, begeisternd, mit einer Raffinesse, die man so oft im Kino vermisst.
Das spanische Kino ist und bleibt ein Garant für außergewöhnlichen Filmgenuß.
Oriol Paulo hat sich jetzt schon mit diesem Streifen ein Denkmal geschaffen.
Hitchcock wäre stolz darauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ähnlich spannend bis zum Ende wie "Prisoners", 11. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann "The Body" wirklich nur jedem empfehlen, der spannende Psychothriller liebt! Was anfangs noch nach einem relativ klischeehaften und vorhersehbaren Plot aussieht, fährt am Ende mit einem interessanten Storytwist auf.

Die Leiche der erfolgreichen Geschäftsfrau Mayka Villaverde verschwindet aus dem Kühlraum eines Leichenschauhauses.
Vermutungen häufen sich, was da passiert ist. Recht schnell wird die Lage klar: Die Beziehung zu ihrem Mann Alex war alles andere als harmonisch. Ganz klar, er muss sie umgebracht haben! Oder? Ganz schnell wird zumindest klar, dass er es definitiv vorhatte.
Warum aber ist die Leiche jetzt weg? Wer hat sie verschleppt? Oder ist sie etwa von den Toten auferstanden?

Ich liebe Filme wie "The Body" absolut! Gerade, wenn man sich sicher ist, dass man den Film durchschaut hat, kommt ein Detail dazu, sodass man sich eine neue Theorie zurechtlegen muss. Dazu kommt noch, dass man sich bei diesem Film nicht so recht sicher ist, ob es sich hierbei um paranormale Phänomene oder plausibel erklärbare Ereignisse handelt. Außerdem ist es ein Film, den man sich gerne noch einmal anschaut, wenn man weiß, was am Ende tatsächlich passiert ist.

Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent! Diese Perle könnte glatt von Altmeister Hitchcock stammen, 17. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche (DVD)
was einen in "The Body" erwartet ist ein äusserst dichter, spannender und absolut brilliant besetzter Suspence Thriller, den Altmeister Hitchcock selbst gar nicht hätte besser machen können.

Der Spannungsbogen wird konstant gehalten, flaut niemals ab und der Zuschauer wird nicht mit lästigen Längen geplagt.
Die Charaktere sind alle hervorragend gezeichnet und jederzeit authentisch.
Die Story ist wendungsreich ohne ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren und gipfelt in einem überaschendem Ende.

Und auch technisch lässt der Film rein gar nichts vermissen. Die Bilder sind wunderbar fotografiert - begleitet von gekonnt eingesetzten Filtern ergibt das eine herrlich düstere Stimmung. Die grandiose Kamera-Arbeit und der absolut stimmige Score runden das Ganze zudem perfekt ab.

Ein Film in Hitchcock Manier, diesmal aus Spanien - und um Längen besser als einige bereits mit Hitchcock verglichenen Werke der jüngeren Zeit.

Und wer mit spanischen Filmen so seine Probleme hat, der kann hier trotzdem getrost zugreifen. Der Film könnte eigentlich überall spielen und ist sogar eher untypisch für Spanien. Nicht abgedreht, nicht überdreht, nicht neurotisch ... eben etwas ganz eigenes.

Fazit: eine echte Thriller-Perle - eine absolut köstliche Suppe in der es kein einziges Haar gibt!! *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend und extrem ungewöhnlich, 6. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
der Film hat uns fast aus den Latschen gehauen. Ich hab in irgendeiner Filmzeitschrift mal was Gutes zu dem Film gelesen und relativ erwartungsfrei die Bluray bestellt. Dann im Vorspann die typischen zig spanischen Sponsoren und Firmen - da haben wir schon die Erwartungen runtergeschraubt - wie sich dann allerdings rausstellte völlig zu Unrecht. Der Film ist ein Highlight wie das "finstere Tal". Klasse Schauspieler und eine Auflösung am Ende - die selbst "The Sixth Sense" blass aussehen läßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Wahnsinn, 10. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche (DVD)
einer der besten Thriller, wenn nicht sogar DER beste den ich gesehen habe. Der Film ist von der ersten Sekunde an super spannend und auch die Schauspieler liefern eine grandiose Arbeit ab. Die Geschichte wird klasse erzählt bis dann der finale Showdown präsentiert wird. Ich bekomme jedes mal eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke. Hut ab vor dem Regisseur und der ganzen Filmcrew. Ganz Ganz grosses Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine geniale Geschichte, die aller bestens erzählt wird., 19. Juni 2014
Von 
StefanB - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
Dass die Spanier richtig gute Thriller drehen können, beweisen Filme wie THE NAMELESS, DIE SEKTE, PAINFUL oder SLEEP TIGHT. Der in 2012 produzierte Film THE BODY – DIE LEICHE reiht sich in diese Erfolgsgeschichte nahtlos ein, denn es ist ein Thriller mit mehreren Wendungen, von denen die letzte es so richtig in sich hat…

Mayka Villaverde, die Frau von Alex Ulloa, ist scheinbar an einem Herzinfarkt gestorben. Ihre Leiche wurde bereits ins Leichenschauhaus gebracht und wird in den nächsten Tagen obduziert. Doch dazu wird es nicht kommen, denn noch in der Nacht ist ihre Leiche verschwunden.
Sehr viel trauert Alex nicht um seine verstorbene Frau, denn nur wenige Stunden nach ihrem Tod fährt er zu seiner Geliebten. Dort wird er von der Polizei auf seinem Handy angerufen, wo er vom Verschwinden der Leiche erfährt. Deswegen soll er ins Leichenschauhaus kommen, um der Polizei Fragen zu den Geschehnissen zu beantworten. Denn es ist sehr ungewöhnlich, dass eine Leiche verschwindet. Aber wer könnte daran Interesse haben?

Wenn man einen Krimi schaut und erfährt relativ schnell, wer der Mörder ist, dann stöhnt man auf, denn der Film droht langweilig zu werden. Nicht jedoch in THE BODY – DIE LEICHE. Zwar weiß der Zuschauer auch hier ziemlich schnell, dass Alex seine Frau umgebracht hat, in dem er ein Glas Wein vergiftete, das seine Frau getrunken hat. Doch dann beginnen die polizeilichen Ermittlungsarbeiten und diese sind überhaupt nicht nach Schema F gedreht, im Gegenteil. Immer wieder wird etwas passieren. Vor allem aber tauchen Gegenstände auf, die Alex’s Frau gehörten oder eine Karte, die eine Einladung zu einer bereits stattgefundenen Veranstaltung war und manches mehr, was Alex an vergangene, wichtige Ereignisse erinnert, die in Rückblenden gezeigt werden. So ergibt sich für den Zuschauer fast ständig ein neues Bild der Geschehnisse. So stellt man sich auch irgendwann die Frage, ob Mayka überhaupt tot ist. Hat sie etwa vom geplanten Mord an ihr gewusst und ihre Drohung vom Morgen „Heute Nacht gehörst du mir!“ wahr gemacht und spielt nun ein grausames Spiel mit ihrem Ehemann?

So düster die Geschichte ist, so düster ist auch die Atmosphäre im gesamten Film, der bis auf wenige Ausnahmen im Leichenschauhaus spielt. Begleitet von einem Unwetter wird in diesem Haus immer wieder etwas passieren. Mal scheint es Probleme mit der Elektrizität zu geben oder die Sprinkleranlage geht an. Alles wirkt äußerst mysteriös und unheimlich, was vor allem einer hervorragenden Kameraarbeit zu verdanken ist, die jede Situation bestens einfängt und in mehreren Szenen langsam durch den Raum schwenkt, was zu einer fast unerträglichen Spannung führt.

Und wenn kurz vor Ende alles aufgeklärt scheint und man schon anfängt sich zu entspannen, dann gibt es einen letzten Twist, der alles auf den Kopf stellt. Und es gibt im gesamten Film keinen einzigen Hinweis darauf. Hier haben die Drehbuchautoren Oriol Paulo, der auch Regie führte, und Lara Sendim ganz hervorragende Arbeit geleistet.

Großen Anteil an dieser Atmosphäre und Spannung haben aber auch die Schauspieler. Hervorzuheben sind Hugo Silva als Alex, der zu Beginn glaubt, alles im Griff zu haben und spielt den lässigen und arroganten Unschuldigen, der mit zunehmender Zeit immer mehr in Bedrängnis gerät. Gerade die sich ändernde Körpersprache ist absolute Klasse. Belen Rueda spielt Mayka. Wie sie in einigen Rückblenden mit ihrem Ehemann spielt, ist so unglaublich gut, dass man selbst als Zuschauer darauf hereinfällt. Übertroffen werden sie noch von Rosé Coronado als Inspektor Pena, der mit seiner schroffen Art mehr als zu überzeugen weiß.

THE BODY – DIE LEICHE ist eine genial ausgedachte Geschichte und ein sehr empfehlenswerter Thriller. Hinzukommt, dass Bild und Ton der Blu-ray ausgezeichnet sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "intelligenter u. richtig spannender Thriller", 10. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
"The Body" ist ein sehr gelungener und hochspannender Thriller aus Spanien. Wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Regiedebüt handelt, ist das schon recht beeindruckend und man beweist hier ein richtig gutes Gespür für ausgefeilte Geschichten. Die Story ist gut durchdacht, trotz einiger Verdachtsmomente seitens des Zuschauers ist das Ganze alles andere als vorhersehbar und die letztendliche Auflösung kommt wirklich überraschend. Handwerklich ist alles auf hohem Niveau und es werden einem tolle Kameraeinstellungen geboten. Die Stimmung ist von Anfang an unheimlich, das Leichenschauhaus bietet eine schaurige Atmosphäre, die Spannung wird kontinuierlich gesteigert und kleinere Gruselelemente wurden auch noch mit draufgepackt. Die Schauspieler machen ihre Sache allesamt sehr gut.

"The Body" ist ein intelligenter, atmosphärischer und richtig spannender Thriller.

9 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen knapp vor der höchstwertung, 18. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The Body - Die Leiche [Blu-ray] (Blu-ray)
Kommissar Jaime Peña hat schon bessere Tage gesehen. Bei einem Unfall kam seine Frau ums Leben und seine Tochter hat sich komplett von ihm entfremdet. Auch wenn die Tragödie schon 7 Jahre zurückliegt, kam er seitdem nicht mehr richtig auf die Beine. Seine Konzentration ist allerdings gefragt, als aus dem Leichenschauhaus die vermeintlich Verstorbene Mayka Villaverde verschwindet, die zuvor überraschend einem Herzinfarkt erlag. Es dauert nicht lang, da gerät ihr Gatte unter Verdacht, denn da es keinen Ehevertrag gab, ist er Begünstigter und das man an der Leiche keine Autopsie durchführen kann, um die Todesursache festzustellen, käme ihm da gerade recht. Im Laufe der Nacht verstärkt sich die Vermutung, doch es ist nichts so wie es scheint.

Die Spanier haben in den letzten Jahren sehr oft auf sich aufmerksam gemacht und jede Menge guter Regisseure am Start – auch international. Der völlig unbekannte Oriol Paulo ist ein weiteres Talent und beweist in seinem Spielfilmdebüt ein gutes Gespür für Geschichten, zumal er auch am Drehbuch mitgewerkelt hat – und das ist exzellent.

Wie der Zuschauer die komplette Spieldauer die Zusammenhänge erklärt bekommt und trotzdem bis kurz vor Schluss im Dunkeln tappt und auch nicht mehr weiß als der Protagonist, ist absolut sensationell geschrieben. Die Schlusspointe, die nochmal eine Geschichte für sich ist, setzt dem Ganzen dann die Krone auf. Es ist lange her, das ich so ein komplexes Drehbuch verfilmt gesehen habe – besonders in diesem Genre.

Auch die Schauspieler sind mir kein wirklicher Begriff, nur den Kommissar habe ich schon das ein oder andere Mal in einem Streifen gesehen.

Fazit: Ein hochspannender Thriller, mit vielen überraschenden Wendungen und sehr gelungenen Kameraeinstellungen. Das Drehbuch ist oscarreif.

4,5 aber ich runde auf
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der spannensten Filme, 15. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Body (Amazon Instant Video)
Ein richtig spannender Film. Super aufgebaut und fesselnd bis zum Schluss. Absolut zu empfehlen. Mehr verrate ich jetzt aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Body - Die Leiche
The Body - Die Leiche von José Coronado (DVD - 2014)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen