Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chratze, pumpe, sprütze, krache, zupfe, stosse, ischarniere ... falla laa
Macht durchweg Laune das Album - unabhängig irgendwelcher Anleihen.

Macht Spaß Dieter Meier's einprägsame Stimme mal nicht so statisch und geschliffen zu hören wie bei allen Yello Alben der letzten Jahre, bzw. mal andere Facetten in Dieter Meier's Stimme zu hören und ihn mal (auf seine Weise) singen zu hören (da bei Yello in all...
Vor 7 Monaten von Tetzi veröffentlicht

versus
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Musik Top, Klang Flop,
Musikalisch gebe ich dem Album 4 Sterne dem CD Mastering 1 Stern, unterm Strich 2 Sterne.
Nur für die reine Platten Version gebe ich gesondert 4 Sterne.
Es fällt aber schwer, unter dem Klang-Desaster zur musikalischen Qualität vorzudringen.
Leider wurde die Produktion ein Opfer des sogenannten "Loudness War".
Im kontraproduktiven...
Vor 6 Monaten von Martin P veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chratze, pumpe, sprütze, krache, zupfe, stosse, ischarniere ... falla laa, 13. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Macht durchweg Laune das Album - unabhängig irgendwelcher Anleihen.

Macht Spaß Dieter Meier's einprägsame Stimme mal nicht so statisch und geschliffen zu hören wie bei allen Yello Alben der letzten Jahre, bzw. mal andere Facetten in Dieter Meier's Stimme zu hören und ihn mal (auf seine Weise) singen zu hören (da bei Yello in all den letzten Jahren (fast) nur noch reiner Sprechgesang zu hören war) ...

Bin durchweg positiv überrascht von diesem Album. Ein bisschen was von dieser "punkigen"-Attitüde beim nächsten Yello Album - das würde dem nächsten Yello Album das i-Tüpfelchen sein.

Dieter Meier's Soloalbum nach meinem Geschmack durchweg interessanter, packender, kurzweiliger, und bleibender als Boris Blank's Soloalbum (mit Malia).

Und zum Arrangement der Songs wäre zu sagen: in sich stimmige, ausgewogene, funktionierende Mischung aus akustischen und elektronischen Elementen, die mir stellenweise jedoch ein bisschen zu trendy und "cool" und gewollt wirken.

Die Songs selber alle Irgendwas zwischen Liedermacher, Chanson, Punk, Elektro-Pop ... klingt wie Dieter Meier VOR seiner Yello-Karriere, weiter entwickelt zum Spätwerk.

Nach meinem Geschmack das Album zwischen 3 und 4 Sternen ... und 5 für das letzte Stück auf dem Album: Schüüfele ... großartig !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Späte Lieder, 17. April 2014
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Genauso will man sich das vorstellen: Da sitzt der grau melierte Dandy schon nachmittags am schummrigen Nobeltresen, bestellt sich einen Drink nach dem anderen bei der einzigen Vertrauensperson, die ihm noch geblieben ist und schwankt zwischen Weltenekel, Selbstmitleid und sehnsuchtsvollen Erinnerungen an bessere Zeiten. Würde Dieter Meier allerdings sein Leben auf ähnliche Weise verbringen, er hätte es wohl nie zum Multimillionär, Unternehmer und achtbaren Künstler geschafft – ganz zu schweigen von dem hier dokumentierten Unterfangen, mit knapp 70 noch eine Solokarriere zu starten. Gänzlich fremd wiederum kann ihm solche Art von Altersbesinnlichkeit auch nicht sein, befassen sich doch gut die Hälfte der Songs seines Solodebüts mit ebenjener trüben Gemütsverfassung, wie man sie eben bei Herren reiferen Alters in Literatur und Musik häufig zu lesen und zu hören bekommt – selbst Nick Cave hat, mit etwas derberer Wortwahl, schon den „No P**** Blues“ angestimmt.

„Lazy Night“, „Loveblind“, „The Ritual“ und „Annabelle“ – alles Variationen zum immergleichen Thema, mal mit humorvollem Augenzwinkern („senseless, useless, waste of time – but I’m feeling fine…“, Lazy Night), an anderer Stelle verbittert und etwas sülzig („a toy on her remote control“, Annabelle), es geht um Haltung und Coolness, um Selbstverleugnung und ungestilltes Verlangen nach Zweisamkeit und Geborgenheit und auch darum, wieviel man dafür bereit ist (auf)zu geben. Zumindest für diese Stücke wählt Meier einen Sound, der sich von dem seiner früheren Erfolgsband Yello deutlich unterscheidet – kaum Elektronik, eher melancholischer Barjazz mit Piano als Begleitung für sein noch immer markant gefärbtes Bassorgan.

Die Kollaboration mit Patrick Christensen, Ben Lauber und T.Raumschmiere kommt dann vielmehr in den Stücken zum Tragen, für die er quasi aus der Hotelbar tritt. Vorbei am Nachtportier („Night Porter“ plus Kraftwerk-Zitat), „Busy Going Nowhere“ pumpt schon mal kräftig im Hintergrund, „Jimmy“ und „Fat Fly“ verpackt er schließlich in ein komplett anderes Arrangement, hier pluckern die Beats, bratzen die Synths, das alles ist nicht mehr so weit entfernt von der populärsten seiner Erkennungsmelodien „The Race“ aus den späten Achtzigern. Völlig verrückt gerät ihm „Buffoon“, das pfiept, klimpert und swingt ganz hübsch und kann sogar mit einem dieser abgefahrenen Monty-Python-Chöre aufwarten, irre. Für den Schluss hat sich Meier noch ein paar dunkel vibrierende Clubtunes in – Achtung: Schwiizerdütsch – aufgehoben. Alles in allem eine bemerkenswert vielfältige Mischung, man darf gespannt sein, wie Meier diese späten Stücke (Alterswerk möchte man es nicht nennen) in den kommenden Wochen auf die Bühne bringt. mapambulo:blog
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 16. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Dieter Meier gefällt mir solo viel besser als Boris Blank solo (mit Malia "Convergence"). Mit "Out of Chaos" legt Dieter Meier ein wunderschön verschrobenes, irgendwie "schmutziges" und produktionstechnisch so garnicht perfektes (gemessen an Boris Blanks aktuellen Maßstäben) Werk vor. Dieter Meier ist vielleicht kein überragender Sänger, aber dafür ein guter Geschichtenerzähler, hier passt einfach alles. Stimmlich und kompositorisch erinnert hier so manches an Tom Waits, Dr. John oder Paolo Conte. Dieter Meier wagt hier solo etwas derart überraschendes, was ich mir von Yello schon lange gewünscht hätte – so brachial und lebendig klang Yello zuletzt Anfang der 1980er Jahre! Ganz großes Kino!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Gelassenheit alter Männer, 4. November 2014
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (LP+CD) [Vinyl LP] (Vinyl)
Durch die hohen Erwartungen die wohl so mancher in das gemeinsame Album von Boris Blank und Malia gesetzt wurde (und die – zumindest in meinem Fall – bitter enttäuscht wurden), konnte man doch beinahe das erste Soloalbum der zweiten Yello- Hälfte, Dieter Meier, übersehen. Dass ausgerechnet die nicht Technik-Hälfte des schweizer Duos das bessere Album abliefert, damit war eigentlich nicht zu rechnen.

Und doch – ‚Out Of Chaos‘ weiss nicht nur mit eingänigen, aber nicht uninteressanten songs (alle von Meier selbst) zu überzeugen, sondern v.a. auch mit den Arrangements. Der Mix aus echten – teils akkustischen – Instrumenten – und reichlich Elektronik, für die v.a. T.Raumschmiere verantwortlich zeichnet – gelingt hier so perfekt, wie auf kaum einem anderen Pop-Album jüngeren Datums. Nie wirkt hier irgendetwas kalt oder steril – im Gegenteil – oft tut man sich sogar schwer, zu erkennen, dass da Elektronik dabei ist.

Heraus kommt dabei ein, fast schon songwriter-Album, auf dem Meier, trotz seiner von Natur aus relativ eingeschränkten Modulationsfähigkeit seiner Stimme, so eindringlich und emotional klingt, wie nie zuvor. Meier ist kein Vokalakrobat – muss er aber auch nicht sein, denn seine Songs interpretiert er hier wie eine Mischung aus dem späten Bob Dylan, Lenny Cohen u. manchmal sogar Tom Waits – und welche Eigenschaft ist all diese Künstler mittlerweile gemein? – ihre Altersbedingte Gelassenheit, die aber nie mit Abgeklärtheit verwechselt werden sollte, denn sonst würden Meier hier keine so zarten songs wie ‚Loveblind‘ oder ‚The Rutual‘ gelingen. Mit einem Sound der runter geht wie Öl und durch den Einsatz von echten Streichern, Mellotron, Mundharmonika, allerlei percussion Instrumenten, Vibraphon auf einem dezent aufbereiteten elektronischen Klangboden bekommt man hier ein wunderbares Album, das nur gelegentlich, wie bei ‚Jimmy‘ und dann nur entfernt an Yello erinnert.

Es stimmt – songwriterisch ist Meier kein Dylan, und auch kein Cohen – dazu ähneln sich einige der Songs auf diesem Album zu sehr (allerdings sind die beiden bereits vorher erwähnten Balladen und das großartig dramatische ‚Annabelle‘ die hervorzuhebenden Ausnahmen), aber dieses Manko wird wunderbar durch die differenzierten Arrangements augeglichen. Ein Album mit Witz, Charme und Stil, das auch sehr modern wirkt und das man dem fast 70-jährigen in dieser Güte wohl kaum zugetraut hätte. Schrammt nur ganz knapp an 5 Sternen vorbei…

P.S. – kann klanglich auf vinyl übrigens auch durchaus überzeugen – nicht audiophil, aber sehr ordentlich…
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Meister legt nach..., 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (LP+CD) [Vinyl LP] (Vinyl)
Musik vom Feinsten auf hohem Niveau.
Ich fühle mich an beste, alte Yello-Zeiten erinnert.

PS.: Manko ist die Ausstattung. Die der LP beigefügte CD wurde "blank" ohne Cover in eine Klarsichthülle geschoben.
Das geht besser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super groovige Musik mit super Stimme, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Diester Meier mal anders. Seine sensationelle Stimme klingt auch zu dieser coolen jazzigen Musik super. Ich hatte das Glück, die Band live zu sehen und ich muss sagen, die Platte steht dem in Nichts nach. Weiter so Dieter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine herrliche Weiterentwicklung aus der BAND Yello heraus, 27. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Ich finde das Album genial. Es ist sehr abwechslungsreich. Spielt vom witzigen, kecken, groovigen, lasziven, lässigen bis ins technisch sachliche hinein.
Die Abmischung ist sehr gut. Vom tiefsten Bass bis zu den leisesten Höhen ist alles rund abgemischt. Das Album bildet einen hörbaren Raum. Immer wieder gibt es neben der Stimme und Gesang weitere Feinheiten zu entdecken. Alle Songs haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Wer allerdings Mainstreamsongs von Yello sucht, die in den Medien gespielt werden, greift hier zum falschen Album.
Wer allerdings für seine gute Hifi-Anlage Musik sucht, die sich auf allen Kanälen ausbreiten soll, ist mit diesem Album super bedient.

Dieter Meier ist ein Meister, der sich nicht auf seinen alten Erfolgsrezepten ausruht, sondern mit weit über 60 Jahren neue Stile ausprobiert und sich von angesagten Elektronikformationen unterstützen läßt.

Hut ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen allerfeinst und schlitzohrig, 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (MP3-Download)
Einfach herzerfrischend in einer Zeit, in der Popmusik nur noch aus gegröhlten oder gequälten "Oh-Oho-Oh-Oooohs" zu bestehen scheint.
An Dieter Meiers erstem Solo-Album könnten sich einige mal ein Beispiel nehmen. Der Mann ist 69 Jahre alt und sprüht offensichtlich vor Ideen! Respekt und Dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Musik Top, Klang Flop,, 6. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Musikalisch gebe ich dem Album 4 Sterne dem CD Mastering 1 Stern, unterm Strich 2 Sterne.
Nur für die reine Platten Version gebe ich gesondert 4 Sterne.
Es fällt aber schwer, unter dem Klang-Desaster zur musikalischen Qualität vorzudringen.
Leider wurde die Produktion ein Opfer des sogenannten "Loudness War".
Im kontraproduktiven Wahn, alles auf maximale Lautheit (vereinfacht ausgedrückt,
auf eine gleichbleibend hohe Lautstärke) zu trimmen, wurde den Stücken das wichtige musikalische Element Dynamik genommen.
Um dieses eigentlich unnatürliche Ziel zu erreichen, wurde die Produktion durch übermäßige Kompression der Audiopegel
(nicht zu verwechseln mit Datenkompression bei MP3) fast an die Wand gefahren
und klingt dadurch monoton, langweilig und gleichzeitig aber auch nervenaufreibend.
Die Musik wurde durch die Produktion in meinen Augen zerstört. Ich beneide jeden, der damit leben kann.
Mir aber bleibt der Genuss der CD verwehrt, sie ist für mich kaum anhörbar.
Fehlende Dynamik und ständige Verzerrungen machen die Scheibe zur Qual, ich habe die CD zurückgesendet.
Ich habe mir in der Hoffnung auf eine bessere Qualität die Platte gekauft diese ist um Welten besser als die CD.
(weniger Loudness, mehr Details, weniger Verzerrungen) Werte Plattenindustrie, warum ist ein Ordentliches Mastering nicht auch bei der CD möglich, technisch kein Problem oder so gewollt? (Dynamik Range Wert CD 5-9, Platten Version 10-13)
Hoffentlich werden der Musikindustrie irgendwann die Augen geöffnet und es wird wieder vernünftig produziert...,
sonst bleiben irgendwann die Kunden fern die Geld für Musik bezahlen.
Kein Wunder das die Schallplatte eine Renaissance erfährt weil es dort technisch bedingt nicht möglich ist alles auf Loudness zu trimmen wie bei der CD.
BITTE BEENDET DEN LOUDNESS WAR!!! weiter Infos unter: pleasurizemusic.com/de oder dr.Loudness-war.info
Lieber Herr Meier früher haben Sie mit Boris Blank (Yello) CDs veröffentlich die hatten noch eine Dynamik von 14, warum geht das heutzutage nur noch bei der Platte?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert!, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Chaos (Audio CD)
Dieter Meier habe ich live in der neuen Batschkapp gesehen und war begeistert. Daraufhin habe ich die CD bestellt und siehe da, eine kleine Perle haben seine Musiker/in und er zum Vorschein gebracht, nicht einfach "YELLO" reloadet, sondern versucht neue Wege zu gehen. Absolut gelungen.
Glückwunsch Herr Müller, äh, verzeih', Herr Meier!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Out of Chaos
Out of Chaos von Dieter Meier
MP3-Album kaufenEUR 8,79
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen