Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen8
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:20,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Mai 2014
Ich kenne die Serie schon seit ihrer Erstausstrahlung im japanischen Fernsehen und sie, als gut geschriebene Slice-of-Life Serie, hat es irgendwie geschafft bei mir das Bedürfnis zu wecken, sie tatsächlich kaufen zu wollen.
Nun bin ich eigentlich jemand, der nicht gerne auf dem deutschen Markt einkauft (aus den üblichen, bekannten Gründen: Viel zu hoher Preis für mangelnde Qualität), allerdings ist die Serie bisher nur bei uns und in den USA lizenziert. In den USA liegen die Rechte bei Sentai Filmworks, und ihre Veröffentlichung der Serie ist ziemlich mangelhaft. Es gibt von ihnen nur einen DVD-Release und ich weigere mich strickt im Jahr 2014 noch DVDs zu kaufen. Dass dann noch gepaart mit den Sentai-üblichen, gelben Untertiteln, welche eigentlich mit der VHS hätten aussterben sollen, und die Sache war dementsprechend für mich gegessen.
Dem deutschen Release gab ich eigentlich aus dem dämlichsten Grund heraus, den man sich so Vorstellen kann, eine Chance: Das Coverartwork ist quer. Dadurch entstand für mich ein gewisses Gefühl von Unkonventionalität und machte mir irgendwie Hoffnungen auf eine gute Veröffentlichung, welche dann letzten Endes auch erfüllt wurden.

Die Aufmachung ist schlicht und simpel: Es gibt ein Wendecover um den FSK Aufdruck verschwinden zu lassen, das Covermotiv liegt noch einmal extra als Postkarte bei und es gibt ein kleines Booklet, gefüllt mit Skizzen, Portraits und Beschreibungen zu einigen der Charaktere (Ich denke mal Anime House streckt dies über die 3 geplanten Volumes). Für mich völlig ausreichend, kein Grund für Kritik vorhanden.

Bei den Untertiteln handelt es sich um keine Dubtitles, sie sind weiß und qualitativ sehr gut. Man kann mit ihrer Hilfe also ohne Probleme die japanische Tonspur genießen.
Aber, und das sage ich als jemand, der sonst nie an sowas gefallen findet, man muss nicht einmal unbedingt die japanische Tonspur einschalten, denn der deutsche Dub ist wirklich überragend.
Alle Charaktere haben eine passende Stimme bekommen und der Gesprächsfluss wirkt natürlich. Für Flashbacks wurden die jüngeren Figuren mit anderen Sprechern besetzt, so wie es in Japan auch üblich ist. Die internationalen Quirks wurden auch prima beibehalten, der Spanier redet spanisch und bekommt weiterhin Antworten auf lustigem, gebrochenem Englisch. Ich bin wirklich hin und weg und hätte mit so einer Leistung nicht gerechnet.

Ich sehe an diesem Release wirklich nichts negatives und kann sagen, dass bei dieser Qualität der Preis wirklich geschenkt ist und Fans solcher Serien hier zweifelsfrei Zugreifen können. Es gibt doch noch Lichtblicke auf dem deutschen Animemarkt.

EDIT: Als ich die Review schrieb kostete Vol. 1 noch 23,99€
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zeitgleich mit der DVD, hat Anime House auch die Blu-ray mit Tari Tari auf dem Markt gebracht. So kann der Zuschauer entscheiden, welches Medium er sich nach Hause holt. Inhaltlich sind beide Silberlinge gleich, alleine bei der Bildqualität hat die Blu-ray die Nase einen Tick weiter vorne.

Bei Tari Tari handelt es sich um eine japanische Anime-Fernsehserie aus dem Jahre 2012, die unter der Regie von Masakazu Hashimoto entstanden ist. Erstmals war diese ab den 1. Juni 2012 im japanischen Fernsehen zu sehen, insgesamt entstanden 13 Episoden. Nun hat Anime House die ersten vier Folgen auf DVD herausgebracht, welche eine Gesamtlaufzeit von gut 110 Minuten hat.

Die Geschichte in der Serie dreht sich um fünf Oberschüler, die nicht mehr wie Kinder behandelt werden wollen. Sie sind in einem schwierigen Alter, keine Kinder mehr, aber auch noch nicht wirklich erwachsen. Unter ihnen ist Konatsu Miyamoto, eine aufgeweckte Schülerin. Nachdem sie ein wenig aus der Reihe getanzt ist, wird sie von der Leiterin des Schulchors dazu verdonner nicht mehr zu singen, sondern bei Auftritten und Proben die Notenblätter der Pianistin umzublättern.

Das passt Konatsu nun gar nicht, zumal sie für ihr Leben gerne singt. Zusammen mit ihrer Freundin Sawa Okita beschließt sie, einen eigenen Musikklub zu gründen. Allerdings müssen die insgesamt fünf Mitglieder sein, was gar nicht so einfach ist. Sind die beiden Jungs aus der Badminton-AG ihre Rettung?

Der Zuschauer bekommt hier eine unterhaltsame Serie ohne Längen geboten, die mit interessanten Charakteren punkten kann. Dazu kommt, dass man sich bei diesem Anime bestimmte Städte als Vorbild für die Umgebung genommen hat. So sieht man unter anderem den Uhrenturm neben dem Bahnhof von Fujisawa und die vor der Stadt gelegene Halbinsel Enoshima. Die Musik im Hintergrund stammt von Shiro Hamguchi, die Musik im Vorspann wurde von AiRi eingesungen und von Kyoichi Miyazaki komponiert.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Die Bewertung bezieht sich auf die ganze Serie und nicht nur auf Vol.1.

Inhalt: Konatsu darf nicht mehr im Schulchor singen, weil sie im letzten Jahr den Chorwettbewerb verpatzt hat. Zusammen mit ihrer besten Freundin Sawa, dem Jungen Wien, der lange in Österreich gelebt hat, dem Badmínton spielenden Taichi und Wakana, die anfangs nur pro forma dabei ist, gründen sie die "Chor und manchmal Badminton-AG". Allerdings bekommen sie von der Konrektorin einige Steine in den Weg gelegt und auch ein paar persönliche Probleme müssen überwunden werden.

Bewertung:
"Tari Tari" hat mir sehr gut gefallen. Es gab zwischendurch ein paar wenige Teile, die ich nicht so gut fand. Vor allem die Geschichte mit Konatsu und den "Condor Queens" wird viel zu schnell abgehandelt. Mehr Zeit hätte diesem Teil der Serie gut getan. So bleibt Konatsu im Vergleich mit den anderen beiden Mädchen relativ blass. Schade, dass die Folgenanzahl meist so festgelegt ist. Zwei oder drei Folgen an den richtigen Stellen hätten die Serie noch besser gemacht.
Im Grunde ist es eine Alltagsserie, die mal lustig und fröhlich ist, aber auch mal traurig. Wenn man mal nicht gut drauf ist, sind die ersten beiden Folgen ein gutes Heilmittel, danach ist man wieder gut gelaunt. Dafür musste ich am Ende der sechsten Episode sogar weinen. Die Charaktere sind allesamt sehr menschlich geraten, mit all ihren Eigenarten. Die Konrektorin, die Anfangs sehr streng ist, zeigt am Ende auch noch ihre menschliche und verletztliche Seite. Mein Lieblingscharakter ist die Mutter von Sawa.
Die Musik, die ja auch wichtig für die Serie ist, finde ich schön, aber außer dem Opening bleibt mir keines der Stücke lange im Ohr. Die Animationen sind hochwertig, sowohl die detaillierten hintergründe, als auch die Charaktere.
Fazit: Mit kleineren Abstrichen ist "Tari Tari" eine wundervolle Serie, die gekonnt die Balance zwischen fröhlichen und traurigen Momenten hält.
Bitte mehr von solchen Serien hier in Deutschland. Wer diese Serie mag, sollte sich auch mal "Waiting in the Summer" und "Ame und Yuki - die Wolfskinder" ansehen, oder andersherum.

Die DVDs sind in einer normalen, in dem Fall weißen, Amaray mit Wendecover. Als Extras gibt es je ein kurzes Booklet mit Charakterbeschreibungen, die Lieder als Karaokeversion, je eine Postkarte mit dem Covermotiv und ein 17 minütiges Interview mit den deutschen Synchronsprechern.
Die deutsche Version hört sich gut an, wenn ich auch nur hier und da mal reingehört habe.
Einziger Negativpunkt sind allerdings die Untertitel. Die gewählte Schriftart kann man öfters kaum lesen, vor allem in hellen Szenen, die ja sehr häufig vorkommen. das könnte bei den nächsten titel von "Anime House" meiner Meinung nach verbessert werden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Nach längerem Zögern habe ich mir diesen Anime nun bestellt. Ich habe
etwas gezögert, weil ich dachte, es wäre eine art K-On Abklatsch. Dem
ist aber nicht so. Die Charakter sind gut ausgearbeitet und die Story
reißt einem mit. Der Soundtrack ist auch sehr gut gelungen.

Die Bild-/Ton-Qualität der BluRay würde ich als sehr gut bezeichnen.

Die deutsche Synchron ist durchaus als gut zu bezeichnen. Die Sprecher
geben sich mühe und es klingt nicht nach Hinterhof-Synchronstudio. Im
Vergleich zu anderen Top Animes wirkt die deutsche Synchron aber
etwas jugendlicher in der Wahl der verwendeten Wörter. Da dran gewöhnt
man sich aber. Auf Verwendung der japanischen Suffixe in der Anrede
wird verzichtet, was mich aber nicht weiter stört.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2014
Tari Tari war schon in der Erstaustrahlung im japanischen Fernsehen einer meiner lieblings Anime und es freute mich sofort zu sehen, dass die Serie in Deutschland auf den Markt kommt.
Wie jeder Animefan, kommt einem gleich die bedenken, wie ist die deutsch dub Spur, wie sind die Untertitel.
Anime House hat hier in sachen dub Spur definitiv eine sehr gute Leistung abgeliefert. Jeder Charakter kommt glaubwürdig rüber, die Sprecher sind nicht monoton und die Stimme passen zu den einzelnen Charakteren weswegen man die deutsche Syncro ohne bedenken wirklich gut geniesen kann.
Tari Tari ist ein Anime, der in wenigen Folgen eine sehr schöne Geschicht erzählt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Das ist ein sehr schönes anime eine kleine Gruppe möchte singen aber kleine oder große Probleme kommen zu denen kriegen das hin das die singen können
Sorry lese und Rechtschreib schwache
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Den Animé hab ich mir schon auf clipfish angesehen und er ist echt gut und hat toller Animation zu bieten wie auch eine ausgesprochen gute Charaktäre die im Momenten sehr glaubhaft rüberkommen.

Der Dub ist ausgesprochen perfekt und das beste im Markt.

Fazit: 5 Punkte

Bild: 5 Punkte
Ton: 4 Punkte (die Synchro ist gut aber nicht perfekt)
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
Ich finde es sehr gut es ist er ein Musikserie, da mit wird bewiesen das Japaner auch gut Music machen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden