Kundenrezensionen


281 Rezensionen
5 Sterne:
 (193)
4 Sterne:
 (45)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


478 von 517 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genau das richtige Tablet für Freizeit und mehr! Weniger Ausstattung sollte es nicht haben!
Nachdem sich meine Eltern das Galaxy TAB 3 10.1 zu Weihnachten geholt hatten, hat mich das Gerät so begeistert, dass ich auch eins haben wollte. Da jetzt ein Galaxy TAB 4 10.1 für 249 € beim Saturn im Angebot war, konnte ich der Versuchung nicht wiederstehen. Ich nutze das Tablet für E-Mails lesen und schreiben, soziale Netzwerke (Facebook, Google+,...
Vor 8 Monaten von James Pous veröffentlicht

versus
260 von 302 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Tablet, nicht mehr und nicht weniger!
Dem "Galaxy Tab 4" trat ich auf Grund des fehlenden HD-Displays schon etwas skeptisch gegenüber, denn das Hauptaugenmerkt neben der Performance, liegt in meinem Fall bei einem Tablet vor allem auf dem Display. Denn ein Tablet ist für mich persönlich die Surf- und Unterhaltungszentrale auf dem Sofa (Musik streamen, Einkäufe tätigen, Emails checken,...
Vor 9 Monaten von Century veröffentlicht


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

478 von 517 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genau das richtige Tablet für Freizeit und mehr! Weniger Ausstattung sollte es nicht haben!, 17. August 2014
Von 
James Pous (Duesseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Wi-Fi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (1,2GHz Quad-Core, 1,5GB RAM, 16GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, Android 4.4.2, EU-Stecker) schwarz (Personal Computers)
Nachdem sich meine Eltern das Galaxy TAB 3 10.1 zu Weihnachten geholt hatten, hat mich das Gerät so begeistert, dass ich auch eins haben wollte. Da jetzt ein Galaxy TAB 4 10.1 für 249 € beim Saturn im Angebot war, konnte ich der Versuchung nicht wiederstehen. Ich nutze das Tablet für E-Mails lesen und schreiben, soziale Netzwerke (Facebook, Google+, FlickR, etc.), Bilder betrachten, Videos schauen, Internet surfen, bei Amazon/Ebay einkaufen, Nachrichten über Politik, Wirtschaft und Fussball lesen. Die Möglichkeiten sind sehr vielschichtig. Ab und an wird darüber auch eine Partie Schach gespielt oder ein paar aktuelle Spieltitel. Sie können darüber auch Musik hören, Text- und Tabellen sehen und bearbeiten. Für fast alles gibt es entsprechende Programme im kostenlosen oder gebührenpflichtigen Bereich.

Hier ein Überblick in Kurzform:

Positiv:
---------

- Android-Betriebssystem 4.4.2 (relativ aktuell für Tablet-Verhältnisse)
- Riesen Auswahl an Programmen dank Android-System (Apps/Spiele/etc.)
- Erweiterbarkeit des Speichers durch Micro SD-Karten (bis 64 GB und ggf. noch mehr)
- Display mit 1280 x 800 Pixeln und guter Auflösung, Helligkeit, Farbdarstellung, Detailreichtum
- Multi-View => Mehrere Fenster gleichzeitig auf einem Bildschirm ansehen
(gilt jedoch nur für Apps, die diese Funktion auch unterstützen - z.B. Maps, Gallery, Quickpic, Video Player, etc.)
- Root-Rechte installierbar (nach Towelroot und Chainfire im WWW suchen)
Damit können Sie nicht benötigte vorinstallierte Programme komplett deinstallieren!
Absolut genial, denn dann laufen die besagten Programme nicht mehr im Hintergrund und verbrauchen RAM und Akku-Leistung.
- Werbeblocker verfügbar (nur mit Root-Rechten möglich)
- Ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis
- Keine Handy-Sim-Karte erforderlich (da keine Telefon-Funktionen)
- Auch als Bilderrahmen mit Diashow nutzbar
- Mit den geeigneten Programmen können alle möglichen Video- und Audiodateien abgespielt werden
- Einfaches Übertragen der Dateien vom PC auf das Tablet oder die Micro-SD-Karte
- Keine Spezial-Software zur Datenübertragung nötig
- Samsung Kies Software: Synchronisation des Tablets,
Sicherung sämtlicher Daten oder Wiederstellung möglich
- Ein 10.1 Zoll Bildschirm sollte es schon sein,
wenn man halbwegs Augen schonend Inhalte lesen möchte,
Internetseiten in passabler Größe aufruft,
Bilder und Videos schaut, etc.
- Keine Kostenfalle, da kein mobiles Internet möglich
- Als Infrarot-Fernbedienung nutzbar

Negativ:
---------

- Tonqualität ist wie beim Vorgänger etwas dürftig, da interne Lautsprecher sehr klein;
nur minimal besser als manches Smartphone
- Digitalkamera auf der Rückseite mit 3 Megapixel etwas dürftig für heutige Verhältnisse,
einfache Bildqualität, wenig Aufnahme-Modi verfügbar (z.B. kein HDR),
wie es selbst andere Samsung Smartphones seit einem Jahres möglich ist!
Schade, aber nicht wichtig.
- Arbeitsspeicher (1,5 GB RAM) nur Standard in Verbindung mit Android KitKat (4.4.2), wenn man leistungshungrige Apps nebeneinander laufen lassen möchte. Es reicht aber für den Standard-Anwender locker aus!
- Micro-SD-Karte muss sehr tief in das Micro-SD-Fach gesteckt werden. Ohne lange Fingernägel
oder Hilfsmittel (z.B. Zahnstocher, Lineal, EC-Karte oder ähnliches) kaum möglich.
- Mobiles Internet nur bei teureren Modellen verfügbar
- Ob es für dieses Tablet freie Software von Cyanogenmod geben wird, bleibt abzuwarten. Ich gehe auch nicht davon aus, dass Samsung diesem Tablet noch viele Updates spendiert.
- Display könnte etwas mehr Pixel haben, aber das spart natürlich auch Energie ein. In der Preisklasse ist das sowieso schwierig zu finden.

Insgesamt betrachtet läuft das Tablet sehr schön und ohne irgendwelche Störungen. Die Ausstattung entspricht der aktuellen Einstiegsklasse bei Tablets und sollte es auch schon sein. Wenn ich das mit dem Vorgänger Galaxy TAB 3 direkt vergleiche, macht dieses Tablet deutlich mehr Freude in allen Bereichen, weil der Prozessor nicht ständig überlastet ist und noch etwas Reserven hat. Daher würde ich das TAB 3 nicht mehr kaufen oder als günstige Alternative sehen, weil die 10-20 Euro Preisunterschied dann am falschen Ende gespart sind! Der freie Arbeitsspeicher ist leider ein Witz, weil Android 4.4.2 und vor allem die vielen vorinstallierten Zusatzprogramme ständig im Hintergrund laufen. Ich habe mir dank Root-Rechten und Titanium Backup diverse Programme still gelegt, damit sie nicht permanent im Hintergrund laufen und sinnlos Speicher verschwenden. So bleiben wenigstens noch einige hundert KB Speicher frei für meine Bildbetrachter, Musik Player oder andere Programme. Ich habe mir für das Tablet noch eine schnelle 64 GB Speicherkarte dazu gekauft und jede Menge Fotos und Musik auf die Karte kopiert. So kann man seine Urlaubsbilder auch mal spontan mitnehmen und zeigen. Ab und an nutze ich das Tablet auch als Bilderrahmen. Das ist echt praktisch. Außerdem gibt es jede Menge Zubehör (Taschen, Display-Schutzfolien, Ständer, externe Akkus für USB-Buchse, etc.) und Kartenlese-Geräte, die den Zugriff auf externe USB-Festplatten, SD-Karten aus Digitalkameras, etc. ermöglichen. Sie müssen sich jedoch im Klaren sein, dass das Gerät keine Mobilfunk-Nutzung unterstützt und Sie Zuhause nur über WLAN und unterwegs über WLAN-Hotspots (z.B. in Cafes, Hotels, etc.) ins Internet gehen können. Über jedes Hotspot fähige Smartphone können Sie jedoch schnell eine Internet-Verbindung aufbauen (ab Android 2.3 möglich).

Fazit:
-------
Dieses Tablet ist aus meiner Sicht das ideale Einstiegsgerät und auch für ambitionierte Tablet User geeignet. Das farbenprächtige Display macht beim Bildbetrachten echt Freude. Was nützt ein 100-200 € Tablet, wenn das Display nicht brillant ist?! Dann vergeht Ihnen nämlich die Lust daran. Mit den vielen Erweiterungsoptionen sind Sie auch in Zukunft noch sehr flexibel im Ausbau der Anwendungsmöglichkeiten. Der Akku liefert genug Leistung, um Tage mit dem Gerät etwas zu machen und der eingebaute Vierkern-Prozessor bietet genug Leistung, um auch mehrere Apps gleichzeitig laufen zu lassen. Der Klang der Mini-Lautsprecher könnte etwas besser sein, aber wer Musik hören möchte oder Filme schaut, holt sich dann auch die entsprechenden Lautsprecher/Kopfhörer dazu (Empfehlung: JBL Flip oder JBL Charge) oder verbindet es mit der Hifi-Anlage. Es gibt sicherlich noch genügend andere Tablet-Hersteller etwas mehr Ausstattung (z.B. Trekstor, Acer, Asus, etc.) bei gleichem oder günstigeren Preis. Dennoch schätze ich an Samsung Geräten, das gute Display, den SD-Kartenslot und die gelungene Programmoberfläche. Das Vorgängermodell TAB 3 ist derzeit günstiger zu haben, aber für die 10-30 Euro Preisunterschied verzichten Sie auf jede Menge Leistung und Fähigkeiten, die am falschen Ende gespart sind.

WICHTIGER HINWEIS:
-------------------
Manche günstigen Anbieter/Händler im Internet verkaufen Geräte, die für andere europäische Länder bestimmt sind (z.B. Niederlande). Das ist nicht weiter schlimm. Dennoch fällt es auf, wenn man das Gerät zum ersten Mal in Betrieb nimmt. Dort wird man dann z.B. in Niederländisch begrüßt und kann dann die Sprache auf Deutsch dauerhaft umstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


245 von 273 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer täglicher Begleiter - aus der Sicht eines normalen Anwenders..., 24. Dezember 2014
Von 
Tetraeder (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich schreibe diese Rezension aus der Sicht eines ganz normalen Anwenders, der das Samsung Galaxy Tab4 10.1 täglich nutzt und inzwischen ein wenig Erfahrung mit dem Gerät gesammelt hat. Ich werde dabei nicht zu sehr auf die technischen Spezifikationen eingehen, das haben andere Rezensenten vor mir schon hervorragend getan. Dafür gebührt ihnen auch mein Dank, haben sie doch geholfen, mir den Weg bei meiner Kaufentscheidung zu weisen. Dennoch stelle ich immer wieder fest, dass jeder letztlich eigene und ganz persönliche Präferenzen an ein Tablet hat. Dabei kommt es am Ende dann doch immer wieder darauf an, wie benutzerfreundlich sich das Gerät in der täglichen Anwendung erweist. In diese Richtung geht auch meine Rezension.

Ausgangslage:
------------------------
Die Ausgangslage war die folgende: In der Familie haben wir einen Laptop und ein weiteres Tablet. Dazu hat jeder noch ein Smartphone. Zwei ältere Netbooks lasse ich außen vor. Bei vier Personen, davon zwei Schulkindern, haben sich die Recourcen einfach als zu knapp für den täglichen Bedarf erwiesen. Also wurde im Familienrat entschieden, ein Tablet anzuschaffen. Die ehrenvolle Aufgabe der Auswahl wurde mir übertragen (natürlich!). Der Markt für Tablets ist ja schier unüberschaubar geworden und zudem heiß umkämpft. Die technische Entwicklung geht so schnell, dass man sich als interessierter "Normalo" vor einem Kauf erst einmal einen Überblick verschaffen muß, was überhaupt der aktuelle Stand ist. Dabei haben mir die vielen Rezensionen hier auf Amazon sehr geholfen.

Letztlich muß man sich bereits ganz am Anfang fragen, welche Anforderungen man an ein Tablet hat und wofür man es eigentlich benutzen möchte. Bei uns sind das surfen im Internet, Bilder anschauen, Musik hören, einfache Büroarbeiten, Onlineunterricht, Bücher lesen und spielen. Eine ziemlich breite Palette, die auch zur Entscheidung für ein Tablet und keinen weiteren Laptop geführt hat. Zu den Punkten im täglichen Gebrauch später mehr. Nach der Grundsatzentscheidung für ein Tablet ist man dann auch ganz schnell bei der Systemfrage: Android oder die Marke mit dem Apfel. Die Entscheidung war schnell getroffen, da mir die Möglichkeit der Erweiterung des Speichers und die Kompatibilität zu bestehenden Geräten wichtig sind. Außerdem kann Obst ganz schön teuer sein...

Tablets gibt es für viele Ansprüche. Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass man immer das neuste (und teuerste) Modell von einem Smartphone oder Tablet haben muss. Aber das kann man natürlich auch anders sehen. Für mich ist ein Tablet ein Gebrauchsgegenstand, der mir das Leben einfacher macht, mich unterhält und mit dem ich mit der Außenwelt kommunizieren kann. Es ist kein Prestigeobjekt für mich. wir haben uns auch ganz bewusst für das Modell nur mit Wi-Fi entschieden. Erstens spart man die Folgekosten einer zusätzlichen Mobilfunkkarte zweitens kann man inzwischen ja fast überall über Wifi ins Internet. Sollte das im Notfall einmal nicht möglich sein, kann man immer noch sein Handy als Hotspot einrichten und doch mit dem Tablet online gehen.

Lieferumfang:
----------------------
Geliefert wird das Gerät sicher verpackt zusammen mit einem richtigen Ladegerät und nicht nur einem einem USB Kabel. Eine gedruckte Bedienungsanleitung liegt nicht bei, ist aber online verfügbar, wenn man möchte. Wirklich notwendig ist das allerdings nicht. Das Tablet ist völlig intuitiv zu bedienen, wenn man kein völliger Neuling in Sachen Technik ist. Mir persönlich ist der Einstieg sehr leicht gefallen, da ich Android als Betriebssystem schon vom Smartphone her kenne.

Anschlüsse / Konnektivität:
--------------------------------------------
Das Tablet hat eine Vielzahl von Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten. Es bietet eine Micro USB Buchse, Bluetooth sowie Wi-Fi. An der oberen Stirnseite finden sich der An/Ausschalter, die Laut/Leise-Tasten sowie der Slot für eine Mini SDHC Speicherkarte. Der Ladeport ist an der Unterseite angebracht, was sich gelegentlich als etwas unpraktische erweist. Außerdem gibt es noch ein Mikro und einen Kopfhöreranschluss. Das ist aus meiner Sicht alles, was ich brauche.

Aussehen / Haptik / Verarbeitung/Schutz:
-------------------------------------------------------------------
In Sachen Verarbeitungsqualität bleiben bei mir bei diesem Gerät keinerlei Wünsche offen. Alles macht einen sehr wertigen und sehr gut verarbeiteten, robusten Eindruck. Die Rückseite ist nicht völlig glatt und so auch nicht anfällig für Fingerabdrücke. Mit knapp 500g finde ich das Gerät auch angenehm leicht. Das Display ist zwar resistent gegen Kratzer, trotzdem empfiehlt sich die Verwendung einer Schutzfolie. Deren Anbringung ist ein ganz eigenes Thema :-( Zudem bin ich grundsätzlich ein Freund davon, auch eine Schutzhülle zu verwenden. Hier haben wir zwei verschiedene Modelle im Einsatz. Entweder nutzen wir eine einfache Hülle mit Deckel, das ist die schlanke Lösung. Oder aber ein Modell mit einer integrierten Bluetooth Tastatur. Das ist eine tolle Lösung und macht einen völlig unabhängig vom Standort.

Apropos Schutz. Ich habe es für eine gute Idee gehalten, beim Kauf des Tablets über Amazon gleich die mit angebotene Geräteversicherung für ein Jahr für kleines Geld abzuschließen. Hoffentlich brauche ich sie nicht, aber das schien mir eine gute Idee zu sein.

Display:
-------------
Das Display hat eine Größe von 10.1 Zoll mit einer Auflösung von 1280x800 Pixeln. Das ist kein HD oder Retina Display und sicherlich nicht mehr die allerneuste Technik, aber hier sind wir wieder bei den Ansprüchen, die man persönlich an ein Tablet stellt. Die Auflösung ist nicht brillant, aber das Display liefert scharfe und klare Bilder. Das gilt für den allgemeinen Betrieb genauso wie für Filme und Fotos. Der Blickwinkel ist angenehm weit, so dass man nicht immer frontal auf das Display schauen muss. Das macht vor allem dann Sinn, wenn man mit anderen gemeinsam Fotos anschaut oder surft.

Leistung und Betrieb:
----------------------------------
Das Galaxy Tab4 arbeitet mit vier Prozessoren von Qualcomm und einem Arbeitsspeicher von 1,5 GB. Auch das ist nicht mehr state of the art, aber völlig ausreichend, um für einen störungsfreien Betrieb zu sorgen. Filme und auch aufwändigere Spiele laufen flüssig und ohne Ruckler, beim Spielen oder Arbeiten kann man problemlos noch Musik im Hintergrund hören.

Das Tablet ist mit dem Android Betriebssystem ausgestattet, mit dem man sehr schnell und intuitiv zurechtkommt. Ich bin schon länger überzeugter Android User und habe mich hier gleich zu Hause gefühlt.

Das Wi-Fi funktioniert auch wunderbar und störungsfrei in der gesamten Wohnung. Ebenso die Bluetooth Funktion, die ich verwende, um eine Tastatur, einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer kabellos mit dem Tablet zu verbinden.

Das Tablet verfügt über einen internen 16GB Flash-Speicher, der eigentlich für den Alltagsgebrauch ausreichend ist. Trotzdem ist es ein dickes Plus, dass man den Speicher noch mit einer Micro SDHC Karte aufpeppen kann. Speicher kostet heute nicht mehr die Welt und ich habe mir noch eine 64GB Karte dazu gekauft. Darauf habe ich schon jede Menge Musik und Fotos untergebracht, die ich so immer dabei haben kann und dafür nicht den internen Speicher belegen muss. Das kann der Performance des Tablets nur gut tun.

Die tägliche Nutzung:
----------------------------------
Hier kommen die Stärken des Tablets richtig zum Tragen:

Das SURFEN IM INTERNET ist eine wahre Freude, egal wo man gerade sitzt, steht oder liegt. Gut dass wir und nicht für einen Laptop entschieden haben. Das gleiche gilt für das SPIELEN, Fernsehen oder Filme schauen. Alles funktioniert absolut problemlos, schnell und ruckelfrei. Das hängt natürlich auch von der Internetverbindung ab.

Wo wir gerade bei der Bequemlichkeit sind. Ich lese auch viel auf meinem Kindle, einem einfachen Modell ohne Hintergrundbeleuchtung. Ich denke, hier kann ich mir für den Moment eine Neuanschaffung mit Beleuchtung sparen. Es liest sich nämlich über die KINDLE APP auch ganz prima auf dem Tablet. Nicht so ermüdungsfrei wie auf dem Kindle, aber doch sehr gut. Ich tue das aber sowieso nur in dunkler Umgebung. Schön, dass man bei der App die Helligkeit separat nur für diese Anwendung regeln kann.

MUSIK hören macht auch richtig Spaß mit dem Tablet. Schön, dass hier die Lautsprecher seitlich am Gerät und nicht auf der Rückseite angebracht sind, da man das Tablet la meistens hinlegt. Der Klang ist auch ganz ok, aber ich nutze eigentlich immer, auch beim Filme schauen, einen externen Bluetooth Lautsprecher oder Bluetooth Kopfhörer. Die kleinen Dinger haben einen tollen Klang, der den der internen Lautsprecher weit in den Schatten stellt.

BILDER anschauen ist auch ganz wunderbar auf diesem Tablet. Die Qualität der Wiedergabe ist trotz vermeintlich veraltetem Display einfach nur gut, scharf und klar.

Kommen wir zu den ernsten Dingen des Lebens: ONLINEUNTERRICHT und Büroarbeit. Der Onlineunterricht macht meinen Kindern damit großen Spaß. Bei ausreichend Licht ist die Kamera dafür gut geeignet, das Mikro auch. Das gleiche gilt auch fürs Skypen.

Bei den BÜROARBEITEN sehe ich beim Tablet den einzigen ernstzunehmenden Nachteil im Vergleich zu einem Laptop. Aber auch das lässt sich lösen. Es gibt genügend kostenlose Büroanwendungen, mit denen man beispielsweise an seinen MS Office Dateien weiterarbeiten kann. Ganz toll auch die bereits vorinstallierte Memo-App mit der man Ideen in Wort, Ton und Bild im gleichen Memo festhalten kann.

Als Amazon Prime Kunde hätte ich mir natürIch auch gewünscht, dass ich Filme und Serien mit dem Tablet streamen kann. Leider funktioniert das grundsätzlich nicht mit Android Tablets.

Akku / Laufleistung:
--------------------------------
Dem Akku kann ich eine hervorragende Laufleistung bescheinigen. Diese hängt natürlich immer vom persönlichen Nutzungsverhalten und den Einstellungen, z.B. der Displayhelligkeit, ab. Aber bei mir reicht eine Akkuladung in der Regel bis zu 10 Stunden. Aufgeladen ist der Akku in ungefähr drei Sunden, genau gemessen habe ich das aber nicht.

Kamera:
-------------
Ich glaube nicht, dass sich jemand ein Tablet wegen der Qualität der Kamera kaufen würde. Deshalb spielen diese auch eine eher stiefmütterliche Rolle bei Tablets, Ausnahmen mag es geben. Mir ist die Kamera bestenfalls für gelegentliche Schnappschüsse wichtig oder natürlich zum Skypen oder Unterricht. Jedenfalls sind beide Kameras nicht der Knaller, tun für meine Belange aber das was sie sollen. Große Erwartungen hatte ich hier sowieso nicht.

Fazit:
---------
Jetzt ist die Rezension doch deutlich länger geworden als gedacht. Ich hoffe aber, dass sie dem einen oder anderen weiterhilft. Ich bin jedenfalls mit dem Galaxy Tab4 vollkommen zufrieden. Aus meiner Sicht als täglicher "Normalnutzer" sind meine Erwartungen sogar übererfüllt worden. Die Anwenderfreundlichkeit des Tablets, die klaren Strukturen und Übersichtlichkeit der wenigen Menüs und die allgemeine Verarbeitungsqualität haben mich ebenso überzeugt wie die Performance, die Akkulaufzeit und natürlich der Preis. Hier bekommt man für derzeit unter 250,00 ein tolles ausgereiftes Tablet, für das es bei Bedarf auch jede Menge Zubehör am Markt gibt. Angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses würde ich das als ein Schnäppchen bezeichnen. Irgendeinen Grund muss es ja haben, dass das derzeit das am meisten verkaufte Tablet auf Amazon ist. Sicher mag jemand mit anderen Ansprüchen das auch ganz berechtigt anders sehen, aber für mich passt das alles im Moment wie die Faust aufs Auge. Das sind mir dann auch 5 Sterne und eine Kaufempfehlung wert.

edit 06.01.2014: Für alle, die nach einem brauchbaren Ratgeber suchen, um sich mit dem Tab 4 vertraut zu machen: Mit diesem Ratgeber habe ich gute Erfahrungen gemacht: Samsung Galaxy Tab 4: Die verständliche Anleitung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


85 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vollkommen zufrieden! Super Tablet, 10. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Wi-Fi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (1,2GHz Quad-Core, 1,5GB RAM, 16GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, Android 4.4.2, EU-Stecker) schwarz (Personal Computers)
Erstmal zum Design, das ist wie ich finde Samsung sehr gut gelungen. Es ist schön dünn, nicht zu schwer und sieht edel aus. Die Rückseite besteht aus einer matten Oberfläche, dadurch liegt es auch fest in der Hand ohne weg zu rutschen. Einziger Kritikpunkt den ich habe ist, das sie Touchtaste unten nicht mehr beleuchtet sind. Im Dunkelt ist es echt schwer die Tasten zu treffen. Daran gewöhnt man sich mit der Zeit aber und weiß welche Bewegung man machen muss..

Nun zu dem Punkt der von sehr vielen Kritisiert wird: das Display.
Es hat zwar keine Full HD Auflösung aber ich finde es mit seinen 1280x800 Pixeln vollkommen ausreichend und es ist trotzdem schärfer als das Display des iPad 2 (1024x786 Pixel). In der heutigen Zeit hätte Samsung aber trotzdem ein Full HD Display verbauen können, warum sie es nicht getan haben ist mir unklar. Aber wie gesagt, es ist scharf genug und es ist trotzdem alles sehr gut lesbar. Auch die Farben sind wie von Samsung schon gewohnt sehr kräftig und schön. Ich hab zumindest noch nicht das Gefühl gehabt ich würde einen Pixelbrei vor meinen Augen haben. Klar ist eine höhere Auflösung >1920x1080 & größer deutlich besser aber die des Galaxy Tab 4 reicht aus und bei dem Preis kann man das nicht verübeln.

Die Kamera ist nicht wirklich der Hit aber die benötige ich in einem Tablet auch nicht. Dafür benutze ich entweder meine richtige Kamera oder mein Smartphone. Die Knöpfe (An/Aus, Laut/Leiser) haben einen guten Druckpunkt und wirken nicht billig in Form von klappern/wackeln.

Insgesamt bin ich wirklich total zufrieden damit und bereue den Kauf überhaupt nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


260 von 302 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Tablet, nicht mehr und nicht weniger!, 25. Juli 2014
Von 
Century - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Wi-Fi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (1,2GHz Quad-Core, 1,5GB RAM, 16GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, Android 4.4.2, EU-Stecker) schwarz (Personal Computers)
Dem "Galaxy Tab 4" trat ich auf Grund des fehlenden HD-Displays schon etwas skeptisch gegenüber, denn das Hauptaugenmerkt neben der Performance, liegt in meinem Fall bei einem Tablet vor allem auf dem Display. Denn ein Tablet ist für mich persönlich die Surf- und Unterhaltungszentrale auf dem Sofa (Musik streamen, Einkäufe tätigen, Emails checken, Youtube-Videos und kleinere Streams schauen etc. pp.). Dennoch gab ich Samsung`s neuem Tablet eine Chance, denn was auf dem Papier ehr durschnittliche Eindrücke hinterlässt, kann ja in der Praxis wieder ganz anders ausschauen. Doch, so recht überzeugen konnte mich der Nachfolger des Tab 3 nicht unbedingt.

Das positivste Merkmal in meinen Augen ist ohne Frage der Preis. Für derzeit rund 280€ hier bei Amazon (stand 25.07., im Einzelhandel teurer) bekommt man ein Marken-Tablet mit solider Ausstattung, Android-Betriebssystem und erweiterbarem Speicher bis 64Gb. Optisch macht das Tab 4, wie schon sein Vorgänger, eine gute Figur, denn auch das neue Material der Rückseite gefällt und wirkt wertiger als das des Vorgängers. Das Tab 4 hat zudem ein weng abgespeckt, denn es ist rund 20 Gramm leichter als das Tab 3. In punkto Handling gibt es ebenfalls nichts zu meckern.

Der Klang der Stereoboxen, welche sich links und rechts in der Querlage befinden, ist okay. Für den Normal-Gebrauch absolut ausreichend denke ich. Die Akkulaufzeit dagegen, kann sich sehen lassen (variiert natürlich immer stark je nach Nutzung). Bei mir hielt der Akku im Schnitt rund 10 Stunden. Das iPad Air ist in punkto Akkulaufzeit bis dato bei mir nach wie vor Spitzenreiter, mit rund 15 Stunden + etliche Stunden Standby. Das aber nur mal am Rande.

Die größte Schwäche des Tab 4 ist ohne Zweifel das Display, was sich immer wieder bemerkbar macht. Die Farbgebung ist zwar kräftig und auch der Blickwinkel leistet ordentliches. Es fehlt dem Display allerdings deutlich an Auflösung (lediglich 1280 x 800 Pixel) und es liefert zudem gerade einmal 149ppi in der großen 10,1"-Variante. Warum Samsung im Jahr 2014, den Nachfolger des Tab 3 wieder mit einem so schwachen Display auf den Markt wirft, ist mir ein Rätsel. Das sind überhaupt keine Vergleiche zu anderen Tablets wie dem iPad Air (2048 x 1536 Pixel bei 264ppi) oder dem Kindle Fire HDX (2560x1600 bei 339ppi). Und auch die Performance des Tab 4 konnte mich in keinster Weise überzeugen. Die meisten App-Befehle werden immer einen ticken verzögert ausgeführt und beim Display-Drehen könnte man glatt einschlafen, so viel Zeit benötigt die Rotation von der Senkrechten in die Waagerechte und zurück. Die rückseitige Kamera "glänzt" leider auch nur mit enttäuschenden 3 Megapixeln, was man bei jedem Foto sieht. Die Frontcam tut ihr übriges und liefert gerade einmal 1,3 Megapixel. Der Kindle Fire HDX oder das Xperia Z2 Tablet schlagen im Kamerabereich beispielsweise mit 8MP auf.

Alles in allem empfiehlt sich das Tab 4 also nur bedingt in meinen Augen. Sicher, für dieses Tablet sprechen neben dem Samsung-Stempel und dem günstigen Preis, vor allem der erweitertere Speicher und das neue Android-Betriebssystem. Alles andere ist, wenn überhaupt, nur Zweitklassig. Das Display ist für meinen Geschmack absolut nicht mehr Zeitgemäß für diese Größe, und auch die Performance enttäuscht. Das gleiche gilt für die integrierten Kameras die wohl nur da sind, damit sie da sind. Mein Fazit: Leg lieber ein paar Euro mehr oben drauf und hol dir ein anderes Tablet Nachhause. 3 solide Sterne für das Tab 4, denn genau das ist dieses Tablet... solide, nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell und leicht, mit LTE besserer Empfang..., 29. März 2015
Von 
Phil S. (Calw) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Wi-Fi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (1,2GHz Quad-Core, 1,5GB RAM, 16GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, Android 4.4.2, EU-Stecker) schwarz (Personal Computers)
Ich habe 2 Samsung Galaxy Tab 4 10.1 gekauft.
Eins nur mit WLAN für meine Frau und ein zweites für mich mit zusätzlicher LTE-Funktion, da ich viel geschäftlich unterwegs bin und selten zuhause.
Vorab möchte ich auf einen wichtigen Unterschied eingehen, der uns im letzten Urlaub aufgefallen ist.
Das Tablet mit LTE hat eine deutlich bessere Empfangsleistung (auch bei reinem WLAN-Betrieb).
Wir waren auf der Dominikanischen Republik in einem Resort. In der Lobby vor Ort gab es einen freien Internetzugang via WLAN (bzw. WiFi)
Während ich relativ gute Verbindungen hatte und unter anderem auch ohne Probleme auf meine E-Mails zugreifen konnte, hatte meine Frau mit Ihrem Tab doch Probleme und war deutlich langsamer unterwegs, bzw. konnte diverse Mails die etwas größer waren nicht abrufen. Die Datenübertragungsraten auf der Dom.Rep. sind deutlich schlechter als bei uns...

Fazit nach dem Urlaub:
Selbst wenn man das Tablet nicht mit einer Sim-Karte verwenden möchte, kann es durchaus Sinn machen, sich die Version inkl. LTE zu besorgen. (Mal abgesehen davon, das es nie verkehrt ist diese Option offen zu halten; zudem ist der Wiederverkaufswert deutlich höher!)
In Deutschland, wo die meisten WLAN-Netzwerke gut ausgebaut sind, ist dieser Unterschied allerdings zu vernachlässigen. Hier kommt man auch mit der normalen Version (ohne LTE) sehr gut zurecht.

Zum Tablet an sich:
Wir sind beide sehr zufrieden.
Das Tablet ist recht leicht und sehr gut verarbeitet. Android läuft sehr gut und nahezu immer ruckelfrei. (Je nach Anwendung)
Einrichtung und Nutzung Android-typisch und natürlich einfach.

Der interne Speicher von 16GB reicht für eine normale Nutzung sehr gut aus.
Wer recht viele Daten auf sein Tablet packt, dem empfehle ich eine zusätzliche Speicherkarte zu verwenden und dort möglichst alle Daten abzuspeichern. Ich verwende eine 32GB Micro-SD-Karte von SanDisc. Diese sind sehr zuverlässig und schnell. (SDHC UHS-I Class 10)

Die Soundperformance ist sehr gut. Klangqualität ist recht hoch und verliert auch durch die Nutzung von Kopfhörer kaum an Leistung.
(Hängt natürlich auch immer von den verwendeten Kopfhörern ab...)

Fazit:
Ein sehr zuverlässiges Tablet, dass dem technischen Stand entspricht. Zum Surfen, Spielen, Arbeiten, usw. sehr gut geeignet.
Wir sind beide sehr zufrieden und würden das gleiche Gerät wieder kaufen. (Allerdings dieses mal beide mit LTE...)

TIPP:
Um das Gerät zu schonen und möglichst gut zu schützen empfehle ich eine Schutzfolie und eine Schutzhülle.
Als Schutzfolie kann ich die von EnGive empfehlen. Diese schützt das Display zuverlässig vor Kratzern und beeinträchtigt nicht das Touchverhalten.
Als Schutzhülle kann ich die von EasyACC empfehlen. Sehr gute Passform; guter Schutz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


99 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Tablet! !, 19. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Wi-Fi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (1,2GHz Quad-Core, 1,5GB RAM, 16GB interner Speicher, Bluetooth 4.0, Android 4.4.2, EU-Stecker) schwarz (Personal Computers)
Ich bin total zufrieden mit dem Tab.Ich habe die 10.1 Version. Einrichtung total easy. Sehr leicht in der Hand und sieht super chic aus. Dank Quadcoreprozessor und Android 4.42 sehr flüssiges Arbeiten ohne Ruckler. Das Display ist sehr scharf und hat kräftige Farben, obwohl es kein Full HD ist. Für mich ist das vollkommen ausreichend. Schön ist auch das man vorinstallierte Apps löschen kann, was bei vorherigen Android Versionen nicht möglich war. Die Kamera ist zwar nicht der Brüller, für mich aber weniger wichtig, weil zum fotografieren nehme ich sowieso meine Digitalkamera. Das einzige Manko ist die etwas lange Akkuladezeit, aber zu verschmerzen.
Mein Fazit: KAUFEN!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lange Akkuladezeit, ansonsten zu empfehlen, 2. Mai 2015
Ich werde in dieser Rezension nicht jedes Detail erfassen, sonst würde der Text zu lang und vieles wurde von meinen Vorrednern eh schon erwähnt. Ich liste hier nur für mich ausschlaggebende Kriterien auf.

Pro:
- Microsoft Word und Excel for Tablets läuft hier (Lässt sich beim Tab 3 nicht installlieren, da der Prozesser zu schwach ist)
- Lange Akkulaufzeit (hält bei mir bei mäßiger Nutzung eine Woche)

Neutral:
- Kein Blitz - Ok, die Kamera wird wohl ehr selten benutzt bei einem Tab (Frontkamera ausgenommen), aber wenn man schon eine verbaut, sollte auch ein Blitz dabei sein
- Nur in 16 GB erhältlich. Ich zwar mit SD-Karte aufrüstbar, aber es lässt sich längst nicht jede App auf die Karte verschieben. Man sollte sich vorher genau überlegen, ob 16 GB wirklich reichen.
- Keine Status-LED: Bei den guten alten Siemens-Handys geliebt, von Samsung beim Galaxy S4 "neu erfunden" und beim Tab 4 leider wieder weggelassen
- Lederimitat-Rückseite: Manche finden, das macht das Tab griffiger, ich mag Leder nicht und finde die Rückseite hässlich.
- Tausch von Funktionstasten: Ich bin vom Tab 3 und vom S4 gewöhnt, dass langes Drücken der Haupttaste unten den Task-Manager aufruft und die Touch-Taste links neben der Haupttaste das Kontextmenü. Das ist hier nicht mehr so. Langes Drücken der Haupttaste ruft Google auf und die Touch-Taste links den Taskmanager. Das Kontextmenü ruft man nun von den Apps separat in der Software auf. Das ist eine totale Umstellung, wenn man es anders gewohnt ist.

Kontra:
- Lange Akkuladezeit: Bei mir benötigt das Tab mit dem Original Ladekabel satte 5 Stunden zum vollladen. (Hierfür der Stern Abzug)
- die Touch-Tasten unten sind, anders als beim Galaxy S4 nicht mehr beleuchtet. war mir vorher gar nicht so bewusst, aber ohne Beleuchtung man sie wirklich suchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als Einsteigertablet voll zu empfehlen!, 3. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Tablet als Geschenk für meine Mutter gekauft. Ihres Zeichens bis dato komplett unerfahren, was Tablets, Smartphones oder Computer betrifft. In gewisser Weise ein Wagnis, weil absolut nicht abzuschätzen war, wie sie damit klar kommen würde. Aber ich wollte einfach, dass sie jetzt auch ins moderne Informationszeitalter voranschreitet :-)
Mein erster Versuch des Tabletkaufs ging gründlich schief, ich hatte ein Tablet für 100 Euro bestellt...zu finden in meinen anderen Produktrezensionen.
Also habe ich beschlossen, das Doppelte auszugeben, und das Galaxy Tab 4 hat mich dann wirklich überzeugt.
Das Display ist von den Farben her brillant, und obwohl es von der Auflösung her nicht mit meinem iPad mithalten kann (das hab ich auch nicht erwartet) ist es sehr gut ablesbar. Auch meine Mutter, die keine Adleraugen hat, kommt sehr gut klar damit.
Von der Geschwindigkeit darf man keine Wunder erwarten. Die Alltagsaufgaben erledigt das Tablet gut und in annehmbarer Geschwindigkeit. Auch einfachere Spiele laufen einwandfrei. Bei anspruchsvolleren Spielen oder Anwendungen, wo mehr Rechenpower nötig ist, da merkt man dann doch, dass es kein High-End-Tablet ist. Da werden die Pausen länger, und es ruckelt hin und wieder. Aber das ist dann schon Jammern auf relativ hohem Niveau.
Für die Zwecke, für die es gekauft wurde...nämlich meiner Mutter einen Einstieg zu bieten...taugt es absolut.
Sie ist jedenfalls restlos begeistert. Mittlerweile verwendet sie es seit vier Monaten, und sie meint immer wieder, sie würde es nicht mehr hergeben wollen. Ein voller Erfolg :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin einfach nur zufrieben, 26. April 2015
Hatte mich für dieses Tablet entschieden, wegen der Möglichkeit mehrere Benutzer anzumelden.
Die Handhabung ist super einfach. Als ich es eingeschaltet habe, wurde ich Schritt für Schritt durch das Einrichten geschickt. Alles gut erklärt und verständlich. Die Einstellungsmöglichkeiten finde ich sehr übersichtlich. Und von der Leistung bin ich einfach nur begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für die Uni, 26. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Tablet nach einer Kindergeldnachzahlung extra für die Uni gekauft, da ich es leid war immer den schweren und großen Laptop mitzuschleppen. Ich habe mir zu dem Tablet noch "SonnyGoldTech - Samsung Galaxy Tab 4 10.1 Tasche mit Bluetooth Tastatur und integriertem Touchpad " gekauft und ich bin hellauf begeistert. Ich nehme das Tablet mit in jede Vorlesung und benutze es in der Bibliothek zum Exzerpieren. Eine geniale Idee von mir, so etwas zu kaufen :D
Es ist jetzt natürlich nicht das neuste oder hochmodernste Tablet, aber für mich reicht es einfach voll und ganz. Ich schaue das ein oder andere Video, benutze Textprogramme und spiele auch das ein oder andere Spiel darauf.
Da ich es aber großteils nur für die Uni verwende muss ich es auch sehr selten laden. Die Akkulaufzeit im Standby (also wenn ich es nicht benutze) ist der Wahnsinn und auch so hält es super lange. Ich habe aber auch was Tablets angeht keine Referenz, da dies mein Erstes ist. Aber alles in allem: Sehr genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen