Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis schwer zu schlagen.
Schon bei der letzten Fussball WM dachte ich, so ein Beamer , dass wäre ne feine Sache.
Im Jahre 2010 war mir der "Luxus" eines Beamers allerdings noch etwas zu teuer. Da Amazon diesen Beamer dann zum Schnäppchenpreis von 335€ anbat, schlug ich kurzerhand zu.

Zunächst das Anwendungsgebiet:

Der Beamer hängt in meiner...
Vor 9 Monaten von DaBa veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr guter Beamer, aber für einen längeren Filmabend ungeeignet
Ich habe den Beamer im Juni 2014 gekauft. Sein Haupteinsatzgebiet ist mein Unterricht. Hier tut er genau das, was er soll. Er liefert ein sehr helles und kontrastreiches Bild. Kritikpunkt ist hier lediglich, dass sich die hinteren Standfüße nicht herausschrauben lassen, was die horizontale Justierung wesentlich vereinfachen würde.
Das...
Vor 18 Tagen von Chris veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis schwer zu schlagen., 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BenQ TW523P DLP-Projektor (WXGA, Kontrast 13000:1, 1280 x 800 Pixel, 3000 ANSI Lumen, VGA, HDMI) weiß (Elektronik)
Schon bei der letzten Fussball WM dachte ich, so ein Beamer , dass wäre ne feine Sache.
Im Jahre 2010 war mir der "Luxus" eines Beamers allerdings noch etwas zu teuer. Da Amazon diesen Beamer dann zum Schnäppchenpreis von 335€ anbat, schlug ich kurzerhand zu.

Zunächst das Anwendungsgebiet:

Der Beamer hängt in meiner Garage per Deckenhalterung an der Decke. Als Leinwand habe ich mir kurzerhand eine 1,20x2,50 große Regipsplatte mit Dachlatten umrandet (Rückseite , zur Stabilisation) und diese mit einem selbstgebauten Ständer in Position gebracht. Der Abstand zum Beamer beträgt ca 3,50m. Das Eingangssignal kommt von einem Sky Kabelreceiver oder einer PS4 über HDMI. Die Soundausgabe erfolgt über ein Logitech PC-Boxensystem, dass ich per Klinkenstecker an den Beamer angeschlossen habe. Meine Garage ist nicht abgedunkelt.

Die Aufstellung/Ausrichtung des Beamers benötigt etwas Zeit, es gibt zwar eine Trapezkorrektur , trotzdem sollte man vorher genau testen wo man den Beamer aufstellt/aufhängt. Ich richtete ihn anhand der Leinwand aus.

Kommen wir nun zu meinen , subjektiven, Eindrücken über die Bildqualität, den Sound und die Geräuschentwicklung des Beamers.

Bild (Unterteilt in Fussball, Games, Filme)

Bevor ich auf die einzelnen Genres eingehe möchte ich hinzufügen das man bei Tageslicht den Beamer nutzen kann, direkte Tageslichteinstrahlung sollte vermieden werden und das beste Bildergebniss bekommt man bei abgedunkeltem Raum.

Fussball:
Gestern war ja bekanntlich das Eröffnungsspiel der Fussball WM, der Rasen wird in einem satten Grün dargestellt, der Kontrast überraschte mich, das ZDF HD bild war scharf , kurzum meine 3 Mitgucker und ich waren begeistert und wir freuen uns auf lange Fussballabende.

Games:
Die PS4 kann bekanntlich Full HD darstellen, der Beamer nicht. Trotzdem reicht das Bild vollkommen aus um mit Freunden am Wochenende zu zocken. Full HD bedeutet einen Aufpreis von 400-500€, eine Menge Geld um aus einem HD Bild ein Full HD Bild zu machen. Für mich zuviel.

Filme/Serien:
Für die Bluray Wiedergabe fehlt natürlich die Full HD Wiedergabe. Für Kinofreaks ist der Beamer daher weniger geeignet. Trotzdem lassen sich Filme und Serien , bspw. Breaking Bad über Prime Video sehr gut schauen.

Sound:

Der interne Sound des Beamer ist schlicht unzureichend, zu leise , zu blechern, zu vernachlässigen. Es gibt zwei Möglichkeiten der Abhilfe. Die Günstige Variante, Pc Boxen per Klinke anschliessen. Die Teuere einen AVR per HDMI zwischenschalten.

Lüftergeräusch:

Man hört es in leisen Passagen, allerdings ist das Geräusch nie aufdringlich.Hat man ordentliche Boxen angeschlossen hört man nix mehr.

Mein Fazit:
Das Preisleistungsverhältnis ist sehr gut, wer ab und zu Filme gucken , Games spielen, oder aber auch jetzt die Wm auf Großleinwand geniessen will, dem kann ich diesen Beamer empfehlen. Warum aber nur 4 Sterne? Mir fehlt ein zweiter HDMI Anschluss oder ein optischer Eingang. Vielleicht ist das Jammern auf hohem Niveau aber 5 Sterne sind für mich perfekt und zur Perfektion fehlen mir diese Anschlüsse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


105 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, auch zum Filmschauen geeignet, 29. Januar 2014
Von 
Hattori Hanzo (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Ich habe einige Beamer ausprobiert.

Einen Benq W750, einen Optoma H100, einen Benq MW663 und einen Acer x1340wh. Alle 4 anderen Geräte hatten Nachteile, welche für mich im Schlafzimmer nicht tragbar waren.

Der Acer und der Optoma hatte ein "durchhängendes Bild" trotz korrekter Aufstellung und Ausrichtung (teils 5cm auf 2m Breite).
Der Benq W750 ist bis auf die Lautstärke allerdings super, diesen Beamer habe ich auch behalten fürs Wohnzimmer.
Der MW663 war sehr gut mit der besten Optik aller genannten Geräte. Der Preis war mir aber doch zu hoch, da ich die WIDI-Funktion niemals nutzen werde.

Daher habe ich mir dann den MW523 gekauft.
Die Laustärke ist im dynamischen Modus bei meinem Model sehr leise. Meiner Meinung nach sogar leiser als der Acer. Da aber in anderen Rezessionen die Lautstärke kritisiert wird, denke ich das es mehrere Revisionen gibt.
Mein Beamer ist Revision 101.100, die Software 1,02.

Zur Optik kann ich nur sagen: für den Preis sehr gut!
Die Bildkanten sind auf 2 Meter Breite nur um max. 1cm gebogen.
Die Konvergenz ist gut, nur Cyan und Magenta sind als leichte Abweichung zu sehen (chromatic Aberration, max 1 Pixel). Die Schärfe ist über das gesamte Bild ausgezeichnet bis gut, aber immer absolut ausreichend. Der Zoom ist variabel genug. Optische Fehler treten über den kompletten Zoombereich nicht ganz gleich auf. Der Zoom ist also ganz gut aber nicht ohne Konvergenzfehler.

Gesamt kann man sagen das der Beamer für das Geld eine solide Optik verbaut hat. Nichts wackelt oder hackt.

Der Beamer hat insgesamt 2 verbaute Lüfter, beide erzeugen kein Brummen oder Surren.
Auch das Farbrad hört man fast garnicht.

Die Helligkeit ist sobald man das Bild filmtauglich eingestellt hat etwas dünkler als beim W750, aber absolut ausreichend. Der MW523 hat ein RGBCYW Farbrad, also ein weisses Segment wie der Optoma, der MW663 und der Acer (RGBCYW und RGBCWM). Ich finde, dass durch das fehlende Segment das Bild kein wenig leidet. Den knalligeren Farben (vermutlich für Präsentationen gedacht) schuldet man dafür nach Einstellung für HC eine geringere Helligkeit.
Der W750 hat übrigens auch ein RGBCYW-Farbrad, mach also auch ein gutes Bild und durch das weisse Segment noch dazu sehr hell.
Den Präsentations-Beamer-Charakter merkt man nur durch Ghosting in dunklen schnellen Scenen. Da kann es vorkommen, das teilweise starke Schlieren entstehen.

Zusammenfassend kann man sagen:
RGBRGB (meist nur teure Geräte, Home-Cinema) = kaum Regenbogeneffekt, natürliche Farben, dünkler.
RGBCYM (meist Geräte der Oberklasse) = sehr knalliges und farbechtes Bild, etwas dünkler, mittlerer Regenbogeneffekt.
RBGCWM und RGBCYW (meist Allroundbeamer, günstige Preisklasse) = helles Bild, knallig bis auf die fehlende Sekundärfarbe, mittlerer bis stärkerer Regenbogeneffekt.

Die obigen Angaben zu den Farbrädern sind nur meine subjektiven Eindrücke und können nicht als Referenz für andere dienen.

Einige Menüpunkte sind beim MW523 nicht vorhanden, da der Beamer eigentlich für Präsentationen gedacht ist. So lässt sich Gamma oder dynamic-black nicht einstellen. Diese Punkte sind aber meiner Meinung nach nicht nötig, da man über die Helligkeit/Kontrast diese Punkte umgehen kann.

Ein Pluspunkt ist die geringe Leistungsaufnahme im Gegensatz zum W750 und MW663 (ca. 300W bei voller Lichtleistung). Der MW523 verbraucht bei voller Leistung nur 237W und hat im optional einstellbaren LampSave-Modus bis zu 10000 Stunden Lampenlebensdauer.

Ich habe mich entschieden, fürs Schlafzimmer den MW523 zu behalten. Der Beamer ist Bildtechnisch gut genug, schön leise, verbraucht wenig Strom, hat eine lange Lampenlebensdauer und ist dazu noch schon leicht und kompakt. Die Schwarze Farbe ist ebenfalls sehr unauffällig und zudem erzeugt der Beamer durch die nur seitlichen Lüftungsöffnungen kein sichtbares Streulicht. Alle anderen Beamer haben dieses Problem (außer der Optoma). Die Auflösung von 1280x800 ist ebenfalls ok, auch wenn man 80 Spiegelreihen beim Filmschauen nicht benutzen wird. Für 4:3 Sendungen ist das aber wieder von Vorteil.
Der Beamer lässt sich auch fix auf 16:9 einstellen, sodass die Leinwand siesem Format angepasst werden kann.

Zum 3D Effekt: Ich habe zwischen allen Geräten mit meiner Sainsonic Brille kaum einen Unterschied bemerkt. Der MW523 erzeugt einen sehr schönen Tiefeneffekt und das Bild ist hell genug, auch im Eco-Modus.

Kritik gibt es bei der Fernbedienung. Diese ist meines Erachtens zu klein und wichtige Funktionen sind nur über das Menü erreichbar. Direkttasten gibt es nur wenige. Die fehlende Beleuchtung ist kein Kritikpunkt. Allerdings habe ich die Fernbedienung des W750 getestet und fast alle Tasten lassen sich verweden. Das wäre also eine Option sollte es diese Fernbedieung einzeln geben.

Noch zum Thema Stromverbrauch:
Der MW523, der Acer X1340WH und der Optoma H100 verwenden eine 190W UHP Lampe und verbrauchen zwischen 200W und 240W bei eine Helligkeit um 3000 Ansi-Lumen.
Der W750 und der MW663 haben eine 210W Lampe verbaut und verbrauchen bis zu 300W bei 2500 bzw. 3000 Lumen.
Vermutlich hängt die reale Lichtleistung von der Art der verbauten Optik und der Einstellung des Gerätes ab.

Ich habe auch die Austrittstemperatur der Geräte bei max. Helligkeit nach 1 Stunde Laufzeit gemessen (direkt an dem Lüftungsschlitzen:
Acer X1340WH = 54Grad
Optoma H100 = 56Grad
Benq W750 = 62Grad
Benq MW663 = 60Grad
Benq MW523 = 55Grad
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PS3, MacMini, Apple TV, SAT Receiver Hd = ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️Bildqualität, 2. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
BenQ MW523

Betreibe den Beamer über einen Samsung Verstärker ( 4Hdmi in / 1Hdmi out )

Leinwand : 2,40m Breit / 1,80m tief ( LeinwandKing 55€ )

Entfernung Beamer - Leinwand: 4,05m / Deckenbefestigung

Bildgrösse : 2,60m / 103 Zoll

Es ist mein erster Beamer, ich bin begeistert!
Alle oben erwähnten Geräte gibt er in einer scharfen Auflösung wieder.
1080P HD Filme gibt er so scharf wieder, das ich mir keine große Veränderung durch einen
Full-HD Beamer vorstellen kann.

Ich betreibe ihn im EcoModus = 6500 Std Lampenlebensdauer ( etwas dunkler ), ohne EcoModus 4000 Std, laut BenQ.
Bleibt abzuwarten.

Das Menü : Es lässt sich leicht und intuitiv steuern. Viele Einstellmöglichkeiten.
Besonders die Verzerrfunktion
(Bild wird in schwarz mit weißen Rastermuster angezeigt)
ist sehr hilfreich.

Ton/Lautstärke : Natürlich ein Weltklasse Sound. Gerade dieser Sound ist Wahnsinn!
Jetzt mal ehrlich, Der Sound ist schlecht aber was erwartet man?
Der Verstärker sorgt bei mir für Sound und das ist auch gut so.

Geräuschpegel : Nichts für Leisehörer, man hört ihn aber er ist nicht laut. Ich finde
das ist ein Geräusch, welches man nach
Nach ca 5-10 min nicht mehr wahr nimmt. So ähnlich wie das Ticken
einer Wanduhr nur nicht so nerfig.

Lichtempfindlichkeit : Es sollte schon dunkel im Raum sein, Bei Helligkeit ist
ohne Probleme ein Bild zu erkennen
Die volle Bildpracht entsteht natürlich bei kompletter Dunkelheit.

3D Funktion : Bissher noch nicht getestet. Die PS3 liefert aber ein ordentliches Bild im
3D Modus.
Die Brille ist bestellt und das Ergebnis werde ich später ergänzen

TV / SAT : HD Fernsehen projektiert er schön scharf, ohne HD ist das Bild leicht unscharf
was bestimmt niemanden wundert.

Fazit : für diesen Preis ( 420€ Amazon ) bin ich mehr als positiv überrascht. Deshalb 5 Sterne
Vergleichbarer full HD Beamer ca 700€.

-------------------------------------------02.03.2014-------------------------------------------

Nachtrag zu 3D:
Besitze jetzt seid 1 Monat folgende 3D-Brille
(3D Brille "BLUE HEAVEN" der Marke VIDIMENSIO® - 6.GENERATION 2014)

Jetzt bin ich im Heimkino angekommen!!
Sehr schöne Wiedergabe von 3D. (3D Wiedergabegeräte sind die PS3 + Mac-mini 2012)

Ich betreibe den Beamer momentan NICHT im EcoModus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Beamer für "wenig" Geld, 22. Juni 2014
Habe den Beamer mir zur WM 2014 zugelegt, um mit Freunde und Familie im Garten die Spiele zu verfolgen.

Ich war ein wenig skeptisch ob man draußen überhaupt ein Bild bekommt, ich war aber überrascht als ich das ergebnis sah. 1. Test war mittags gegen 14 Uhr, man konnte etwas sehen, reichte aus aber war nicht ideal, aber abnds zum Spiel ab 20:30 den Beamer gestartet und war erstaunt das man doch genug sah. Ich habe mal ein Bild hochgeladen , 20:30 mit Sonnenmarkise ausgefahren.

Für mich ist der Beamer für das Geld eine super Kaufempfehlung.

Nachtrag:

Habe den Beamer jetzt nachder WM auch für Games und Filme schauen genutzt. Für beides reicht er vollkommen aus, wer aber wert auf FULL HD fealing hat sollte eine Preisklasse höher gehen und dort suchen. Für einsteiger aber der Rictige beamer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Bild, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wirklich scharfes Bild. Diverse EInstellmöglichkeiten. Gutes BIld sogar auf grau gemalter Rauhfasertapete. Geräuschpegel ist ok. Sound ist schlecht, externer Lautsprecher ist empfehlenswert. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr guter Beamer, aber für einen längeren Filmabend ungeeignet, 8. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BenQ TW523P DLP-Projektor (WXGA, Kontrast 13000:1, 1280 x 800 Pixel, 3000 ANSI Lumen, VGA, HDMI) weiß (Elektronik)
Ich habe den Beamer im Juni 2014 gekauft. Sein Haupteinsatzgebiet ist mein Unterricht. Hier tut er genau das, was er soll. Er liefert ein sehr helles und kontrastreiches Bild. Kritikpunkt ist hier lediglich, dass sich die hinteren Standfüße nicht herausschrauben lassen, was die horizontale Justierung wesentlich vereinfachen würde.
Das größte Manko ist jedoch der Dauerbetrieb. Will man nämlich einmal mehr als 3 Stunden am Stück ein oder auch zwei Filme schauen, dann schaltet sich der Beamer ohne Vorwarnung aus. Nach 1-2 Minuten ist er dann zwar wieder einsatzbereit, leistet seine Dienste aber nur noch 10-20 Minuten. Danach geht das Prozedere von vorn los.
Wer einen Beamer für den Langzeitbetrieb in relativ warmen Räumen sucht, sollte sich also lieber ein anderes Modell kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen starkes Teil zum starken Preis, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin begeistert. Habe mehrere WXGA Beamer, darunter auch LED Beamer ausprobiert und bin beim MW523 hier hängen geblieben. Er hängt bei mir in 4m Höhe an der Decke und ist ca. 4,50m von der Leinwand entfernt ich sitze etwa 4,00m vor der Leinwand. Im PS3 Modus sieht man die Pixel, im Film fällt es mir nicht auf, dass er kein Full-HD kann.
Das Bild ist mit etwas Zoom 3,10m breit, gestochen scharf, klar und hat tolle Farben. Mir reicht beim normalen Filmeschauen der Sparmodus oder "Lampsave" Modus völlig aus. Bei 3D sollte es je nach Qualität der Brillen (meine habe ich je eine für 16,00 und 26,00 Euro gekauft) auch mal der Dynamische oder der Standard Modus sein. Auch im Lampsave Modus wird der "Kino"-Raum an sich sehr hell, mir schon fast zu hell. Für mich hätten es ruhig ein paar Lumen weniger sein dürfen.
Quelle wird automatisch erkannt, und 3D ebenfalls. Befüttert wird der Beamer von einer PS3 über 15m HDMI Kabel (2x 7,5m mit passivem HDMI Verstärker von Deleycon dazwischen).
Man hört ihn, aber ich finde es nicht störend. Andere Beamer hörte ich genauso.
Den Unterschied zwischen 120 Hz und 144 Hz bei 3D nehme ich deutlich wahr und bin froh, mich für die 144 Hz entschieden zu haben. Da schmerzen die Augen auch nach "Der Hobbit" nicht.

Mein Fazit: Kaufempfehlung! 3D Kino zu Hause für "kleines" Geld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Super Beamer zum Top Preis, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wollte mir schon immer einen Beamer für meinen Partykeller kaufen. Ich habe diesen Beamer gerade in der Amazon Weihnachtswoche zu einem Top Preis gesehen und musste zuschlagen. Vor dem Kauf habe ich noch ein paar Foren überprüft, jedoch konnte ich keine wirklich schlechten Kritikpunkte finden.

Der Beamer war schnell hier und gut in der original BENQ Verpackung eingepackt. Da der Beamer nicht so groß wie manch andere Projektoren ist, lasst er sich einfach transportieren und nimmt nicht so viel Platz weg.

Der Beamer ist zwar kein Full-HD Projektor, jedoch merkt man bei Filmen mit 1080p über HDMI kaum etwas davon. Der Beamer hat echt ein super Bild. Die Auflösung von 1280x800 reicht auf meine über 2 Meter breiten Leinwand vollkommen aus und deckt die Fläche schön ab.

Für diesen Preis bekommt man hier echt ein qualitativ hochwertiges TOP Gerät mit super Anschluss- und Einstellungsmöglichkeiten.

Einen Stern Abzug gibt es für die 3D Funktion, diese funktioniert zwar auch ohne Probleme, jedoch wird hier eine extra BENQ-3D Brille benötigt und es ist nicht möglich mit Standard-3D Brillen zu schauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beamer kam sorgfältig verpackt an. Das Bild kann auf den Betrachter gut abgestimmt werden und ist einfach Spitze !! Plastgeruch hab ich festgestellt, gab sich aber nach ein paar Tagen. Lüfter ganz erträglich.
Soweit so gut; jetzt die Probleme: Meine BluRay- Player ( Samsung und Panasonic) wurden erkannt, aber nur einmal ! Am nächsten Tag konnte ich machen was ich wollte, am HDMI-Eingang wurden diese Geräte nicht mehr erkannt, aber mein Receiver. Am Kabel kann es eigentlich nicht liegen, denn dann hätte er die Player auch nicht beim ersten mal finden dürfen. Eine BlueRay konnte ich mir allerdings am ersten Tag ansehen, die Bildqualität hat mich ( im positiven Sinne ) vom Hocker gehauen. Ein weiterer Minuspunkt: Beamer wird sehr warm und hat sich daraufhin mehrmals ausgeschalten. Ärgerlich ! Liegt vielleicht auch an der hohen sommerlichen Umgebungstemperatur. Hab ihn zurückgegeben und den BenQ MW3009 bestellt. Mal sehen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 28. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Beamer ist sehr gut ausgestattet, macht einen ordentlichen Gesamteindruck und ist rasch installiert. Nach der Aktivierung des Gerätes erfolgt in wenigen Sekunden die Bilddarstellung. Alle Anschlüsse getestet (bis auf VGA) und die zugesagten Funktionen sind in vollem Umfang gegeben.

Einzig die Lautstärke (von Beginn an) des Läufers kann in kleinen Räumen oder im privaten Umfeld als störend empfunden werden. Mir persönlich erscheint der Lüfter ausgesprochen laut. Bisher setzten wir die ACER Modelle X1160 ein, die mir durchweg leiser erscheinen.

Aufgrund der Geräuschentwicklung also einen Stern Abzug.

Für den Businessbereich aber eher kein Problem, da in Seminarräumen die Umgebungsgeräusche sicher anders wahrgenommen werden, als bei einem privaten Filmabend im häuslichen Wohnzimmer. Von daher eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen