Kundenrezensionen


210 Rezensionen
5 Sterne:
 (159)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


116 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jede Sekunde ein Genuss
Endlich gibt es neues Material vom King of Pop. Leider sind eingefleischten Fans schon 5 der 8 Songs mehr oder weniger bekannt gewesen. Fantastisch jedoch, auch diese Stücke in bester Qualität und als wirkliche Original-Demo zu hören.

Die Remix-Versionen von 2014 sind teilweise gewöhnungsbedürftig, passen meines Erachtens nicht immer zu...
Vor 3 Monaten von Wulstlippe veröffentlicht

versus
29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album mit einigen Kritikpunkten
Zunächst mal zum Inhalt, welcher hier bislang noch etwas unvollständig hinterlegt ist:

Track listing
Xscape - Standard Edition
1. "Love Never Felt So Good" 3:54
2. "Chicago" 4:05
3. "Loving You" 3:15
4. "A Place with No Name" 5:35
5. "Slave to the Rhythm" 4:15
6. "Do You Know Where Your Children Are"...
Vor 3 Monaten von S. Abend veröffentlicht


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

116 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jede Sekunde ein Genuss, 9. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Endlich gibt es neues Material vom King of Pop. Leider sind eingefleischten Fans schon 5 der 8 Songs mehr oder weniger bekannt gewesen. Fantastisch jedoch, auch diese Stücke in bester Qualität und als wirkliche Original-Demo zu hören.

Die Remix-Versionen von 2014 sind teilweise gewöhnungsbedürftig, passen meines Erachtens nicht immer zu Michaels Werken.
Dennoch sind sie eine willkommene Abwechslung und müssen wohl sein, um auch die heutige Jugend für das Genie zu begeistern - die Presseberichte der vergangenen Jahre waren ja nicht besonders positiv.

Ich konzentriere mich hier also auf die unbearbeiteten Original-Demos von Michael, die zum Glück der Deluxe-Edition beigefügt sind.
Leider werden in den Online-Kritiken durchgehend Falschaussagen getätigt. Es handelt sich nicht um "Gesangsspuren" o.ä., sondern um fertige Songs, bzw. Demos.
Ebenfalls handelt es sich nicht zwangsläufig um schlechte Songs, "die zu schwach" waren für die bisherigen Alben:
Michael schrieb bekannterweise pro Album locker 50-70 Songs - viele passten einfach nicht zu den anderen des Albums. So waren z.B. die Kracher "Earth Song" und "Blood On The Dancefloor" schon zu Zeiten der Dangerous Session 1991 entwickelt - wurden aber erst mit History 1995, bzw. Blood on the Dancefloor 1997 veröffentlicht.
Michael war einfach zu perfektionistisch veranlagt und nie zufrieden, arbeitete noch jahrelang an den Songs weiter.

Setlist:

Love never felt so good: schöner Track von 1983, man hört Michaels weiche Stimme besonders gut. 1. Single
Chicago: toller Refrain, komplett neuer Track, stammt aus den Invincible Sessions 1999
Loving You: toller Track der frühen Bad-Sessions, ebenfalls komplett neu. Muss mich noch mehr reinhören.
A Place with no Name: Fantastischer Song aus den Invincible Sessions 1998, auch der Remix gefällt
Slave To The Rhythm: stammt aus der Dangerous Session 1989. Mein persönliches Highlight neben Xscape. Man hört schön die Dangerous-Sounds heraus.
Do you know where your children are: ebenfalls aus der Dangerous Session - absolutes Hitpotential.
Blue Gangsta: Invincible Session 1999, erinnert thematisch an eine neue Version von smooth criminal. Toller Background
Xscape: Invincible-Session, vor Jahren geleakt. Mein Highlight und einer der absoluten Lieblingssongs von Michael überhaupt! Diesen Song kann man immer und immer wieder hören, er wird nie langweilig.

Die Doku auf der Bonus-DVD ist nur halbwegs interessant,es sind dort keine neuen Erkenntnisse festzustellen (kein dt. Untertitel).

Fazit:
Dieses Album wird jeden Michael Jackson Fan begeistern. Im Gegensatz zu "Michael" sind die Original-Demos in der Deluxe-Version enthalten, so dass man absolut sicher 100% Michael hören kann.
Aber auch die Remixe gefallen, wenn auch nicht durchgängig.

Allen Kritikern bzgl. "Geldmacherei" kann man nur sagen: es zwingt einen keinen, dieses Album zu kaufen. Michaels Meisterwerke sind zu schade, um in Tresoren zu versauern.
Auch wenn es die Songs nicht auf seine Alben geschafft haben, so gehören sie dennoch unzweifelhaft zu den besten Popsongs der Welt.

Ich freue mich auf weitere Alben von Michael - genug Songs sind noch vorhanden.

Absoluter KAUFTIPP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachlass, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (MP3-Download)
Mein Religionslehrer hat seinerzeit in den 90ern gesagt, wenn man Leben in die Klasse bringen wolle, müsse man nur Michael Jackson erwähnen. Den kennt jeder, zu dem hat jeder eine Meinung. Wenn ich die Diskussionen um das neue, zweite postum erschienene Album von Michal Jackson verfolge, denke ich, dass sich daran nicht viel geändert hat.

Tja, was ist "Xscape" nun? Leichenfledderei oder geborgener Schatz?

Zunächst einmal muss ich sagen, dass mir das Album schlicht gut gefällt. Die 8 Songs, und ich meine insbesondere die neuen Versionen, gefallen mir fast alle. Nur zwei Lieder, "Slave to the Rhythm" und "Blue Gangsta" finde ich eher mittelmäßig, der Rest ist großartig!

Aber ehrlicherweise muss man festhalten, dass es eben immer noch Outtakes sind, Songs, die Michael zu Lebezeiten nicht als für eines seiner Alben würdig befunden hatte. Daher gebe ich auch nur vier Sterne statt fünf: Die Songs auf "Xscape" sind toll, aber das Album als Ganzes reicht nicht ansatzweise an Werke wie "Bad" oder "Dangerous" heran.

Das Video zum Making-Of des Album ist in vielerlei Hinsicht aufschlussreich. Zum einen finde ich gut, dass die Produzenten nur Songs genommen haben, die Michael mehrmals von vorne bis hinten eingesungen hat und demzufolge vermutlich auch mochte. Andererseits musste ich doch etwas mit den Augen rollen, als ständig Michaels "Spirit" erwähnt wurde, der angeblich in jeder Ecke des Studios herumgespuckt und sein OK zu dem ganzen Projekt gegeben haben soll. Ich meine, der Mann ist tot, er hat mit diesem Album nicht das Geringste zu tun, außer, dass er die Originalversionen der Songs vor langer Zeit mal eingesungen hat.

Ich empfinde es nicht als Leichenfledderei, wenn postum Songs aus dem Nachlass eines verstorbenen Künstlers veröffentlicht werden. Jedoch sollten dabei Maß und Mitte nicht verloren gehen. Es sollten wirklich nur die Highlights veröffentlicht werden, aber kein Ausverkauf mit beliebigem Songmaterial stattfinden.

Für mein Empfinden kann es höchstens noch ein drittes postumes Michael Jackson-Album geben, dann sollte langsam Schluss sein. Ich halte es nicht für sinnvoll, dass ein Künstler am Ende mehr Studioalben in seinem Katalog hat, die postum veröffentlicht worden sind, als solche, die zu Lebzeiten erschienen sind. Das verzerrt völlig das Bild des eigentlichen Schaffens.

Es ist bezeichnend, dass auf dem vorliegenden Album nur 8 Songs sind, das heißt, hier wurde schon ein wenig "gestreckt" oder positiv ausgedrückt, es wurde nur das Allerbeste veröffentlicht. Demzufolge kann aber so viel nicht mehr folgen, die Schatzkammern dürften bald leer sein.

Mit Remixen oder Remakes von Songs habe ich grundsätzlich kein Problem, die erscheinen auch oft zu Lebzeiten und mit Einverständnis der Interpreten. Michael Jackson hat auch in seiner aktiven Phase nicht sämtliche Regler persönlich bedient, sondern wird sich zu großen Stücken auf gute Musiker und Produzenten gestützt haben.

Insgesamt ist "Xscape" für mich ein würdiges Vermächtnis eines großartigen Künstlers, den ich seit Teenagertagen höre und schätze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Versionen: naja - Originale: Großartig, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Der Tatsache, dass Sony posthum Werke von Michael Jackson veröffentlicht, stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Wer sich die Beihefte der Alben, die er zu seinen Lebzeiten veröffentlichte durchliest, kann feststellen, dass er bei den meisten Titeln mindestens Co-Produzent war, oder nicht selten auch als einziger Produzent genannt wird, wie zum Beispiel beim „Earth Song“. Jetzt in seinem Namen „neue“ Lieder, die ohne die Möglichkeit seines Zutuns „fertig“ gemixt wurden, in den Verkauf zu schicken erachte ich als Art künstlerisches Sakrileg.

Immerhin sind die Originalaufnahmen bei „Xscape“ im Gegensatz zu „Michael“ nun (zumindest in der Deluxe-Version) mit auf der CD vorhanden. Dies und die Tatsache, dass ich bereits 5 Stücke von dem Album kannte und diese sehr gerne hörte (nur eben noch nicht auf einer High-End Anlage), überzeugten mich zum Kauf - den ich in keiner Weise bereut habe.

Durch die Bearbeitung der Aufnahmen sollten die Stücke Jacksons zeitgerecht erscheinen, „ready for the 21st century“. Leider musste ich beim Hören jedoch feststellen, dass „bereit für das 21. Jahrhundert“ wohl bedeutet, „wir pressen jeden Track durch ein immer gleiches Mainstream-Schema und fügen dabei möglichst kräftige Bässe hinzu, sodass jedes Stück schön gleich daherkommt und somit gut in das einseitige Radioprogramm passt“… Zugegeben, 2 Titel gefielen mir richtig gut im neuen Gewand („Love Never Felt So Good“ und „A Place with No Name“ (was sich bei letzterem nach Hören des Originals besonders schnell relativiert hat), danach lässt das ganze jedoch schon stark nach. „Blue Gangster“ zum Beispiel fängt noch recht viel versprechend an, löst sich dann allerdings, meines Erachtens nach, in ein unerträgliches Klangkuddelmuddel auf. Der Beginn von „Xscape“ geht hingegen für mich in Richtung Geschmacklosigkeit. Ein eigentlich autobiographischer Song (davon zeugt der Text), dem ein Beginn in voller „It’s-Britney-Bitch-Manier“ aufgedrückt wurde (statt besagter Textzeile fängt es mit „dark child“ an (vermutlich aus „You Rock My World“ kopiert), der Stil ist aber in etwa der gleiche). Das sehe ich als Beleg, dass die Produzenten die Stimmungen in den Stücken gar nicht begriffen haben... Noch dreister finde ich, dass sich Justin Timberlake einfach als Duettpartner auf die CD mogelt nach dem Motto "ein Toter kann sich ja sowieso nicht wehren". Mit Schrecken habe ich nun gehört, dass der Albumproduzent auf der nächsten Platte gleiches mit Justin Bieber vorhat(!!!)... Zu einer solchen Horrorvision muss wohl nichts weiter gesagt werden; der Schock allein wirkt für sich hier mehr als genug. Das nenne ich Leichenfledderei, die ebenso überflüssig ist, wie die beiliegende DVD zu dieser CD.

Zum Glück sind ja auch noch, wie eingangs erwähnt, die Originalaufnahmen auf der CD vorhanden. Vielleicht sind nicht alle Stücke fertig produziert, aber trotzdem enthalten alle Tracks hier das typische „Michael-Jackson-Feeling“ und bestechen durch großartige Momente. Hier beginnt für mich von daher auch erst das eigentliche Album, dem ich 5 Sterne gebe. Die Dosierungen der Effekte in den Instrumentalisierungen sind nämlich hervorragend und gefallen mir im Vergleich zu den „überarbeiteten“ Versionen viel besser, von den Rhytmen ganz zu schweigen. Ebenfalls muten die Vocals des Sängers hier nicht ständig nach Autotune an... Es ist erstaunlich: Hört man sich zum Beispiel die großartige Originalversion von „Do You Know Where your Children Are“ an, fällt es schwer zu glauben, dass dieser Track bereits über 20 Jahre alt sein soll, gleiches gilt für das hervorragende Tanzstück „Slave To The Rythm“. Hier wirken die Stücke (vor allem im Vergleich zum aktuellen Radioprogramm) innovativ und einzigartig.

Und so hat der „zweite Teil“ des Albums eine ganze Reihe von Höhepunkten. Hier sollte vor allem die klangliche und genreüberlappende Vielseitigkeit der Stücke angesprochen werden. Diese geht meines Erachtens in den Neuüberarbeitungen verloren, bei den Originalen hingegen ist sie wahrlich beachtlich!

„Xscape“ (der „2. Teil“ mit den Originalen) demonstriert also mit einigen herausragenden Stücken, was in der Popmusik (noch) alles möglich ist. Das freut mich vor allem, da ich beobachte, wie die Musikszene in diesem Sektor zunehmend an Langeweile gewinnt, indem sie sich ständig wiederholt… Es klingt beinahe ironisch, wenn man bedenkt, dass der bereits verstorbene Michael Jackson noch immer zu den wenigen gehört, die musikalisch innovativ „sind“ und dieses Langeweile-Schema teils aufbrechen.
Das Album ist außerdem ein Beleg für seine Vielseitigkeit. Habe ich eben von Popmusik gesprochen? Michael Jackson ist bei weitem nicht so einfach einzuordnen, wie es viele immer wieder tun, wenn sie ihn als „King of Pop“ deklarieren… Mir fällt kein Künstler ein, der sich so oft neuerfunden hat; pionierte, wie kein anderer in der modernen Musikszene und von daher niemals einem eindeutigen Genre zugewiesen werden konnte. „Xscape“ ist hierfür teils ein weiterer Beleg und schon alleine aus diesem Grund ein Muss (nicht nur für die Fans von Michael Jackson, sondern für jeden Musikliebhaber)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Originalversionen gefallen mir besser und 20% für die Wohltätigkeit, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Mir gefallen die Originalversionen eindeutig besser und nur Michael Jackson hätte diese tollen Songs "noch besser" machen können.
Ich freue mich die DELUXE Version gekauft zu haben und wünsche mir in Zukunft mehr von MJ's sog. Demos. Aber bitte im Originalzustand, denn ich möchte Michael Jackson hören so wie er seine Musik "erarbeitet" hat und nicht das, was ANDERE glauben daraus machen zu müssen.
Und zum Thema "Geldmacherei" fällt mir ein, Michael Jackson hat im Testament verfügt, dass 20% seiner Einnahmen für Wohltätigkeit verwendet werden müssen!!! Bei welchem anderen Künstler, tot oder lebendig, ist das so? Ich kenne KEINEN.

Mein Fazit: Das Album in der DELUXE Version ist sehr empfehlenswert wegen der Originalaufnahmen
und deshalb gebe ich 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Originalversionen!, 20. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Für die Originalversionen kann muss man 5 Sterne vergeben. Immerhin hat sich MJ damit seinerzeit auseinander gesetzt, auch wenn er die Lieder nicht veröffentlicht hatte. Es ist schön, aus dem Originalschatz Lieder zu hören, die MJ im Rahmen seiner Albumsherstellung aufgenommen hatte.
Man merkt zwar, dass die Lieder nicht vollendet waren. Dies kann durch den Meister auch nicht mehr geschehen. Aber gleichwohl sind die Lieder gegenüber den Musikern der Neuzeit erhaben, selbst wenn diese fertig produziert auf dem Markt erscheinen.

Was "Veredelungen" immer sollen, kann ich mir nicht erklären. Ich empfinde sie als Verschlimmbesserung, denn niemand außer MJ selbst kann für die Veredlung sorgen. Ein Darkchild kann man sich da ruhig erfahren.

Und bitte das nächste Mal die Originalsongs vor den geremixten Songs stellen. Es gebührt einfach der Ehre dieses einmaligen Künstlers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album mit einigen Kritikpunkten, 9. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Zunächst mal zum Inhalt, welcher hier bislang noch etwas unvollständig hinterlegt ist:

Track listing
Xscape - Standard Edition
1. "Love Never Felt So Good" 3:54
2. "Chicago" 4:05
3. "Loving You" 3:15
4. "A Place with No Name" 5:35
5. "Slave to the Rhythm" 4:15
6. "Do You Know Where Your Children Are" 4:36
7. "Blue Gangsta" 4:14
8. "Xscape" 4:04
Total length: 34:25

Deluxe Edition bonus tracks
9. "Love Never Felt So Good" (original version) 3:19
10. "Chicago" (original version) 4:43
11. "Loving You" (original version) 3:02
12. "A Place with No Name" (original version) 4:55
13. "Slave to the Rhythm" (original version) 4:35
14. "Do You Know Where Your Children Are" (original version) 4:39
15. "Blue Gangsta" (original version) 4:16
16. "Xscape" (original version) 5:44
17. "Love Never Felt So Good" (with Justin Timberlake) 4:05
Total length: 73:43

Deluxe Edition Bonus DVD
1. "Xscape Documentary" 23:18
2. "Xscape Documentary Outtakes" 2:39
Total length: 25:57

Beim Betrachten der Trackliste erkennt man auch schon die Kritikpunkte:
1. Man hat lediglich 8 neue Songs auf ein neues Album gepresst, was schon etwas wenig ist. Zudem kursieren einige Lieder schon seit Jahren im Internet, wenn auch als sog. Leaks.
2. Auf der Standard CD sind lediglich die bearbeiteten Versionen, so dass man zur Deluxe Edition greifen muss, wenn man die Originalversionen hören will. Eine Standard CD mit nur den Originalversionen gibt es nicht.
Die Deluxe Edition hat wiederum den Nachteil, dass jeder Song auf einer CD doppelt, bzw. sogar dreifach enthalten ist. Da bekommt der Begriff "Doppelalbum" eine ganz neue Bedeutung.
3. Der für mich wichtigste Kritikpunkt: Bei einzelnen Tracks fehlt ein interessantes Intro und Outro, worunter auch die Tracklänge leidet. Man hat das Gefühl, als hört man einen nicht ganz fertigen MJ-Song, bzw. möchte am Ende des Liedes noch weiterhören. Hier hätte mit etwas Fantasie die Möglichkeit bestanden, aus den durchaus sehr guten Songs fantastische Hits zu basteln.
4. Die bearbeiteten Versionen sind mit Ausnahme von "Chicago" und "Do you know where your children are" allesamt wesentlich schlechter ausgefallen als die Originalversionen.

Das Album "Xscape" ist ein gutes Album, wird aber Michael Jackson nicht richtig gerecht und kommt schon gar nicht an seine gigantischen Alben zu Lebzeiten heran. Dabei haben die einzelnen Songs sicher das Potenzial zu Hits, sind aber zu kurz und wirken dadurch unvollständig.
Die Songs auf "Xscape" wirken vergleichsweise wie die gekürzte Radio-Version von Earth Song. Ich hätte aber gerne die ungekürzte Album-Version gehört.

Natürlich habe ich die Latte bei einem neuen MJ Album sehr hoch gehängt und der Sprung von "Xscape" ist durchaus beachtlich, aber trotzdem noch zu gering, um in den "King of Pop- Olymp" zu kommen.
Dennoch zeigt "Xscape" in vielen Ansätzen die Klasse eines Michael Jackson, dessen "Demo"-Aufnahmen problemlos mit der Konkurrenz mithalten können, ja diese sogar überflügeln.
"Xscape" zeigt aber auch ganz deutlich, wie wichtig die hier fehlende Perfektion des verstorbenen Meisters ist.

Somit ist es letztlich eine Ansichtsache:
Für die Musikkonkurrenz ist "Xscape" ein großer Berg, Michael aber hätte an diesem "Hügel" noch einiges perfektioniert.

Zusatz: Ich habe die Rezension etwas geändert, denn je öfters man das Album hört, desto mehr geht es ins Ohr. Probleme habe ich nur noch mit den bearbeiteten Fassungen von "Blue Gangsta" und "Xscape" und dem etwas schwächeren Demo von "Loving you".
Dafür hauen beide Versionen von "Do you know where your children are", die bearbeitete Version von "Chicago", sowie die Originale von "Xscape", "A place with no name" und "Blue Gangsta" beim ersten Hören schon richtig rein.

Noch ein paar Worte zur Aufmachung der Deluxe-Edition:
Die CD-Hülle steckt in einer gleich aufgemachten O-Card im Glanzlook (wirkt dadurch sehr hochwertig). Im Innern befindet sich ein 16-seitiges Booklet mit allen Songtexten (Lyrics), neben einer Einleitung gibt es zu jedem Song Bonusinformationen, in der Mitte ein zweiseitiges, erweitertes Bild des Covers.

Bleibt die Frage, warum nur 3 Sterne?
Ich hätte 5 Sterne vergeben, wenn man mehr Songs (vor allem noch mehr unbekannte Lieder) auf das Album draufgepackt hätte. Die Idee mit 2 Fassungen ist nicht schlecht, aber besser und abwechslungsreicher wäre gewesen, wenn man eine Doppel-CD mit jeweils mehr Titeln (pro CD eine Version) herausgebracht hätte.

Fazit: Thank you Estate, and PLEASE give us more!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michael Jackson Xscape, 23. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Am besten gefallen mir die Lieder wie sie von MJ im Studio eingespielt wurden. Bei ersten hören hatte ich echt Gänsehaut. Man fühlt sich dem King echt ein bissen nah beim hören der Lieder. Ein absolutes Meisterwerk, wobei ich nicht glaube das er das ein oder andere Lied wirklich so veröffentlich hätte. ;)
Aber im großen und ganzen wieder ein Schmuckstück von Ihm im CD Regal. Freue mich schon auf die weiteren Alben die noch kommen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Deluxe oder nix, 1. Juni 2014
Von 
Ice - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Ich möchte mich nicht an der Grundsatzdiskussion beteiligen, ob posthum Lieder veröffentlich werden sollen.
Das kann jeder mit Kauf oder Nichtkauf entscheiden.
Ich selbst habe das Xscape Album nur durch Zufall hier bei Amazon gesehen und mehr oder weniger blind gekauft.
Dabei bin ich froh, die Deluxe Edition mit den Demoversionen von damals gekauft zu haben.

Es ist damit ein bisschen wie eine Einweihungparty einer Wohnung, die jemand mit einer Innenarchitektin grundlegend renoviert hat.
Personen, die das Davor nicht kannten sind von dem modernen Stil unvoreingenommen beeindruckt, während langjährige Freunde das Vertraute vermissen.
Die Demoversionen erlauben einen Blick auf die alte Wohnung, die viel mehr den persönlichen Stil zeigt, aber hier und da die Farbe schon verblasst, Tapeten sich lösen. Neue Besucher werden diese Äußerlichkeiten stärker stören, während sie für die Freunde wohlige Erinnerungen wecken und ein Gefühl von Zuhause erzeugen.

Als Zugabe ist eine DVD mit einem gut 20 Minuten langem Interviews zur "Renovierung" enthalten.
Schade, dass hier viel zu viel teilweise sehr obskure Selbstrechtfertigung betrieben wird, die interessanten Beschreibungen zur Auswahl der Lieder und der Herangehensweise bei der Neuabmischung kommen viel zu kurz.

Schön dass ein Booklet enthalten ist, in dem nicht nur die Songtexte, sondern auch deren Entstehung abgedruckt sind.

Fazit. Abgesehen von Blue Gangsta finde auch ich die Neufassungen nach anfänglichen leichten Befremdlichkeiten sehr gelungen. Dass die Lieder aus verschiedenen Schaffensperioden stammen, gibt der Zusammenstellungen einen besonders abwechslungsreichen Reiz.
Meine persönlichen Favoriten sind dabei Chicago, Place with no Name, Slave to the Rhythm..schade dass nur 8 Lieder enthalten sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist wieder da, 22. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Auch wenn manche behaupten Michael Jackson wäre tot,seine Musik lebt und klingt so frisch und toll wie eh und je! Ich hab an der Platte meinen Spaß und hör sie fast alle zwei Tage an! Da geht nämlich der Jacksonentzug los! Deluxe Edition ist Klasse! Kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes Andenken an Michael Jackson ..., 19. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (MP3-Download)
Ich habe den ersten Song des Albums von Michael Jackson im Radio gehört und war berührt. Xscape enthält noch unbekannte Songs. Ein neues Album von Michael Jackson. Es ist wie ein Wunder. Dieses schöne Album hält die Erinnerung an den Ausnahmekünstler lebendig. Michael Jackson wird damit fast wieder zum Leben erweckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Xscape [Deluxe Edition]
Xscape [Deluxe Edition] von Michael Jackson (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen