Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht ausschließlich ein Kinderfilm!
Dieser Film hat mich derart überrascht! Ich bin selber 20 Jahre alt, habe ihn damals im Kino mit O-Ton auf Englisch angeschaut und habe von vorne bis hinten nur lachen müssen! Auf Deutsch kann ich keine Rezession abgeben, sicherlich ist er übersetzt schlechter, da viele Gags nur im Englischen richtig aufgehen... dennoch habe ich mir sagen lassen, dass...
Vor 16 Tagen von xXxPS3-UserxXx veröffentlicht

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toll für Lego-Fans, aber kein Familienfilm.
Ich kann den Hype um den Film nicht ganz nachvollziehen. Ich habe ihn mit meiner 13jährigen Tochter und meinem 10jährigen Sohn gesehen. Er war recht zufrieden, hatte allerdings bei anderen Animationsfilmen schon deutlich mehr zu lachen. Meine Tochter war zuweilen dezent gelangweilt und verdrehte gern mal die Augen. Ich selbst konnte mit der ersten Hälfte so...
Vor 17 Stunden von Buchbeisser veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht ausschließlich ein Kinderfilm!, 4. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie (DVD)
Dieser Film hat mich derart überrascht! Ich bin selber 20 Jahre alt, habe ihn damals im Kino mit O-Ton auf Englisch angeschaut und habe von vorne bis hinten nur lachen müssen! Auf Deutsch kann ich keine Rezession abgeben, sicherlich ist er übersetzt schlechter, da viele Gags nur im Englischen richtig aufgehen... dennoch habe ich mir sagen lassen, dass insgesamt der Charme nicht zu wirklich darunter litt :)

Mir hat der Film sehr gefallen, daher klare Kaufempfehlung (nicht nur für Kinder)...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Fantasie ist alles möglich!, 11. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
Als ich zum ersten Mal von der Idee eines „Lego“-Filmes hörte, war ich sehr skeptisch, auch der Trailer sah nicht ganz so vielversprechend aus, obwohl mich die Animationen sehr beeindruckt haben. Wer das Glück hatte mit Lego aufzuwachsen oder noch immer davon fasziniert ist, der wird wissen, was für eine Magie in diesem Spielzeug steckt. Neben dem „Star Wars“-Franchise oder anderen berühmten Filmadaptionen, gibt es unendlich viele Sets und Möglichkeiten Spaß mit den kleinen Steinen zu haben, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und da ist es umso schöner, wenn man sieht, dass der Film genau das in sich trägt. „The Lego Movie“ ist ein Animationsfilm erster Klasse, schon jetzt mein persönlicher Favorit in diesem Kinojahr. Warum?

Zur Story: Der absolut durchschnittliche und gut gelaunte Arbeiter Emmet fühlt sich in Steinstadt richtig wohl, als er eines Tages auf die wunderschöne „Wildstyle“ trifft, die ihm sagt, dass er der Auserwählte einer Prophezeiung sei. Diese Prophezeiung schreibt vor, dass Emmet die Welt vor dem bösen Lord Business retten soll...

Von der ersten Minute an war ich gefesselt von der atemberaubenden Animation und der charmanten Figuren. „The Lego Movie“ ist etwas Besonderes und das merkt man direkt. Das schnelle Tempo und die Gagdichte sind atemberaubend, die Produzenten und Regisseure (die Macher von „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“) bauen in nahezu jede Minute einen Witz ein und das Tolle: Der Humor von „The Lego Movie“ funktioniert. Der Film spielt mit typischen Klischees und den Anspielungen auf unzählige andere Filme. Wer „Wolkig...“ kennt, der weiß, was für ein Tempo einen erwartet, viele Ortswechsel, viele Figuren, aber nie wirkt alles zu gehetzt oder aufgesetzt.Das Timing dieses Filmes ist nahezu perfekt, die Gags zünden und ich habe so oft lauthals Lachen müssen, da der Film nicht nur das junge, sondern auch das ältere Publikum bedient.
Allein Lego-Batman, Superman oder der Lego-Astronaut aus den 80er Jahren sind so toll in Szene gesetzt, ohne dabei die Hauptfiguren auszublenden und gerade Emmet ist ein wirklich sympathischer und liebevoll, trotteliger Held, den man einfach lieb haben muss. Emmet und auch der ganze Film zeugen von einer liebevollen Naivität, was im Finale des Films aber auch Sinn macht... Ach ja, „The Lego Movie“ ist nicht nur ein Gagfeuerwerk der besonderen Art, im Schluss ist der Film nicht nur sehr rührend, sondern auch unglaublich clever und tiefsinnig. Ja, man mag es kaum glauben, aber die Auflösung am Ende (bzw im letzten Drittel des Films) ist einfach genial und hat mich sehr überrascht, toll gemacht diese intelligente Wendung! Die Aussage des Films ist zwar simpel, aber effektiv umgesetzt, ähnlich wie in „Kung Fu Panda“, aber so liebe ich es, vor allem, wenn es so eine wunderschöne Message ist.

Der Cast ist sehr überzeugend (Morgan Freeman, Will Ferrell, Liam Neeson, Chris Pratt und Elizabeth Banks), aber in Deutsch bekommt man viele Original-Synchronsprecher, zum Beispiel Batman wird von David Nathan gesprochen (Stimme von Batman in der „Dark Knight“-Trilogie) oder auch die „Star Wars“-Figuren (übrigens nicht das einzige Franchise, das einen Auftritt im Film hat) haben alle (!) ihre alten Synchronstimmen, herrlich!

Und dann haben wir noch die wundervolle Animation: Wow! Einfach, wow! Einer der schönsten Animationsfilme aller Zeiten, meiner Meinung nach. Zwar wurde der Film nicht per Stop-Motion-Technik gedreht, aber es sieht so echt aus, dass eigentlich jede Einstellung so aussieht, dass man sie hätte nachbauen können... aus Legosteinen, versteht sich. Die Macher wollten einen Mix aus flüssiger Animation und Anspielung auf die unzähligen Stop-Motion-Lego-Filme in „youtube“. Manchmal wirken die Bilder sehr surreal, aber genau das war auch gewollt, genau wie „Team America“ von den „South Park“-Machern, wo man die ganze Zeit die Fäden der Marionetten sieht. Wie gesagt, der Stil dieses Filmes ist einzigartig und charmant. Zudem sehen Explosionen und manche Weitwinkel-Einstellungen unglaublich aus, gerade wenn mehrere hundert Lego-Figuren im Bild zu sehen sind, ein Genuss für die Augen.

Musikalisch gibt Mark Mothersbaugh einen sehr überzeugenden und passenden Score zum Geschehen dazu und der „Awesome“-Song ist ein Ohrwurm, sondergleichen.

Fazit: Ich könnte wirklich stundenlang über diesen Film schwärmen, fast schon über jede Szene. Stellenweise habe ich mich wirklich wieder wie ein Kind gefühlt, ein Kind, das seiner Fantasie einfach freien Lauf gelassen hat und somit die wundervollsten Welten und Ereignisse hat entstehen lassen. „The Lego Movie“ ist ein temporeiches, buntes, optisch herausragendes und unglaublich witziges Animations-Erlebnis. Mit seinen knapp zwei Stunden ist er vielleicht etwas zu lang für die Kleinen, gerade auch weil viele Insider-Witze losgelassen werden, aber dennoch ist „The Lego Movie“ jetzt schon einer meiner Lieblingsfilme in diesem Jahr. Jeder, der auch nur ansatzweise Interesse am Trailer hatte, der soll sofort und ich meine wirklich SOFORT ins Kino und dieses kreative und spaßige Kunstwerk erleben. Ein Hoch auf die Grenzenlosigkeit der Fantasie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bauklötze staunen, 20. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film "The Lego Movie" ist ein super animierter Film rund um Lego. Es gibt viele Stellen im Film, worüber man lachen kann. "The Lego Movie" ist ein Film für Groß und Klein und erzählt eine interessante Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 2. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich komm direkt auf den Punkt, der Film ist einfach nur der Hammer. Ich war am Wochenende mit meiner Freundin und ihrem Bruder in diesem Film und wir haben Tränen gelacht. Ich kann mich nicht dran erinnern wann ich das letzte mal so gelacht habe ^^
Es ist einfach dieser geniale trockene Humor und diese Ironie die diesen Film so genial machen ;)
Eine Kritikpunkt hab ich dann allerdings doch, die Angabe FSK 0, also najaaa sie sollte doch mindestens FSK 6 oder älter entsprechen. Denn nicht nur ich sondern auch meine Freundin und ihr Bruder und viele andere sind der Meinung das dieser Humor und diese Ironie bei den Kleinen unter uns nicht ganz ankommt und so verstanden wird wie sie verstanden werden soll.
Aber das nur so am Rande ;)
Ansonsten geht rein ins Kino oder bestellt ihn euch vor, es lohnt sich und dass nicht zu knapp ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Film? Super!, 11. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
Es passiert nicht oft das eine Filmfirma eine Spielzeug Firma bittet, einen Film über ihr Produkt zu machen, normalerweise läuft das anders herum. Doch genau das hat Warner Brothers bei Lego getan.

Und zusammen mit Filmemachern, einer tollen Besetzung und viel Arbeit der Lego Modell-Designer und Meisterbauer wurde hier ein Film gemacht, der sowohl junge Lego Fans als auch die jung gebliebenen gleichermaßen Ansprechen kann.

Worum geht es? Lord Business (Will Ferell), getarnt als President Business, regiert über Lego City. Doch obwohl Lego City so durchorganisiert ist, das sämtliche Bewohner gleichzeitig parallel einparken können, reicht es ihm noch nicht. Und so stiehlt Lord Business den Kraggle (bzw. Modellbaukleber, aber woher sollen die Legofiguren dass wissen?). Und am Taco-Dienstag will Lord Business die gesamte Stadt mithilfe des Kraggle in perfekte Ordnung bringen.

Das einzige was ihm noch einen Strich durch die Rechnung machen kann ist das "Stück des Widerstands" (Leider nicht ganz sauber Übersetzung des 'Piece of resistance' aus dem Englischen, wo Legoteile auch Pieces genannt werden.)

Dieses Objekt fällt per Zufall Bauarbeiter Emmet in die Hand. Emmet ist eigentlich eine ganz gewöhnliche Minifigur. So gewöhnlich, dass er bei den meisten keinerlei Eindruck hinterlässt - er ist ein Niemand. Seitdem ihm jedoch das Stück des Widerstands am Rücken klebt, wird er plötzlich von der Polizei unter der Führung von Bad Cop (Liam Neeson). Doch dann erhält Emmet Hilfe von Wildstyle (Elizabeth Banks), Mitglied der 'Meisterbauer', jener Minifiguren, die mehr können als dass was in der Anleitung steht und ihrer eigenen Fantasie folgen. Wildstyle begibt sich mit Emmet auf die Flucht und die beiden Versuchen, zum Anführer der Meisterbauer - den Zauberer Vitruvius - zu gelangen.

Doch er ist nicht der einzige, der den beiden helfen kann. Dadurch das Lego Lizenzabkommen mit das allen großen Studios hat, gibt es eine Vielzahl von Gastauftritten: Batman, Superman, Wonderwoman, Gandalf, Dumbledore, Michelangelo von den Ninja Turtles, der echte Michelangelo und viele andere.

Die Produktion ist beeindruckend. Neben den Figuren, Gebäuden und Landschaften sind sämtliche Effekte mit Legosteinen nachgestellt, in einer hervorragenden Anwendung von 3D Animation, die hier so originalgetreu ist, dass die Figuren Fingerabdrücke aufweisen. Es ist diese Liebe zum Detail und das clevere Script, die den Film zu etwas Besonderem machen. Hinzu kommt, dass er sowohl für normale Zuschauer als auch die Fans, die mit all den Charakteren und Lego vertraut sind, Spass macht, zumal er sich ein wenig selbst aufs Korn nimmt.

Ich gebe zu, als jemand der seit 20 Jahren ununterbrochen mit Lego gebaut hat, bin ich da etwas voreingenommen, aber ich kann den Film nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier ist alles super!, 7. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe diesen Film mit meinen Neffen angesehen und am nächsten Tag gleich nochmal, da sie ihn so super fanden. Der Film ist wirklich sehr gut gemacht, es sind viele kreative Einfälle verarbeitet und gut umgesetzt worden, daher hat mir der Film auch sehr gut gefallen. Er ist sowohl für die kleinen als auch "großen" Kinder gemacht, die ua die ironischen Witze besser verstehen werden, sei es zB Batman mit "Ich bin Batman" oder das allerliebste Einhorn-Kitty mit ihren plötzlichen Ausrastern oder der 80er-Jahre Weltraum-Mann der ständig ein Raumschiff bauen will. Der ganze Film zeigt eigentlich auch die Besonderheit von eigenem kreativen Schaffen und das positive Durchbrechen von einschränkenden vorgegebenen Regeln auf. Der Film ist wirklich ein Spass für die ganze Familie. In diesem Sinn kann ich nur sagen: "Hier ist alles super!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toll für Lego-Fans, aber kein Familienfilm., 20. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie (DVD)
Ich kann den Hype um den Film nicht ganz nachvollziehen. Ich habe ihn mit meiner 13jährigen Tochter und meinem 10jährigen Sohn gesehen. Er war recht zufrieden, hatte allerdings bei anderen Animationsfilmen schon deutlich mehr zu lachen. Meine Tochter war zuweilen dezent gelangweilt und verdrehte gern mal die Augen. Ich selbst konnte mit der ersten Hälfte so gut wie gar nichts anfangen, der Humor war mir zu albern und platt, die gelegentlich aufflackernde Gesellschaftskritik ZU hintergründig. Stattdessen ständig Actionszenen, um über die zu Beginn recht dünne Story und die ultraflache Hauptfigur hinwegzutäuschen.

In der zweiten Hälfte wurde der Film dann besser, da fühlte ich mich als Vater dann auch "abgeholt". Herzlich gelacht habe ich aber trotzdem nur über den Kurzauftritt der Star Wars Kollegen und ganz am Schluss. Alles andere blieb auf allzu albernem Niveau (der Kaugummi Witz mit Superman und Green Lantern z.B., oh mann...).

Letztlich ein ordentlicher Animationsfilm, aber beileibe nicht so erwachsenentauglich wie Toy Story, WALL-E, Monster AG, Die Croods und andere Highlights des Genres, denen ich auch nicht allen 5 Sterne geben würde. Daher für diesen nur drei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgefahren, 29. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [Blu-ray] (Blu-ray)
So hat es sich im meiner Fantasie früher auch immer abgespielt, als ich mit Lego gespielt habe.
Sehr geiler Film, super
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rießiger Lego-Spaß für ALLE., 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie (DVD)
Besucht meine Facebook-Seite: Filmfreak Kritik

Wir alle kennen Lego und wir alle lieben oder liebten es - mal ehrlich, wer Lego nicht liebt beziehungsweise liebte, war einfach nur zu faul zum aufräumen.
(Bei mir trifft offen gesagt beides zu: Ich hab Lego früher geliebt und war zu faul zum aufräumen.)
Jetzt ist die Frage: Wird man auch diesen Film lieben?
Die Antwort gibts in meiner Kritik!

In dem Film geht es um Emmet, der eine ganz normale Figur in der Lego-Welt ist.
Er befolgt stets die Lego-Anleitung und führt ein glückliches Leben mit allen anderen Lego-Figuren.
Eines Tages entdeckt er nach Feierabend auf der Baustelle etwas und begegnet dort Wyldstyle, welche ihn für den Auserwählten hält, der die Lego-Welt vor den bösen Lord Business retten soll.
Dieser möchte nämlich die ganze Lego-Welt mit Flüssigkleber zusammenkleben, damit Alles und Jeder an seinem rechtem Fleck bleibt und absolute Ordnung herrscht.
Angeführt von dem Mystiker Vitruvius und in Begleitung von Batman, dem Pirat Eisenbart und des Einhorns Kitty machen sich Wyldstyle und Emmet auf, die Welt zu retten.

An sich ist das ja nur eine typische Die Welt muss gerettet werden-Story, aber diese hat so viele Details, Seitenhiebe und Kreativität, dass dabei trotzdem etwas ganz besonderes rauskommt.

Die offensichtlichste Besonderheit ist ohne Frage der Look des Films.
Dieser wurde nämlich komplett im Lego-Style gehalten und sieht absolut plastisch aus.
Wäre eine plastische Optik in den meisten anderen Filmen ein großes Minus, ist es hier ein großes Plus, weil Lego einfach so aussehen muss.
Auch das Design der Welt und der Figuren ist absolut 1A, da man hier nicht irgendwelche Effekte oder ähnliches eingebaut hat, sondern nur das zeigt, was man selbst mit Lego alles nachbauen kann.
Selbst Feuer, Wasser und unter anderem Rauch wurdem komplett mit Legoteilen inszeniert und das sieht dabei verdammt gut und oldschoolig aus, so das man sich sofort wieder 10-20 Jahre jünger fühlt und die gezeigten Orte und Bauten am liebsten gleich selbst nachbauen möchte.

Allerdings sorgt dieser Oldschool-Look auch dafür, dass der Film nicht so bunt und detailreich aussieht, wie manch andere Animationsfilme heutzutage.

Trotzdem ist es teilweise einfach unglaublich und für Fans faszinierend, was da man in dem Film alles zu sehen bekommt.
Eine Großstadt, den Wilden Westen, Raumschiffe, Piratenschiffe, Fahrzeuge und so viele andere Dinge.
Wäre das in anderen Filmen kaum nennenswert, muss man es in diesem Film einfach lobend erwähnen, weil es (ich weiß ich wiederhol mich) einfach fantastisch aussieht.

Und die Faszination hört bei der Optik noch lange nicht auf.
Denn die einzelnen Figuren sorgen auch für eine menge Spaß.
Klar, sie sehen auch nur aus, wie Lego eben aussieht (was auch gut so ist), aber was und wen und vor allem wie man die Figuren zu sehen bekommt, ist einfach super.
Im Trailer sieht man ja schon Superman, Green Lantern, Gandalf und vor allem Batman.
Dieser ist hier ein absoluter Draufgänger und sorgt für die meisten Lacher, während Superman leider viel viel zu kurz kommt und nur sehr wenige lustige Szenen mit seinem Freund Green Lantern hat.
Kurz kommen leider auch andere Figuren, denn es gibt so viele Cameos und Anspielungen von und auf andere Filme und Figuren, welche dafür sorgen, dass Filmkenner mit dem Film noch mehr Spaß haben, als Zuschauer ohne Filmkenntnisse.
Und bei der Menge an Figuren müssen leider manche Charaktere kürzer kommen, obwohl man gerne mehr von ihnen gesehen hätte.
Das trübt den Spaß aber nur minimal, da die Gags super verteilt sind und allesamt richtig zünden - Humor und Spaß werden den ganzen Film über groß geschrieben und kommen nie zu kurz.

Zu kurz kommt auch die Action nicht.
An erster Stelle muss ich hier Wyldstyle erwähnen, welche mich total an Black Widow erinnert hat und genau wie diese in Marvel richtig abgeht.
Wer Black Widow zum Beispiel zuletzt in Captain America 2 gesehen hat, kann sich in etwa ausmalen, was Wyldstyle in diesem Film zu bieten hat.
Auch Batman bietet mit seinen Gadgets sowie Fahr- und Flugzeugen eine Menge Action und wenn man eine ganze Armee von Robotern (Terminator lässt grüßen) als Feind hat, kann das doch nur verdammt spaßige Lego-Action werden, bei der endlose Legosteine durch die Gegend fliegen.

Man hat also eine perfekte Optik, ein perfektes Design, großartige Charaktere, geniale Cameos, tollen Humor und die passende Action dazu.
Jedoch hat der Film tatsächlich noch mehr zu bieten.

Er vermittelt nämlich sehr vieles, was einfach sehr sehr sehr wichtig ist.
Es wird gezeigt, wie wichtig es ist, an sich selbst und seine Ziele zu glauben und dass man alles erreichen kann, wenn man nur daran glaubt.
Auch sagt uns der Film, dass jeder Mensch etwas Besonderes und Einmaliges ist, ohne wenn und aber.
Zwar wissen das ein Großteil des älteren Publikums, aber dass das den jüngeren Zuschauern auf eine großartige Art und Weise übermittelt wird, kann man den Film meiner Meinung nach nicht hoch genug anrechnen.
Ganz am Ende wird sogar zum Thema Freiheit und Kreativität etwas übermittelt, worauf ich aber nicht weiter eingehen möchte - am besten selbst ansehen.

Somit hat der Film also auch einen moralischen Wert, da er den Kinder etwas wichtiges für ihr Leben zeigt und beibringt.
Er hat sogar einen Gute-Laune-Song, den meiner Meinung nach jeder mitsingen sollte, da das Leben mehr Spaß macht, wen man die Dinge und die Welt so schön und positiv sieht.

Hier ist alles super, hier ist alles cool ... 

Entschuldigung, jetzt hätte ich fast selbst angefangen das Lied zu singen.
Nicht nur weil es sich super anhört und einen tollen Text hat, sondern auch weil die Aussage zum Film passt.
Den der Film ist super und cool, aber leider nicht perfekt.
Denn wie so oft gilt auch hier, dass die großen Lacher fehlen und es einige Längen in den Film geschafft haben, welche keinen großen Unterhaltungswert haben und einen wünschen lassen, dass es endlich weitergeht.

Fazit:
Ich hatte hohe Erwartungen an den Film und ich wurde nicht enttäuscht.
Wie ich es oben schon geschrieben habe: Der Film hat eine geniale Optik, ein perfektes Design, geniale Charaktere, tolle Cameos, einen super Humor und zeigt dabei auch noch wie wichtig es ist, an sich selbst und seine Ziele zu glauben und dass jeder Mensch etwas Besonderes ist.

Ein wunderschöner und lustiger Film für alle.

Wertung: 4 1/2 von 5 Sternen

Weitere Meinungen:
Wir waren zu dritt im Kino und alle hatten eine Menge Spaß, egal ob jung (15 Jahre) oder alt (23 und 24 Jahre).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großes Effektfeuerwerk der Phantasie, 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The LEGO Movie [3D Blu-ray] (Blu-ray)
Der Lego Film erweckt das Kind in mir und das kann keine Kritik schlecht reden. Der Stop Motion Kunstgriff, der bei der Computeranimation nicht hätte sein müssen, rundet den Film in seiner konsequenten Machart perfekt ab. Explosionen, Wasserwellen oder Rauch bestehen nicht auch unheimlich realistischen CGI Effekten, nein hier werden die Steine an sich selbst animiert. Ich finde dies eine wunderbar herrliche Idee. Die Story passt wunderbar zu Lego und bringt einem herrlich nahe wie man Lego nicht verwenden sollte. Dies gipfelt in der, Achtung Spoiler, witzigen Diskussion zwischen Vater und Sohn zum Ende des Filmes. Lego Movie erinnert hier stark an Toy Story 3 wo sich Phantasie Welten des spielenden Kindes mit der Realität überschneiden. Lego verfeinert dieses Prinzip weiter indem die Verschiedenen Lego Welten eingebracht werden, deren Trennung Dreh und Angelpunkt der Geschichte wird, hier sei aber nicht zu viel verraten. In Sachen Humor ist der Lego Film recht subtil, flache Witze sind wie absolute Kracher eher rar, dafür sind alle Gags stets sympatisch. Die Gewalt hingegen ist etwas hoch, von Waffen on mass oder abgetrennten Gliedmaßen oder gar Köpfen lässt sich hier einiges finden. Sicher handelt es sich um Lego Männchen und es ist auch recht witzig, dennoch sollte dies nicht uneingeschränkt für kleine Kinder geeignet sein. Der innere Konflikt von Emmet nicht außergewöhnlich zu sein, ist für Kinder nicht ganz optimal aufgearbeitet und richtet sich wohl mehr an die ältere Zuschauerschaft.

Dennoch punktet der Lego Film als großes Effektfeuerwerk der Phantasie und ist wegen seiner konsequenten Machart wärmstens zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The LEGO Movie [Blu-ray]
The LEGO Movie [Blu-ray] von Phil Lord (Blu-ray - 2014)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen