Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufgebläht und unübersichtlich geworden
Habe alle Versionen von Cleaning Lab seit 2004 genutzt und bin von der Qualität und Bedienerfreundlichkeit dieses Programms bisher absolut überzeugt gewesen.

Die Version 2014 aber ist aufgebläht und beansprucht mehr als doppelt soviel Platz wie die von 2013.
Viel Schnickschnack, den man nicht braucht und der nur Ballast ist.
Die...
Vor 9 Monaten von Samira veröffentlicht

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig mehr zum doppelten Preis !
Seit Jahren nutze ich die Magix-Audio-Software zum Restaurieren von Tonbändern und kaufe jedes Jahr die neue, aktuelle Version.
So habe ich auch diesmal für meine 3 Rechner wieder 3x die aktuelle Software gekauft, direkt bei Magix, da erhalte ich als "Stammkunde" recht günstige Konditionen.
In dieser Version hat es wieder mal einige geringe...
Vor 6 Monaten von Reiner Kötzsch veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig mehr zum doppelten Preis !, 11. Juni 2014
Seit Jahren nutze ich die Magix-Audio-Software zum Restaurieren von Tonbändern und kaufe jedes Jahr die neue, aktuelle Version.
So habe ich auch diesmal für meine 3 Rechner wieder 3x die aktuelle Software gekauft, direkt bei Magix, da erhalte ich als "Stammkunde" recht günstige Konditionen.
In dieser Version hat es wieder mal einige geringe Verbesserungen gegeben, so ist es jetzt möglich, auch Video-Ton zu bearbeiten > NUR den Ton, nicht die bewegten Bilder. Positiv sind auch die nun integrierten Anzeigeinstrumente zu betrachten, schon wichtig, wenn man auch eine optische Kontrolle über Pegel, Frequenzen und Phasenlage braucht.
Das wars dann auch schon. Der Preis ist jedoch in etwa doppelt so hoch, wie die Vorversion !!!
Klar doch, mann bekommt auch zum bisherigen günstigeren Preis eine Spar-Version, diese ist jedoch weitgehend in den Funktionen eingeschrumpft.
Viele Funktionen, die in der 2013-er Version enthalten waren, hat man nun in der Standardversion (zum gleichen Preis) entfernt und in die Premium-Software verlagert.
Wenn man nun also gute Audio-Bearbeitung mit MAGIX machen will, ist man gezwungen, die Premium-Version zum doppelten Preis zu kaufen.

Ein weiteres Übel:
Das Programm läuft nur nach Zwangsregistrierung. Ist sicher nicht weiter schlimm, kennen wir ja schon bei anderen Programmen.
Jedoch meldet sich die Software ca. alle 4 Wochen und verlangt nach einer neuen ONLINE-Bestätigung der Lizenz.
Ganz schön blöd, eine meiner 3 Lizenzen läuft auf meinem alten XP-Rechner, welcher aus Sicherheitsgründen nicht mehr im Netz ist, sondern nur als braver Audio-PC seinen Dienst tut. Bin also nun gezwungen, den XP-Veteranen alle 4 Wochen wieder in's Netzt zu schicken.

Noch eine Kleinigkeit:
In den früheren Versionen gab es eine Schaltfläche für den schnellen Vorlauf, bei einem Klick begann der Cursor langsam durch die Audiospur zu gleiten und wurde dann immer schneller. So war es möglich, in großem Tempo durch die komplette Spur zu düsen, aber dennoch eine bestimmte Stelle auch langsam anzufahren.
Diese Schaltfläche ist jetzt weg !!! Ersatzweise kann man nun die Pfeiltasten der PC-Tastatur verwenden, allerdings nicht so dynamsch wie zuvor die Software-Schaltfläche.
Ausserdem liegen die Richtungspfeile auf der rechten Seite der Tastatur, mit der rechten Hand hält man wohl meist die Maus, das ist es schon umständlich mit der linken Hand die rechte Seite der Tastatur zu bedienen, zumindest wenn man Rechtshänder ist.

Alles in allem also wenig mehr zum doppelten Preis und eine Zwangsregistrierung mit regelmäßger Kontrolle.

Daher von mir nur 3 Sterne für die ansonsten sehr empfehlenswerte Software.

Mein Tip: Kaufen Sie die Version von 2013.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufgebläht und unübersichtlich geworden, 1. April 2014
Habe alle Versionen von Cleaning Lab seit 2004 genutzt und bin von der Qualität und Bedienerfreundlichkeit dieses Programms bisher absolut überzeugt gewesen.

Die Version 2014 aber ist aufgebläht und beansprucht mehr als doppelt soviel Platz wie die von 2013.
Viel Schnickschnack, den man nicht braucht und der nur Ballast ist.
Die Übersichtlichkeit des Programms ist dadurch verlorengegangen!
Ausserdem ist die Darstellung im Bearbeitungsfeld mit Gelb und verblassendem Braun extrem kontrastarm. Das erschwert die Übersicht. Eine weitere Verschlimmbesserung.
Wer Audiodateien schneiden will (Kopieren, Ausschneiden, Umordnen), ist mit den Vorgängerversionen deutlich besser bedient.

Was geradezu katastrophal ist: ich habe, wie von den Vorgängerversionen gewöhnt, versucht, nach Teilung einen Abschnitt zu kopieren und Einzufügen und festgestellt, dass beim Einfügen immer wieder der Beginn des nächsten Abschnitts abgeschnitten wird. D.h., die Kopie des eingefügten Abschnitts löscht den Beginn des nächsten.
Sowas geht gar nicht.

Facit: auch Magix hat (wie andere, z.B. Pinnacle) in der neuen Version den Fehler gemacht, das Programm zu überfrachten und ihm die Übersichtlichkeit geraubt. Ein klarer Rückschritt.
Ich kann nur jedem empfehlen Vorgängerversionen zu benutzen. Die sind wesentlich bedienerfreundlicher

Nachtrag: MAGIX HAT DEN BUG in einem Update-Patch BEREINIGT. Das ist positiv!
Daher Aufwertung.

Was fehlt: Darstellungsfarben sollten individuell gewählt werden können.
Wünschenswert wäre - wie bei anderen Programmen - z.B. mit Classic eine alternative Obfläche zu bieten.

Insgesamt nach wie vor ein excellentes Programm zur Audio-Bearbeitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Audio Restaurationsprogramm mit einigen neuen guten Features, 28. April 2014
Ich bin langjähriger Cleaning Lab Benutzer und finde die neue Version "Audio & Music Lab" ausgesprochen gut. Warum man den Namen ändern musste, ist mir nicht so klar, ich bin durch ein sehr günstiges Upgradeangebot auf die Version aufmerksam geworden. Folgende Punkte fand ich interessant:

- sehr ansprechendes modernes Design (an manchen Stellen lappen Zahlen noch etwas über, da wäre etwas Finetuning sicher noch gut)
- CD Cover als mp3 Tag einbinden
- Videos (oder auch Audio) vom Handy importieren, was von meinem iPhone sehr gut funktioniert hat. An Audioaufnahmen kommt man nicht so einfach ran und muss über iTunes gehen, das liegt aber eher an Apple. Ein Android Handy hatte ich zum Testen nicht da.
- die neue Mono zu Stereo Funktion ist für genannte Handyaufnahmen sehr praktisch
- das Auto Mastering funktioniert gut, mir dauert allerdings die Analyse manchmal etwas zu lange
- gut finde ich auch, dass man jetzt 2 unterschiedliche Messinstrumente anzeigen kann, z.B. Peakmeter und Stereoverteilung, das erspart lästiges Umschalten.

Insgesamt finde ich die Gestaltung des Programms durchaus gelungen. Ich würde mir aber wünschen, dass bestimmte Einstellungen direkt vorzunehmen sind und man nicht zusätzlich noch die z.T. alten Dialoge präsentiert bekommt. Ansonsten bin ich mit der Funktionalität aber voll zufrieden. Daher 4.5 Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Musikbearbeitungsprogramm, 29. Oktober 2014
Da ich mit diesem Programm sehr zufrieden bin, halte ich es für richtig, das Programm weiter zu empfehlen. Ich werde nur beschreiben, was ich mit dem Programm gemacht habe, da ich alle Möglichkeiten des Programms überhaupt nicht ausgenutzt habe. Alte Schallplattenaufnahmen und Kassettenaufnahmen habe ich problemlos auf meinen PC übertragen können. Dabei kann man störende Geräusche problemlos beseitigen. Einige Aufnahmen habe ich wieder auf CDs gebrannt, und die anderen nur als Musikdateien gespeichert. Mit einem relativ guten Mikrofon (muss man ausprobieren) habe ich auch oft Livemusik aufgenommen, z.B. meinen Klavierlehrer. Man kann Musikstücke in beliebige Teile schneiden, sodass man die gewünschten Teile eines Musikstückes ganz schnell finden kann. Die aufgenommene Musik kann man verlangsamen und beschleunigen, was ich beim Klavierspielen lernen sehr nützlich gefunden habe. Ich glaube, dass diese Funktion nur bei der premium Version dieses Programms möglich ist, ohne dass bei der Verlangsamung oder Beschleunigung Tonhöheveränderungen entstehen. Mit dem Programm kann man ohne weiteres nach ein bisschen Ausprobieren unkompliziert arbeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen