Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glänzende Neuauflage!, 13. September 2012
Von 
Kreuzer Klaus (Landshut) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Wenn die Partiensammlung eines Weltmeisters, zumal eines amtierenden erscheint und wenn dann auch noch die Anmerkungen vom Meister selbst stammen, so schlägt das Herz jedes Schachfreundes, der sich ernsthaft für Schachliteratur interessiert, sicherlich höher.
Was der renommierte englische Gambit Verlag im März dieses Jahres als Neuauflage auf den Markt gebracht hat, ist nicht nur aller Ehren wert, sondern gleichzeitig eine gelungene Hommage an den 15. Weltmeister der Schachgeschichte!

Die Basis dieser Ausgabe bildet eine ursprüngliche Auswahl von 57 Begegnungen aus den Jahren 1986 bis 2000, welche von Anand selbst besorgt und besprochen wurde und zudem die Kommentare von einem der besten Schachbuchautoren unserer Zeit – dem englischen Großmeister Dr. John Nunn - "überprüft" wurden. Seit der ersten Auflage, welche ursprünglich 1998 unter dem Titel "Vishy Anand: My best Games of Chess" erschienen war, gingen 14 Jahre ins Land, welche nicht nur den Weltmeistertitel inklusive mehrere Titelverteidigungen für den "Tiger von Madras" brachten, sondern natürlich auch jede Menge weitere wunderbare kleine Kunstwerke der Schachkunst des begnadeten Schnelldenkers. Und so wurden für diese Auflage nicht nur der Titel in "World Champion – Life and Games" umbenannt, sondern auch 30 neue Partien und eine von Sean Marsh verfasste Würdigung ergänzt. Die zusätzlich aufgenommen Partien stammen aus den Jahren 2001- 2011 und diesmal wurden die Rollen der Kommentatoren getauscht. Das heißt, dass John Nunn - wie von ihm nicht anders zu erwarten – Anands Partien hervorragend kommentiert und Letzterer die Anmerkungen Nunns durchgesehen hat.

Was dem Schachfreund nun als Resultat vorliegt, ist wirklich einfach nur als herausragendes Schachbuch zu bezeichnen! Denn der geneigte Leser erlebt ausnahmslos Partien auf höchstem Niveau und begegnet somit beinahe sämtlichen Schachgrößen der letzten 25 Jahre. Neben Begegnungen mit Protagonisten wie Kasparow, Ivanchuk, Topalow, Aronjan, Carlsen, Gelfand oder Schirow fehlen aber auch Kämpfe gegen die "ältere Garde", namentlich Tal, Spassky, Hübner und Timman nicht. Die am häufigsten in dieser Sammlung vorkommenden Duelle sind die gegen Topalow (8 Partien) und Kramnik (6), sowie je fünf Begegnungen mit Karpow und Kamsky.

Neben den bereits erwähnten hochwertigen Anmerkungen von Vishy Anand selbst und John Nunn besticht dieses Buch vor allem durch die sehr stimmige Auswahl der Partien. Die Breite des Repertoires und die Universalität des Spielstils Anands machen dieses Werk gleichzeitig zu einem Lehrbuch des Schachspiels und jeder Schachenthusiast, der diese Partien mit den entsprechenden Anmerkungen aufmerksam durcharbeitet, wird sicherlich eine Menge dazulernen und die Steigerung der eigenen Spielstärke wird nicht ausbleiben.
Aber auch wer einfach nur die meist in wunderbarem positionellen Stil vorgetragenen Partien genießen will, ist mit diesem Werk bestens bedient – da vor allem Wert auf Erklärungen in Textform gelegt wurde und keine großen Variantenbäume vorkommen. Auch Freunde der Schachtaktik kommen auf ihre Kosten, zum Beispiel bei der wirklich sehenswerten Begegnung Anand – Iwan Sokolov, gespielt im Rapidturnier zu Brüssel 1992. Summa Summarum also ein Werk, das allen Schachfreunden - gleich welcher Spielstärke – uneingeschränkt empfohlen werden kann!

Ergänzt wird diese außergewöhnliche Partiensammlung durch eine Übersicht der Turnierergebnisse Anands, ein Eröffnungs- und Spielerverzeichnis und last not least ein sehr lesenswerter, von Sean Marsh auf 16 Seiten, teils in Interviewform angelegter Artikel, dessen Titel „Würdigung“ sicher nicht übertrieben ist.

Die optische Aufmachung des Buches ist wie immer im Gambit Verlag hervorragend, das handliche Format wird sicherlich immer wieder zur Beschäftigung mit dem Werk anregen und ein ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis die Kaufentscheidung nicht schwer machen.
Für das Textverständnis ist gängiges Schulenglisch ausreichend.

Wenn sich an diesem glänzenden Werk überhaupt etwas verbessern ließe, so höchstens dass man das aus dem Jahre 2001 stammende Vorwort Anands durch ein aktuelles, oder besser gesagt „weltmeisterliches“ des beliebten, in Spanien lebenden Inders ersetzen würde!

Fazit: Dieses außergewöhnliche Buch ist nicht nur Pflicht, sondern auch Zierde in jeder guten Schachbibliothek!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen