Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Denkanstöße für Beruf und Privatleben; Thema: nachhaltige Inspiration statt kurzfristiger Motivation
Der Autor zeigt in diesem Buch, dass Unternehmen, die Motive ihres Handelns definieren und kennen müssen, um langfristig Erfolg zu haben. Simons Sineks Grundthese nach sind nur die Unternehmer/Geschäftsleute erfolgreich, die wissen, warum sie etwas tun; weil sie dadurch ihr Handeln auf das zugrundeliegende Ziel ausrichten können. Das 'Warum' ist demnach die...
Vor 1 Monat von Marcus Banker veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Von der Inspiration zur Transpiration
„Wieso, Weshalb, Warum . . .Wer nicht fragt bleibt dumm“ . . .
ist ein Lied aus der Sesamstrasse und sollte zum forschenden Fragen anregen. Wer allerdings zu viel fragte und dazu noch recht kritisch hinterfragte, wurde von den herrschenden Autoritäten sogleich in seine Schranken verwiesen. So geschehen in den 50er Jahren Dunkeldeutschlands...
Vor 1 Monat von Hans J. Hinken veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Denkanstöße für Beruf und Privatleben; Thema: nachhaltige Inspiration statt kurzfristiger Motivation, 25. Juli 2014
Der Autor zeigt in diesem Buch, dass Unternehmen, die Motive ihres Handelns definieren und kennen müssen, um langfristig Erfolg zu haben. Simons Sineks Grundthese nach sind nur die Unternehmer/Geschäftsleute erfolgreich, die wissen, warum sie etwas tun; weil sie dadurch ihr Handeln auf das zugrundeliegende Ziel ausrichten können. Das 'Warum' ist demnach die allem zugrunde liegende Annahme, aus der sich Erfolg speist.

Die Frage nach dem 'Warum' bindet Sinek eng an den Begriffen 'Vision' und vor allem 'Inspiration". Inspiration ist nach seiner Definition etwas Langanhaltendes, etwas, das Menschen langfristig überzeugt. Damit unterscheidet sich inspirierendes Handeln unter dem Vorzeichen des 'Warum' von kurzfristigen Manipulations- oder Überredungsstrategien. Wer sich und anderen glaubhaft vermitteln und nachvollziehbar machen kann, warum er etwas tut, der schafft nach Sineks Überzeugung eine sinnliche, persönliche Erfahrung beim Einzelnen. Und er verknüpft damit das eigene Produkt / die eigene Meinung mit dem Herzen der Menschen. Kurz: Wer sich und anderen die Sinnfrage "Wozu tue ich etwas" beantwortet, kann auf seiner Grundlage erfolgreiche Entscheidungen treffen. Er findet eine Strategie, die überzeugt, und schafft nachhaltige Bindung. (Tatsächlich wäre vielleicht die Übersetzung in "Frag immer erst: wozu?" deutlicher gewesen, um zu zeigen, worum es dem Autor geht.)

Simon Sinek geht sein Thema unter sehr vielen verschiedenen Perspektiven an und gibt viele Beispiele, um seine These(n) zu veranschaulichen. Nach und nach wurde auch mir beim Lesen deutlich, auf wie vielen Feldern und wie oft bei Entscheidungen die Frage nach dem "Warum" zentral für langfristigen Erfolg ist. In einem kleinen Rundumschlag gelingt dem Autor eine luzide Darstellung seines Themas. Dabei berührt er intensiv vor allem menschliche Themen, die im Geschäftsleben eine große Rolle spielen: Vertrauen, Charisma, Kommunikation, Motivation, Entscheidung, Inspiration. Ich halte dies für eine intelligente Darstellung und vor allem Verschaltung zentraler Aspekte, die letztlich unter dem Leitsatz "Frag immer erst: Warum?" zusammengeführt werden. Gerade aus der Darstellung des Interaktionsgefüges von Leitkompetenzen ein "Erfolgsrezept" zu destillieren, macht meiner Meinung nach die Stärke dieses Buchs aus. Mich hat die Darstellung zusammen mit der Analyse und den Beispielen aus Politik und Wirtschaft überzeugt. Eine Handlungsanleitung mit solcher Überzeugungskraft lese ich nicht alle Tage.

Bis auf wenige Zeichnungen sucht der Leser nach Schaubildern oder Tabellen vergebens. Ich habe dies als Kritikpunkt in anderen Rezensionen gelesen. Mir persönlich fehlen speziell in diesem Buch keine Schaubilder, da dieser Text von seinem fast schon philosophischen Inhalt lebt. Dies kann meiner Meinung nach kein "Zahlenbuch" sein, weil es ein Thema argumentativ aufbaut und meiner Meinung nach auch nur verbal darstellen kann. Der Autor spricht über Haltungsfragen und Werte und baut seine Argumente Kapitel um Kapitel auf. Die Veranschaulichung seiner Überzeugung überlässt Sinek den anschaulichen Beispielen, die er gibt. Mir hat das genügt.

Das außergewöhnliche an diesem Buch ist für mich, dass sein Inhalt sowohl für das Berufs- wie Privatleben anwendbar ist. Damit hebt es sich von Büchern ab, die eher dem Motto geschuldet sind "Beruflich Profi, Privat Amateur". Die Frage nach dem 'Warum', also nach der Zielsetzung des eigenen Handelns, scheint auch mir zentral zu sein, wenn man im Beruf wie im Privatleben Entscheidungen trifft und andere überzeugen will. Für mich ist dies ein sehr hilfreicher Leitfaden, der dabei genauso hilft, berufliche Strategien zu entwerfen, wie private Ziele zu formulieren und Entscheidungen zu treffen.

Mein Gesamtergebnis: "Frag immer erst: Warum?" ist nach meinem Eindruck ein Buch, das sowohl für den Privatgebrauch als auch für das berufliche Fortkommen wertvoll sein kann. Es ist ein wertvoller Beitrag für Menschen, die darauf setzen (im Beruf wie im Privatleben) nachhaltig zu überzeugen – von sich, von ihren Produkten, von ihren Meinungen und Haltungen. Wer also Denkanstöße für die eigene Entscheidungsfindung sucht, liegt beim Kauf dieses Buchs meiner Meinung nach richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Von der Inspiration zur Transpiration, 22. Juli 2014
Von 
Hans J. Hinken (Freiburg i. Brsg.) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Frag immer erst: warum: Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren (Kindle Edition)
„Wieso, Weshalb, Warum . . .Wer nicht fragt bleibt dumm“ . . .
ist ein Lied aus der Sesamstrasse und sollte zum forschenden Fragen anregen. Wer allerdings zu viel fragte und dazu noch recht kritisch hinterfragte, wurde von den herrschenden Autoritäten sogleich in seine Schranken verwiesen. So geschehen in den 50er Jahren Dunkeldeutschlands.

Mit seinem Buch „Frag immer erst: WARUM – Wie Topfirmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren“ geht es dem Autor Simon Sinek um die Sinnfrage, die zum Handeln motiviert. „Beginne mit WOZU“ wäre daher die treffendere Übersetzung des amerikanischen Titels „Start with why“ von 2009 gewesen. Brauchte es wirklich 5 Jahre, um einen US Bestseller ins Deutsche zu übersetzen?

Nicht nur die Übersetzung macht es dem Leser manchmal schwer, den Gedankengängen des Autors zu folgen – vor allem ist es das Layout der textualen Bleiwüste, durch die sich der Leser kämpfen muss. Mit Freude lesen sieht anders aus.
Hier verhindert das WIE den Zugang zum WAS und ich frage mich, ob der Redline Verlag und seine Lektoren sich die WARUM-Frage überhaupt gestellt haben.
Dass der Verlag es besser kann, zeigen viele gute andere Bücher wie z.B. „Think different“ und „Design Thinking“.

Mit WARUM sollen Firmen und Personen andere Menschen, Mitarbeiter und Kunden inspirieren, ihre Arbeits- und Kauf-Motivationen aufrecht zu erhalten. Es geht nicht um schnöde Gewinnmaximierung, sondern um intelligente, wertvolle und nachhaltige.

Dazu werden Visionäre wie die Gebrüder Wright, Steve Jobs, Martin Luther King jr. etc zitiert, ihre Lebensgeschichten erzählt und deutlich gemacht, dass Menschen durch Inspiration stärker zu motivieren sind als durch Manipulation – was keine revolutionäre Erkenntnis darstellt.
Einzelne Kapitel gehen den Fragen nach:
- Wie Vertrauen entsteht
- Wie man die Quelle der Inspiration vertieft
- Wie man Charisma kreiert
- Wie man zuhört in der Kommunikation

Alles wesentliche Fragehaltungen, auf die der Autor dezidiert Antworten zu vermitteln weiß.
Gegen Ende des Buches erfährt man, dass Simon Sinek sein neues Geschäftsmodell gefunden hat, das ihn – zuvor ein Nobody – regelmäßig in TV- Talkshows und als Keynote Speaker zu internationalen Konferenzen von Politik, Organisationen und Unternehmen führt.
Er hat seine Berufung gefunden, füllt sie inspiriert aus und lebt sie mit Leidenschaft.
Seine Quintessenz im letzten Kapitel lautet:
„Menschen inspirieren zu tun, was sie inspiriert.“

Diesen Satz würde ich gerne im englischen Original lesen.

Hans-Josef Hinken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von den Besten lernen, 17. April 2014
Hab das Buch geschenkt bekommen und finde es echt spannend! Sinek ist in Amerika eine echte Größe und zeigt in seinem Buch sehr konkret, wie man es schafft, andere zu inspirieren und motivieren. Als konkrete Beispiele zieht er Persönlichkeiten wie Steve Jobs oder Martin Luther King Jr. heran, die mit ihrer Vision Massen begeistert haben bzw. immer noch begeistern und erklärt, wie sie das geschafft haben. Und natürlich gibt er auch viele Tipps, die man auf sein eigenes Leben übertragen kann. Gerade für Unternehmer/Führungskräfte ist das Buch auf jeden Fall spannend, aber auch jeder andere kann hier sehr viel mitnehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Regt zum Nachdenken an - Autor ist Apple-Jünger., 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag immer erst: warum: Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren (Kindle Edition)
Simon Sinek habe ich zum ersten Mal in einem Vortrag auf TED gesehen, in dem er von den "Golden Cycles" sprach. Voller Freude sah ich dann das Buch hier auf Amazon und per 1Click war es direkt auf meinem iPad.

Das Buch ist gut strukturiert. Simon Sinek liefert auch einige Beispiele für ein gutes "Warum". Leider wiederholen sich viele Geschichten einfach zu oft. Und auch er reiht sich in die Lobeshymnen über Apple ein. Weiter ist die Übersetzung in einigen Teilen extrem überzogen. So werden aus "Early Adaptors" "Frühe Übernehmer"...

Firmen und Unternehmer, die sich fragen, warum es in einigen Bereichen nicht mehr so klappt wie noch vor einigen Jahren sind mit dem Buch gut beraten, da es einige Denkanstöße liefert und auch nicht gerade zimperlich mit der Schreibweise umgeht:

"Schlammlawinen bewegen sich immer abwärts, und wer ganz unten steht bekommt immer den meisten Dreck ab. Bei Firmen ist das fast immer der Kunde..."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen