Kundenrezensionen


128 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (36)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


89 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 32LB5610: Perfektes Bild, aber Time-Shift und Anleitung fehlen. Hier eine Kurz-Anleitung und Liste abspielbarer Video-Formate:
Das Modell 32LB5610 hat ein perfektes Bild (der Ton ist mäßig, aber okay).
Das von anderen Rezensenten bemängelte übermäßige Spiegeln kann ich nicht feststellen, mein Modell hat eine typisch matte TV-Oberfläche (vielleicht werden unterschiedliche Displays verbaut?). Wer mit dem Fenster im Rücken fernseh schaut, wird immer ein...
Vor 7 Monaten von Energiefreak veröffentlicht

versus
39 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieferung super, Fernseher grenzwertig
Ich suchte einen einfachen Fernseher für meine Mutter ohne schnick schnack. Da ich seit Jahren ein Verfechter von LG Produkten bin, dachte ich auch sofort an einen Fernseher von LG. Dabei bin ich auf den LG 32LN5406 gestoßen. Bei der Bestellung wurde mir mitgeteilt, da es sich um ein Auslaufmodell handelt und es nicht mehr verfügbar wäre. Es wurde mir...
Vor 6 Monaten von Carsten Schmidt veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

89 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 32LB5610: Perfektes Bild, aber Time-Shift und Anleitung fehlen. Hier eine Kurz-Anleitung und Liste abspielbarer Video-Formate:, 29. September 2014
Das Modell 32LB5610 hat ein perfektes Bild (der Ton ist mäßig, aber okay).
Das von anderen Rezensenten bemängelte übermäßige Spiegeln kann ich nicht feststellen, mein Modell hat eine typisch matte TV-Oberfläche (vielleicht werden unterschiedliche Displays verbaut?). Wer mit dem Fenster im Rücken fernseh schaut, wird immer ein leichtes Spiegelbild sehen, das ist normal.

Hier ein paar Fakten:
-alle Anschlüsse hinten, daher Wandmontage nur möglich, wenn man vorher USB-Verlängerungskabel usw. einsteckt
-Problemlose Wiedergabe vom USB-Stick
-USB-Recording auf Festplatte funktioniert, aber leider KEIN Time-Shift möglich! Unverständlich, wieso LG das für dieses Modell aus der Firmware gelöscht hat... vielleicht ist der Prozessor dieses Modells zu langsam für Timeshift? Kann ich mir nicht vorstellen...
-Gerät besitzt DVB-T und DVB-C-Tuner, aber keinen Sat-Receiver
-Umschaltezeit zwischen den Sendern ist nicht schnell, aber auch nicht extrem langsam
-Gerät besitzt Steckplatz für Verschlüsselungs-Karte (CI...), hab ich aber nicht ausprobiert
-Sortieren der Senderliste am Fernseher etwas umständlich (man muss für jeden Sender den gewünschten neuen Speicherplatz angeben). Problematisch: Man erkennt in der Senderliste beim Sortieren nicht, welche Sender verschlüsselt sind und welche HD sind, das muss man vorher ausprobieren. Aber mit Software Chansort (siehe unten) gehts einfach, aber auch hier sieht man nicht welche Sender verschlüsselt sind.

Edit: Inzwischen hat LG eine Gebrauchsanweisung veröffentlicht: lg.com/de/service-produkt/lg-32LB5610
Trotzdem im Folgenden meine Kurz-Anleitung:

' Filme von USB-Stick abspielen: Taste 'Input' drücken (rechts oben)

' Film aufnehmen (geht nur mit USB-Festplatte, nicht mit Stick):
o sofort: 'Rec' drücken
o oder: 'Guide' - Sendung wählen - 'Erweiterter Zeitplan' (ggf. Uhrzeit anpassen)
o oder: aus normalem TV-Zustand: 'OK' drücken, 'Aufnahmeliste' (mit Uhr-Symbol) wählen, grüne Taste (Zeitplan), Datum etc. wählen
o Fernseher startet einprogrammierte Aufnahmen auch, wenn er auf Standby ist.

' aufgenommene Filme von Festplatte anschauen: nicht auf 'Input' gehen (zeigt dann nur leere Ordner an!), sondern von normalem TV-Zustand auf 'OK' - 'Aufnahmeliste' (mit rotem Punkt)!

' Senderliste am PC sortieren: 'Settings' gedrückt halten bis Menü wieder weg ist, dann schnell "1105 OK' eingeben - 'USB-Cloning' - 'Send to USB' - 'ModelTLL' wählen: es schreibt die Senderliste auf den USB-Stick. Am PC bearbeiten mit der kostenlosen Software 'Chansort'. Rückspielen auf TV mit 'Receive from USB'.

_______________________________________________________________

Abspielbare Video-Formate: (EDIT: In oben verlinkter Gebrauchsanweisung gibts auf S. 19 eine Liste mit allen abspielbaren Formaten!)
_______________________________________________________________

Es wird bei Datei-Wiedergabe immer nur die Standard-Tonspur wiedergegeben, eventuell vorhandene weitere Tonspuren oder Untertitel funktionieren nicht.

Wiedergegeben werden die meisten Formate, die man "für den Hausgebrauch" benötigt, wobei bei Flash und WindowsMedia nur manche Versionen funktionieren. .mov-Container und realmedia-Formate funktionieren anscheinend garnicht, braucht man aber auch nicht.

Es FUNKTIONIEREN (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Flash1.flv
H264.m2ts; H264.mp4; H264.flv; H264+aacaudio.mkv (teils mit nur 2fach Spulen); H264+vorbisaudio.mkv
divx.avi
mpeg4.3gp
MSmpeg4V3+wma2audio.asf
WMV3-windowsMedia9.wmv

Es funktionieren NICHT:

Apple ProRes.mov; Avid DN/DV.mov; AVS.mp4; JPEG-video-codec.mov
DV.mov; DV.dv;
FLAC.ogg; FLAC.flac
Flash8/VP6f.flv
mpeg2.ts
realvideo9.mkv, realvideo9.rm
WMV2-windowsMedia8.wmv
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 60 tolle Zoll im Paket (Mit Schwäche, siehe Update), 18. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich dazu entschieden, den Fernseher zu kaufen da ich auf Smart TV und Wlan gerne verzichten kann.
Heute ist es dann soweit gewesen und der Fernseher wurde endlich geliefert. Ist natürlich verständlich, dass es etwas länger dauert, da er mit einem Spediteur geliefert wurde. Aber dennoch hat es nicht mal eine Woche gedauert und dafür bin ich sehr dankbar.

Kommen wir mal zum Wesentlichen:
Das Auspacken hat sich als Kinderspiel gestaltet, da der Boden vom Karton nicht fest mit dem Karton verbunden ist und man somit die "Schale" ganz leicht abziehen kann. Der Fernseher steht, wenn auch leicht wackelig, auf dem Bodenstück. Finde ich super gelöst.
Der Fernseher ist noch in eine Art ESD-Folie verpackt, was mich auch positiv überrascht hat.
Naja, alles ausgepackt und inspiziert und ich muss sagen, dass die Verarbeitungsqualität wirklich top ist! Anleitung und andere Infoblätter landen erstmal im Altpapier ;)
Die Standfüße lassen sich sehr leicht dranschrauben und obwohl der TV mit seinen 60 Zoll etwas über 20 KG wiegt, lässt er sich doch noch von einer Person alleine gut aufbauen und tragen. Natürlich geht es mit zwei Personen besser, aber man ist nicht verloren wenn man alleine ist.

Aufgestellt, gestartet und Sendersuchlauf gestartet. Ich dachte mir, dass das etwas dauern könnte und wollte in die Küche mir einen Kaffee machen. Als ich gerade auf dem Weg war hörte ich schon Geräusche vom Fernseher und sofort sah ich ein Bild vom ARD. Unglaublich schnell hat der Fernseher über 300 Sender gefunden (Geschätzt waren das knappe 30 Sekunden). Sowas hab ich wirklich bisher bei keinem Fernseher erlebt.
Kommen wir mal zum Bild:

Ich hab hier verinzelt gelesen, dass sich viele über das starke Spiegeln vom Fernseher beschwehren. Das kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen. Wenn es ein wenig dunkel ist oder man dunklere Szenen in einem Film hat und der Raum ist beleuchtet, dann ist das m.M.n normal wenn man sich im Fernseher sehen kann.

Das Bild an sich ist in den Standardeinstellungen nicht so mein Fall gewesen, aber man kann es nach Wünschen umstellen und nach einem "Feintuning" war das Bild für mich perfekt.
HD-Sender sehen echt klasse aus und auch die Digitalen kommen gut zur Geltung, mit ein paar Abstrichen (aber das ist halt HD im Vergleich zu Digital).

Die Fernbedienung ist schlicht gehalten und übersichtlich, lässt sich gut bedienen und tut ihren Job. Was halt so 'ne Fernbedienung zu tun hat.

Ich habe den Medienplayer und die HDMI-Ports noch nicht getestet, aber da werde ich nochmal ein Update zu geben.

Designtechnisch finde ich den LG auch super. Ist schön flach und die Metalloptik zusammen mit den leicht schräg angeordneten Standfüßen macht echt was her.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Fernseher vom Preis-/Leistungsverhältnis und für jeden der weder SmartTV noch WLAN braucht, die optimale Lösung in dem Größenbereich ist.

Bisher hab ich auf meiner Liste nur Pro's und kein einzigen Contra gesammelt und ich hoffe, dass es nach meinem "Testupdate" so bleiben wird.

LG
Sebastian

Update (06.Mai.2015)

So, nachdem ich den Fernseher etwas länger testen durfte, kommt hier mal mein Langzeitfazit.

Über die Größe und das Bild vom Fernseher bin ich weiterhin völlig überzeugt!
Er macht sich gut im Wohnzimmer und zieht die Blicke auf sich.
Aber so ganz tief im Inneren könnte man doch schon wieder eine Nummer größer vertragen, da man sich doch SEHR schnell an die Größe gewöhnt hat (Aber ich bin auch kein Geld-sche**ender-Esel)
Aus meiner vorherigen Rezension war bereits zu entnehmen, dass ich auf W-LAN bzw. Smart-Tv generell gut und gerne verzichten kann. Das ist auch weiterhin so geblieben und es fehlt mir beim Fernseher kein bisschen!

So jetzt kommt leider das große ABER und der Stern-Abzug der mich es leider nur noch auf 4 von 5 Sternen bewerten lässt.
Das ABER ist die Wiedergabe von Filmen über einen USB-Stick durch den Medienplayer.

Vorab: Es liegt NICHT am Stick, da mit mehreren getestet, weder am Dateiformat, auch mit mehreren getestet, noch an meiner Kompetenz :D:D

Stellt euch ein Auto vor, welches mit hoher Geschwindigkeit von links nach rechts durch Bild fährt und die Kamera begleitet das Bild leicht mit. Bei solchen Bewegungen versetzt sich das Bild leider IMMER! Bzw. wird es immer doppelt dargestellt. D.h. die Motorhaube vom Auto sieht man dann nochmal etwas weiter rechts im Bild leicht verzerrt.

Wie gesagt, ist das nur bei schnellen Bewegungen aber das nervt schon hart! Deswegen der eine Stern Abzug.
Wenn jemand das gleiche Problem hat oder irgendwoher kennt und eine Lösung parat hat, bitte SEHR GERNE melden!

Vg
Sebo
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Flat-TV ohne 3D, 7. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Lieferung erfolgte schnell und gut. Die Installation verlief ohne Komplikationen und kanpp 500 Sende im Kabel ware ersichtlich. Die Bildqualität ist gut bis sehr gut, die Umschaltzeiten bei Zappen schnell. Einzig langwierig ist die Sendersortierung, aber sie ist logisch nachvollziehbar und nur einmal zu machen.

Würde ich wieder kaufen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Preis-/Leistungsverhältnis mit kleinen Abstrichen, 2. November 2014
Von 
M. Grass "MG" (Weinheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach Jahren der Einführung von Flachbildfernsehern steht der Kurs nun auf Seiten des Kunden. Die Preise sinken stark und die Leistung wird immer besser. Der günstige Preis hat mich dazu bewegt dieses Modell von LG in der 32 Zoll Variante zu bestellen.
Der Fernseher wird bei uns auf dem Schreibtisch hauptsächlich als Computermonitor genutzt, da er flach, schick und nicht übergroß wirkt.

Verpackung und Auspacken:

Das Gerät ist ungewöhnlich leicht und trotz seiner Größe gut alleine zu tragen. Die Verpackung geht mit ihrem Styroporinhalt in Ordnung. Neben dem Fernseher und dem Verpackungsmaterial fanden sich in dem Karton auch die Füße für das Gerät, das Stromkabel, Fernbedienung, Adapterkabel und ein dickes Handbuch.

Aufbau:

Der Aufbau ging leicht von der Hand. Die Montage der Füße gelingt schnell. Einfach den Fernseher auf die Füße stellen und anschrauben. Eine VESA Montagemöglichkeit ist auch vorhanden. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass Winkeladapter für die Stecker verwendet werden, da sich alle relevanten Stecker an der Rückseite des Gerätes befinden.

Erster Eindruck:

Wow - so flach und so formschön. Der Fernseher wirkt sehr smart und fügt sich prima in das Gesamtbild des Zimmers ein. Die Materialanmutung ist sehr gut. Das Gerät wirkt sehr hochwertig und gut verarbeitet.

Einschalten und Inbetriebnahme:

Einschalten und los. So einfach geht's bei LG. Einfach durch das Menü führen lassen und der Fernseher macht alles von alleine. Nach einer geringen Wartezeit sind alle Digitalkanäle und Radiosender gefunden. Die Senderreihenfolge ist, LG-typisch, seltsam sortiert. Abhilfe schafft hier die Sendersortierung, die aber aufwendig ist. Ich entschloss mich dazu, die wichtigen Programme aufzuschreiben – das macht das Leben leichter.

Im Betrieb:

Erster Bildeindruck im TV Betrieb: Wow, super, klasse! Ein paar Einstellungen zur Optimierung und dann ist das Bild richtig brauchbar. Der erste Eindruck im PC Betrieb war jedoch miserabel. Abhilfe verschaffte die Bildeinstellung PC, die der Fernseher von Haus aus mitbringt. Jetzt kann der Fernseher als Monitor verwendet werden (über HDMI 2). Das Bild ist erste Klasse und steht einem normalen Monitor in nichts nach. Ich verwende den Fernseher für große Office Dokumente, die der Größe sei Dank, optimal dargestellt werden. Auch sämtliche Simulatoren Spiele, wie der OMSI2 oder ETS2 laufen wunderbar und man ist mitten im Geschehen.

Was leider wirklich stört: Der Bildschirm spiegelt sehr stark. Man hat immer den gegenüberliegenden Fernseher im eigenen Bild und rechts das nicht stark lichtdurchflutete Fenster.

Stromverbrauch:

Das Gerät verbraucht sehr wenig Strom im Betrieb und auch im Standby-Modus. Leider lässt sich das Gerät nicht komplett abschalten. Also hilft den Sparfüchsen hier nur, den Stecker zu ziehen, wenn sie das Gerät nicht verwenden. Die Energieeffizienzklasse ist A.

Die Fernbedienung:

Einfach und selbstklärend. Einigermaßen hochwertig verarbeitet. Es ist eben nur eine Fernbedienung. Android - und Apple Freunde werden sich freuen, dass sie das Gerät auch via App steuern können, sofern der Fernseher im Netzwerk integriert ist.

Medieninhalte von USB oder Festplatte/Zugriff auf ein NAS:

Die Wiedergabe von Filmen, Bilder oder Musik von einem Stick ist unglaublich leicht. Das Gerät spielt so gut wie alles ab. Das Gleiche auch bei einer externen Festplatte. Wer ein NAS hat, kann sich freuen, dass über den LAN Anschluss auch hierauf zugegriffen werden kann. Dauert manchmal ein bisschen, aber es funktioniert einwandfrei. Auch die Sprachumstellung bei MKV Dateien läuft reibungslos.

Aufnahmefunktion:

Die Aufnahme mit diesem Fernseher läuft einwandfrei. Alle eingespeicherten Programme werden auch aufgenommen und abgespielt.

Beurteilung:

+klasse Design
+rückenschonend beim Transport ;)
+viel Zubehör
+selbstklärende Bedienung
+umfangreicher Funktionsumfang
+stabile und äußerst schicke Standfüße
+spielt so gut alle Medieninhalte ab
+updatefähig
+super Klang der Lautsprecher – sehr selten bei solch einem flachen Gerät

+-nichts

-sehr stark spiegelndes Bild
-Anschlüsse an der Rückseite des Gerätes, daher ist eine ausgeklügelte Wandmontage notwendig

Fazit:

Das Gerät ist zum Fernsehschauen und für den PC Betrieb gleichermaßen gut geeignet. Wer eine günstige Lösung mit super Bild und super Ton mit einfachster Bedienung sucht, sollte hier zugreifen. Zudem stimmt der Kurs für dieses Gerät.

Gerne können Sie mir hier Fragen zum Gerät oder dessen Technologien stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstiger TV, der kleinere Schwächen aufweist, aber beim Design und Bild punktet., 24. August 2014
Moin!
Ich möchte hier gerne den LG 42LB561V bewerten. (Dann müsste bei Stil: "Full HD, DVB-T/C/S" stehen, denn unter diesen Rezensionen befinden sich auch einige für komplett andere Modelle.)

Mein alter TV war ein 80cm LG LCD-Fernseher, der auch schon wieder 4 Jahre auf dem Buckel hatte und mir leider zu klein geraten ist. Den neuen LG konnte ich in der 42" Ausführung für 360€ kaufen, nachdem ich kurz Preise verglichen hatte.

Der LG wird zwar mit 100Hz MCI beworben, aber wie in den meisten Fällen handelt es sich nur um "echte" 50Hz, also für Filme (24Hz) und die PS4 (50Hz) trotzdem ausreichend.

Der Aufbau war selbsterklärend und einfach mit 4 Schrauben erledigt. Es ist auch alleine machbar. Ich finde es bloß leider suboptimal, dass die Standfüße, die zum Glück keine Staubfänger sind, so weit außen angebracht sind (Man muss daher mindestens einen 95cm langen Tisch besitzen). Daher steht der TV derzeit schräg auf der TV-Bank und es muss wohl ein neuer, längerer Tisch her.

Dem Bild entsprechend, habe ich einen eher schwarzen TV erwartet. Der Fernseher hat aber eher ein dunkles Grau, was trotzdem schick aussieht.

Kommen wir mal zu der Bedienung:
-Der Fernseher hat an der Unterseite einen kleinen Joystick, mit dem man das Menü bedienen kann und mit selbigem kann man den TV auch einschalten.
-Die Sendersortierung ist nicht optimal gelöst, konnte ich aber trotzdem in recht schneller Zeit bewältigen
-Das komplette Menüdesign hat sich in den letzten 4 Jahren bei LG nicht groß geändert. Es wirkt auf jedenfall modern, aber ist an vielen Stellen nicht perfekt zu bedienen.
-Die Fernbedienung finde ich etwas zu leicht und sie liegt nicht gut in der Hand. Einige Knöpfe sind schwer zu erreichen, da müsste man fasst die zweite Hand dazunehmen. Beim Drücken der Knöpfe, kommt auch immer ein kleiner mechanischer Ton, der aber nicht weiter stört.
-Die Umschaltzeiten zwischen den Sendern via Satellit-Empfang sind ok. Nicht so schnell wie ich es von anderen Fernsehern kenne, aber viel schneller, als meine alten SD-Receiver.

Zum Bild:
-Bei LG ist es immer schön anzusehen, wie groß der mögliche Blickwinkel durch die IPS-Panels ist. Egal, von wo man guckt, man hat immer das gleiche Bild.
-LG hat auch immer Testbilder in die Software eingebaut, um das Bild perfekt einzustellen. Man kann auch den Picture-Wizard im Menü nutzen, mit dem man leicht das richtige Bild einstellen kann.
-Ich würde sagen, der Schwarzwert ist ok. Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Für diesen Preis kann man auch nicht so viel erwarten. Leider gibt es diesbezüglich auch nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten.
-Das Bild im allgemeinen gefällt mir. Filme sind toll anzusehen und auch gut zocken kann man damit auf der angeschlossenen PS4. Es ist kein Input-Lag festzustellen.
-Besonders die Farben finde ich bei diesem Fernseher gut.
-Clouding hat er bei dunklen Bildern nicht. Jedoch fällt mir auf, dass bei fast komplett weißen Bildern die Ausleuchtung unterschiedlich stark ausfällt. Das merkt man aber nur bei Bildern, die hell sind und zu mindestens 80% aus einer einzigen Farbe bestehen.

-Mir ist aufgefallen, dass die Schärfe-Einstellung sich etwas schwer tut. Man kann diese von 0-50 einstellen, jedoch ist das Bild bei 7 schon verschwommen und bei 14 kann man schon Treppen sehen (Jedoch nur bei der angeschlossenen PS4, als wenn die Kantenglättung ausgeschaltet wäre.)

Zum Ton:

-Der Ton ist hohl, die Lautsprecher sind unten angebracht.
-Was schön ist, ist dass man etwas Bass raushören kann.
-Fürs Zocken ist der Ton-Modus "Standart" am besten geeignet und nicht , wie man denkt, der Modus "Spiel".

Ich werde mir jedoch eine Soundbar mit Subwoofer dazukaufen. Diese gibt es von LG ab 130€.

Fazit:
Für 360€ ist der TV in meinen Augen gut. Einen guten Ton findet man bei den meisten Fernsehern, die so dünn sind, nicht. Das Bild finde ich gut. Das äußerliche Design des TV's ist modern und gefällt mir. Die Standfüße sind für mich zu weit außen, aber da sollte man sich am besten vorher Gedanken drüber machen. Menü-Führung ist nicht die beste, aber sie ist trotzdem übersichtlich. Fernbedienung ist nicht top, aber man kann damit leben.
Zum Fernseh-Gucken, zum Zocken und zum Filme gucken gut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Cent wert., 20. Februar 2015
Habe den LG 32 Zoll mit DVB-T und DVB-C Tuner Full HD beim örtlichen "Einmal hin, alles drin" für 229,00 € erstanden, lag dort lieblos auf einer Palette gestapelt in der Gegend herum. Preis also schon mal unschlagbar.

Warum 32 zoll? 80cm Bildschirmdiagonale waren in meiner Jugend / Kindheit unvorstellbar und auch heute reicht es mir völlig, möchte nicht das der TV den ganzen Raum "einnimmt".

1. Auspacken und Aufbau: 5 Sterne
Das dauert 3 Minuten mit Kreuzschlitz Schraubendreher. Die Beinchen sind so intelligent geformt das sie sich vor dem festschrauben per Klick in die gewünschte Position bringen. Eine Hand reicht.

2. Inbetriebnahme: 5 Sterne
Strom, Antennenkabel, HD Receiver Kabel Deutschland und WD-TV Live Media Player angeschlossen. 1 HDMI "Fehlt" das wir noch eine Playstation haben aber das wusste ich und hatte schon einen HDMI Splitter besorgt der klaglos für wenig Geld seinen Dienst verrichtet. Kanalsuche im KD Netz findet ruckzuck mehr als 100 TV Sender plus Radio. Die gefundenen Sender werden auf einer Art Schachbrett angezeigt und man kann ihnen je nach Gusto jeweils per Auswahlmenü einen eigenen Sendeplatz jeweils 1-x zuweisen. Perfekt gelöst, 5 Sterne Qualität Fernbedienung nicht sehr wertig macht aber ihren Dienst.

Bildqualität: 5 Sterne
Nach dem ich meinen Festplattenreceiver per HDMI angeschlossen hatte der Vergleichstest Das Erste HD vom internen Receiver gegen DAS ERSTE HD vom externen Receiver über HDMI : beides perfekt. Da ich nun aber an die 100 digitalen Programme über meinen KD Receiver genieße möchte, habe ich mich nicht weiter mit den SD Sendern im Kabel beschäftigt, allerdings sehen diese auch scharf genug aus, wenn man bedenkt, das es sich NUR um SD Qualität handelt.

Dann den ersten TATORT rein gezogen, Simone Thomalla und Martin Wuttke, ich dachte ich sehe eine Folge Walking Dead??? Warum? Die Aufnahmequalität der Sendung was so schlecht von den Farben, das ich schier vom Glauben ab fiel. Lila-grüne Gesichter, bei jedem Szenenwechsel zu hell oder zu dunkel, also grottenschlechte Qualität. Mit tat vom lauter nachregeln der Bildeinstellungen über das Settings Menü die Hand weh, und es wurde aber nicht besser. Mal konnte man die Krater in den Pausbacken von Frau T. erkennen, manchmal sah sie aus wie ein nasser Waschlappen und dann immer wieder starke Kontrastabfälle und milchige Helligkeit im Bild einfach unterirdisch.

So, liebe Leser, an dieser Stelle verteilen viele total genervt User 1 - 0 Sterne. Auch bei TV's der 10.000 Euro Klasse siehe, andere Rezensionen und beweinen ihre guten alten Röhren derer ich von Sony auch diverse hatte und die aus jedem noch so schlappem Analogsignal vom Dach leuchtende Bilder zaubern konnten.

Das ist natürlich ein Fehler, denn der LG und andere TV können nichts dafür, wenn die Sender __Schrottqualität__ einspielen. Und siehe da: Günther Jauch mit seiner Berliner Runde im perfekten Bild, Farben, Kontrast, Auflösung, ein Traum, jedes Härchen, jeder Schweißtropfen auf Günnis Nase und auch die Nasenhaare waren zu erkennen (Bildabstand immerhin 3 m!). Voila, ARD, es geht doch, was macht ihr nur mit den Milliarden? Dann mal durchgezappt, SIXX HD ein Traum Bild, VOX und die ganzen werbeversuchten Kanäle und viele andere HD Sender auch excellente Qualität. ARD und ZDF.... Schweigen drüber.

So ist es nun leider im Alltag: Durch die sehr unterschiedliche Qualität der Zuspieler gibt es beim Fernsehen eine stark schwankende Bild Qualität. Manchmal sieht Siggi Gabriel schweinchenrosa aus, und es fehlt nur noch, das er zu grunzen anfängt, dann wieder Judith Rakers im Tagesschau Studio perfekt und richtig ausgeleucht ein Genuß.

Fazit: Die SEHR GUTE Bildqualität der digitalen TV Geräte verzeiht keinen Fehler bei der Signalqualität!!!!

Nun kommt es aber dicke: Gleich Blue Ray Dateien per internem Meiaplayer per USB Stick (sehr gut geregelt, mkv Support, kann viele aber nicht alle Formate lesen, erkennt 1 TB USB NTFS formatierte Festplatten und Sticks) und externem Mediaplayer (WD-TV LIVE ein Traum... ) oder Amazon Prime von der Playstation gestreamt bzw. eingespielt, und ich muss sagen die Bildqualität ist perfekt, scharf so das man Härchen im Gegenlicht erkennt, keine Schlieren bei schnellen Bildwechseln, exzellente Farben, das Schwarz, das Weiß ...alles PERFEKT. FÜR DEN PREIS! Klar kann man auch 5.000 Euro ausgeben ....dann geht es vielleicht noch besser.

Liebe Leser, wenn Sie also ihren TV nur an eine öddelige Antenne anschließen oder nur SD Signale (720p) aus dem Kabelschacht nutzen,oder, was ich auch immer sehe, den externen FULL HD Receiver mit einem Scart Kabel (Aua!) anschließen), wird dieser TV auch nur ein schlechtes Bild liefern. Mit den mir zur Verfügung stehenden Geräten (Signalquellen plus dem internen DVB-C Receiver bzw. dem Media Player) kann das Bild perfekt sein. DVB-T habe ich mangels Antenne nicht getestet.

4. Ton: 4 Sterne
Vielfältige Regelmöglichkeiten, man kann es mal für zwischendurch bei der Tagesschau ertragen, ansonsten wie bei so dünnen TV üblich. Läuft eh über externe Anlage. Das geniale: Das der Ton beim zuspielen externer Quellen nicht lippensynchron über den TV ausgegeben wird (HDMI lag?) kann man per AV Sync diesen Lag soweit reduzieren, das auch beim nutzen einer externen Quelle per HDMI der Ton auf dem TV synchron ausgegeben wird. Daher 4 Sterne!

5. Einstell- und Regelmöglichkeiten: 5 Sterne
Intelligent durchdacht, man kann alle Signalquellen unterschiedlich einstellen, es gibt einen Modus in dem man anhand von Beispiel Bildern seine Präferenzen wählen kann, auch Eco Modi etc. pp. Perfekt. Die Kanalsortierung ausgereift und pfiffig.

6. Der Medienplayer ist ausreichend (4 Sterne) und es gibt eine Aufnahmefunktion die ich noch nicht testen konnte weil meine 1 TB Platte voll ist. Man braucht mindestens 250 GB Festplatte für Recording. Time Shift wird zwar im Menu angeboten, habe ich aber auch nicht ausprobiert, weil das alles mein Festplattenreceiver macht. Dafür sollte ein 32GB Stick reichen.EDIT: Im Moment spielt der LG gerade eine gerippte Blue Ray .mkv Datei mit 30 Gigabyte in absoluter Höchstauflösung von der 1 TB USB 3 Platte. Genial!!!!!!!!!!!!!!!

Man aber muß (wohl) ein Festplattengehäuse haben (und das haben die neuen USB 3 Festplatten alle, z.B. 500 GB ab 45 Euro neu...) das genug Strom für den Betrieb vom USB Port bekommt. Bei mir wurden alle USB Festplatten erkannt ich habe aber auch nur Gehäuse mit USB 3 Controller! Alte USB 2 Festplatten bekommen u.U. nicht genug Strom von der USB Buchse des LG, benötigen dann noch ein Netzteil.

Mehr hatte ich nicht erwartet, eher weniger. Das ist mein Hauptfernseher, ich brauche keine 3 m Bilddiagonale ;-) Deshalb 5 Sterne. Und dann noch für 229,00 Tacken und abzüglich eines 10 Euro Gutscheines für den Einkauf bei R*al....also nur 219,00 bezahlt! :-)Genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sendersortierung Beschreibung, 21. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurz und bündig.
Design mit den neuen Standfuß gefällt mir sehr gut.
Klang ist für diese Preisklasse sehr gut.( 2x 10 Watt durch Direkt LED mehr Platz für Lautsprecher).
Programme Sat sortieren sehr einfach aber nur mit Anleitung.
Erstinstallation - nicht die vorgegebene Einstellung verwenden, da kann man nicht mit Q Menü die Sender sortieren.
Bei Satelliten Auswahl auf voll nicht Astra allein und dannach "Kein" dannach auf Blindscan - dauert zwar länger man kann aber ganz einfach unter Einstellungen alle Sender ordnen - auch mehrere gleichzeitig. Zeit zum Sortieren keine 30 Minuten für meine 70 Programme. Dannach ist sicherlch viel Schrott noch oben aber damit kann ich sehr gut leben.
War für meine Nachbarin, ohne 3D super Preis, ich würde ihn wieder kaufen.
Bearbeitet,
(Beschreibung von dr. google Empfehlung LG Deutschland)
Bitte gehen Sie wie folgt vor. Setzen Sie das Gerät unter Setting->Option-Werkseinstellungen zurück. Nachdem der TV neugestartet ist kommt die Abfrage ASTRA oder VOLL, hier wählen Sie bitte VOLL. Danach kommt die Abfrage ASTRA, Sky oder KEIN, hier wählen Sie bitte KEIN.

Danach setzen Sie noch den Haken bei Blindsuche und starten den Suchlauf. Danach können Sie die Sender über Einstellung>Senderliste ordnen sortieren.

lg Kozeny
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LG LED + ChanSort = 100%, 10. August 2014
Ich habe mir den LG 32LB561V über einen anderen Onlinehändler für 265EUR gegönnt.
Leider war das Gerät über Amazon zu diesem Zeitpunkt mit einer Lieferzeit von 1-3 Monaten versehen.

Da ich den LED TV im Schlafzimmer als 2. Gerät einsetzen wollte, waren die Kriterien: 80cm, Full HD, 100Hz und mind. einen DVB-S Tuner. Zudem sollte das Gerät um 300EUR liegen. Alle Kriterien wurden von diesem Gerät erfüllt.

Da ich mich bereits einige Jahre ein bisschen in die TV Welt eingelesen habe, bin ich zuletzt sowohl im Bekanntenkreis als auch Privat aufgrund von P/L und privaten Sehgewohnheiten LG Kunde. Das die Sendersortierung seit einiger Zeit eine Katastrophe ist, war mir also leider bekannt. Zum Glück weiß das Internet auch hier Abhilfe zu schaffen und ein kleines, feines Tool names ChanSort hilft einem hier gewaltig.

So startete ich also einen vollen Sendersuchlauf und wollte die Senderliste nun per Hotelmodus auf einen Fat32 formatierten USB Stick speichern und bin der Anleitung von ChanSort wie immer gefolgt. In dem Fall hat sich allerdings die Anleitung der 2014 Modelle (LB) einen kleinen Schnitzer erlaubt. Um in das entsprechende Menü zu kommen, stand dort geschrieben "8sek. auf Q-Menu drücken, dann "1105" + OK". Klappte bei mir in dem Fall nicht. Da ich es aber zuvor bei anderen Geräten mit der "SETTINGS" Taste bewerkstelligt hatte, probierte ich dies und siehe da, wir waren im gewünschten Menü.

Anschließend mit dem Tool die Sender konfiguriert und auf den TV überspielt: FERTIG.

Da ich das Gerät per Sat betreibe und zusätzlich über ein CI+ Modul inkl. HD+ Karte ausschließlich die HD Sender nutze, macht der LG hier einen tollen Job. Das Bild ist selbst ohne aufwendige Kalibrierung durchaus gut anzuschauen, sodass ich mir hier die Zeit einfach spare. Da das Gerät eben nur im Schlafzimmer genutzt wird, spielt das auch keine Große Rolle.

Ich bin rundum zufrieden und habe für die Sendersortierung inkl. Suchlauf ca. 15-20min. benötigt.

Es sei vielleicht noch zu erwähnen das, das Display schon etwas spiegelt. Es ist aber nicht so extrem wie bei einigen Samsung Modellen und selbst LG kann es "schlimmer". Von daher sollte das Gerät nicht der totalen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, ein bisschen geht aber durchaus. Als letzten Punkt möchte ich noch sagen das der interne Tuner schon etwas längere Umschaltzeiten hat, als das noch mit einem externen Receiver der Fall wäre. Hier könnte man einen 1/4 oder 1/2 Stern abziehen. Selbst dann rundet man nach den Regeln der Mathematik noch auf. Also 5* :-)

Ich hoffe ich konnte ein wenig behilflich sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Echt guter Fernseher!, 4. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Fernseher zugelegt, weil man vom Preis echt nichts falsch machen konnte. Dies hat sich auch bestätigt. Die Bildschirmqualität ist super, außerdem ist es eine einfache Bedingung. Allerdings hatte ich bei der Sendereinstellung kleinere Probleme, dazu musste ich mich im Internet belesen. Die Verarbeitung hätte etwas besser sein können. Im großen und ganzen ist dieser Fernseher aber wirklich gut.
PS: Achtet darauf das der TV-tisch nicht zu klein ist, weil die Füße ganz außen stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Allrounder, aber..., 6. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Fernsehen, Blu-Ray schauen etc. ist der Fernseher top.

Ein leichtes Manko bei den neusten Next-Gen Spielen.

z.B. bei Fifa 15 scheint es als würde der Fernseher manchmal fps-Einbrüche haben und es ruckelt leicht. (LEICHT!!!!!)

Ansonsten nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen