Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Mai 2014
Es gibt diese Bands wie Prefab Sprout, Gene,No-Man, Spain oder skandinavische Helden wie die Weeping Willows oder Midnight Choir, die diese Art orchestralen,balladen-lastigen Pop zelebrieren und damit in der Musiklandschaft in jedem Fall zwischen all den Hype-Indie-Bands eine dankbare Ausnahmestellung für einige Hörer geniessen, bedeutet das aber oft auch selten den kommerziellen Erfolg, so schafft das Qualitätslabel Marina mit dieser neuen VÖ der Pearlfishers eine rundum perfekte Frühlingsplatte zu veröffentlichen.
Vollmundig produziert, von einer beseelten Melodie-Verliebtheit und einer gewissen reifen, erwachsenen Attitüde gespeist, ist jeder Song über fast 70 min ein Kleinod an sich, schafft man es wie die grossartigen Prefab Sprout einfach tolle Pop-Melodien zeitlos schön durch des Hörers Ohr schmeicheln zu lassen, ist voller offenkundiger Melancholie, Hoffnung und sonnendurchfluteter 60's-Harmonie.
Akustisch mit vielerlei tollen Details schiessen Referenzen an Spät-60er Helden durch die Boxen, wirkt alles positiv gedankenverloren,macht einfach gute Laune, ähnlich der neuen Midlake mit dieser Art von ausufernden, sehr gut produzierten Orchestrierung.
Balladen wie das schwer traurige "gone in the winter" oder "a peacock and a king" sprechen auf eine sehr ästhetische Art jeden Romantiker an, werden Chöre like Beach Boys mit dieser Art barocken Orchestralität eines Scott Walker gepaart, das man hier von cineastischen Bildern nur geflutet wird.
Tolle Popmusik, die in jeder besseren Musikwelt sicher viel mehr an Hörer erreichen sollte(ja, das alte Lied), die man immer und immer wieder hören möchte, sind die Songs von einer Zeitlosigkeit, schafft man den Spagat von 60's Pop bis Brit-Pop immer wieder unsagbar schön.
Jedes der Pearlfishers-Alben ist den Kauf wert.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Auf der Suche nach dem perfekten Popsong kreuzten schon die Beatles, Elvis Costello und Prefab Sprout meine Wege. Und die Pearlfishers reihen sich nun in diese illustre Runde nahtlos ein. Der Kopf der Band, der Songwriter David Scott, legt mit "Colouring Book" ein zeitlos schönes Album mit 16 (!) Songs und über einer Stunde Spielzeit vor. Das führt bei vielen Bands zu Durchhängern, jedoch nicht bei David Scott und den Pearlfishers.
Scott nutzt den klassischen Pop der späten Sechziger als Blaupause – man hört Lennon/McCartney, Bacharach und Wilson durchschimmern.

Die Songs bestechen durch eingängige Melodien und intelligente Texte und erinnern in der Machart an den wunderbaren Paddy MacAloon/Prefab Sprout. Der Opener „Diamanda“ zeigt wohin die musikalische Reise geht und stellt den ersten Höhepunkt des Albums dar.„To The Northland“, „Chasing All The Good Days Down“ „The Way My Father Talked About Vincent“, der Titelsong,"When Love Was a River" etc. sind weitere Highlights, alle anderen Songs sind ebenfalls auf dem Level sehr gut bis perfekt, selbst das Interlude "Mountain Cats" findet seinen Platz in diesem großartigen musikalischen "Bilderbuch".

Für Anhänger des klassischen Pop eine Kaufempfehlung ohne jegliche Einschränkung! Und es gilt auch den Back-Katalog der Pearlfishers zu entdecken...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Ich wurde durch eine Rezension in der Zeitschrift GoodTimes auf diese Band aufmerksam, von der ich noch nie etwas gehört hatte, und mir hat schon lange nicht mehr eine CD so gut gefallen. Durchgängig gut und sehr angenehm zu hören. Grossartiges Songwriting und schöne Vocalharmonien. Es ernnert schon manchmal an Prefab Sprout, gefällt mir aber persönlich noch einen Tick besser, auch ein Schuss Beach Boys klingt hier und da durch. Meine Highlights auf dem Album sind "To the Northland" und der Ohrwurm "You'll never steal my spirit", aber die anderen Songs sind durchweg auch klasse. Ich werde mich jetzt langsam in den Backkatalog der Band vorarbeiten, das Vorgängeralbum habe ich bereits bestellt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
6,45 €