Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Story mit informativen Fakten für junge Lauscher
Inhalt: Eigentlich wollten die Fünf Freunde zusammen mit Tante Fanny nur eine Verwandte in Moregate besuchen. Kaum sind sie angekommen, entdeckt George einen Zirkus und wird Zeugin eines seltsamen Elefantentransportes. Die Spur führt zu einem Naturschutzpark, in dem afrikanischen Wildtiere leben. Dort scheint sich die Sache aufzuklären und die Fünf...
Vor 3 Monaten von Alexander Sölch veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Fünf Freunde – 107. und die Nacht im Safari-Park
Erster Eindruck: Sorge um die gutmütigen Dickhäuter

Julian, Dick, Anne und George reisen zusammen mit Tante Fanny in die kleine Stadt Moregate, um eine Verwandte zu besuchen. Langeweile kommt allerdings nicht auf, denn schon kurz nach ihrer Ankunft beobachtet George, wie aus einem Zirkus ein Elefant entführt wird. Zwar klärt sich schnell...
Vor 2 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Fünf Freunde – 107. und die Nacht im Safari-Park, 22. Juli 2014
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 107/und die Nacht im Safari-Park (Audio CD)
Erster Eindruck: Sorge um die gutmütigen Dickhäuter

Julian, Dick, Anne und George reisen zusammen mit Tante Fanny in die kleine Stadt Moregate, um eine Verwandte zu besuchen. Langeweile kommt allerdings nicht auf, denn schon kurz nach ihrer Ankunft beobachtet George, wie aus einem Zirkus ein Elefant entführt wird. Zwar klärt sich schnell auf, dass dies rechtens ist und das Tier in einen Safari-Park gebracht wurde, doch auch hier geht nicht alles mit rechten Dingen zu...

Tierschutz spielt schon seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle in der Europa-Dauerbrenner-Serie „Die fünf Freunde“. Auf der Suche nach einem neuen Tier, das gerettet werden muss, hat man die Handlung kurzerhand in einen Safari-Park verlegt. Und dabei gibt es gleich eine ganze Reihe zwielichtiger Gestalten, alles hängt zusammen, und auch vor ziemlich merkwürdig anmutenden Verstrickungen macht die Folge gegen Ende nicht halt. Das wirkt alles etwas zu viel des Guten, doch die Handlung an sich ist gar nicht schlecht erzählt. Es wird eine abenteuerliche Stimmung verbreitet, besonders die Szenen im Safari-Park und die Nähe zu den Tieren sind gerade für Kinder ein gelungenes Element. Auch die titelgebende Nacht im Safari-Park ist am Ende mit vielen spannenden Momenten gut ausgestattet. Allerdings sind die oben genannten zu konstruierten Zufälle eine große Schwäche, die jüngere Kinder nicht auffallen dürfte, insgesamt aber doch störend wirken.

Florian Herkenrath ist als Pedro zu hören, der ein junges Zirkusmitglied ist und seine Sache mit viel Engagement und treffendem Ausdruck recht gut macht. Wolf Frass ist als Mr. Pinelli zu hören und spricht diese Rolle abweisend und unfreundlich, sodass er dem Charakter sehr gerecht wird. Robin Brosch ist als Mr. Livingston zu hören, auch er kann sich gut in die Atmosphäre der Folge einfinden. Tilman Madaus, Henry König und Stephanie Kirchberger sind in weiteren Rollen zu hören.

Die Geschichte bietet sich natürlich dafür an, eine vielfältige Geräuschkulisse zu schaffen, und so sind zahlreiche verschiedene Tiergeräusche zu hören, neben dem unvermeidlichen Elefantentröten sind auch Affen und eine Antilopenherde zu hören. Die Musik hält sich dabei eher zurück, nur selten tritt sie in den Vordergrund und beeinflusst die Stimmung der Folge nur unwesentlich.

Eine Szene aus dem Hörspiel ist auf dem Cover stimmungsvoll dargestellt, die fünf Freunde sind dabei im Safari-Park im Jeep zu sehen, während der Elefantenbulle Ibrahim sie mit Wasser bespritzt. Im Hintergrund ist nicht nur ein weiterer Elefant mit seinem Baby zu sehen, sondern auch eine in wunderschönen Orange-Tönen gehaltene Landschaft zu sehen.

Fazit: Die Handlung bietet zahlreiche spannende Momente und eine schöne Atmosphäre im Safari-Park, zudem zahlreiche Informationen über Tiere und ihr Leben im Safari-Park. Doch leider spielen zu viele unglaubwürdige Zufälle und Zusammenhänge mit, als das man diese ignorieren könnte. Diese werten die ansonsten gelungene Folge deutlich ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Story mit informativen Fakten für junge Lauscher, 24. Juni 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: 107/und die Nacht im Safari-Park (Audio CD)
Inhalt: Eigentlich wollten die Fünf Freunde zusammen mit Tante Fanny nur eine Verwandte in Moregate besuchen. Kaum sind sie angekommen, entdeckt George einen Zirkus und wird Zeugin eines seltsamen Elefantentransportes. Die Spur führt zu einem Naturschutzpark, in dem afrikanischen Wildtiere leben. Dort scheint sich die Sache aufzuklären und die Fünf Freunde werden sogar eingeladen, an einer Safari teilzunehmen. Doch schon bald wird klar: Im Gehege der Elefanten geht etwas nicht mit rechten Dingen zu. Eine aufregende Spurensuche beginnt.

Handlung: Bekanntermaßen sind die Fünf Freunde ja vehemente Naturfreunde und -schützer, was neuerdings bedeutet, dass jede Folge eindeutige Aussagen beinhaltet, die dem Artenschutz und der ökologischen Vielfalt dienen und einen Appell zur Rücksichtsnahme darstellen. Insofern ist ein Ausflug in einen Safaripark, wie hier nahe der Hafenstadt Moregate (und tatsächlich gibt es auf den britischen Inseln solche), nur eine Frage der Zeit gewesen. In einer stimmungslosen Stadt stellt der Park die absolute Sehenswürdigkeit dar. Schon wenig später sorgt ein Elefantendiebstahl für Aufsehen, in Folge dessen eine kurzweilige Geschichte entsteht. Durch diese gerät letztlich sogar Timmy bei Fünf Freunde und die Nacht im Safari-Park in Lebensgefahr. Zahlreiche Protagonisten haben ihre Finger im Spiel, darunter etwa Doktoren und Dompteure, sodass die abenteuerlastige Parkatmosphäre durchaus aufkeimt. Außerdem stellt die Safari-Umgebung die optimale Basis dar, um immer wieder kindgerecht Informationen rund um artgerechte Tierhaltung in Parks einfließen zu lassen. Vor allem die junge Zielgruppe wird daher mit vielen Fakten über Wildtiere und artgerechte Haltung gefüttert; für erwachsene Hörer dürften diese Informationen hingegen zum Allgemeinwissen zählen. Ferner dürften letztere auch früh erahnen, in welche Richtung der Fall verläuft, doch gerade jüngere Hörer sind mit diesem informativen Skript, der durchdachten Handlung und dem Tierabenteuer gut bedient.

Sprecher: Hin und wieder gefielen in letzter Zeit die Leistungen der Fünf Freunde weniger; dieses Mal stimmt der Einsatz der Stammsprecher allerdings sehr zufrieden. Vor allem Ivo Möller als Julian und Alexandra Garcia als George (Zitat aus dem Hörspiel: “das Mädchen, das so aussieht wie ein Junge und einen Hund hat”) überzeugen durch ihre Empörung, Aufgebrachtheit und Handlungsschnelligkeit. Ebenso gut ist Wolf Frass’ schroffer und unfreundlicher Einsatz. Unverkennbar zielt seine Darbietung darauf ab, einen hinterhältigen Eindruck zu erwecken. Ebenfalls beteiligt sind nebst anderen Stephanie Kirchberger als Helen, Robin Brosch als Mr. Livingston, Henry König als Mr. Clooney sowie der junge Florian Herkenrath als Pedro. Herkenrath trägt dazu bei, dass Abenteuerstimmung aufkeimt, indem er halb betstürzt, halb entsetzt Hilfe einfordert. Insofern stimmen die Leistungen alles in allem zufrieden. Ein netter Seitenvermerk ist Ibrahim, der Elefant, der dieses Mal an der Seite von Timmy im Booklet erwähnt wird.

Musik und Effekte: Ungewöhnliche Musiken erklingen gleich zu Beginn von Fünf Freunde und die Nacht im Safari-Park. Elektronische Beats kommen zum Einsatz, die unerwartet gut zur Hörspielserie passen. Danach bleibt die Musik allerdings blass, was angesichts der Effekte nur wenig verwunderlich ist. Für die passende Geräuschkulisse sorgt Hella von der Osten-Sacken (wie immer unter dem Pseudonym Wanda Osten aktiv). Atmosphärisch kommt die 107. Fünf Freunde-Folge dank der Elefantenrufe, Vogelschreie, Affenrufe und Steppenpferde durchaus herüber. Allerdings wäre in diesem Produktionsbereich auch noch viel mehr möglich gewesen, um Savannenstimmung aufkeimen zu lassen. Vor allem aus musikalischer Perspektive ist Fünf Freunde und die Nacht im Safari-Park dementsprechend – gemessen am Potenzial – zu stimmungslos ausgefallen.

Fazit: Die 107. Folge mit den Fünf Freunden ist dementsprechend als gelungen einzustufen. Ältere Hörer dürften von den leicht durchschaubaren Szenen kaum zu überraschen sein, doch die im Zielgruppenfokus liegenden Kinder werden mit reichlich informativen Fakten versorgt und haben sicherlich an diesen und den noch dazu gelieferten Tiergeräuschen große Freude. Der Fall ist geradlinig und überzeugt. Eine unterhaltsame Stunde Hörspiel also.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, 2. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 107/und die Nacht im Safari-Park (Audio CD)
Als kleines Geschenk für Kinder ca zwischen 9 und 12 Jahre bestens geeignet.
Die schnelle Lieferung ist auch bei Amazon ein extra Lob wert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen good, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 107/und die Nacht im Safari-Park (Audio CD)
the kids love it. I think it is very good. I think I will get more in time. thank you
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

107/und die Nacht im Safari-Park
107/und die Nacht im Safari-Park von Fünf Freunde (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen