Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen446
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. April 2014
denn das was Marvel in den letzten Jahren geleistet und aufgebaut hat, grenzt an Zauberei. Wer hätte gedacht, dass die Hoch-Zeit der Superhelden erst noch kommen würde.

VORWORTE
Spiderman ist wohl der bekannteste aller Helden. Aus diesem Grund tat sich bereits Toby Mcguire in keinem seiner Abenteuer schwer damit, genügend Leute in die Kinos zu locken. Hingegen fanden zahlreiche seiner Kollegen keinen oder wenig Anklang. Ob Daredevil, der erste Hulk, Electra oder Captain America (1990), keiner der Helden vermochte auf ganzer Linie zu überzeugen. Einige wurden sogar zu einem cineastischen Desaster.

Doch dann wagte Marvel 2008 einen großen Schritt. Die Spitze von Marvel entschied sich dazu, ein Indipendent Label zu erschaffen. Unabhängig von anderen Produktionsfirmen konnten sie jetzt ihre eigenen Lizenzen nutzen und komplett eigene Filme drehen. Endlich hatten wieder die Schöpfer die Zügel in der Hand. Da man sich jedoch vor langer Zeit dazu entschloss, einige Lizenzen der beliebtesten Superhelden zu verkaufen, hatte Marvel fast nur noch Zugriff auf die B bis Z Prominenz der Superhelden. Doch das hielt sie nicht davon ab einen großen Plan vorzubereiten.

Mit Ironman fiel 2008 der Startschuss der sogenannten ersten Phase (eine Aneinanderreihung von verknüpften Einzelfilmen, gefolgt von einem zusammenführenden Film). Seitdem sind bereits 8 weitere Filme und eine Serie des sogenannten "Marvel Cinematic Universe" erschienen. Das beeindruckende: Bereits das Einspielergebnis von Ironman schaffte es als Startschuss des MCU auf 658,1 Millionen Dollar. Ein Held der damals nicht annährend die Popularität wie Spiderman hatte. Das lag nicht zuletzt an der großartigen Besetzung, einem genialen Skript und einer weitgehend kitschfreien Herangehensweise an den alten Stoff. Bereits hier wurde die Tradition der 'Cliffhanger nach dem Abspann' begonnen. Nick Fury trat auf den Plan und lud Tony Stark zur Avengers Initiative ein. Was für Neulinge noch substanzlos war, war für Fans der Comics ein lang gehegter Traum.

Schon nach dem Abspann des zweiten Films der Reihe "Der unglaubliche Hulk", wurde es dann auch den 'reinen' Kinozuschauern klar: Hier war etwas großes im Gange. Denn Tony Stark, der beliebte millionenschwere Playboy aus Ironman, trat auf und sprach darüber, den Hulk zur Avengers Initiative einzuladen.

Was dann folgte war einer der größten Erfolgsläufe der Filmgeschichte. Die alten Comics wurden wieder populär. Die folgenden Filme erschienen in der aufgeführten Reihenfolge:
- Ironman 2
- Thor
- Captain America

Und nun kam der Paukenschlag. 'The Avengers' erblickte das Licht der Welt. Was lange undenkbar schien, wurde endlich wahr. Die größten Superhelden der Comicbuchgeschichte trafen in einem epischen Meisterstück aufeinander und kämpften Seite an Seite gegen eine Bedrohung aus dem Weltall. Der Film wurde ein riesiger Erfolg. Phase 1 des MCU war damit abgeschlossen. Und man widmete sich direkt der Schaffung der zweiten Phase.

Während Ironman 3 bei den Fans eher auf gespaltene Meinungen traf, konnte Thors zweites Abenteuer bereits in ganzer Linie überzeugen. Marvel bewies, dass sie es schaffen können, selbst ihre stärksten Filme zu überbieten. Auch Captain America sollte sein zweites Abenteuer bestreiten. Meine Erwartungen waren zwar hoch, aber leicht gebremst durch die 'Figur des Steve Rogers' die mich bereits im ersten Teil nicht wirklich fesseln konnte. Irgendwas fehlte mir...so wirkte Steve Rogers im Vergleich zu den anderen Figuren der Avengers eher blass.
Doch wie es manchmal so ist, entwickelt sich eine Figur eben über mehrere Filme. Dies begann bereits bei den Avengers und wird in 'The Return of the first Avengers' gut fortgesetzt. Auch wenn man die angedeuteten neuen Charakterzüge noch etwas hätte ausweiten können (z.B. ein Cap' der vorm Kamin sitzt und seine alten Schallplatten hört oder die To-Do-Liste mehrmals aufgreifen). Das hätte der Figur noch weitere Tiefer verliehen...aber vielleicht bekommen wir das ja in Cap3 noch zu sehen.

ZUM NAMEN
Ich muss zugeben das es leicht verwirrend war, dass der zweite Teil in Amerika 'Captain America: The Winter Soldier' heißt und bei uns 'The Return of the first Avenger'. Auch wenn sich mir der Sachverhalt immer noch nicht erschließt, finde ich nach dem Sehen den deutschen Titel wesentlich passender. Denn was man eigentlich erwarten würde ist, dass es sich bei diesem Film nur um den Winter Soldier dreht. Jedoch wird er im großen Gesamtbild schon fast zu Nebenfigur dieses Films. Denn viel größere Dinge brodeln im Hintergrund.

ZUR GESCHICHTE
Zur Geschichte konnte man ja eigentlich schon genug lesen. Was Marvel uns diesmal präsentiert ist ein absolutes Kontrastprogramm zu den anderen Superheldenfilmen. Captain America ist viel mehr ein Agent als ein Superheld.
Dieses Kontrastprogramm, das irgendwie dann doch zusammenpasst, macht diese Filme auch so unglaublich interessant.

Die Story ist einfach perfekt inszeniert. Alles was bisher vom Cinematic Universe geschaffen wurde droht aufgrund der thematisierten Ereignisse zu zerfallen. Und das bringt unglaublich frischen Wind in die Reihe. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten...denn somit kommen wir zum einzige Manko des Films...und das liegt nicht mal im Film selbst.

DAS MANKO
Unter diesem Manko leiden leider sehr viele Filme. Das beste Beispiel dafür ist vermutlich Shutter Island mit Leonardo di Caprio. Hier wurden im Trailer bereits wichtige Schlüsselszenen gezeigt. Während des Films kann man sich das Ende bereits selbst erdenken und der Film verliert einen Großteil seiner Spannung.
Bei 'The Return of the first Avenger' verhielt es sich leider genauso. Zwei der wichtigsten Schlüsselszenen wurden bereits in den Trailern gezeigt. Was mir persönlich viele Überraschungsmomente nahm. Gerade ich als Kinogänger kann den Trailern, selbst wenn ich wollte, nicht entgehen.

DIE INSZENIERUNG
Der Film war in ganzer Linie ein Comic-Meisterwerk.
Perfekte schauspielerische Leistungen (mit einem großartigen Robert Redford), ein packender Soundtrack, viele spannende Wendungen, gigantische Mann-gegen-Mann-Kampfszenen (die ich in der Qualität eigentlich noch nie gesehen habe), geniale Charakterweiterentwicklungen, ein absolut episches Finale und zwei spannende Cliffhanger nach dem Abspann, machen 'The Return of the first Avenger' zu einem der stärksten Marvelfilme. Man bleibt letztlich mit einem großen Fragezeichen im Kinosaal sitzen. Denn nach den Ereignissen des Films ist wirklich nichts mehr so wie es mal war. Besonders die Veränderungen innerhalb der 'Agents of S.H.I.E.L.D'-Serie wird sicher einige Überraschungen bringen.

FAZIT
Für Fans der Reihe ist der Film sowieso ein Muss. Fans von guter Action-Unterhaltung sollten sich diesen Film aber auch in jedem Fall ansehen. Denn was einem hier geboten wird ist wirklich Weltklasse. Da Marvel anscheinend kein Problem damit hat, die Qualität der Filme zu halten (Guardians of the Galaxy, Ant-Man etc.), hoffe ich auf viele weitere epische Abenteuer rund um Cap', Thor, Iron Man und Co. Für die nächsten Jahre ist auf jeden Fall schon mal vorgesorgt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und freue mich auf alles was noch kommt. Ab 2017 erhöht Marvel seine Filme sogar auf 3 pro Jahr!

Geplante weitere Filme:
- The First Avenger: Civil War (28.April 2016)
- Doctor Strange (27. Oktober 2016)
- Guardians of the Galaxy Vol.2 (5. Mai 2017/Starttermin USA)
- Spider-Man (6. Juli 2017)
- Thor 3: Ragnarok (26. Oktober 2017)
- The Avengers 3: Infinity War Teil 1 (26. April 2018)
- Black Panther (16. Februar 2018)
- Ant-Man and the Wasp (06. Juli 2018/Starttermin USA)
- Captain Marvel (08. März 2019/Starttermin USA)
- The Avengers 3: Infinity War Teil 2 (25. April 2019)
- The Inhumans (11. Juli 2019)
Ende offen!
3737 Kommentare|291 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Ich bin super positiv überrascht und begeistert von dem zweiten Captain America Film. Da der erste Captain America Film für mich eine pure Enttäuschung war, war ich zunächst zögerlich, was die Fortsetzung angeht.
Als absoluter Fan der Avengers und der Marvel Produktionen der letzten Jahre allerdings habe ich ihm dann doch eine Chance gegeben... und habe es keineswegs bereut!
Im Gegenteil, Captain America: The Winter Soldier hat es zu einem meiner absoluten Favourites geschafft. In meinen Augen mit Abstand die beste Marvelproduktion -- und dass bei starker Konkurrenz.

Steve Rogers und the Black Widow bringen Charme, Action und Witz auf die Leinwand. Geniale Produktion, erstklassige Schauspieler und nicht zuletzt eine super fesselnde Story.

Ein absolutes Muss für alle Marvel-Begeisterten!

----
Nur eine Anmerkung am Rande, die nichts mit dem Film an sich zu tun hat:
Da ich Filme immer in OV sehe, suche ich gezielt nach diesen auf Amazon Video. Was mich hier sehr verwirrt und gewundert hat ist, dass es ein reine OV Version des 2. Captain America Films gibt:
- Captain America: The Winter Soldier [OV] - für 20,99 (HD)
und eine "deutsche" Version, die aber laut Details sowohl die deutsche als auch die englische Tonspur hat:
- The Return of the First Avenger - für 16,99 (HD)

Wie bitte kommt diese Preisdifferenz zustande?! Es handelt sich um denselben Film, und der günstigere enthält sowohl die OV als auch die deutsche Synchro! Ich verstehe nicht, warum Amazon Titel nach Sprachen getrennt verkauft? Und dann noch zu unterschiedlichen Preisen!
Was mich zudem wundert: Wieso sind von Amazon verkaufte DVD & BluRays stets (teilweise erheblich) günstiger als ihr digitales Pendant (SD & HD) in Amazon Video -- dies ist mir nämlich insbesondere bei diesem Film aufgefallen....
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2016
Nach dem Vorgänger von diesem Film freute ich mich auf die Fortsetzung. Ich war darauf gespannt, wie es mit Captain America weiter gehen würde. Dieser Film bietet eine ganze Menge Spannung und Action. Es gibt lauter Verfolgungsjagden und viele krasse Kämpfe. Am besten gefallen mir, dass Black Widow wieder mit von der Partie ist, aber ebenfalls Falcon als neuer Held das Team ergänzt. Zugegebenermaßen finde ich die Handlung ein bisschen unüberschaubar. Ich brauchte ein wenig, um sie nachzuvollziehen. Und als ich dies geschafft hatte, fand ich sie gar nicht so spektakulär. Allerdings ist dies nur eine Nebensache, denn ich freue mich darüber, dass meine geliebten Superhelden in diesem Film sehr gut zur Geltung kommen und ihre Kräfte perfekt in Szene gesetzt werden. So gibt es lauter Momente, in denen Captain America sein Schild benutzt. Zudem sind die Szenen fantastisch, wenn Falcon mit seinen Flügeln die Kämpfe in der Luft bestreitet. Das ist visuell super. Insgesamt ist es also ein solider Superheldenfilm, der mich als Fan begeistert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
War Früher nicht so der Fan der Marvel Comics, aber als ich jetzt den Film The Return of The First Avenger im Fernseh gesehen habe, musste ich mir die die DVD einfach Kaufen.
Fazit: Klasse Film.....
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Captain America: The Winter Soldier ist der dritte Film in der 2. Phase des Marvel Cinematic Universe und meine Fresse, ist das ein grandioser Film. Ich habe ja schon im Vorfeld gehört, dass der richtig gut sein soll, aber dass der mich gleich so aus den Socken hauen wird, habe ich überhaupt nicht erwartet. Den ersten Captain America empfinde ich ja als ganz guten Origin-Film, der in der zweiten Hälfte die Tendenz hat ein bisschen zu langweilen. Captain America: The Winter Soldier ist allerdings allen vorangegangenen Filmen im MCU weit überlegen. Der Film funktioniert auf so vielen Ebenen als Actionfilm und politischer Thriller. Eben letzteres ist auch jenes, das wirklich zu Cap passt wie die Faust auf's Auge. Zum ersten Mal wird hier auch der Charakter Falcon eingeführt und eben der namensgebende Winter Soldier, der leider etwas zu kurz kommt und dessen Identität man möglicherweise schon vorhersehen kann. Trotzdem ist der Film sowas von klasse, dass ich den von allen MCU-Filmen in den ersten zwei Phasen, am besten finde. Sollte man auf keinen Fall verpassen.

Das Bild und der Ton sind wie gewohnt sehr gut, in diesem Falle sogar auch wieder referenzwürdig. Ich habe hier rein gar nichts zu kritisieren. Das Bild ist gestochen scharf und stets sehr detailliert und der Ton ist perfekt abgemischt. Top !

Bei den Extras muss ich leider einige Abstriche machen. Komischerweise sind die Extras auf dieser BD noch etwas magerer bei den Vorgängern. Wer die Blu-Rays von den Vorgängern bestitzt, der weiß was einem hier in Sachen Bonusmaterial erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
Die Fortsetzung von "Captain America - The First Avenger" (2011) ist wirklich einer der wenigen Fortsetzungen, die besser als das Original. Der erste Teil war gut, aber nicht so gut wie z.B. "The Avengers" (2012). Der Film nimmt indirekt Kritik an der Überwachung der Bevölkerung durch die eigene Regierung. Ich hoffe, das der 3. Teil, der in diesem Mai startet, wird hoffentlich genauso gut, wenn sogar noch besser.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2014
Ich habe dieses tolle Steelbook gleich zu Anfang ergattern können, als der Film auf Blu-ray raus kam.
Zum Film selbst muss man wahrscheinlich nicht mehr allzu viel sagen. Ich fand ich super, sehr viel besser als den ersten Teil. Die Effekte in 3D sind gelungen, wenngleich diese natürlich nicht mit Filmen wie bspw. Avatar mithalten können. Das war mir aber schon von Anfang an klar.
Wer einen 3D Fernseher und einen passenden 3D-Player hat, kann hier getrost zugreifen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
Hier ist der 2. Teil besser als der Erste Teil.
Auch wenn die Entstehung von dem Helden im 1. Teil echt gut gemacht ist,
ist der Rest doch eher einfach gestrickt. Da finde ich diesen Teil einfallsreicher und auf einem höheren Niveau.

Aber 1 Stern Abzug muss doch sein, da so eine große Produktion sich deutlich bessere Geschichten ausdenken könnte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2016
mir doch egal, ob er der first oder second oder third Avenger ist...die ganze story ist einfach nur klasse, weil wir doch alle rächer sein wollen und ja, es ist arg cool, wenn man den bösen mal so richtig eins auf die nase geben kann. aus dem sicheren Fernsehsessel natürlich ;-D
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Bewertung allein der technischen 3D-Qualität mit LG-Bluray-Player und
LG-Bildschirm (1920:1080=1,78) mit PolfilterTechnik, Diagonale=140 cm

+ Stärken:
+ Gute Staffelung in großer riesiger Raumtiefe
+ Großartig gefilmte Stimmung im 3D-Relief
+ Überzeugende TrickTechnik

' Schwächen:
' Seitenverhältnis 2,4 nicht bildschirmfüllend, Schlitzbild
' Haarsträubende TiefenUnschärfe: Oft ist mehr als das halbe Bild verschwommen ' das ist kein 3D !
' Wackelbilder durch Hand/Schulter-Kameras strapazieren das 3D-Hirn
' Hektische Schnitte verwirbeln das 3D-Hirn

Fazit: Die gelungene Konvertierung ist ohne jeden 3D-Mehrwert,
die originale 2D-Fassung macht weniger Kopfweh.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden