Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach richtig gut :D
meinung neu

Lynn ist ein Mädchen was sich gerne hinter ihren Sprüchen und der harten Schale versteckt. Sie kann und will niemanden an sich herran lassen und vorallem nicht jemanden wie Jared, er schafft es so schon oft genug in ihre Gedanken. Aber auch bei Jared ist nicht alles so schön wie es auf den ersten Blick scheint. Die beiden freunden...
Vor 1 Monat von Jacqueline Becker veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Man ist das kitschig...
Ich muss ehrlich sagen ich habe mir deutlich mehr versprochen, ich verfolge einige Buchblogs etc. und alle waren begeistert... es wäre heiß und emotional und alles.... Ich war enttäuscht denn ich habe viel viel besseres gelesen und ich dachte die ganze Zeit "wieso leiden die beiden nur so" also kar man bekommt am ende eine Antwort aber das wird...
Vor 5 Tagen von Pandabärchen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach richtig gut :D, 6. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
meinung neu

Lynn ist ein Mädchen was sich gerne hinter ihren Sprüchen und der harten Schale versteckt. Sie kann und will niemanden an sich herran lassen und vorallem nicht jemanden wie Jared, er schafft es so schon oft genug in ihre Gedanken. Aber auch bei Jared ist nicht alles so schön wie es auf den ersten Blick scheint. Die beiden freunden sich immer mehr an und beide Kämpfe mit ihrer Vergangenheit, sollen sie sich öffnen oder doch lieber ihre Geheimnisse für sich behalten ?
Die ersten paar Seiten sind gleich so spannend das man eigentlich keine Chance hat es weg zu legen. Man erlebt die Story aus Lynns Sicht und sieht was da auf sie zukommt und wie sie sich dabei fühlt. Den ersten Satz den wir von Jared zu lesen bekommen ist naja, nett :)

“Bist du komplett bescheuert ? Was hast du dir dabei gedacht ?”
Gefühlsbeben 1%

Jared ist ein ganz netter Kerl der Lynn helfen will, auch wenn sie es ihm nicht gerade leicht macht.

Dieses Buch ist eins was mir sehr unter die Haut gegangen ist. Die Gefühle mit denen die beiden zu kämpfen haben und sich keinem so richtig anvertrauen können. Noch dazu kommt der schöne Schreibstil der Autorin. Man kauft Lynn das starke und toughe Mädchen ab auch wenn man spürt das sie innerlich am zerbrechen ist.
Carrie Price hat aber auch einen sehr tollen Humor, die bissigen und sarkastischen Kommentare und teilweise witzigen Dialoge haben mich des öfteren zum schmunzeln gebracht.
Was blieb mir da anderes über als mich gleich auf die anderen Bücher der Oceanside Reihe zu stürzen ? ;)

Das Cover ist wunderschön. Ich mag den Kontrast zwischen dem schwarz-weiß und dem Pink.

Fazit neu

Was soll ich sagen ? :)
Ich liebe das Buch. Es ist so gefühlvoll und fesselnd. Die Charaktere sind nicht 08/15 und die Story geht einem unter die Haut. Man leidet mit den Charakteren mit und würde sie manchmal gerne einfach in den Arm nehmen und sie trösten.
Also eine absoluete Leseempfehlung von mir. :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen New Adult vom Feinsten ..., 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Lynn Chase steht auf den Gleisen und sieht den Zug willkommen entgegen, bis sie stürzt und merkt, das sie ausgerechnet von Jared Parker gerettet worden ist. Mr. Geheimnisvoll und supersexy muss natürlich zur Stelle sein und versucht auch noch Ratschläge zugeben, das fehlt Lynn gerade noch, er soll sie in Ruhe lassen. Natürlich tut er das nicht und bringt sie zum Studentenwohnheim, was bei dem weiblichen Geschlecht für genügend Gesprächsstoff sorgt. Wie kann man diesem Kerl nur aus dem Weg gehen? Aber will Lynn das auch? Er kommt nämlich ihren Schutzpanzer verdammt nahe, ihrem Herzen, was sie gut zu verstecken versucht. Eine Schlägerei und einem kaputten Auto später sitzt sie ausgerechnet in Jareds Wagen auf den Weg nach Oceanside. Ihrer Stadt, ihrem Geheimnissen, ihrer Traurigkeit und das mit einem Typen neben sich, der das alles nochmals aufwühlen könnte. Wird Jared Lynn knacken? Kann sie ihre Seele öffnen? Was verbirgt er vor ihr? Hat ein Versuch ihrer Gefühle überhaupt eine Chance?

Das ist also der zweite Streich der Make it count Reihe und diesmal ist Carrie Price dran, oder besser Adriana Popescu. Ich mochte schon ihr Buch Lieblingsmomente sehr gern und wurde hier auch nicht enttäuscht. Sie zieht einen in diese Geschichte hinein und man verfällt ihr völlig. Wie ein Sog zog mich Seite um Seite weiter, ich konnte einfach nicht aufhören und hatte es auch ruck zuck durch. Wahnsinn wie mich diese beiden Figuren gefesselt haben.
Wir haben diesmal die Kollegstudentin Lynn vor uns, sie ist taff, cool, unnahbar, macht sich nichts aus dummen Sprüchen, lässt keine Gefühle von außen an sich ran. In ihren Inneren sieht es allerdings ganz anderes aus, tieftraurige, verzweifelt, unglücklich, hat sie, um überhaupt klarzukommen ihren kleinen Heimatort Oceanside verlassen, um so ihre Schutzmauern hochziehen zu können. Sie lässt sich von keinen in die Karten schauen und erst recht nicht hinter ihrer Fassade, ihren Gefühlen. Ein ähnliches Verhalten legt Jared an den Tag, cool, unnahbar, geheimnisvoll und Mädchengeschichten ohne Ende, aber keiner weiß, was wahr ist, oder nicht. Er ist der Barkeeper und Rausschmeißer eines Pubs, in dem Lynn Billard spielt, beide umschleichen sich, ohne einander Nähe zuzulassen, weil beide ahnen, dass sie sich die Finger verbrennen könnten.
Dieses Gefühl des blinden Verstehens transportiert die Autorin einfach ganz wunderbar. Man möchte einfach mehr über diese beiden wissen, wer welches Geheimnis verbirgt, wer sich zuerst öffnet. Außerdem ist die Anziehungskraft von Lynn und Jared fast magisch gewesen und so ist man einfach gefesselt, gespannt und kann kaum die Explosion der Emotionen abwarten. Dazu kommt auch noch die wunderbaren Bilder von Oceanside, die einen das Gefühl geben, dort zu sein, das Meeresrauschen zuhören und eine Prise Seeluft zu riechen. Dieses Gefühl beim Lesen ein bisschen Urlaub zu machen, ist ganz wunderbar und macht die Make it count Reihe zu was ganz besonderem. Egal ob nun Anne Freytag oder Adriana Popescu die Autorin ist, sie schaffen es, einen in ihre Welt eintauchen zulassen, den Alltag auszublenden und eine tolle Liebesgeschichte zu erleben, die einen berührt und nicht nur oberflächlich daher kommt, denn ihre Figuren haben tiefe und Glaubwürdigkeit. Man muss also nicht den amerikanischen Markt beobachten, nein, denn das Gute liegt so nah.
Ich bin schwer begeistert gewesen und das, obwohl für mich nicht alle Fragen geklärt wurden. Vielleicht bin ich aber auch zu pingelig und übergenau. Eine Liebesgeschichte, die berührt und einem doch mit gutem Gefühl zurück lässt. Ein Ort, zu dem man reisen möchte und sein Handtuch auf einen Dauerplatz ablegen will. Oceanside es gibt noch viel zu erzählen, ich bin auf jeden Fall wieder dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gefühlsbeben, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Tiefe Gefühle und bodenlose Traurigkeit

Lynns Leben ist gezeichnet von einem schweren Schicksalsschlag, der ihr ganzes Leben veränderte. Carrie Price enthüllt immer mehr über die junge Protagonistin und ihren schweren Weg. Lässt den Leser nach und nach hinter die Fassade blicken und zeigt offen den Schmerz und die Einsamkeit die Lynn erträgt. Nach außen die Coole, die Unnahbare - dabei ist sie in ihrem Inneren einfach kaputt. Eine verletzte Seele.
Der einzige der hinter ihre perfekte Fassade blicken kann ist Jared. Der gutaussehende, sexy Kerl sieht mehr als Lynn lieb ist. Und je mehr er sieht, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Aber auch Jared hat ein Geheimnis, eines das er nicht teilen möchte. Ein Gefühlsbeben beginnt .....
" Es gibt so viele Männer. Aber es gibt nur zwei Kategorien, wenn wir ehrlich sind: die Harmlosen - und die, die uns Frauen gefährlich werden können "
Nachdem ich Make it Count - Gefühlsgewitter von Ally Taylor gelesen hatte, lud ich mir sofort Make it Count - Gefühlsbeben herunter, denn Make it Count macht süchtig nach mehr. Man trifft zwar bekannte Gesichter wieder, aber man muss nicht das eine kennen, um das andere Buch zu genießen und das ist toll, denn du musst keine Reihenfolge einhalten und ersparst dir das ewige suchen dem richtigen Folgeband :-) Mit Gefühlsbeben wurde die " Sucht " nach MEHR noch schlimmer .....

Carrie Price gelingt es mit Gefühlsbeben, ihre Leser nicht nur zu fesseln, sondern sie zu einem Teil des Buches werden zu lassen. Sehr schnell taucht man in die Geschichte und vergießt alles andere. Mit Protagonistin Lynn erschuf sie eine Figur, die man einfach mögen muss. Schon auf den ersten Seiten versteht man, das die junge Frau kaputt ist, nicht an ihrem Leben hängt. Ihre Verzweiflung berührte mich sehr und je mehr wir Lynn kennenlernen, je mehr leidet man mit ihr. Ich habe mit ihr gelitten aber auch gelacht. Gehofft und gefreut. Jared - sexy und geheimnisvoll - ist der einzige der hinter ihre Fassade der Coolness sieht und erkennt wie verletzt Lynn ist. Das auch er nicht über etwas sprechen will und kann, ist schnell klar. Seine Figur überzeugte mich komplett. Ich konnte sein handeln verstehen und weiß aus Erfahrung, nur weil du Menschen "siehst", ihre inneren Dämonen erkennst, heißt das nicht das du über deine eignen reden möchtest.
Aber auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz und runden die Geschichte ab. Sie haben Herz und werden, wie das ganze Buch, sehr real und ehrlich dargestellt. Für so manche Figur wünsche ich mir wirklich eine eigene Story.
Ich bin begeistert vom Tiefgang und den Gefühlen, die dieses Buch auslöst. Die Emotionen und ja auch die Dämonen der Protagonisten, fesseln den Leser bis zur letzten Seite. Was auch am überzeugenden Schreibstil der Autorin liegt. Bildhaft und mit viel Leidenschaft erzählt sie ihre Geschichte. Bei jedem gelesenen Wort, weiß man wie viel Herzblut Carrie Price in dieses Projekt steckte. Gefühlsbeben ist kein typischer Liebesroman, vielmehr ein Liebesdrama, das dein Kopfkino Amok laufen lässt. Lynn und Jared werden noch Tage nach dem lesen in deinen Gedanken sein und dich nicht los lassen.

Wem ich das Buch empfehle?
Allen die eine realistische Geschichte mit Herz suchen. Allen die eine Liebesgeschichte suchen die Tiefgang hat und berührt. Allen die keine leichte Highschool Lovestory suchen, sondern ein Buch das dir ein Kribbeln verursacht, aber auch Abgründe zeigt

Vorsicht : Gefühlsbeben macht süchtig nach mehr !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gefühlsbeben mit Happy End :), 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Taschenbuch)
Im zweiten Teil der Make it count-Reihe geht es um Lynn und Jared. Lynn studiert am Kensington College im Zentrum von Boston, ihr Heimatort ist das malerische Städtchen Oceanside. Mit diesem Ort verbindet Sie schlimme Erinnerungen. Ihr bester Freund Simon ist wegen einer dummen Mutprobe gestorben. Eines Abends, als Lynn ihre letzte Mutprobe durchziehen will, wird sie von Jared Parker gerettet. Im Red Lion Pub hat sie Jared zum ersten Mal gesehen, er ist dort Barkeeper und Rausschmeißer. Lynn spielt dort immer Billard. Jared hat ihr Interesse geweckt, als er einen Typen die Nase gebrochen hat, weil er die Bedienungen aufdringlich angefasst hatte. Lynn will sich von niemandem helfen lassen und sich schon gar nicht verlieben, aber etwas an Jared berührt sie tief im Inneren. Sie verliert sich immer mehr in seinen eisklaren blauen Augen, aber beide haben Geheimnisse und sind Kaputt.

Gefühlsbeben ist der zweite Streich der Make it count- Reihe und diesmal hatte Carrie Price (Adriana Popescu) die Hand an der Feder. Die Story gefällt mir sehr gut, aber irgendwie kommt der Schluss etwas plötzlich und unerwartet. Das Wiedersehen zwischen den Brüdern steht noch irgendwie im Raum, aber vielleicht kommt es ja in einem anderen Teil dazu ;-) Ich mag den Schreistil von Adriana Popescu sehr und auch diesmal, wurde ich nicht enttäuscht...einfach genial. Die Charaktere sind toll beschrieben und nehmen einen mit in ihre Gefühlswelt und auf ihre emotionalen Baustellen. Die Story beinhaltet alles was ein guter Liebesroman brauch, Gefühl, Liebe, Spannung und Leidenschaft. Freue mich auch schon auf den 3. & 4. Streich :-)

Absolute Leseempfehlung !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beben wirkt noch nach, 29. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Ich habe diese Geschichte verschlungen. Vom Cover angesprochen, habe ich mir den Roman auf gut Glück gekauft und gestern Abend dann rein gelesen. Ich wollte nur ein paar Sätze lesen, einen erste Eindruck gewinnen. Aber aus ein paar Sätzen wurden ein paar Kapitel und schließlich der gesamte Roman.

Besonders gefallen hat mir die Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren. Das Knistern, das die ganze Zeit hinweg zu spüren war. Die Fragen, die beim Lesen aufkamen, die Spannung, die sich immer weiter aufgebaut hat. Lynn und Jared haben mich auf den ersten Seiten überzeugt und im Laufe des Buches habe ich beide ins Herz geschlossen. Sie und ihre Geschichte. Ihre Vergangenheit. Die Ecken und Kanten.

Ich habe schon einige New-Adult-Romane gelesen, aber keiner hat mich so gefesselt. Vielleicht, weil es um mehr geht, als nur eine Liebesnacht nach der anderen. Hier gibt es eine Handlung. Und echte Gefühle. Ich habe das Gefühlsbeben sehr genossen. Es wirkt noch nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gefühlsbeben....., 29. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Auch dieser zweite Teil der Reihe ist empfehlenswert. Dieses Buch hat mir sogar noch besser gefallen als der erste Teil. Ich finde es hatte etwas mehr Tiefgang. Und die Protas fand ich ein klitzeklein wenig sympathischer als Katie und Dillen. Es hat mich mehr berührt. Lynn hat mich mit in ihre Gefühlswelt genommen. Es war sehr gut beschrieben und ich hatte mehr als einmal ein Gefühlsbeben, wenn Lynn an Simon ihrem besten Freund gedacht und von ihm erzählt hat.. Aber auch hier der Schluss ein echter Jammer. Ich möchte hier nichts verraten,aber ich hätte mir ein Wiedersehen doch noch gewünscht. Ihr werdet es wissen wenn es gelesen ist und vielleicht genau so denken. Aber es gilt auch hier .....irgendwann muss halt ein Buch auch mal zu Ende sein ... ;-( leider!!! Aber es war auch hier ein lese Genuss ..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöne Story, 2. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Lynn, die unangepasste und rebellische Senatorentochter, versucht nach dem tragischen Tod ihres besten Freundes vergeblich, mit dem Schmerz und der Schuld fertig zu werden. Auf dem College ist sie die Außenseiterin und oft Opfer des Spotts ihrer Kommilitonen. Freunde hat sie keine. Einzig für den sexy Barceeper Jared scheint sie sich zu interessieren, was sie sich jedoch anfangs nicht eingesteht. Das Interesse beruht auf Gegenseitigkeit und Jared gelingt es, auf den Grund ihrer Seele zu schauen und hilft ihr, die Vergangenheit zu akzeptieren. Aber auch er hat etwas zu verbergen und Lynn muss hart kämpfen, um zu ihm durchzudringen und ihm ebenso zu helfen, wie er ihr.

Dies ist eine sehr schöne und romantische Liebesgeschichte, in der zwei verwundete Herzen zueinander finden. Sie hat mir super gut gefallen, war unglaublich spannend und hat sich flüssig gelesen. Ich kann das Buch guten Gewissens weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gefühlsbeben. Herzklopfen. Tränen wegblinzeln., 24. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Taschenbuch)
Dieses Mal spielt die Geschichte aber nicht direkt in Oceanside. Die Hauptprotagonistin Lynn Chase ist dort aufgewachsen. Oceanside zeigt sich als den perfekten Urlaubsort. Ich würde sofort dort hinfahren wahren. Aber nicht alles ist Gold, was glänzt. Den die Einwohner von Oceanside haben ihre Ecken und Kanten. Über das ärmere Viertel wird nicht gesprochen und die Reichen tun alles, um ihren Wohlstand anderen unter die Nase zu reiben. Lynn hat ihrem Heimatort den Rücken gekehrt und ist auf ein College in Boston gegangen. Sie verbindet mit dem idyllischen Oceanside nur schmerzhafte Erinnerungen. Obwohl sie jeden Monat für einen Tag zurückkehrt, fühlt sie sich dort nicht mehr so wirklich wohl, was an deinem großen Verlust liegt. Sie hat ihren besten Freund Simon verloren. Obwohl es schon ein paar Jahre her ist, schmerzt es sie immer noch sehr, dass sie sich kein neues Leben aufbauen kann. Zumindest nicht wirklich. Lynn lernt man als toughe Draufgängerin kennen. Sie ist selbstbewusst, zeigt keine Gefühle und wird von allen als cool wahrgenommen. Doch schnell merkt man, dass es nur eine Fassade ist. Diese Lynn ist nur eine Maske. Sie dient dazu, niemanden an sich heranzulassen und die Welt auszuschließen. Keiner darf ihren Schmerz spüren. Sie gibt sich als eine vollkommen andere Person aus. Einzig und allein Jared merkt, dass da mehr dahinter steckt und lässt nicht locker.

Jared ist der männliche Hauptprotagonist und zum Niederknien. ;) Er ist Barkeeper und wirkt auf manche wie ein draufgängerischer Bad Boy aber er zeigt sich Lynn gegenüber ganz anders. Er hat einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und hat eben so Probleme wie Lynn andere Menschen an sich heranzulassen. Die beiden passen also zueinander. Auch wenn Lynn in immer wieder zurückweist und von sich stößt, gibt er nicht auf.Er ist immer wieder da und schleicht sich Zentimeter für Zentimeter in ihr Herz und gewinnt ihr vertrauen. Man erfährt auch ziemlich schnell, dass Jared ebenfalls mit einem Geheimnis kämpft. Die Autorin bringt es in ihrem Buch auf den Punkt. Beide sind kaputt und das macht sie so perfekt füreinander. Nachdem Lynn sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen muss und Jared an ihrer Seite ist, lernt man die wirklich Lynn kennen und diese ist äußerst sympathisch. Das müsst ihr aber selber herausfinden.

Obwohl das Buch nicht die ganze Zeit in Oceanside spielt, ist dieser Ort immer präsent und spielt eine große Rolle in Lynns Leben. Zeitweise befinden wir uns auch in Oceanside. Für die, die Gefühlsgewitter schon gelesen habe, werden auch ganz kurz alte Bekannte auftauchen ;)

Die Geschichte ist herzzerreißend. Zwei Junge Menschen, beide seelisch kaputt und nach Ewigem hin und her, versuchen sie sich zu helfen und ihre Schmerzen zu verarbeiten. Besonders gut hat mir auch der Anfang gefallen. Kein Ewiges kennenlernen zwischen den Protas, den beide kannten sich schon. Für mich hat es sich so angefühlt, als wurde man mitten in die Story geschmissen.

Fazit
Gefühlsbeben. Herzklopfen. Tränen wegblinzeln. Das alles macht man bei Make it Count durch. An manchen Stellen hatte ich Tränen in den Augen. Dieses Buch ist auf jeden Fall etwas fürs Herz und eine wunderbare Sommerlektüre. Ich habe die Geschichte mit einem zufriedenem Seufzen beendet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mir fehlen die Worte, 25. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Taschenbuch)
...leider ist das bei einer Rezension eher hinderlich. Also versuche ich es dennoch!
Die Anzahl der Sterne spricht ja erst einmal für sich. Es hat mir gefallen. Sehr gefallen. Mehr wie sehr. Viel. Viel sehr!
Jetzt kann ich schreiben,wie super die Story ist, wie traurig einige Momente waren und wie gerne ich mir die Zeit genommen habe es zu lesen. Kann ich. Hab ich. Reicht aber nicht!
Ich war sehr froh darüber,wie schnell man in der Geschichte drin war. Erst war es mir sogar fast ein bissl zu schnell und ich spürte den Zug quasi genauso auf mich zurasen,wie Lynn. Aber dann wurde mir klar: das soll so sein. Das ist so richtig. Die Autorin hat mich geschubst und Jared war auf der anderen Seite und hat mich aufgefangen!
Schwups,da war ich. Aber nicht in Oceanside. Nein ,erst einmal in Boston. Und es hat mir gefallen ;)
Die Charaktere haben mir gefallen. Sie waren so greifbar und real,dass es fast schon erschreckend war.
Die Geschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen. Und recht schnell wurde auch klar warum: Simon!
Auch ich habe in meinem Leben einen Simon. Auch mein Simon war mein bester Freund. Mein Simon war erst sieben Jahre alt. Mein Simon hieß Nico.
Ich habe wirklich weinen müssen,aber ich bin ehrlich dankbar,dass Carrie diese Geschichte geschrieben...erzählt hat.
Bis zur letzten Seite hat sich dieses Buch in mein Herz gebrannt. Dieses Buch ist ein wunderschöner Beweis dafür,dass New Adult und Anspruch kein Gegensatz sein muss!
Drama wird heute viel zu gerne künstlich produziert und dem Leser zwischen Papier gepresst. Aber wie bis jetzt bei allen Büchern der Autorin hinter Carrie, öffnete ich kein Buch,ich öffnete eine Welt. Eine Welt,die auch ohne Zauberspruch und Magie ein modernes Märchen mit viel Realismus bildet. Eine Welt,in die ich mich nur allzugerne verliere. Und wieder ist es ein Buch,was mich persönlich prägt und weiterhin begleiten wird. Dieses Buch ist ein kleiner Trost,der mir Jahrelang gefehlt hat. Die Autorin hat Worte gefunden,nach denen ich lange gesucht habe. Worte,die trösten und Mut machen.
Dieses Buch ist ein eigener Ocean! Ein Gefühlsozean,der einen nicht verschluckt,sondern trägt. Und auch wenn mann weinen musste, kam das Lächeln nie zu kurz!
Hier zählt jeder Stern mindestens doppelt☆☆
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urlaub vom Alltag, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsbeben (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Carrie Price hat mich nach Oceanside mitgenommen. Zusammen mit Carrie kann es nur
eines geben, einen absoluten Wohlfühlurlaub. Eigentlich sollte es ja nur eine kurze
Stippvisite werden, doch nach dem sie mir Lynn und Jared vorgestellt hatte, konnte ich
nicht anders und musste einfach mit ihnen “abhängen“, bis zum Schluß. Alles andere
musste warten.

Die Autorin hat mir mit einer Leichtigkeit ihre Protagonisten ans Herz geschrieben, wie
nur sie es vermag. Mir blieb gar nichts anderes übrig, als diese liebevoll charakterisierten
Hauptfiguren einzulassen, ihnen einen festen Platz dort geben, verankern sozusagen.

Ihre detailreichen Beschreibungen der Orte und den Nebenfiguren sind so zauberhaft,
man gar nicht aus dem Buch auftauchen möchte. Leider stösst man viel zu schnell auf
die beiden Worte, die alles beenden (XXX End), die man am gernsten viel weiter nach
hinten schieben will. Ein kleiner Trost ist jedoch, wir können noch einige Male an diesem
Ort Urlaub machen, durch Ally Taylor und selbstverständlich auch durch Carrie.

Wir erleben mit Lynn und Jared nicht nur das Hier und Jetzt, sehen ihre Ecken, Kanten
und zum Selbstschutz errichteten Mauern, die ihnen so manches mal im Weg stehen.
Es gibt einige Gelegenheiten, bei denen wir unbedingt helfend eingreifen wollen. Wir
erfahren auch viel über ihre Vergangenheit, die sie zu den Menschen geformt hat, als
die wir sie kennengelernt haben. Dadurch erhalten die Zwei so eine Tiefe, dass man sie
fast für reale Personen halten kann.

Ein gelungenes Buch, das ich einmal angefangen nicht mehr aus der Hand legen konnte
und mir wie nicht anders zu erwarten, absoluten Lesegenuss beschert hat.

Mir bleibt abschießend nur noch eines zu sagen: Liebe Bücherfreunde und Lesebegeisterten
--> kauft Euch dieses Buch oder lasst es Euch schenken, Ihr werdet es nicht bereuen. Haltet
an das Motto des Buches - Make it count

Für alle die noch zögern, dies ist eine absolute und glasklare Lese-/ Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen