Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Make it count, Kiddo.
Wellcome to Oceanside!

Anne alias Ally Taylor hat uns bei Facebook in regelmäßigen Abständen mit Bildern und kleinen Videos über ihr neues Projekt gefüttert. Von Woche zu Woche ergaben die einzelnen Puzzleteile ein Gesamtbild und an diesem Freitag war es dann endlich so weit.

»Make it count – Gefühlsgewitter« hat...
Vor 9 Monaten von Buchstaben-Junkie veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zufriedenstellend
Das Buch ist flüssig geschrieben und die Geschichte nett, aber es reisst einen nicht mit, ist davor schon eher langweilig.
Vor 8 Monaten von minusch aliti veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Make it count, Kiddo., 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Wellcome to Oceanside!

Anne alias Ally Taylor hat uns bei Facebook in regelmäßigen Abständen mit Bildern und kleinen Videos über ihr neues Projekt gefüttert. Von Woche zu Woche ergaben die einzelnen Puzzleteile ein Gesamtbild und an diesem Freitag war es dann endlich so weit.

»Make it count – Gefühlsgewitter« hat das Licht der Welt erblickt.

Katie, ein bisschen kühl und dennoch zart und verletzlich. Sie hat gerade ihren Vater verloren und wird in eine völlig neue Welt geschmissen. Sie verabscheut ihre Mutter, will allein sein, nicht bemitleidet werden. Dann kommen Dillens blaue Augen und wirbeln ihre Gefühle komplett durcheinander.

Dillen, der dunkle Bad-Boy-Typ. Auch er hat zu früh einen Elternteil verloren und kämpft einen unsichtbaren Kampf gegen seinen eigenen Vater. Katie stolpert in sein Leben, doch ihre Welten sind zu unterschiedlich – er stößt sie von sich.

Katie und Dillen waren mir direkt sympathisch. Dillen noch ein bisschen schneller als Kate. Wir kleinen Mädchen stehen einfach auf den Bad-Boy und sie dürfen mit uns machen, was sie wollen … Auch seine anfängliche »Abneigung« gegen Katie wirkt glaubwürdig und nachvollziehbar. Und sein späteres Verhalten ihr gegenüber – so sweet.

Gefühlsgewitter ist eine wunderbare Mischung aus Herzklopfen und Bauchkribbeln. Die Szenen sind sehr liebevoll ausgeschmückt, wirkten aber nicht überladen. Ein farbenfrohes Kopfkino, als hätte man eine unserer geliebten American TV Series hinter den Augen.

Anne hat es geschafft, Ally ein eigenes Gesicht zu geben, dabei aber ihrem Stil treu zu bleiben. Man erkennt die wunderbar bildhafte Sprache, bekommt dazu aber dieses wunderbare amerikanische Flair. Diesen Veranda- und weißen Gartenzaun-Kitsch, den man bei diesen Büchern so liebt.

Ich liebe Oceanside!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kopfkino vom Feinsten, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
„Das Hier und Jetzt ist eine magische Zeit. Wir sind alt genug, um es besser zu wissen und jung genug, es trotzdem zu tun. Die Zukunft ist immer gerade weit genug weg. Und ich habe es nicht eilig, sie einzuholen.“ letzte Seite

INHALT

Als Katie Dillen begegnet, ändert sich alles. Er ist wie ein Magnet, der sie unwiderstehlich anzieht. Und das, obwohl Katies Leben erst wenige Wochen zuvor seinen Sinn verloren hat.
Als ihr Vater unerwartet stirbt, zieht Katie widerwillig zu ihrer Mutter in die Kleinstadt Oceanside. An ihrem ersten Tag in der Oceanside High verfällt sie Dillen Walker mit Haut und Haaren: seiner mysteriösen Aura, diesem undurchdringlichen Blick und diesen Augen, die wie Nordlichter am Nachthimmel strahlen.
Dillen ist abweisend und unnahbar und doch taumelt sie in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung. Während Katie sich in ihrem neuen Zuhause fühlt, wie der einzige Fehler im Bild, wird ihr smarter Stiefbruder Andrew nach und nach zu einem engen Vertrauten.
Er ist der Bruder, den Katie sich immer gewünscht hat - wären da nicht immer wieder diese zweideutigen Anspielungen. Hin- und hergerissen zwischen Träumen und Wahrheit, verliert sich Katie in den Wirrungen aus Anziehung und Leidenschaft, bis die Realität sie auf einen Schlag einholt.

MEINE MEINUNG

Ich bin total begeistert von dem neuen Projekt von Anne Freytag. Ich liebe ihren Schreibstil, der so unglaublich bildhaft und gefühlsgeladen ist. Und mit der neuen „New-Adult“ Serie, die sie zusammen mit Adriana Popescu geschaffen hat, trifft sie voll meinen aktuellen Lesegeschmack. Auch Adriana schreibt unheimlich mitreißend, spannend und gefühlvoll. Leider habe ich ihre Version von „Make it count“ noch nicht gelesen. Die Betonung liegt hierbei aber ganz klar auf NOCH nicht. Denn ich werde diese Serie auf jeden Fall weiter im Auge behalten.

Zurück zu Gefühlsgewitter: Als Leser tauchen wir ein in die Welt von Katie. Sie ist unheimlich hin-und hergerissen. Ihr über alles geliebter Vater ist gestorben und damit ist ihre Welt zerbrochen. Sie muss nach Oceanside, zu ihrer Mutter, die sie abgrundtief hasst, da sie sie und ihren Dad verlassen hat. Doch in Oceanside ist gar nicht alles so schlimm, wie befürchtet. Ihr Stiefbruder Andrew ist der große Bruder, den sie sich immer gewünscht hat und in Dillen findet sie das, was wir als die erste richtig große Liebe kennen.

Anne bzw Ally schreibt eine so wunderbare Gefühlswelt in allen Farben mit wunderschönen bildhaften Vergleichen, die einen die Seiten nur dahinfließen lassen. Ihre Charaktere sind absolut liebenswert und realistisch aufgebaut. Selbst die verhasste Mutter ist absolut so, wie wir als Teenie unsere Mütter höchstwahrscheinlich gesehen haben/hätten.

Dazu kommt ein Schuss prickelnde, sinnliche Erotik und gaaaanz viel Liebe. Ich habe mich sofort in Oceanside verliebt und möchte gern dorthin zurückkommen um zu sehen, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Ich hoffe doch, dass es mit den Protagonisten weitergeht… Also vielleicht nicht mit Katie und Dillen, aber dann doch mit Andrew oder?!?!

Ich finde Gefühlsgewitter“ absolut gelungen, eine tolle bildhafte Sprache die mitreißt und eine absolute Leseempfehlung für jeden.

Achja, ihr kennt mich ja schon ein bisschen. Ich durfte dieses Buch lesen als es noch kein Cover hatte.. Hahaa.. kein Coverkauf :D Aber ganz ehrlich Ally… I really like your Cover!!! Go on like that and "make it count Kiddie" ;)

FAZIT

Volle Punktzahl!! Vielen lieben Dank, Ally, Anne, dass ihr mich mit nach Oceanside genommen habt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach fantastisch ..., 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Ich bin ein großer Fan von Liebesromanen bzw. New-Adult-Romanen, daher war ich sehr gespannt auf „Make it count: Gefühlsgewitter“ und damit natürlich auch auf Kate und Dillon und deren Abenteuer in Oceanside.
Kurz gesagt finde ich das Buch einfach süß und ich bin absolut hundertprozentig verliebt in die Charaktere und deren Geschichte.
Ich habe das gesamte Buch über mit den Charakteren gefühlt und gelitten. Während des Lesen hatte ich selbst Herzklopfen und habe mich direkt in die Charaktere verliebt.
Das Buch bzw. die Geschichte um Kate & Dillon ist einfach nur klasse, lässt sich sehr flüssig lesen und beinhaltet kaum Stellen, die einen nicht mitreisen, so dass ich es wirklich nicht aus der Hand legen konnte.
Ich kann euch „Make it count: Gefühlsgewitter“ nur ans Herz legen, da es wirklich sehr süß geschrieben ist.
Nach dem Lesen wünsche ich mir sogar eine Extra-Geschichte über Andrew, da er neben Dillon und Kate auch nicht zu verachten ist und es mir auch als Nebencharakter total angetan hat.
Natürlich freue ich mich wie ein kleines Schulmädchen auf weitere Geschichten rund um Oceanside.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sexy Liebes-Drama mit Suchtfaktor, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
„Make it count“ ist der Titel einer Buchreihe, die sich zwei Autorinnen gemeinsam ausgedacht und parallel geschrieben haben. Ally Taylor und Carrie Price wagen sich mit ihren Romanen „Gefühlsgewitter“ und „Gefühlsbeben“ zum ersten Mal ins New Adult-Genre vor. Auf Facebook durften ihre Fans diesen Weg von Anfang an miterleben und wurden mit Trailern, Cover-Previews, Fotos und Text-Auszügen schon Wochen vor der Veröffentlichung sehr, sehr neugierig gemacht.

„Gefühlsgewitter“ erinnert mich ein bisschen an die guten alten Denise-Romane von früher, denn auch Katie und Dillen sind Schüler einer amerikanischen Highschool, im fiktiven Ort Oceanside. Doch hier enden auch schon die Gemeinsamkeiten, denn mit einem Groschenroman hat „Gefühlsgewitter“ in etwa so viel gemeinsam wie Götterspeise mit einem Rasenmäher. Dieser Roman ist eine wunderbare Mischung aus Liebesgeschichte und Drama, garniert mit einigen wirklich heißen Sex-Szenen (die in „Denise“ nun wirklich NIE vorkamen). Katie kommt nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters nach Oceanside, wo sie die letzten Monate ihrer Schulzeit bei ihrer Mutter verbringen muss. Die Anfangsszene, als Katie Abschied von ihrem bisherigen Leben nimmt, katapultiert den Leser direkt in Katies Kopf und ist so intensiv, dass man ihren Verlust förmlich spürt. Auch ihre Abneigung gegenüber der Mutter, die Katie und ihren Vater vor vielen Jahren verlassen hat, um sich in Oceanside ein neues Leben und eine neue Familie aufzubauen, ist regelrecht greifbar. Nur widerwillig zieht Katie bei ihrer Mutter ein und geht auf die neue Highschool, wo sie gleich am ersten Tag Dillen über den Weg läuft. Doch während ihre Gedanken ab diesem Moment nur noch um den coolen, unnahbaren, geheimnisvollen und gutaussehenden Typen kreisen, der ganz neue Gefühle in ihr auslöst, scheint Dillen sie und ihre Familie regelrecht zu verachten. Trotzdem kommen sich die beiden eines Tages näher, und ab diesem Moment sprühen zwischen ihnen nur noch die Funken. Aber Dillens widersprüchliches Verhalten sorgt immer wieder für Verwirrung, genau wie Katies Stiefbruder Andrew oder ihr Klassenkamerad Josh. Um das Gefühlschaos perfekt zu machen, verschwindet Dillen plötzlich und Katie findet heraus, was er vor ihr verbirgt…

Ally Taylor hat einen mitreißenden Roman geschrieben, der mit einer bereits aus ihren Anne Freytag-Büchern bekannten, sehr kreativ-bildhaften Sprache alle Gefühle der Protagonisten unmittelbar erlebbar macht. Jede Berührung, jedes Lachen, jede Träne und jeden Kuss spürt man am eigenen Leib. Gleichzeitig geht auch die Geschichte von Katie und Dillen und ihrer Vergangenheit unter die Haut und bringt dem Leser zwei starke, facettenreiche Charaktere näher, von denen man sich am Ende des Buchs eigentlich gar nicht mehr trennen mag.

Mein Fazit: Dieser Ausflug nach Oceanside weckt in mir den dringenden Wunsch nach weiteren Romanen der „Make it count“-Reihe. Schon jetzt ist „Gefühlsgewitter“ durch ein raffiniertes Crossover mit „Gefühlsbeben“ verbunden und lässt so hoffen, dass Katie und Dillen vielleicht auch in weiteren Bänden zumindest als Randfiguren noch einmal auftauchen werden. Ich werde die beiden jedenfalls vermissen und würde am liebsten 10 Sterne vergeben, wenn ich dürfte…
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlsgewitter - ein Gefühlssturm mit Suchtgefahr, 3. April 2014
Gefühlsgewitter .... ein Gefühlssturm

Ich erwartete einen klassischen Rock-n-Roll Liebesroman und wurde mehr als überrascht. Ally Taylor erschuf mit Gefühlsgewitter einen perfekten Mix aus Liebesroman und Drama, garniert mit viel sexy Leidenschaft.
Ich hab mit Protagonistin Katie so gelitten - schon zu Beginn, als sie ihren Vater so schmerzlich vermisst und zu ihrer Mutter ziehen muss. Die Einsamkeit und die tiefe Traurigkeit der jungen Frau war fast greifbar. Leben bei einer Mutter, die sie nicht kennt - mit einer Familie, die nicht ihre ist. Und dann auch noch eine neue Schule, neue Mitschüler - ein neues Leben.
Als sie Dillen trifft, verändert er etwas in Katie. Dillen - verschlossen, geheimnisvoll und sehr sexy - geht ihr mehr als unter die Haut. Er zieht sie magisch an und für Katie beginnt das Gefühlsgewitter ....

Wer jetzt einen typischen Highschool Liebe bla bla bla Roman erwartet wird mächtig erstaunt sein. Den genau das ist dieses Buch nicht. Gefühlsgewitter ist mehr Drama als Lovestory. Jeder der beiden Protagonisten hat ein Schicksal in das wir langsam mehr und mehr eintauchen. Mit jeder Seite verlierst du dich mehr in der Geschichte und lernst die beiden verletzten Seelen besser kennen.

Ally Taylor's Schreibstil ist einladend und flott. Sie beschreibt zwar sehr bildhaft und genau, aber ohne sich dabei in Worten zu verlieren. Nichts ist nerviger als ewiges "erklären" in Büchern. Hier kommt die Autorin einfach zum Punkt und erspart uns überflüssiges BlaBlaBla einfach.
Aber es sind nicht nur die Hauptfiguren die mich überzeugten, die Nebencharaktere runden die Geschichte einfach ab. Mir gefiel Andrew besonders und ich hoffe, er bekommt noch eine "eigene" Story ;-)
Wem ich Gefühlsgewitter empfehle? Jedem der eine Liebesgeschichte oder besser Liebesdrama zu schätzen weiß. Jedem der keine typische Lovestory will, sondern ein Buch mit Tiefgang sucht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Make it count, really!, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Make it count. Was klingt wie ein Klischee-Trinkspruch eines großen Blockbuster Streifens, entpuppt sich als Kleinstadt-Drama gepaart mit so viel Gefühl, dass es einem sprichwörtlich den Atem raubt.

Katie, eine mehr als sympathische Protagonistin, leidet unter dem zu frühen Tod ihres geliebten Vaters und muss zu allem Übel auch noch zu ihrer Mutter, der vielleicht doch gar nicht so gefühlskalten Mrs. McDougall, ins beschauliche Oceanside ziehen.
Und wie es der Zufall so will, läuft Katie gleich an ihrem ersten Schultag Dillen in die Arme. Dillen, der selber alles andere als ein einfaches Leben hat. Der undurchschaubare, muskulöse, geheimnisvolle Typ, von dem wohl schon jede Frau einmal geträumt hat. Auch Katie kann sich dieser Anziehungskraft nicht entziehen und schon ist sie mittendrin in einem wirklichen Gefühlsgewitter.

Wer jetzt entnervt aufstöhnt „Nicht noch ein Teenie-Drama“ den kann ich beruhigen. „Make it count – Gefühlsgewitter“ ist ein Drama. Aber genauso ist es prickelnde Erotik gepaart mit starken Gefühlen, die tatsächlich einer wahren Geschichte zugrunde liegen könnten.

Anne Fr.., pardon, Ally Taylor schafft es gekonnt den Leser zu fesseln. Umgeben von so vielen reinen Gefühlen wünscht man sich, selbst ein Teil von Oceanside sein zu können. Dem wunderschönen Oceanside mit all’ seinen netten Ecken und dreckigen Kanten.
Ich durfte ein wirkliches Gefühlsgewitter erleben, sogar heftiger als ich mir ausgemalt hatte. Habe gelacht, geweint, und ich habe es geliebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Make it count <3, 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Und wieder habe ich eine Geschichte verschlungen.

Auch diese "Make in count"-Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt
und ich musste sie in einem Rutsch lesen.

Hat mich berührt und abtauchen lassen in die Welt von Oceanside...

Bitte schreibt BEIDE gaaanz schnell weiter, dass es bald was Neues gibt zum "verschlingen" ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gefühlsgewitter in Oceanside ...., 1. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Katie lebt in North Carolina und ein glückliches und zufriedenes Leben.
Bis eines Tages ihr geliebter Dad stirbt und sie gezwungen wird alles was ihr vertraut ist zu verlassen
um zu ihrer leiblichen Mutter zu ziehen.
Da sie erst siebzehn ist muss sie die letzten Wochen in Oceanside an die Highschool.
Dort trifft sie auf Dillen und endlich gibt es wieder einen Sinn im Leben.

Katie ist einem von der ersten Seite an sympatisch, man fühlt ihren Schmerz und man kann sie voll und ganz vertsehen.
Dillen ist ein BadBoy und er versteckt sich hinter einer Mauer den niemanden interessiert wie es dahinter aussieht und er will auch nocht das jemand dahinter schaut.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und einfach zu lesen.
Sie schafft es sehr genau die Gefühle von Katie und Dillen dem Leser zu vermitteln wie als würde man es selber erleben.

Die beiden Autorinnen haben mit ihrem Make it Count -Projekt einen tollen Anfang gemacht
und ich hoffe Carrie Price (Adriana Popescu) und Allie Taylor (Anne Freytag)
stellen uns noch ganz viele tolle Charaktere aus Oceanside vor.

Eine Young Adult Serie die ich jedem an Herz legen kann :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wooow!, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Eine tolle Geschichte die mich von Anfang an berührt und mitgerissen hat.
Aufregend von Anfang bis zum Schluss.
Macht definitiv Lust auf mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlsgewitter ... Oh ja, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories) (Kindle Edition)
Absolute Kaufempfehlung.
Tolles Buch
Tolle Idee
Tolle Personen
Macht Lust auf mehr ..
Weiter So... Freu mich auf Nachschub Habe grad den Teil der Autorin ~ Kollegin auf den Kindle geladen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen