Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire PrimeMusic Summer Sale 16 Shop Kindle

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
269
3,9 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2014
Ich bin ganz ehrlich. Ich habe mir von dem Film nicht sonderlich viel erwartet. Need for Speed ist auch nicht wirklich die erste Spielemarke bei der mir eine gute Verfilmung in den Sinn gekommen wäre. Als ich aber hörte, dass Aaron Paul die Hauptrolle spielen soll, habe ich beschlossen dem Film eine Chance zu geben. Und ich wurde sehr positiv überrascht.

Anfangs dachte ich noch, das mich ein Fast & Furios Film erwartet, nur mit anderen Schauspielern. Schon relativ früh stellte sich dies aber als Irrtum aus. Schnelle Autos, kurze Dialoge und Action prägen natürlich auch diesen Film. Aber die Atmosphäre und das Storytelling wirken komplett anders.

Die Story war sogar das was mich persönlich am meisten überrascht hat. Sie ist zwar nicht bahnbrechend oder überragend, aber die Art und Weise, wie diese präsentiert wurde, befindet sich auf überdurchschnittlichem Niveau.
Hier erfolgt eine kurze Beschreibung der Story. Ich versuche sie möglichst spoilerfrei zu schreiben, aber ich empfehle dies nur zu lesen, wenn man unbedingt einen Einblick darin haben möchte.
Tobey (Aaron Paul) ist ein wenig erfolgreicher, sehr talentierter Rennfahrer. Er nimmt hin und wieder an illegalen Straßenrennen teil, um die Werkstatt die er mit seinen Freunden betreibt am Leben zu erhalten. Durch unglückliche Umstände kommt er für 2 Jahre ins Gefängnis. Als er wieder frei kommt, möchte er Rache an der/den Person/en nehmen, der/die verantwortlich dafür war/en. Dazu will er ihn/sie bei einem jährlich stattfindenden Rennen zur Rede stellen, demütigen und der gerechten Strafe zuführen. Um aber an diesen Rennen teilnehmen zu können, braucht er erstmal ein konkurrenzfähiges Auto und muss mit diesem in weniger als 2 Tagen am anderen Ende des Landes auftauchen (Ihr mögt es euch sicher denken, aber er ist im Norden und muss in den Süden und das ist eine verdammt weite Strecke).

Wie oben schon beschrieben, wurde die Geschichte relativ gut erzählt. Die Actionszenen sind gut umgesetzt, der Humor ist gut, aber auch nicht zu aufgezwungen oder übertrieben. Was man kritisieren kann, sind die oft zu knappen und oberflächlichen Dialoge. Was ich aber widerrum hervorheben möchte: Im Gegensatz zu den meisten F&F Filmen, werden in diesem Film richtige Rennen gezeigt. Als Rennen über eine große Distanz, mit kurvenreichen, graden sowie engen Abschnitten. Es wurde sich viel Mühe gegeben, darzustellen, das bei unterschiedlichen Abschnitten, bestimmte Autos oder Fahrer Vorteile haben. Sehr schön.

2 Sachen möchte ich noch besonders hervorheben.
Die erste ist die weiblich Hauptrolle. Aber ohne zu viel verraten zu wollen, meine Meinung zu ihr war ziemlich synchron zu der, die Tobey von ihr hatte. Ich erwähne das, weil ich es interessant finde, wie sich meine Haltung zu der Person im Laufe des Filmes gewandelt hat und das man sich dabei sehr gut in die Lage von Toby versetzen konnte. Das passiert leider viel zu selten. Daumen hoch auch dafür.

Der letzte Punkt ist die schauspielerische Leistung von Aaron Paul. Wie schon erwähnt, war er einer der größten Gründe für mich, den Film anzusehen. Durch seine Rolle in Breaking Bad hat er ja jetzt schon Kultstatus und seine schauspielerische Leistung mehr als nur einmal unter Beweis gestellt.
Und auch in Need for Speed zieht er alle Register. Was dem Film an Dialogen fehlt, holt Paul durch sein Können mehr als wieder raus. Er schafft es mit seiner Mimik und Gestik in Sekunden mehr auszudrücken als man in einer Minute durch Worte schaffen würde. Freude, Selbstsicherheit, und Gelassenheit, wirken bei ihm genauso natürlich wie Wut, Hilflosigkeit, Angst und Verzweiflung.
Aber auch die Leistung der anderen Schauspieler kann sich mehr als sehen lassen. Besonders Imogen Poots möchte ich hier erwähnen. Viele andere sind noch sehr unbekannt und können überwiegend als Newcomer bezeichnet werden. Das merkt man dem Film aber zu keiner Zeit an.

Fazit:
Im Gesamten hat mich der Film mehr als positiv überrascht. Er gefällt mir sehr gut und ich hatte großen Spaß ihn anzusehen. Warum dann nur 4 Sterne und keine 5? Weil ich auch bei gutem Willen keine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen kann. Die Story mag zwar spannend und gut erzählt sein, aber das Drehbuch wird sicher keinen Innovationspreis gewinnen. Die Dialoge sind etwas platt und kurz. Und die Rennen sind zwar richtig schön in Szene gesetzt aber eben auch nicht realistisch. Wer sich aber an letzterem stört, der ist bei solchen Filmen sowieso fehl am Platz ;)
Und wer bedenken hat, weil Need for Speed dran steht, für die sei gesagt:
Gebt dem Film eine Chance. Wenn ihr auf Filme mit schönen und schnellen Autos, sowie Rennen steht, dann wird euch der Film eher positiv als negativ überraschen.

Ich hoffe ein paar Interessenten geholfen haben zu können
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2014
Ich bin jemand der ohne eine Erwartungshaltung an Filme rangeht, 1. man kann nicht all zu enttäuscht sein u. 2. man wird umso positiver überrascht. Ein Film soll mich unterhalten, Popcornkino eben.
Wie bei NfS, das hatte ich nicht erwartet auf so hohem Niveau, aus einer handvoll "Autos" eine gute Story zu machen.
Ja klar war alles auch ein bisschen vorhersehbar, aber trotzdem hat es Spass gemacht wirkliche 130min ohne irgend einen Anflug von Langeweile zu geniessen.
Mich habens besonders, klar die Action, aber auch die fahrten quer durch America und die Liebesgeschichte angetan.
Haltet mich jetzt nicht für einen Softie, aber es gibt wenig Filme wo dabei etwas zwischen den Darstellern rüberkommt.
Mir fällt dabei nur Drive o. der Sternenwanderer ein.
Also ansehen und geniessen, eben ein gute laune Film sehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2015
Nette Story, schöne Wagen und heiße Action. Für Freunde von The Fast & The Furious ein muß. Wer die gleichnamige Spielreihe von NFS kennt, kann ein paar Parallelen erkennnen. Allerdings haben die Stories der Spiele mit dem Inhalt des Films eigentlich nicht viel mit einander zu tun.
Wer die Möglichkeit hat, mal das Making Of von NFS zu sehen, wird sicher ein paar Tränen vergießen. Denn da werden tatsächlich ein paar der Wagen beim Stunt zerlegt. Als Freunde des Genres gebe ich in allen Punkten 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
Der Film ist nicht schlecht, wenn man aber bedenkt, wie diese Jungs es immer schaffen an die tollsten Kärren ranzukommen und so zu fahren ohne erwischt zu werden oder tanken zu müssen wird es schon etwas komisch. Genauso wie man nie sieht woher die Kohle immer kommt.

Wenn einem nichts besseres mal so einfällt, ist dieser Film ein schöner Zeitvertreib und das wars dann auch schon.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Parallelen zu den Spielen im Hinblick auf die Rennaction und Kulisse sind vorhanden, wobei aber in den NFS-Spielen selbstverständlicherweise keine "filmreife" Story gegeben ist. Der Film hat aber neben ausreichend Action auch eine brauchbare, spannende Story und stellt somit zum Glück keine plumpe Adaption der Spiele dar. Die Schauspieler machen Ihren Job gut und technisch ist die Blu-ray (ich habe und bewerte die 2D-Fassung) auf hohem Niveau. Bild ist perfekt, was bei den schönen Autos auch angemessen erscheint. Sowohl Fans der Spielereihe als auch Personen, die die Spiele nicht kennen, aber Affinität zu guten Rennfilmen haben, dürften auf ihre Kosten kommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
So ich hab mir natürlich bevor ich mir den Film angesehen habe auch erstmal die Rezensionen durchgelsen.
Ich hab mich für die Streaming und Leihvariante entschieden.

Also was soll man groß sagen.
Hat man bock auf einen Film mit geilen Autos und Action, aber keinen Bock auf einen Film der zum mitdenken einlädt, dann ist das eure Wahl.

Bier, Popcorn, Hirn abschalten --> Daumen hoch, ansonsten für die Tonne :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Hab mir den Film gekauft weil ich auf schnelle Autos NFS Und so Sachen stehe die Autos Stunts und so sind der Hammer aber die Handlung Naja...Aber da ich ein Fan von Aaron Paul bin basst das schon werd nicht unbedingt eine spitzen Handlung braucht und auf Autos und Stunts stets dann ist er was für euch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
Ich habe den Film gerade gesehen und muss sagen, das ich zuerst dachte "Need for Speed" als Film?! Kann das gehen?!
Ich sage mal "Jain". Einen Film ganz im Stil von Need for Speed Underground sollte man nicht erwarten. Es wird an der oberfläche des Spiels nur gekratzt und es wird eine eigene kleine Story mit eingebaut. Ganz im stil von "Need for Speed - The Run" geht es von der Ostküste quer durchs Land an die Südküste, dies aber kurz und kompakt gehalten in den 02:05 Std.

Aber seht selbst, ich kann den Film nur weiter empfehlen. Hab Ihn mir nur ausgeliehen und werde Ihn mir noch Bestellen auf BluRay :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Die Story ist flach, Aaron Paul macht seine Sache ganz Ordentlich, Die Stunts sind okay.
Da ich ein riesen Mustang Fan bin hab ich gern über einige Schwächen weg gesehen.
Es ist ein Freitag Abend Filmabend Actioner und da kann man ihn gut anschauen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2015
Halli Hallo

Hatte mir den Film gekauft und muste sagen er echt Geil es hatte man viel mit Autos erwartet coole Action und ist noch dazu echt lustig gemacht.

Ich bereue den Kauf nicht und das Geld ist für diesen Film echt wert und darum gebe ich gerne die 5 Sterne.

Mfg RAxXxAS
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden