Kundenrezensionen

18
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. März 2014
Die recht anspruchslose Geschichte nimmt ihren Verlauf. Die sich kaum entwickelnden Charaktere und die schwarz-weiß Handlung nerven.
Allerdings muss man dieser Buchreihe einen gewissen Unterhaltungswert der Marke "leichte Kost" zuschreiben. Ein "Lied von Eis und Feuer" ist es nicht, aber gut. Mögen einem die vielen Teile die da noch kommen auch eine komplexe Handlung vorgaukeln so kann man schön sagen: Jedes Buch geht im besten Fall als ein langes Kapitel eines normalen Buchs durch.
Ein Etwas mit schlappen 250 Seiten kann man ja schwerlich als "Buch" bezeichnen.

Doch eines fällt dem geübten Leser schnell ins Auge: Die Unfähigkeit des Verlags einen Text zu übersetzen. So wäre es ja nicht weiter schlimm in einem Buch den ein oder anderen Rechtschreibfehler zu finden, aber wenn man dann für ein Buch, das ich in zwei Stunden gelesen haben, Wochen für die Übersetzung braucht ist es doch mehr als peinlich. Ich habe mir schon überlegt mir die weiteren Teile der Buchreihe auf Englisch zu holen, da müsste ich nicht solange warten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2014
Ich habe schon hunderte von Fantasy- und SF-Romanen gelesen. Bis auf das eine oder andere "Das-schwarze-Auge"-Desaster hat mich keiner bisher so genervt.
Vieles haben meine Mitbewerter schon treffend bemängelt: abstruse Story, logische und technische Fehler, falsche Übersetzungen, ein Wortschatz wie ein toter Otter und ein unverschämt aufgeblähtes Fortsetzungsdrama.
Ein Niveau, dass gut mit erfolgreichen TV-Blockbustern wie "Schwiegertochter gesucht" und "Berlin - Tag & Nacht" mithalten kann.
Wo steckt Fantasy drin, wenn alle Gegner mindestens x-mal größer als Menschen sind, alle Monster mindestens 2 Köpfe und 8 Paar Stoßzähne haben und Nashörner auftreten, die 3x größer sind als im Original und nur von 4 Wärtern zu bändigen sind (okay, vielleicht tue ich hier Unrecht und die Wärter sind selbst 10x stärker als normale- steht da nicht)?
Mich ärgert so ein hingeschluderter, liebloser Schund.
Und die Produkt-/Kurzbeschreibung von Amazon ist ein Witz.
Habe mich bis Band 3 vorgekämpft da ich an das Gute im Menschen glaube und der Story eine Chance geben wollte. Lese jetzt das Telefonbuch von Hannover...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Mai 2014
Die Übersetzung ist sehr schlecht und fehlerhaft. Es werden nicht nur Rechtschreibfehler gemacht sonder auch zT ganze Worte falsch üvbersetzt so dass der Satzinhalt unklarist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. August 2014
Zu Beginn noch interessant konstruiert und geschrieben, wird der Zweck dieser "Literatur" im Verlauf des Lesens (mit zunehmendem Überfliegen) immer deutlicher :
Vermarktung einer simplen Fantasystory ins scheinbar Unendliche gestreckt.Dem Autor (vermutlich einer Gruppe von Autoren) ist keine logische Unmöglichkeit zu peinlich, um sie aufzuschreiben.
Vermutlich werden solche "Bücher" bald (oder schon jetzt) von künstlich-intelligenten Computern "geschrieben", welche in der Grundannahme programmiert sind, dass genug anspruchsloses Leserpotential existiert ,welches auf diesem Niveau noch richtig Spaß beim Lesen hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Februar 2015
Die Handlung ist mir zu einfach gestrickt. Es geht immer nach dem gleichen Muster: Der Held rettet seine Lieben mit übermenschlichen Kräften aus ausweglosen Situationen. Ein Kapitel endet immer mit einer Situation, aus der es keinen Ausweg gibt. Im übernächsten Kapitel kommt dann aber die Rettung. Im ganzen Buch wird dem Bösen sehr viel Macht gegeben und es wird übertrieben und sehr unwahrscheinlich dargestellt. Wer Horror- Science-Fiction mag, soll das lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Februar 2015
Ich behandle hier die komplette Reihe. Die Handlung der Bücher ist nicht weltbewegend (das ganze ist etwasgezwungen langgezogen) aber soweit total ok..
Was mich allerdings wahnsinnig macht sind die Fehler, ob fehlende Buchstaben, Verwechslung der handelten Personen und Namen, falsche Worte..,
Es gibt kaum eine Seite auf der nicht mindest ein Fehler enthalten ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Mai 2014
Die ursprünglich sehr spannende Geschichte wirkt doch sehr aufgeblasen und in die Länge gezogen. Hier erscheint der Verdacht, dass nach ersten guten (und kostenlosen) Bänden mit den sehr kurzen Fortsetzungen Geld gemacht werden soll.

... wer nicht viel erwartet wird auch nciht enttäuscht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Juli 2014
... die komplette Geschichte ist mir zu einfach geschrieben. Aufkommende Probleme werden in kurzer Zeit ohne große Umstände erledigt. Mir fehlt hier in den Büchern ein wenig Tiefgang. Die ganze Reihe ist für mich eine nette Jugendliteratur mit "alles-wird-gut" Einstellung. Wie erwähnt, nett zu lesen, wenn man mal nichts anderes mehr hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2014
Hier wird ein Buch in zehn Teile zerlegt und jeder soll fast so viel wie ein richtiges Buch kosten. Das ist nicht akzeptabel.
Inhalt nett und unterhaltsam, leider werde ich nun nie wissen was mit den armen Jungen passiert...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Die Story ist in Ordnung und der Spannungsbogen noch immer vorhanden. Allerdings wundert mich langsam, dass die Protagonisten von der "guten Seite" immer haarscharf dem Tod ein Schnippchen schlagen und die Rechtschreibfehler nehmen in jedem Band zu.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen