Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Sport & Outdoor Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen30
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Oktober 2014
From Beyond – Aliens des Grauens (Aus dem Jenseits) widerspricht sich eigentlich, denn ging es hier um Aliens oder um Horrorgestalten aus einer Dämonendimension? Die Geschichte aus dem Jahr 1986 war gut, sie hätte eine wunderbare und originelle Weiterentwicklung sein können, wie die andere Dimension aus Menschen Zombies hätte werden lassen (Gehirnfresser) weil ihre Zirbeldrüse angeregt wurde und die Wesen der anderen Dimension noch mehr Horror verursachen hätten können. Leider wurde die Geschichte mit den kurzen 85 Minuten (BR-Zeit) nicht ausgeschöpft. Aber schließlich entstand der Film nach einer nur 8seitigen Geschichte von Lovecroft (Veröffentlichung der Kurzgeschichte 1920: Von Jenseits). Hier wurde viel anderes Material eingearbeitet um eine längere Geschichte zusammenzubekommen (Pretorius Auftreten, die Luststeigerung durch den Resonator u.a.). Aber dennoch, der Film kann Horror verbreiten, allein durch die gute Darstellung der Schauspieler und der Monster. Für damals ein toller und gewagter Film (allein schon wegen der Zensurprobleme). Der Film erhielt mehrere Filmfestival-Auszeichnungen, unter anderem für die Specialeffekte und für den Soundtrack.

Das Filmthema war gut und die Maskenbildner und Effektleute der damaligen Zeit hatten sehr gute Arbeit verrichtet. Die Dialoge waren jedoch grausam und die Synchro verbrach dabei noch mehr. Zum Meilenstein gehört dieser Film aufgrund seiner Einfachheit im Horrorgenre nicht, ich jedenfalls freute mich aber dennoch ihn nochmals sehen zu können und das in einer hervorragenden Qualität.

Der Film ist nun um eine Minute länger. Bei der jetzigen Version kamen einige Szenen hinzu die bei der damaligen amerikanischen Zensur rausflogen und erst in den letzten Jahren in diversen Archiven wiedergefunden wurden (z.B. die Szenen wo Aug und Gehirn näher betrachtet ausgesaugt werden). So kann man "fast" sagen, dass diese Version nun jetzt eine Director's Cut-Fassung ist.

Qualität der BR:

Laufzeit: 85 Minuten (Uncut, um etwa eine Minute länger als die geschnittene Version)

Das Bild wurde sehr gut überarbeitet und ist scharf und ohne Verunreinigung. Der Ton ist ebenso gut. Hier hat die Überarbeitungsfirma das Beste aus dem Filmmaterial herausgeholt. Waren wohl Könner oder aber Filmliebhaber am Werk.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Es ist schon fast ein Wunder, daß dieser kleine Klassiker nun endlich auch uncut (noch dazu im Unrated DC) und das noch mit FSK 16 Freigabe in Deutschland erscheint. Wäre vor 10 Jahren noch absolut undenkbar gewesen.

Die BD ist in Top Zustand. Bild und Ton für das Alter des Filmes perfekt. Und der Film selber ist für jeden Fan wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
..und wahrscheinlich einer der besten Horrorfilme überhaupt, wenn man sich anschaut was derzeitige Horrorfilme meistens verzapfen.
"From Beyond" ist ein sehr philosophischer Horrorfilm, der jedem der sich mit anderen Welten und Lebensformen beschäftigen möchte, eine Spielwiese bietet.

Das schöne an dem Film ist doch, dass er unsere Ansichten über Unsterblichkeit, Zweck der Forschung und Menschlichkeit an sich, in unseren Grundfesten erschüttert.

Insofern ist der Film wirklich eine Bereicherung und lässt den interessiertn Zuschauer nicht mehr aus seinem Bann.

Die Qualität dieser Edition hier ist mehr als würdig und lässt keine Wünsche offen.
Wenn ein Horrorfilm es wert ist soviel Geld auszugeben, dann dieser hier.

Empfehlenswert ist zudem der Film "Re-Animator" der ein ähnlich hohes Niveau im Skript erreicht, jedoch nicht ganz so gut wie in From Beyond, ich fand ihn sogar fast noch besser als Hellraiser Teil I und das will viel heißen!

Fazit: Ein Film der verzweifelt nach Konkurrenz sucht und lediglich bei Hellraiser fündig wird, dennoch ist "From Beyond" komplett eigenständig und wird von einem packendem Skript und hingebungsvollen Darstellern getragen, die Blaupause wie man einen guten Film macht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2014
Ich habe bereits eine Review zur Limtierten-Erstauflage gemacht (Digipack). Jetzt, wo ich gesehen habe das eine Einzel-VÖ kommt, da muss ich meinen Senf nochmal dazugeben. Der Film selber, war bis zum Januar auf dem Index und ist damit nach 25 Jahren erstmals frei erhältlich. Die FSK hat den Director's Cut Uncut mit einer 16er Freigabe versehen. Mensch die FSK hatte wohl einen guten Tag oder hat sich ihre denke verändert?

Der Filmfan, der sich noch nicht das Digipack geangelt hat, wird auch mit der Einzel-VÖ viel Freude haben. Bei der OFDb.de, habe ich gesehen, dass auch bei der Einzel-VÖ, dass gesamte Bonusmaterial dabei ist.

Vom Wicked-Vision-Magazin ist das Digipack soger zur VÖ des Jahres gekürt worden.

Zum Film selber:

Crawford Tillinghast Student und Dr. Pretorius experimentieren an einem sogenannten Resonator, der die menschliche Zirbeldrüse im Gehirn anregen soll, um verborgene Kräfte zu fördern. Leider passiert ein Mißgeschick,so dass eine Art Riß im Universum entsteht und aus diesem dringen fremde Wesen ein. Dr. Pretorius, wird von den vermeintlichen Wesen getötet? Sofort verdächtigt ist der Physikstudent Tillinghast.

Fazit: gutes Bild, geniale Lovecraft-Verfilmung und über 5 Std. Filmspass, Filmfan was willst du mehr.
1515 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Lief seinerzeit mal im TV unter dem Titel ALIENS DES GRAUENS,bei RTL glaub ich.Dei TV Version kam ohne Splattereffekte aus,die alte VHS Version war weniger stark entschärft,aber immer noch entschärft.
Der Film bietet den geneigten Freund von Yuzna/Gordon sowie Fans von Jeffrey Combs alles,was sie sich wünschen:eine irrwitzige Story,sehr frei nach H.P.Lovecraft,viele tolle Splattereffekte,die wirklich gelungen und teils recht eklig sind und mit Combs und Foree noch zwei,mittlerweile Veteranen des B-Pictures.
Toller und überaus kurzweiliger Splatterspass den man sich immer wieder angucken kann und er es auch durchaus mit Gordons Re-Animator Klassiker aufnehmen kann...wenngleich Combs da seine beste Leistung gezeigt hat,gleich nach dem schizophrenen Agenten in Frighteners...
Frage:Wer sich auskennt kann mir vielleicht helfen.Ist diese Version mit der von Dragon identisch? Die Laufzeitangaben stimmen überein und ich habe dazu bislang noch keine zufriedenstellende Antwort bekommen.
99 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2016
Heute glaubt man kaum noch, wie gut die Filme damals waren! Für jeden Freund des Horrors, Splatters und merkwürdigen Geschichten, ist der Film genau richtig. Und die Effekte, vor allem die Masken sind genial. - Must have und must see!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Nach den 5 Sterne Rezis und daß er nach 25 Jahre auf dem Index nun freigegeben wurde (allerdings nun ab 16 Jahre) weckte meine Neugier.Der Film war sehr gruselig und auch ziemlich brutal.
Wundern tu ich mich aber daß der Film ab 16 Jahre freigegben ist.Frag mich wirklich wo hier die Grenze zwischen 16 und 18 ist?Ein Mann der einer Frau das Auge abreist und dann das Gehirn raussaugt.Dürfen sowas 16-jährige schon sehn?
Oder eine schleimige furchteinflößende Kreatur sich ein Mann von obenherab mit seinen scharfen Zähnen packt und ihn frisst??
Usw....
Ein richtiger Schocker!
Bin froh ihn gesehn zu haben.Hat mir sehr gut gefallen.Die gruseligen Effekte der Verwandlung vom Mensch in eine ekelhafte Horror-Gestalt ist absolut phantastisch gemacht.
Und wie sich die Zwirbel-Drüse oberhalb der Stirn blutig nach draußen bewegt ist abscheulich und mega gruselig.....
Respekt vor solch einem alten Horrorfilm.
Bin sowieso der Meinung daß die 80er Jahre Grusel und Horrorfilme die besten sind!

Grusel-Schock-Effekte - 5 Sterne
Überzeugung der Hauptdarsteller - 5 Sterne

Auch absolut Top:
Die Extras (Bonusmaterial) auf der 2.ten DVD! - (Alles über die Effekte,Audiokommentare von Regisseur,Crew und alle an dem Film mitwirkenden Personen!)

Alles in einem: Ein Grusel-Schocker vom Allerfeinsten!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Die vorliegende Box ist die Debütausgabe der OFDb und besteht aus 1 Blu-ray und 2 DVDs. Es handelt sich um eine professionell und liebevoll gestaltete li-
mitierte Sammlerausgabe, bei der Bild und Ton so gut wie möglich bearbeitet wurden. Zu jeder Box gehört ein Zertifikat mit Limitierungsnummer. Dazu gibt es ein 12seitiges Booklet mit einem Essay "Allein unter Monstern" über H.P. Lovecraft, geschrieben von Kai Naumann.
Disc 1, die mich weniger interessiert, ist die Blu-ray, sie beinhaltet den Hauptfilm und Bonusmaterial.
Disc 2 ist die DVD mit dem Hauptfilm und dem englischem Trailer. Zusätzlich kann man zwischen drei Audiokommentaren wählen - der erste ist vom Regiesseur
und Darstellern, der zweite vom Drehbuchautor Dennis Paroli und der dritte von den Filmhistorikern Marcus Stiglegger und Kai Naumann.
Disc 3 ist ebenfalls eine DVD und enthält eine Unmenge von Bonusmaterial, das ich jetzt aufliste. Die Beiträge sind alle mit deutschen Untertiteln verse-
hen. [Stuart Gordon erzählt über "From Beyond" / je ein Interview mit Regiesseur Stuart Gordon, mit Drehbuchautor Dennis Paroli, mit Produzent Charles
Band, mit Komponist Richard Band, mit Hauptdarsteller Jeffrey Combs und zwei mit Hauptdarstellerin Barbara Crampton. Dazu kommen Dokumentationen über
verschiedene Dimensionen, Spezialeffekte und die Restauration des Films. Ein Vergleich zwischen Filmausschnitten und Storyboard sowie eine Fotogalerie
schließen sich an.]

"From Beyond" beschäftigt sich mit dem Wunsch der Menschen, Kontakt zu anderen Dimensionen aufzunehmen. Dr. Pretorius (Ted Sorel) und sein Assistent Craw-
ford Tillinghast (Jeffrey Combs), zwei Naturwissenschaftler, haben eine Maschine entwickelt, die es ihnen ermöglichen soll, fremde Dimensionen zu kontak-
tieren. Schon der erste Versuch kostet Dr. Pretorius das Leben. Da niemand ihm Glauben schenkt und alle ihn für den Mörder halten, wird Tillinghast in die Psychiatrie eingewiesen. Die Psychologin Dr. Katherine McMichaels (Barbara Crampton) setzt aber durch, dass er mit ihr und dem Polizisten Bubba Brown-
lee (Ken Foree) in das Labor zurückkehrt, um das Experiment zu wiederholen. Man braucht schon recht starke Nerven, um das, was dann geschieht, zu verkraften.
Der Film hat ausgesprochen starke Splatter- und Goreelemente, daneben aber auch großartige Schauspieler, traumhafte Bilder, und all das wird durch Stuart
Gordons erstklassige Regieleistung zusammengehalten.
Der Film ist nichts für schwache Nerven, jedem Fan von härterer Kost aber zu empfehlen. Für mich ist er viel besser als der bekanntere "Re-Animator".
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Erstmals ungeschnitten in Deutsch erhältlich.
Für Fans des "Organic Theatre" bzw. H.P. Lovecraft ein Muss.
Im Gegensatz zum allseits bekannten (und eher unfreiwillig komischen) ReAnimator bierernst, hundsgemein und echt gruselig.
Die Besetzung der Psychologieprofessorin mit der blutjungen Hauptdarstellerin mag etwas grenzwertig sein, aber
das tut dieser sehr gelungenen Lovecraft-Verfilmung keine Abbruch, auch wenn die eigentliche Vorlage bereits im Vorspann abgehandelt ist und alles folgende nicht vom guten alten H.P. ausgedacht wurde.
Nach vielen Jahren als völlig kaputtgeschnittene RTL-Restversion endlich die Möglichkeit, den Film vollständig anzuschauen.
Ausstattung der Disk sehr schön für Fans und Sammler (und somit dem happigen Preis angemessen).
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2014
Endlich uncut, in ordentlicher Qualität und üppigen Extras.
Jetzt hat meine VHS-Kopie aus Holland ( in O-Ton, mit englischen Untertiteln) ausgedient.

- Kurz zum Film selbst: Natürlich für jeden Gordon/Yuzna/Combs-Fan ein Muss. Wenngleich mir Jeffrey Combs als Dr. Herbert West besser gefiel (was allerdings auch daran liegen kann, dass man diese Rolle automatisch mit ihm assoziiert), spielt er auch diese "harmlosere" Rolle durchaus überzeugend.
Die Effekte genauso kultig wie bei den Re-Animator-Filmen, von der Story her ebenfalls wie bei letzteren die geniale, aber recht kurze Vorlage Lovecrafts ordentlich (positiv) aufgepeppt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €