Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das jeder Konsument lesen sollte...
Ein sehr gutes Buch, dass die Tricks und Taktiken der verschiedenen Verkäufer und Organisationen beschreibt und dem Konsumenten damit wieder eine faire Verhandlungsposition gibt. Wenn man dieses Buch so liest, wird einem schnell klar, dass man sonst egal bei welchem Kauf systematisch über den Tisch gezogen werden würde. Man hat den Eindruck (vor allem auch...
Vor 7 Monaten von Nobu veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unbrauchbar
Leider wird das Buch seinem Titel nicht gerecht. Zum einen werden nicht nur Tricks von Verkäufern, sondern auch z.B. die Maschen von Internet-Betrügern vorgestellt. Zwischen erfolgreichen Verkaufsmethoden (z.B. aufgrund von Informationsvorsprüngen beim Verkäufer) und kriminellem Betrug gibt es schließlich eine deutliche Grenze. Zum anderen wird...
Vor 7 Monaten von Holger K. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unbrauchbar, 21. Juni 2014
Von 
Holger K. "Whitelotus" (Königswinter) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Buy It!: The tricks and traps salespeople use and how to beat them (English Edition) (Kindle Edition)
Leider wird das Buch seinem Titel nicht gerecht. Zum einen werden nicht nur Tricks von Verkäufern, sondern auch z.B. die Maschen von Internet-Betrügern vorgestellt. Zwischen erfolgreichen Verkaufsmethoden (z.B. aufgrund von Informationsvorsprüngen beim Verkäufer) und kriminellem Betrug gibt es schließlich eine deutliche Grenze. Zum anderen wird in erster Linie auf die Beschreibung der Tricks abgestellt und nicht auf (dünn beschriebenen) die Gegenmaßnahmen für den Käufer. Schade.
Woher der Verkäufer sein Wissen nimmt, bleibt zudem im Dunklen. Ob eine Masche tatsächlich typisch ist und dies nicht nur Hörensagen ist, wer weiß. Statistiken, Quellen - Fehlanzeige. Gleichwohl mag das Buch manchem allzu Gutgläubigen helfen - schließlich gibt es ja immer noch Menschen, die beim Neuwagenkauf den Listenpreis bezahlen.
Leider ist das Buch aber praktisch unbrauchbar für jemand, der in Deutschland lebt. Denn das Buch basiert auf dem englischen Markt (nicht dem amerikanischen, wie Rezensent chakata meint - schon daran ersichtlich, dass die Preise in Pfund ausgewiesen sind). Nun sollte man meinen, Tricks wären international - stimmt aber oft nicht.
So basieren beispielsweise die Maschen beim Immobilienkauf teilweise auf einer Maklerprovision von 1,5% - in Deutschland sind dies 3 -5% + MwSt, was in Kombination mit der Grunderwerbsteuer von teils 5% Arbitragegeschäfte schon mal deutlich erschwert. Insgesamt sollten sich Deutsche daher die Lektüre sparen, für Englishmen hätte ich 3,5 Sterne gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gutes Geschäft, 17. Juli 2014
Von 
Abby Normal - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Buy It!: The tricks and traps salespeople use and how to beat them (English Edition) (Kindle Edition)
David Craig verrät uns die Tricks, mit denen Verkäufer, Makler oder Finanzberater an unser Geld gelangen wollen.

Die erklärten Tricks sind schön und gut, nur leider hatte ich nicht das Gefühl, dass mir das im Ernstfall viel von Nutzen sein wird. David Craig sagt ja selbst, dass Verkäufer gerade großen Anschaffungen wie Autos, oder Makler bei Immobilien, einen großen Verteil haben, da sie die Geschäfte täglich machen. Wir dagegen sehr selten. So kennen die Verkäufer die Tricks in- und auswendig. Sie wissen, wie sie uns lesen und beeinflussen können. Doch David Craig verpasst es leider, uns gute Strategien in die Hand zu geben, mit denen wir uns erfolgreich wehren können.

Im ganzen Buch hat er vielleicht eine handvoll Tipps für uns, was wirklich nicht viel ist. Aber gute Strategien, wie man sich vorbereiten kann, wie man sich vor dem Beratungsgespräch klar wird, welche Ziele man selbst konkret hat oder wie man Beeinflussungen und psychischen Tricks standhalten kann, verrät er uns überhaupt nicht.

Ja, man kann trotzdem einiges aus dem Buch lernen. Man wird aufmerksamer für Tricks. Aber auch hier hätte ich mir mehr Tiefgang versprochen. Stattdessen werden einige ähnliche Tricks sowohl beim Haus- oder Autokauf, als auch beim Versicherungspolicen beschrieben. Und dann noch einmal im letzten Kapitel, in dem die Tricks alphabetisch noch einmal ganz kurz zusammengefasst werden. Es wiederholt sich also einiges.

Interessant ist, dass David Craig die Tricks, die er beschreibt, teilweise selbst anwendet, z.B. Angst machen oder Geschichten erfinden. Die haarsträubenden Anekdoten im Buch darüber, wie er sich von Billigtricks immer wieder hat reinlegen lassen, kaufe ich ihm so jedenfalls nicht ab. Und sollten sie doch stimmen, dann sagt das nichts Gutes über jemanden aus, der so einen Ratgeber schreibt...

Es fehlen übrigens zum größten Teil auch glaubhafte Nachweise, konkrete Studien, wissenschaftliche Untersuchungen oder Insiderwissen. Das heißt, das ist nicht ganz richtig. Es werden oft Zitate von irgendwelchen Foren genannt. Ob die wahr sind? Oder ob er hier einen weiteren Trick, den mit Mitverschwörern an uns ausprobiert?

Wenn du jetzt glaubst, ich klinge sehr negativ, dann hast du vermutlich recht. Wie gesagt, die beschriebenen Tricks sind interessant und man lernt ja doch etwas dabei, auch wenn es in der Praxis eher weniger helfen wird. Beim Autokauf wird mir der Verkäufer mangels meiner Erfahrung doch überlegen sein.

Warum meine Rezension vielleicht negativer klingt als beabsichtigt, könnte daran liegen, dass im letzten Kapitel etwas steht, das mich stutzig gemacht hat. Bei der Erklärung, wie man wohltätige Zwecke ausschlachten kann, redet er von der "vermeintlichen Erderwärmung" und vom "Klimawandel, oder wie die Bezeichnung diese Woche dafür auch lautet".

Das klingt doch, als sei David Craig in diesem Punkt ein Skeptiker. Da ärgere ich mich schon, dass ich Geld für sein Buch ausgegeben habe. Aber es passt irgendwie. Wer statt auf wissenschaftliche Grundlagen auf Verkäufertricks setzt, um uns Verkäufertricks zu erklären, der leugnet auch den Klimawandel.

Fazit:
Das Buch ist okay, aber es dürfte nicht allzu schwer sein, ein besseres zu finden. Mit meinen Zweifeln am Autor wäre genau das auch mein Tipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das jeder Konsument lesen sollte..., 22. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Buy It!: The tricks and traps salespeople use and how to beat them (English Edition) (Kindle Edition)
Ein sehr gutes Buch, dass die Tricks und Taktiken der verschiedenen Verkäufer und Organisationen beschreibt und dem Konsumenten damit wieder eine faire Verhandlungsposition gibt. Wenn man dieses Buch so liest, wird einem schnell klar, dass man sonst egal bei welchem Kauf systematisch über den Tisch gezogen werden würde. Man hat den Eindruck (vor allem auch aufgrund des niedrigen Preises), dass der Author wirklich primär aus Idealismus und Gerechtigkeitsempfinden die Menschen aufklären möchte. Für solche Inhalte kann man sich nur bedanken!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Uninteressant für Deutschland, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Buy It!: The tricks and traps salespeople use and how to beat them (English Edition) (Kindle Edition)
Das Buch mag gute Einblicke in Verkaufs Maschen geben, aber ist auf amerikanische Verhältnisse ausgerichtet. Für deutsche Leser als größtenteils uninteressant, auch wenn die Einblick in die amerikanische Mentalität spannend sein mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen