wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen28
4,4 von 5 Sternen
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,09 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2014
....denn was uns Black Stone Cherry hier mit Ihrem neuen Album vorlegen ist tatsächlich fast magisch.
ich bin eigentlich kein Freund von Rezensionen am Erscheinungstag und lasse das gehörte gern noch ein wenig sacken...aber heute kann ich nicht an mich halten!
Ich verehre die Band seit der ersten Stunde und auch beim 4. Studioalbum enttäuschen sie mich nicht. Die Scheibe ist mit 13 Stücken gut gefüllt und absolut ausreichend abwechslungsreich.
Wir haben ein bisschen Boogie und Southern, ein wenig Blues und Country, eine Prise Hardcore und Metal aber....
....auf das alles donnert ein riesiger, fetter Stempel und auf dem steht: "BLACK STONE CHERRY"!!!!
Der unverkennbare Stil der Band mit der unglaublich präsenten Rhythmus-Sektion, den tief gestimmten Gitarren, den so geilen Oldschool-kreischenden Gitarrensoli (wo hört man das noch?) und einem Sänger, dessen Stimme ich unter tausenden wieder erkennen würde!
Die Songs sind wie gewohnt zum großen Teil fette Stampfer wie die erste Single "Me And Mary Jane", "Never Surrender" oder "Dance Girl". Gern wird auch mal der Fuß vom Gas genommen (Sometimes, Runaway)). Wenn das jemand singen kann dann Mister Chris Robertson!
Bei den meisten Songs möchte man schon beim ersten mal hören den Refrain mitgröhlen. (Me And Mary Jane, Peace Pipe)
Die Produktion ist sehr druckvoll und klingt sehr "live", was mir besonders am Drumsound aufgefallen ist.
Also, wer das geniale Stück Musik unbedachterweise nicht vorbestellt hat, der sollte schleunigst zuschlagen!
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Man kann sich dieses Album in der Endlosschleife anhören und es wird nie langweilig.

Richtig geile Riffs mit fettem Sound!

Endlich mal wieder richtiger Kick-Ass Rock und nicht so'n Coldplay Kram.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu allererst einmal: Jungs, was ist das denn für ein Cover? Das sieht ja aus wie ein schlechter Drogentrip! Davon abgesehen ist "Magic Mountain", das vierte Album von Black Stone Cherry, aber eine runde Sache. Nach dem fantastischen selbstbetitelten Debüt aus dem Jahr 2006 ist der Kentucky-Vierer leider immer softer geworden. Natürlich gab es noch tolle Songs ("Blind Man" vom zweiten Album "Folklore and Superstition" ist sogar bis heute mein Favorit der Band), aber es häuften sich auch die Balladen. Auf "Magic Mountain" geben Black Stone Cherry endlich wieder insgesamt mehr Gas und rocken amtlich. Dass es auch hier nicht ohne Balladen geht, ist nicht überraschend, aber die kernigen Rock-Riffs dominieren auf der Platte. Das Quartett macht das, was es am besten kann: eine moderne und teilweise harte Version von Southern Rock. Nicht jedes Lied ist ein Volltreffer, aber letztendlich nimmt "Magic Mountain" Platz zwei hinter dem überragenden Debüt ein. Wenn ich da lese, dass manch ein Rezensent die Band tatsächlich mit Nickelback vergleicht, kann ich nur milde lächeln. Beide Bands machen Rock - das ist dann aber auch die einzige Gemeinsamkeit. Und Rockbands gibt es bekanntlich nicht gerade wenige. Black Stone Cherry haben noch immer Feuer, was man vor allem bei ihren Live-Auftritten deutlich merkt. Aber auch auf Konserve ist die Energie noch klar vorhanden. Nach alten, satten Rockstars klingen definitiv andere Bands.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Black Stone Cherry aus den USA fand ich bisher immer nur ganz nett bis gut! Die in Musikmagazinen recht abgefeierten Youngster sind nun nicht mehr ganz so jung und rocken auf mit ihrer vierten Scheiblette "Magic Mountain". Warum die Amerikaner fast immer ein Bandfoto auf dem Cover haben, was jedes Mal nicht schlecht aussieht weiß wahrscheinlich nur die Plattenfirma. Auf Dauer ist das jedoch etwas öde "Magic Mountain" klingt weniger Drogen verseucht als man meinen könnte und rockt recht deftig die unterschiedlichsten Musikfans ansprechend fast eine Stunde lang. Man hört der CD zu jeder Zeit die Erfahrung der seit 2002 zusammen musizierenden Band an. Classic Rock, Hard und Southern Rock verschmelzen zu einer interessanten, nicht zu modern klingenden Melange und fesseln über die kompletten Spielzeit ohne neue Impulse (klar) zu liefern oder gar zu langweilen. Es gibt bei BSC keine Ausfälle oder Stinker und man fühlt sich als Hörer gleich wohl bei der Musik. Traditionelle Hard Rock Fans jeglichen Alters können hier bedenkenlos zuschlagen und werden sicherlich nicht enttäuscht werden!
0Kommentar5 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Nach den hervorragenden Veröffentlichung von BSC habe ich mir natürlich auch deren Longplayer zugelegt. Handwerklich ein gutes Album,ansonsten hätte ich mir etwas mehr erwartet. Sprühten die vorherigen Alben noch vor Energie und Spielwitz mit Southern Einflüssen, ist auf diesem Album eher musikalischer "Einheitsbrei" an der Tagesordnung. Lediglich der letzte Track Remember Me lassen alten Spielwitz aufflackern...eigentlich Schade
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Black Stone Cherry bei RaR 2014 das erste Mal gehört und gesehen und voll überzeugt.
Wenn die Jungs dran bleiben, schaffen sie es in die 1. Reihe.
Markante Stimme, druckvoller Sound - schade dass nicht der ganze Auftritt gezeigt werden konnte.
Anbei - sieht man auf CD und mp3 leider nicht - der Drummer die blanke Action ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2015
Diese CD habe ich eigentlich nur nebenbei mitbestellt...zum Glück! Diese Musik macht Spaß. Bei dem Preis dachte ich zuerst an einen Scherz. Hammer...mit dem Kauf macht man nichts falsch. Ruhigere Lieder sind genau so dabei wie tolle Riffs und Musik zum abrocken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
eigentlich war es mehr ein missgeschick, dass ich zu dieser scheibe gekommen bin.. aber deshalb muss es nicht schlecht sein. erinnert mich sehr an nickelback. je nach stimmung passt es, aber i.d.r. höre ich lieber härteren sound.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Auf Magic Mountain liefern BSC zwar bekannte groovige, rockige Songs, die im Vergleich zum Vorgänger auch wieder etwas rauher und weniger "glattgebügelt" daher kommen, dennoch ist bei mir der Eindruck entstanden, dass die band sich nicht entscheiden konnte wohin es denn nun gehen soll. Und so findet man zwar durchaus interessante Ansätze - sowohl was richtig harte Songs angeht (Never Surrender beispielsweise), als auch was Balladen und radiotauglicheres angeht (Runaway/Sometimes) aber am Ende ist das dann, trotz durchaus interessanter Gitarrensolos eher wie "ein gutes Steak vom Grill", aber es hinterlässt eben auch zu keinem Zeitpunkt den Wunsch das ganze jetzt sofort und unbedingt nochmal hören zu müssen.

Die Band muss Ihre klare Linie wieder finden und dann den nächsten Schritt machen. Mit dem Magic Mountain stagniert die Entwicklung jedenfalls.
11 Kommentar5 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
I pre-ordered this album and it was delivered on the release day as I was told, well packaged.
Their fourth album, good but for me the first one was the best. Good band.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden