Kundenrezensionen


182 Rezensionen
5 Sterne:
 (124)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Claire & Grant in love?
Claire ist bereits aus den Vorbänden als beste Freundin und Arbeitskollegin von Liv bekannt. Sie war auch mal mit dem uns bekannten Quarterback Brian Palmer zusammen, bevor dieser Teddy kennen lernte. Und doch ist Claire immer noch ungebunden und fühlt sich zunehmend alleine. Dass in ihrem Freundeskreis sich anscheinend jeder verliebt, heiratet und Kinder...
Vor 12 Monaten von buchverliebt veröffentlicht

versus
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es war okay...
.... Ich spreche hier für mich und ich bitte das nicht persönlich zu nehmen. Denn ich versuche hier nur meinen Eindruck als Leserin nieder zu schreiben. Vorweg, ich bin ein Fan von PJA. Ich hab alle ihre Bücher gelesen und auch darüber Rezensionen verfasst die sich ALLE im 5 Sterne oder um einfach um zu zeigen welcher Teil mir halt um ein Minimum...
Vor 12 Monaten von Sabine veröffentlicht


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Claire & Grant in love?, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Taschenbuch)
Claire ist bereits aus den Vorbänden als beste Freundin und Arbeitskollegin von Liv bekannt. Sie war auch mal mit dem uns bekannten Quarterback Brian Palmer zusammen, bevor dieser Teddy kennen lernte. Und doch ist Claire immer noch ungebunden und fühlt sich zunehmend alleine. Dass in ihrem Freundeskreis sich anscheinend jeder verliebt, heiratet und Kinder bekommt, erfüllt sie mittlerweile mehr und mehr mit neid und einer erdrückenden Einsamkeit, die sie bald nicht mehr ertragen kann. Doch, wenn schon kein Mann es mit ihr aushält, dann will sie zumindest ein Kind. Dass sie dann nach einem One-Night-Stand tatsächlich ungewollt schwanger wird, reißt ihr dennoch den Boden unter den Füßen weg. Was soll sie dem Kind nur sagen, wenn es jemals nach seinem Vater fragen wird?

Ein unglaublich heißer One-Night-Stand mit Grant macht direkt zu beginn des Buches Hoffnung auf eine weitere unglaublich schöne Geschichte, mit Hindernissen, von Poppy J. Anderson. Und auch, wenn es dieses Mal wieder nicht mit einem Titans-Spieler direkt zu tun hat, hat die Autorin bewiesen, dass die Titans-Reihe dennoch wirklich hinreißende Charaktere mit sich führt. Clairs Geschichte jedoch hat mich ein klitzekleines bisschen enttäuscht. Wobei enttäuscht wohl ein zu hartes Wort ist, denn ich bin einfach mit Grant nicht sonderlich warm geworden. Die Geschichte beginnt wahnsinnig gut und ich hatte zunächst von Grant ein ganz anderes Bild als sich im weiteren Verlauf der Geschichte herauskristallisiert. Er wirkt zunächst viel männlicher, bestimmender, sexyier. Und dann? Ja, was wird dann aus ihm? Ein recht unsympatischer, mürrischer, rechthaberischer, ... aaaargh. Mir gefällt er nicht sonderlich, doch Claire scheint er glücklich zu machen. Claire selbst kann ich sogar sehr gut leiden. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die dennoch gerne eine männliche Schulter um anlehnen hat, ohne gleich schwach zu sein. Außerdem begleitet sie die Spieler und deren Frauen - ihren Freundeskreis - schon sehr lange und ist immer wieder mit dabei, wenn ein weiterer harter Kerl in einen Liebesrausch gerät.

Außerdem ist sehr positiv zu sehen, dass die Titans dennoch mit von der Partie sind. Zumindest jene, die mit Claire befreundet sind und auch Liv, Erin, Teddy & Co. tauchen auf, denn als Clairs Freunde spielen sie eine wichtige Rolle. Schön, dass dies nicht vergessen wurde. Hingegen fand ich den Verlauf der Schwangerschaft und das weitere Kennenlernen mit Grant etwas fade. Dies liegt vielleicht an den ungewohnten Zeitsprüngen (wenn ein Kapitel beispielsweise einen Monat später weiter geführt wird), ich kann es gar nicht so genau sagen. Jedenfalls hatte ich Probleme mich in Claire hinein zu versetzen und komplett mit ihr zu fühlen.

Dennoch ist dieses Buch eine gelungene Unterhaltung, vor allem als Fan der Autorin und ihrer Reihe. Ich freue mich jedenfalls schon auf Kommendes und darauf mehr von den New York Titans zu hören/lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es war okay..., 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
.... Ich spreche hier für mich und ich bitte das nicht persönlich zu nehmen. Denn ich versuche hier nur meinen Eindruck als Leserin nieder zu schreiben. Vorweg, ich bin ein Fan von PJA. Ich hab alle ihre Bücher gelesen und auch darüber Rezensionen verfasst die sich ALLE im 5 Sterne oder um einfach um zu zeigen welcher Teil mir halt um ein Minimum besser gefallen hat auch mal "nur" 4 Sterne vergeben. Aber Unverhofft verliebt hat nicht meinen Geschmack getroffen. Mir fehlte einfach das gewisse etwas. Ich finde auch nicht das dieser Teil an die Titans-Reihe anschließen kann oder auch mit den diversen Kurzromanen mit halten kann. Claire ist mir einfach nicht symphatisch und Grant ist mir irgendwie zu eigenartig. Ich konnte ihn nicht wirklich einordnen. Ist er jetzt einfach nur grantig und ungerecht oder charmant und offenherzig. Dann wieder der konservative Arzt im Anzug, dann wieder der perfekte Schwiegersohn. Mal ist er so - mal so. Das war mir nicht echt genug für einen Hauptprota.
Und irgendwie hab ich den Moment verpasst wo aus Abneigung Zuneigung wurde. Als die beiden sich treffen, stimmt die Chemie. Dann finden sie sich total abstoßend, sie mögen sich nicht einmal und auf einmal ist daraus Liebe geworden? Es sprühen diesmal keine Funken. Mir ist das von Allem etwas zu wenig gewesen. Auch wie er es seiner Mutter sagt, fand ich komisch. Es kam einfach nicht bei mir an.

Und ich find das schon etwas übertrieben was da mit Blake geschieht, er wird schon richtig als "dumm" dargestellt. Das gefällt mir nicht. Ich empfinde schon fast Mitleid mit ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung, 4. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
platt, vorhersehbar und langweilig! Ich habe es gerade noch geschafft, dieses Buch durchzulesen aber nur weil ich im Urlaub war und Langeweile hatte. Ich lese auch mit Ü40 gern Bücher von Prinzen auf weißen Pferden bei denen man beim
Lesen richtig mit den Protagonisten mitfiebert und ins Buch eintauchen kann. Dieses fehlte mir beim Lesen dieses Buches komplett, alle schön, alle reich, alle perfekt das es einem schon sauer hochkommt. Eine extreme rosa-rote Barbiewelt. Never ever!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unverhofft und denn noch, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
Clairs Beine gefallen mir auf dem Cover wirklich gut. Das Cover ist frisch und modern.

Die Geschichte brauchte allerdings bestimmt gut 50 Seiten um mich einzufangen. Dann ging es etwas besser un als mein Reader dann bei 50% stand konnte ich das Ding nicht mehr aus der Hand legen.

Clair kennen wir ja schon ein bisschen aus all den Anderen Titans Romanen. Ich mochte sie da immer sehr und war gespannt mehr über sie zu erfahren. Ich mochte ihre Entwicklung sehr und auch ich bockiges zickiges Wesen passte zu ihr. Sie hat mich selten genervt und ich konnte auch ihre Handlungen und Aussagen immer gut nachvollziehen. Ihre Schwester Sabrina hätte ich manches mal.. also wenn ich gekonnt und gedruft hätte.. so was von in den A*** treten können.

Grant mochte ich irgendwie von Anfang an. ich mag Wortkarge Männer. Sie sind irgendwie ehrlicher. Ich liebe Brain aber mit seiner Art und seinem verspielten schelmischen Wesen aber Grant hat wirklich Potenzial ihm den Rang abzulafen. Er sit das genau Gegenteil von ihm und denn noch sehr anziehend und ansprechend.

Ich liebe Poppy dafür, das wir ihre vorriegen Protas immer noch weiter begleiten dürfen. Es ist schön ihren Lebensweg mit ihnen zu beschreiten und auch zu sehen das sie sich trotz das sie keine Hauptrolle mehr haben weiter entwickeln. Ich hätte gerne noch etwas mehr von Erin und Tom erfahren und von Teddy und Brain bekomme ich eh nie genug. Allerdings vermisse ich bei all unseren Traumpaaren auch mal die Streits die so richtig ins eingemachte gehen, wie es in einer Beziehung nach längerer Zeit so üblich ist. Da kommt wohl die Dramaqueen in mir durch.

Den Stern habe ich abgezogen, weil ich den Anfang etwas "mau" fand. ich habe lange gebraucht um reinzukommen und das obwohl ich Clair mochte. Doch als die Hälfte geschafft war, war es wieder ein reines Lesevergnügen und mir wurde wieder klar warum ich Poppy so gerne zuhöre wenn sie ihre Geschichten erzählt. Ich habe heute den neusten Roman von ihr angefangen "Auszeit für die Liebe" und da war ich wieder von der ersten Seite an bei ihr. Da wurde mir der Unterschied zu diesem Buch dann auch wieder deutlich. Warum dieses "nur" 4 Sterne von mir bekommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung für ruhige Regennachmittage, 7. Mai 2014
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
"Unverhofft verliebt" ist ein solide geschriebener Roman, der mit zwei sehr sympathischen Protagonisten unterhält. Er liest sich leicht und flüssig und hat keine Längen.

Das Thema des Buches, nämlich die ungeplante Schwangerschaft und das Auseinandersetzen der beiden werdenden Eltern miteinander und mit der Situation ist sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben. Ich konnte die Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen und mich hinein fühlen.

Soweit ist alles in Ordnung. Warum ich dem Roman keine vier oder fünf Sterne gebe, liegt wohl daran, dass ich irgendwie übersehen habe, dass es ein gefühlt achter Teil einer Reihe ist. Ich bin kein großer Fan solcher Reihen, mich interessiert eine in sich geschlossene Geschichte mehr. In jedem Buch wird die Liebesgeschichte einer anderen Person rund um eine Football-Mannschaft erzählt, so gesehen sind sie alle für sich eigenständisch. Allerdings habe ich die Vorgänger nicht gelesen und finde die Personen, die andere Leser hier schon kennen und die ständig vorkommen nicht so interessant. Das ist aber meine persönliche Meinung, die niemand teilen muss. Auch ist es nicht so übertrieben wie bei vielen amerikanischen Reihen.

Mein zweiter Kritikpunkt ist die Geschichte an sich, die meiner Ansicht nach leider keine Höhepunkte hat und sehr gemächlich und gemütlich vor sich hin plätschert. Sie ist dabei unaufdringlich und angenehm zu lesen, aber eben kein 5-Sterne Buch das ich nicht mehr aus der Hand legen kann.

Ich würde behaupten das Buch ist für Fans der Reihe lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie immer Titastic, 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Taschenbuch)
Unverhofft verliebt ist der 7. Teil der Ney York Titans Serie.

Diesmal geht es um Claire, die man als Freundin von Liv schon aus vorhergehenden Bänden kennt. Diesmal spielen die Titans nur eine Nebenrolle.

Eigentlich könnte Claires Leben perfekt sein, sie ist beruflich als Architektin erfolgreich, sieht gut aus, lebt in New York, aber etwas fehlt in ihrem Leben. Ein Kind. Doch einen Mann braucht sie nicht unbedingt und denkt deshalb an eine Samenspende.

Doch wie meist, kommt es auch hier anders als gedacht. Nach einem One-Night-Stand ist Claire schwanger und kennt außer dem Vornamen nichts von dem Erzeuger. Bis sie ihm auf einmal gegenüber steht - im ungüstigsten Moemnt.

Natürlich ist dieses Buch auch wieder absolut vorhersehbar, doch will man nicht genau dieses, wenn man die Bücher von Poppy liest? Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit Protagonisten, die einem sympatisch sind und Nebenfiguren, die man bereits kennt und man sich freut zu erfahren, wie es bei ihnen weiter geht.

Ich freue mich schon auf die weiteren Bände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gegensätze, die sich anziehen..., 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
oder auch aus, wie in diesem Fall beim One Night Stand von Claire und Grant.
Ich mochte Claire vom ersten Auenblick an, sie ist hübsch und klug, aber nicht eingebildet. und die Streitereien zwischen Claire und Grant sind wirklich erheiternd. MAn kann gut nachempfinden, warum Claire so vorsichtig reagiert und Probleme hat Vertrauen zu fassen, da sie ihr ungeborenes Kind vor Verletzungen bewahren will.
Grant mochte ich nicht von Anfang an - wortkarge Männer sind ok, aber er ist doch SEHR introvertiert. Und am Anfang ist er richtig gemein. Als die zwei sich besser kennen lernen und sich anfangen zu mögen, rudert er immer wieder zurück und verletzt dadurch nicht nur Claire, sondern auch sich selbst. Und obwohl er intelligent ist, ist er doch manchmal sehr begriffsstutzig. Gut das er Stephanie hat, die ihm da deutlich die Meinung sagt.Nett fand ich auch die Figuren aus den anderen Romanen: Claires Freundin Liv und Blake, der mit seinen Kommentaren für Unterhaltung sorgt. Mit solchen Freunden, wie Claire sie hat, kann im Leben gar nichts schief gehen!
ein tolles Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etwas langweilig man braucht lange um Lust aufs Lesen zu bekommen, 11. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
Für mich muss ein Buch so geschrieben sein, dass ich es nicht aus der Hand legen kann.
Die Spannung hat gefehlt.
Ich würde es nicht weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Andrea F., 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
Bestseller Nr.1 ...nicht umsonst---total berechtigt! Absolut empfehlenswert.Die Autorin hat es erneut (...wie nicht anders erwartet) geschafft, ein Buch zu präsentieren, dass mich sehr unterhalten hat und mich für ein paar Stunden alles vergesse ließ. Es gab nur diese liebevoll geschriebene Geschichte um Claire und Grant und natürlich der immer größer werdenen Titans - Familie. Ich fühle mich einfach wohl beim lesen der Bücher dieser Serie. Das liegt u.a. an dem eigenen tollen Schreibstil dieser Autorin...das ist Poppy.! Claire und Grant sind zwei liebe Protagonisten mit ihren Ecken und Kanten, mit ihrer Vergangenheit...die sie meistern....auch mit der Hilfe von starken Freunden. Trotz der mächtigen Titans-Familie stehen die Beiden im Vordergrund. Ein sehr berührendes Buch, wo auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Wie gewohnt geht man mit durch Dick und Dünn, man erlebt, ja spürt Ärger Trauer, Verzweiflung aber auch Spaß, Glück und Freude.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und wieder hat es Poppy J. Anderson geschafft....., 13. März 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unverhofft verliebt (Kindle Edition)
......mich wieder völlig zu begeistern und wie traurig war ich als es schon wieder vorbei war.

Inhalt:

Liv beste Freundin die 33 jährige Claire wünscht sich nichts mehr als ein Baby, dumm nur dass es dafür keinen passenden Mann gibt, also muss eine Samenbank her. Während Liv das für keine gute Idee hält und ihr lieber ein Blind Date mit Mitch Cahill aufschwätzt, denkt sich Claire hoffentlich nicht wieder so ein toller Typ wie "Tony" der ja auch total nett sein sollte und sich als etwas völlig anderes entpuppt hat. Genervt stimmt Claire dem Date zu und als es soweit ist, taucht dann dieser besagte Mitch nicht mal auf. Dafür lernt Claire am selben Abend Grant kennen und landet mit ihm völlig unerwartet im Bett. Aus Scham wegen des One Night Stands, schleicht sie sich noch Nachts aus dem Hotelzimmer und hätte 2 Monate später Grant auch schon längst vergessen, hätte sie nicht festgestellt dass sie in anderen Umständen ist. Als sie ihren Termin beim Arzt wahrnimmt steht plötzlich Dr. Grant Montgomery vor ihr und er schaut alles andere als begeistert als ihm klar wird, weswegen Claire da ist......

Mein Eindruck:

Wieder wurde alles vereint was ich an Poppys Geschichten so liebe. Nette, ehrliche und authentische Hauptprotagonisten, die man einfach nur ins Herz schließen kann. Der Geschichte fehlte es einfach an nichts, man hatte beim lesen sämtliche Gefühle von traurig bis himmelhochjauchzend und trotzdem gab es auch eine gewisse Spannung. Ich weiß gar nicht wie Poppy das immer schafft solche tollen Hauptprotagonisten aus dem Ärmel zu schütteln. Wie ich schon mal erwähnte wird ihr Schreibstil von Buch zu Buch immer noch besser und mir gefällt es einfach welche Gefühle man beim Lesen ihrer Geschichten hat.

Wer sich mal ein paar Stunden entspannen möchte, der kommt um Poppy J. Anderson Geschichten einfach nicht drumherum. Ich freue mich auf jeden Fall über jedes neue Buch und kann es immer kaum erwarten bis ein neues kommt. Von mir bekommt dieser Teil 4,4/5 Sterne, denn es kam mir zwischen drin immer mal wieder etwas hektisch vor, auch das Ende kam mir etwas übereilt vor, und leider war dieser Teil hier auch erheblich kürzer (zumindest kam es mir so vor) als die Anderen, sonst war ich wie immer sehr zufrieden damit und ich freue mich auf die nächsten Teile.

Hier eine Liste was es alles so von Poppy J. Anderson zum kaufen und lesen gibt:

New York Titans Reihe

Verliebt in der Nachspielzeit
Touchdown fürs Glück
Make Love und spiel Football
Verbotene Küsse in der Halbzeit
Knallharte Schale zuckersüßer Kerl
Kein Mann für die Ersatzbank
Unverhofft verliebt *NEU*

Und noch ein paar Kurzgeschichten die im selben Universum spielen:

Beim zweiten Mal küsst es sich besser
Nachträglich ins Glück
New York Titans Weihnachtsbäckerei
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unverhofft verliebt
Unverhofft verliebt von Poppy J. Anderson
EUR 3,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen