Kundenrezensionen


266 Rezensionen
5 Sterne:
 (154)
4 Sterne:
 (69)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unschlagbare Leistung zu diesem Preis
Nachdem ich das Huawei als ein Übergangshandy gekauft habe, weil ich mir finanziell derzeit einfach kein anderes leisten will, war ich von der Leistung sehr überrascht.
Vorher hatte ich ein in die Jahre gekommenes Samsung Galaxy SII. Daran hat mich gestört, dass es ständig abgestürzt ist, der Akku war nach ca. 1/2 Tag leer, obwohl ich...
Vor 7 Monaten von J. veröffentlicht

versus
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einsatz als Ersatzgerät
Pro:
- Gerät ist sehr günstig
- allgemein gute Geschwindigkeit
- Sprachqualität ist gut
- Mitgelieferte Software Erweiterung ist gut
- Batterie hält (momentan) noch gut (Gerät ist ständig an, mit Wlan eingeschaltet - muss alle 2-3 Tage ans Ladegerät)

Contra:
- Touch Display ist nur...
Vor 6 Monaten von Martin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unschlagbare Leistung zu diesem Preis, 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Nachdem ich das Huawei als ein Übergangshandy gekauft habe, weil ich mir finanziell derzeit einfach kein anderes leisten will, war ich von der Leistung sehr überrascht.
Vorher hatte ich ein in die Jahre gekommenes Samsung Galaxy SII. Daran hat mich gestört, dass es ständig abgestürzt ist, der Akku war nach ca. 1/2 Tag leer, obwohl ich mehrfach neue Originalakkus gekauft habe, etc.

Nach nun 3 Monaten Nutzung habe ich folgendes zu dem Smartphone anzumerken:

+++++ Positiv +++++
+ Preis
+ schickes Aussehen
+ Akku hält bis zu 2 Tagen bei normaler Nutzung (Telefonieren, ein bisschen SMS/Messenger)
+ einfache Bedienung
+ klares Display
+ Telefonmanager zum Verwalten der Apps und deren Berechtigungen (sehr praktischum Akku zu sparen)

----- Negativ -----
- Helligkeitsregelung funktioniert nicht (ist aber schätzungsweise eher die Ausnahme)
- nach 3 Monaten funktioniert die Vibration nur noch teilweise
- Das Touchdisplay ist beim Tippen etwas langsam, man vertippt sich leichter oder "verzieht" die Buchstaben

***** Neutral *****
* Es gibt keine Selfie-Cam
* Die Bilder mit der Hauptkamera können nicht fokussiert werden und verschwimmen damit sehr oft/werden unscharf
* Manche Apps funktionieren noch nicht, da die Android-Updates für Huawei sehr spät kommen (z.B. Zooplus, Plague Inc.). Die wichtigsten funktionieren aber
* Die Leistung des Handys reicht nicht für anspruchsvolle Spiele (Solitär und Co. funktionieren einwandfrei, bei Spielen wie Candy Crush, etc. kann es schon mal ins Ruckeln kommen)

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Handy und kann es als Einsteigermodell oder als Übergangshandy wärmstens empfehlen. Alle, die nicht übermäßig viel darauf spielen wollen, sondern es einfach nur für Whatsapp, Facebook und zum Telefonieren nutzen wollen, sind bei diesem Handy gut aufgehoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolute Kaufempfehlung, 20. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Fast alles dabei, was man braucht: helles Display mit guter Auflösung, GPS, MicroSD bis 32GB, hspa, bluetooth, wlan und dazu fast das wichtigste: Android 4.2. (Wer hier 4.3 möchte, sollte sich mal das nächsthöhere Y530 ansehen, aber das nur nebenbei)

Designmäßig für viele sicherlich nicht das schönste, aber ich finds ok und es ist nicht hässlich. Außerdem liegt es gut in der Hand, man kann es gut in die Hosentasche stecken (unterwegs) oder in die Jackeninnentasche (wenn man Musik hört). Die Farbtreue des Displays ist aus alles Winkeln ok, hell ist es auch und die Darstellung ist recht fein. Im direkten Vergleich zum Galaxy S3 (hab ich daneben gelegt) ist das Smartphone etwas kleiner, ein klein wenig dicker, der Bildschirm ist aber erst beim genauen Hinsehen schlechter. Definitiv aber immer noch sehr fein und klar! Ich hab meinen noch eine Displayfolie spendiert, gibt es für wenige Cent und kann man nach einem halben Jahr auswechseln, wenn sie zerkratzt ist (ich trage mein Handy in der Hosentasche mit dem Schlüssel als Gebrauchsgegenstand).

Die 512 MB Hauptspeicher gehen im normalen Betrieb nie aus, wenn es doch mal knapp wird schließt man halt eine der Apps über den Taskmanager, der (nicht wie bei vielen anderen Androids) über ein langes Drücken auf die rechte untere Taste geöffnet wird (nicht mittig Homebutton).

Für mich ein kleiner Aha-Moment sind die kleinen Gimmicks, z.Bsp. lassen sich in einem "Bitte nicht stören"-Modus (der sich zeitlich anpassen lässt) ausgewählte oder alle Anrufe lautlos stellen bzw. blockieren. Diese werden dann aber im Notfall wieder durchgestellt, wenn sie in einer kurzen Zeitspanne zweimal hintereinander anrufen. Auch Apps und Datendienste, WLAN, etc. lassen sich über vordefinierte Zeiträume (z.Bsp. jeden Tag von 23-7 Uhr) abschalten, so dass man nicht jeden Abend den Flugzeugmodus einschalten muss, um seine Ruhe zu haben.

Das Y330 hat im Gegensatz zum Vorgänger Y300 nur eine normale Kamera und keine Frontkamera, diese macht aber trotz der nur 3 Megapixel sehr anschauliche und brauchbare Bilder, auch bei eher schlechteren Lichtverhältnissen (aber: kein Blitz, also nur wenn genügend Licht vorhanden ist). Bei aktiviertem GPS Empfänger kann man die Standortdaten im Bild speichern, kann man natürlich aber auch ausstellen. Motivprogramme sind einige vorhanden wie Serienbildfunktion, Timer, Aufnahme wenn jemand im Bild lächelt (Gesichtserkennung), Panoramamodus, aber auch Effekte wie Sepia, Monochrom und sogar eine Sprachsteuerung, bei der Bilder aufgenommen werden, sobald die Lautstärke einen bestimmten Wert überschreitet.
Videos lassen sich mit 640x480 Pixeln aufnehmen, wahlweise auch mit Bildstabilisator, der das Wackeln im Bild merklich reduziert. Trotz der geringen Pixelzahl wirken auch die Videos bei Tageslicht erstaunlich fein, hätte ich es nicht gewusst hätte ich die Auflösung auf höher geschätzt.

Normale Anwendungen laufen weitgehend ruckelfrei. Ab und zu genehmigt es sich schon eine Gedenksekunde bei größeren Apps, aber es hält sich sehr im Rahmen. Mich stört es nicht, obwohl ich was Arbeitstempo angeht schnell ungeduldig werde. Mittels Micro SD Karte mit 32 GB habe ich den Speicher gleich erweitert, da ist das Handy auch als MP3-Player und Navi (siehe unten) nutze.
Der MP3-Player erkennt im übrigen keine Playlists von iTunes, zumindest habe ich es bis jetzt hinbekommen. Vielleicht weiß da ja jemand eine Lösung? Das geht aber auch bestimmt irgendwie. Musik lässt sich aber einwandfrei abspielen, über die recht guten internen Lautsprecher ebenso wie über Kopfhörer (dann aber lieber was besseres kaufen, die mitgelieferten sind wie bei eigentlich allen anderen Handys eher für die Tonne).

Der Akku scheint mir recht ausdauernd, ich komme zwei Tage damit aus, höre dabei aber viel Musik, benutze den GPS-Empfänger, empfange Mails, etc. Nur im Standby-Modus kommt man sicherlich auf mehrere Tage, nach einem halben Tag ändert sich im Standby nicht einmal die Akkuprozentzahl. Das Vorgängermodell hatte auch Standby-Zeiten von über 14 Tagen, das wird sich bei dem Nachfolger auch nicht viel geändert haben. Wer allerdings bei voller Bildschirmhelligkeit mit GPS-Empfänger und leistungsintensiven Apps das Handy mehrere Stunden nutzt wird den Akku schnell leer saugen. Das ist aber eh klar und bei allen Handys so.

Als kleiner Geheimtipp: Die Navigationssoftware OsmAnd installieren (kostenlose App), das Kartenmaterial über den PC kostenlos herunterladen, auf die SD-Karte ziehen (halb Europa mit Italien, Spanien, Österreich, Schweiz, Deutschland hat dann schonmal 6 GB) und die App erkennt beim Start die Karten --> kostenloses Navi, das auch im Ausland ohne Roaming komplett kostenlos funktioniert. Und wer die detailreichen Karten sieht, der hebt erstmal die Augenbrauen, denn bei den Karten ist jede Straße von der Autobahn bis zum Trampelpfad im Wald in der höchsten Genauigkeit verzeichnet, dazu jeder POI (Apotheken, Werkstätten, Museen und zahlreiche andere) mit von mir nie vorher gesehender Menge und zu sehr vielen Orten Offline-Wikipedia-Artikel! Zudem läuft die App auch während der Navigation völlig ruckfrei. Ich verwende die App auch auf dem Motorrad (Sprachansage über Kopfhörer), das funktioniert einfach perfekt.

Zusammenfassung:
Für diese Preis (Juni 2014: 77€) ist das eines der unglaublichsten Smartphones auf dem Markt. Der Kommentar eines Galaxy S3-Nutzers, nachdem ich ihm den Preis nannte und die Funktionen erläuterte: "Und was ist da jetzt der Nachteil?" Ich habe den Nachteil bis jetzt nicht gefunden. Für 77€ bekommt man ein Smartphone in einer handlichen Größe, einer Kamera die in Ordnung geht, allen Funktionen die man so braucht, das ganze kombiniert mit einem super Preis und einer langen Akkulaufzeit.

Wer einfach ein Smartphone will, das alle normale Funktionen beherrscht, aber keine 300€ kostet, der liegt hier richtig.
Wer allerdings mit seiner 32MP-Kamera oder seiner Prozessorgröße prahlen muss, für den ist das Handy wohl nicht geeignet.

Nachtrag Juli 2014:
- Für eine bessere Tastaturbedienung empfiehlt sich die App "Swipe"
- Meine typische Akkulaufzeit liegt bei 3-4 Tagen. Musik hören zieht erstaunlich wenig Akku, eine Stunde Musik hören bei maximaler Lautstärke verbraucht geschätzt 5-10% Akku. Beim Surfen mit viel Internetverbindungen verbraucht man auf eine halbe Stunde aber schonmal schnell 15% Akku.
- Seit einiger Zeit klappt der GPS-Fix nicht, auch nicht nach einer halben Stunde Suchlauf, obwohl ich auf einem freien Feld stand (keine Überdeckung durch Wohnhäuser). Wenn dieses Problem weiter auftritt werde ich das Y330 zurückgeben. Da es anfangs auf wenige Sekunden geklappt hat kann ich mir es nur erklären, dass der GPS-Empfänger defekt ist. Wenn jemand dafür eine Lösung hat (evtl. Softwareseitig) wäre ich sehr dankbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für das Geld gut!, 14. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
für 60 Euro kann man hier nicht klagen. Um keine ellenlange Rezensionen zu schreiben hier einfach mal das wichtigste. Ich besitze als Hauptphone ein iphone 5c. Als Sicherheit bzw. als Ersatz dachte ich mir hier kann man ja nix falsch machen. So wars auch. Grundfunktionen wie internet fb oder whats app laufen einwandfrei. Für Nutzer denen Mobiles Internet und email kontakt etc wichtig sind werden hiermit gut bedient. Es öffnen sich die apps allerdings etwas langsamer, was wie ich finde aber zu verkraften ist, sehe da eh keinen Sinn drin sowas schlecht zu bewerten ob sich eine app 5 sek später oder früher öffnen lässt .....machts ja nicht aus ... Sogar Spiele laufen oft flüssig einige stürtzen aber auch ab, allerdings hab ich das auch bei apple ;)))) das display mit 4 zoll ist auch ausreichend , natürlich nicht so ausdrucksvoll und fsrbenlräftig wie bei apple aber leute schaut mal auf den preis. Dafür ist das Angebot wahnsinn und das muss erstmsl ein hersteller nachmachen, akku hält sehr lange, hatte 2 tage mit fb whats app youtube.. beim iphone 8 stunden .... Dickes plus ist eh der akku ist er hin kauft man sich einen ersatz ... beim iphone wird das schwerer ^^ ... auch mit dem
Eben mal
So wechseln klappt hier wunderbar. Sound ist auch super, kann man nicht klagen. Also bei aller Liebe für das Geld findet man nix besseres. Hat nicht jeder geld für teure smartphones doch viele wünschen sich eins. Ärmere Haushalte würden ihren Kindern auch gern mal was spendieren und da sag ich schlagt hier zu da freut sich jedes Kiddie drüber :)

Wenn es was negatives gibt ( wobei bei dem preis naja ) ist es die kamera die halt nur mit 3 megapixel auffährt und nur mit hinterkamera. Aber die qualität bei fotos tagsüber ist sehr gut für den preis. Kann man empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein phantastisches EINSTEIGERSMARTPHONE, 30. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Ich habe dieses Handy für eine Freunding geholt, die sich bislang nichtmal in die Nähe einer technologischen Neuigkeit begeben hätte.
Ich habe es ihr sogesehen aufgezwugen, damit sie endlich auch mal auf den neusten Stand der Technik ist.
Und dieses Smartphone ist dafür einfach PERFEKT!

Es hat kein Schnickschnack, was man als Einsteiger nicht braucht und beschränkt sich wirklich auf das Wesentliche. Es soll einem den Einstieg ins Leben mit einem Smartphone ermöglichen ohne irgendwelche Vorkenntnisse zu besitzen. Vieles was hier so kritiesiert wird wie mangelde Frontkamera oder mangeldes Blitzlicht dient einfach nur dazu, dass man erstmal erfährt: Was ist ein Smartphone überhaupt? Schon alleine, dass man in einem Kameramodus die Möglichkeit hat zwischen Front- und Rückkanera zu switchen ist für einen Neuling einfach nur lästig und kann diesen überfordern.
Will man ein leicht besser ausgestattetes Smartphone haben sollte man zum Y300 greifen. Auch wenn die Android-Version etwas veraltet ist, finde ich, dass es ein TOP-Smartphone ist.

Dass dem Smartphone kein detailiertes Handbuch beiliegt ist der einzige Kritikpunkt. Ich ziehe es aber deshalb nicht in die Wertung mit ein, weil das Smartphone einfach selbsterklärend ist. Kleinigkeiten kann sich jeder von Jemanden, der schon ein Smartphone besitzt kurz zeigen lassen und außerdem ist vieles auch Einstellungssache, die von einer App gesteuert wird und nicht vom Smartpohone selbst.

Ich kann mir gut vorstellen, dass das kein Handy für die nächsten 3 Jahre ist, aber das soll es auch gar nicht.
Für diesen Preis kann man es auch verkraften sich in 2 Jahren ein neues, besser ausgestattetes Smartphone zu kaufen, wenn man meint sich mit Smartphones besser auszukennen.

Es ist definitv kein Smartphone für solche, die schon Erfahrungen mit einem Smartphone haben oder sich gut genug mit dieser Technik auskennen. Da rate ich ebenfalls wie viele meiner Vorredner mindestens zum y530.

Fazit ist, meine Freundin ist nun im Stande Whatsapps zu verschicken und auch Emails übers Smartphone zu checken. Soweit wäre sie mit einem Standartsmartphone nicht gekommen, weil sie es entnervt in die Ecke gechmissen hätte. Also vergebe ich meine 5 Sterne, weil dieses Smartphone genau das tut wozu es geschaffen wurde!!!

PS: Selbst besitze ich ein HTC One (M7) habe also genug Kenntnisse um über dieses Phone was sagen zu können und ganz ehrlich? Einen Preisunterschied von gut 400 € rechtfertigt eigentlich nichts mehr! Mein persönliches nächstes Smartphone wird nicht über 250 € kosten! Und Huawei ist wirklich gut dabei als nächster Favorit ins Rennen zu gehen! Diese Firma weiß ganz genau wie man Neulinge und erfahrene Smartphonenutzer glücklich macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einsatz als Ersatzgerät, 13. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pro:
- Gerät ist sehr günstig
- allgemein gute Geschwindigkeit
- Sprachqualität ist gut
- Mitgelieferte Software Erweiterung ist gut
- Batterie hält (momentan) noch gut (Gerät ist ständig an, mit Wlan eingeschaltet - muss alle 2-3 Tage ans Ladegerät)

Contra:
- Touch Display ist nur mittelmäßig, oft müssen Bewegungen zweimal ausgeführt werden
- Lautsprecher ist sehr leise (im Vergleich zu einem Xperia Z und J)

Fazit:
- Gutes Preis Leistung Verhältnis
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Preis- / Leistungsverhältnis !, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
TOP für den Preis. Schnell + zuverlässig. Alles funktioniert wie es soll ohne Ruckeln und Abstürze.
Lediglich die Kamera ist schwach - aber das geht ja auch aus den Daten hervor. Trotzdem wäre zum. Autofokus schön.

Toll ist die Software, insbesondere die von Huawei mitgelieferten Apps (die ja sonst meistens nur nerven !) ersetzen jede Menge Fremdapps sind kostenlos, werbefrei und ans Gerät angepasst.

Ich nenne hier den Telefonmanager, ein gutes Universaltool ( Bereinigungstool für RAM und Anwendungsspeicher + SD - ähnlich Cleanmaster , Berechtigungstool ( Rechte für APPS setzen ), Startmanager ( welche APPS dürfen bei Telefonstart automatisch starten) vernetze APPS ( welche APPS dürfen bei WLAN und/oder Telefonnetz Daten laden und aktualisieren, Energiesparmodi, Belästigungsfilter ( Regeln für abzuweisende Anrufe ( Werbeterror etc. ) und SMS ) Benachrichtigungsmanager ( welche APP greift wann auf welche Funktionen des Handys zu ) usw.)

Alleine mit diesem Tool kann man die meisten erweiterten Einstellungen fürs Gerät bequem einstellen - ohne in die Tiefen des Setups zu müssen oder fremde Schnüffelapps zu installieren.

Ein weiteres tolles Tool ist das Datensicherungstool. Es ermöglicht komplette ( oder ausgewählte Daten/Module ) Datensicherungen auf die eingelegte SD. Ich muss also nicht mehr in der Cloud bei Google oder sonstwo sichern - kann es aber natürlich weiterhin parallel tun.

Dann gibt es noch einen APP Manager, der sich merkt welche APPS ich installiert und deinstalliert habe - und er ermöglicht es ( z. BSp. vorschnell ) deinstallierte APPS mit allen Einstellungen wieder zu installieren.

Zusammengefasst, das Gerät ist für den Preis erstaunlich gut und schnell und die Software macht es auch sehr bequem UND sicher zu bedienen.

Ein guter Kauf für kleines Geld.
Qualitativ 4,5 Sterne - - aber gemessen am Preis - volle Punktzahl !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nach Y300 jetzt das Y330 für den 2. Junior gekauft, 5. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
bestes Preis Leistungsverhältnis. Wer seine Kids auch mit einem Nichtmarkengerät ausstatten kann, der ist hier genau richtig. 512MB RAM, ca. 2,5 GB freier Speicher und 2x 1,3 GHz - das reicht fürs geballte Kinderhandyentertainment. Ein SD Schlitz gibt es auch und ich vermute, dass man Apps ebenso wunderbar auf die SD Card auslagern kann wie beim alten Huawei Xedos. Mit dem neuen Huawei Berechtigungsmanager kann man alle Nicht-Google Apps in die Schranken verweisen, was aber hoechstens die Eltern interessiert. Das Display ist hell und schön anzuschaun und recht kratzfest, aber ich setzte zusätzlich auf eine Schutzfolie. Das Hochglanzrückcover ist ein Fingerabdruckmagnet, insbesondere wenn schwarz. Das Handy wird bei uns mit dem Lidl Smart Tarif betrieben 300 SMS/Tel-Minuten & 300MB Highspeed für 7,95€. Achja, telefonieren tuts auch und es kann sich auch Kontakte merken. Wegen Termindrucks (Geburtstag) haben wir erst das weiße Handy bestellt, doch dann kam noch rechtzeitig das schwarze Handy bei Amazon raus. Wie immer super schnelle Lieferung und Null Problemo der Umtausch bei Amazon, hier des noch versiegelten Pakets. Huawei Ascend Y330: Für Youngster-Gamer oder erwachsene Normaltelefonierer - mehr braucht's nicht und preiswerter geht's nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut, was es soll. Bin sehr zufrieden, 25. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir das Smartphone vor 3 Monaten gekauft. Damals gab es noch keine Beschreibung in einer für mich verständlichen Sprache. Ich kam aber mit dem Handbuch des Y300 gut zurecht, obwohl dies mein erstes Smartphone ist. Das Y330 war sehr schnell eingerichtet. Dass die Datenkrake nun immer mithört, kann dem Y330 natürlich nicht angelastet werden.
Meine Hauptanwendung ist (neben Tel./SMS) der Einsatz als Navigationsgerät. Dazu habe ich mir MapFactor Navigator in der Free-Version aufgespielt und bisher auch alle Ziele in D/F/I gefunden, die ich suchte. GPS-Fixzeit im Freien liegt im Minutenbereich. Die längste Zeit waren 4 Minuten, im Schnitt ist der erste Fix nach 2 Minuten erreicht. Das kann mein Garmin Etrex 20 (=spezielles Wandernavi) deutlich schneller, aber es reicht aus. Allerdings werden vom Y330 nur GPS- und nicht auch GLONASS-Satelliten geortet. Falls irgendjemand weiß, ob man das ändern kann, wäre ich für einen Hinweis dankbar. In Gebäuden funktioniert das GPS nicht (hätte mich auch gewundert). Ich verwende das GPS allein, also ohne "A-GPS", weil ich im Smartphone nur eine Prepaidkarte für Tel./SMS habe.
Außerdem habe ich aufgespielt: Wörterbuch dict.cc Englisch/Franz./Ital., SchachFree, Skype, einen wiss. Taschenrechner (RealCalc), WPS Office und Note Everything. Keine Spiele, Musik etc.
Von den bei Auslieferung aufgespielten Programmen habe ich Bitcasa, die gelben Seite und sehr viel Google-Kram deaktiviert. Die Apps belegen nun knapp 400 MB.
Sehr gut finde ich den "Berechtigungmanager" mit dem ich einzelnen Apps gezielt ihre manchmal doch merkwürdigen Rechte-Wünsche zurechtstutzen kann. Ich habe keine Ahnung, ob das alle Androiden haben oder ob das was spezielles von Huawei ist.
Ich habe bisher noch kein Ruckeln beim Programmlauf o.ä. festgestellt. Für meine Anwendungen scheinen die 512 MB RAM also auszureichen.
Die Sprachqualität bei Telefonie oder Skype ist normal. Youtube kann ich im heimischen WLAN flüssig sehen, macht aber auf dem 4"-Display nicht so richtig Spaß. Das WLAN des Y330 funktioniert bei mir zuhause sehr gut. Die Karten für die Navi-Software (etwa 3 GB) waren in 30 min im Kasten. Die Touch-Tastatur hat naturgemäß nicht allzu große Tasten, ist aber für kleinere Texte in Ordnung.
Noch nicht ausprobiert, da von mir nicht benötigt, habe ich die Kamera, das Headset und den Datenverkehr über Mobilfunk. Wie Spiele mit aufwändiger Graphik laufen, interessiert mich nicht.
Das Y330 besticht nicht gerade durch auffälliges Design, ist aber zweckmäßig aufgebaut.
Negativ empfinde ich die relativ kurze Akkulaufzeit. Ich muß trotz nicht allzu intensiver Nutzung alle paar Tage aufladen, wobei das Handy im Auto bei Navigation oft am Zigarettenanzünder hängt. Allerdings scheint das ein generelles Problem bei Smartphones zu sein. Trotzdem wäre es mir viel lieber, wenn das Gerät einen oder zwei Millimeter dicker wäre und dafür ein größerer Akku eingebaut wäre. Der zweite Kritikpunkt, der aber ebenfalls viele Handys betrifft, ist der Mikro-USB-Anschluß. Irgendwann, so fürchte ich, wird er kaputtgehen. Warum versehen die Hersteller die Handys nicht mit größeres und belastbaren Anschlüssen zum Aufladen? Der dritte Negativpunkt, nämlich die damals fehlende Anleitung, wurde inzwischen vom Hersteller nachgebessert. Man kann sich nun wenigstens eine engl. Anleitung herunterladen.
Da ich die beiden erstgenannten Negativ-Punkte nicht dem Y330 ankreiden kann und da es ansonsten meine Anforderungen mehr als erfüllt, vergebe ich 5 Sterne. Für mich ist es auch sehr beruhigend, dass ich einem Sturz des Gerät deutlich entspannter entgegensehen kann als z.B. der Benutzer eines Obst-Handys. Falls das Y330 heute durch meinen Fehler kaputt ginge, würde ich es wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zunächst ziemlich zufrieden, aber nach 6 Monaten "Motorschaden", 4. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Vor etwa 6 Monaten, gerade als es auf den Markt kam, kaufte ich mir das Y330 als mein erstes Smartphone. Neben dem telefonieren und SMS schreiben wollte ich nun auch gelegentlich mobil surfen oder emails checken, ansonsten lege ich keinen Wert auf ein Smartphone als Statussymbol. Musik höre ich mit dem Handy nie, und fotografieren - sehr selten. Somit dachte ich, Billigmarke hin oder her, auch beim Auto fahre ich keinen BMW, also reicht für mich das Ding.

Bis vor etw 1 Monat war ich auch recht zufrieden damit. Telefonieren, im Internet surfen, Apps herunterladen, SMS schicken, funktionierte alles einwandfrei. Ich hatte allerdings von Anfang an ein paar Dinge auszusetzen, weshalb ich die enthusiastischen 5-Sterne-Rezensionen nicht recht nachvollziehen kann:

- Gedruckte Anleitung lag nicht bei und Handbuch lässt sich auf der Herstellerseite auch nicht aufrufen, noch Monate nach erscheinen des Modells auf dem Markt heißt es, dass das Handbuch in Vorbereitung sei; intuitiv selbsterklärend finde ich die Funktionen auch nicht unbedingt;
- Das Hochfahren des Handys nach dem Einschalten geht langsam, fast quälend langsam
- Das Display scheint mir recht kratzempfindlich
- und noch einige kleinere andere Aspekte.

Trotzdem hätte ich prinzipiell bei dem Preis-Leistungsverhältnis nichts Schlechtes über das Handy sagen wollen. Zumal ich dann doch mal einige Fotos auf einer Reise mit dem Handy machte, als ich sehr schöne Motive sah und keinen Fotoapparat zur Hand hatte, und die Fotos überraschenderweise ausgezeichnet wurden. Und das, obwohl die Fotofunktion wohl als Schwachstelle des Handys gilt.

Knapp 6 Monate nach dem Kauf allerdings fing das Handy an, sich etwa 2-3 x am Tag selbstständig auszuschalten (unabhänig vom Ladezustand). Mal nachts, mal tagsüber während es auf dem Tisch lag, mal gerade in dem Augenblick, wo man einen eingehenden Anruf annehmen will. Irgendwelche äußeren schwerwiegenden Einwirkungen (Nass geworden, draufgetreten usw.) gingen dem nicht voraus, auch ist das Gehäuse fest, also es wackelt auch nichts. Wenn man das Handy dann erneut einschaltet (mit Eingabe der PIN usw.) geht es wieder - bis es dann so nach 1-6 Stunden wieder ausgeht.

Amazon teilte auf Nachfrage mit, das Gerät gegen Kostenerstattung zurückzunehmen, davon werde ich Gebrauch machen. Kann sein, dass ich Pech hatte und mein Gerät eines von 1000 war, bei denen so etwas passiert, aber wie auch immer, nach der Erfahrung wird mein nächstes Smartphone dann doch kein Huawei sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Hammer für den Preis und unser Junge ist soooooooo happy, 8. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Huawei Ascend Y330 Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) TFT-Touchscreen, 3 Megapixel Kamera, 4 GB Interner Speicher, Android 4.2) schwarz (Elektronik)
Als alter iPhone User (privat das iphone 4 und beruflich das 5S) halte ich nicht allzuviel von den Android Geräten. Zuletzt hatten wir zu Weihnachten unserem Sprössling das Samsung Galaxy S Wifi vom Weihnachtsmann schenken lassen. Das ist so eine Art ipod ersatz nur war halt viel billiger. (Ich weisß ja wie er mit den Dingern umgeht) Da kam ich das erste Mal mit Android 2.6 oder was das war in Kontakt und fand, na ja es funktioniert aber mit meinem iphone ist es nicht vergleichbar. Es ruckelt, es zuckelt, es ist halt nicht so schön wie ich das vom iphone kenne. Dann wa res auch irgendwann geschrottet und ich musste mich in Samsung KIES einarbeiten um eine englische Firmware aufzuspielen und deutsch gab es das nicht. Na toll.....

Es kam wie es kommen musste, er hat das Samsung verbaselt und es ist nie wieder aufgetaucht. Schade um die 130 €.

Ich habe dann das Huawei Ascend Y330 erstanden, seine alte Prepaid Simkarte aus meinem alten Sony Ericsson Handy rausgepopelt (was er sowieso nie mitgenommen hat, weil das ja "uncool und peinlich" war ) in das Huawei Ascend Y330 reingetan und die Gurke noch mit einer 16 GB micro SD Karte aufgerüstet.

Ich bin begeistert ! Ich bin echt begeistert. Das ist kein Vergleich zu diesem Samsung S Wifi Schrott den er vorher hatte. Alles läuft flüssig und schnell. Bis wir rausgefunden hatten das man den blauen Punkt bei der Rufannahme zum grünen Hörer hinziehen muss, sind zwar etliche Einheiten drauf gegangen aber jetzt wissen wir das auch. Das Beste, wir können Ihn nun über die Google App auf dem PC orten und wissen somit auch wo er ist. (Zur Info er ist 8 und keine 18!!!!)

Der Junge ist so begeistert und hat nun whats's app für sich entdeckt und kann nun mit den "Grossen" die sind auch erst 10-14!!!! what's app schreiben. Was will man mehr ! Er ist soooooooo glücklich, und das zählt.

Mein altes iphone 4 hat erhebliche Akku- und Geschwindigkeitsprobleme mittlerweile, so dass ich ernsthaft darüber nachdenke ob ich mir für mich privat nicht auch das Huawei Ascend Y330 zulegen sollte. Ich sehe es nicht ein nochmals 600 € für ein aktuelles iphone auszugeben mit dem ich im Endeffekt auch nicht mehr machen kann als mit dem Huawei Ascend Y330 . Beruflich habe ich das iphone 5S, das ist schon eine andere Liga, auf jeden Fall!
Aber zum surfen, what's app und mal ein Spielchen spielen ist das Huawei Ascend Y330 mehr als genial. Und es ist schnell ! Verdammt schnell. Klare Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen