MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen14
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,89 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2014
Ich hatte die Kaiser Chiefs nie besonders im Fokus, kannte nur die Standards, die man eben kennt. Über das neue Album bin ich dann auch nur zufällig gestolpert und habe es mehr desinteressiert nebenbei angehört. Im Anfang. Doch dann war ich ehrlich überrascht, wie kraftvoll und abwechslungsreich es ist. Meilenweit entfernt von "Ruby" oder "Everyday I love you less and less" (nicht, dass die schlecht wären!). Aus meiner Sicht haben sie hier aber einen richtigen, zeitlosen Klassiker abgeliefert. Respekt, ganz ehrlich...
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
So ist das manchmal mit den Scheiben von denen man nichts erwartet. Habe das neue Album der Kaiser Chiefs eigentlich nur mal angecheckt, weil das aktuelle Jahr sich mit hochkarätigen Veröffentlichungen doch bisher stark zurückhält. Auch liegt der Überhit "Ruby" schon gefühlte 10 Jahre zurück und dann hatte ich gelesen, dass sich auch noch der Hauptsongwriter von der Band verabschiedet hatte. Um so mehr überraschte mich das Gehörte.
Den Jungs ist ein richtig gutes Britpop- rock- Album ohne wirkliche Ausfälle gelungen. Starke Melodien mit kraftvollen Gesangslinien und schmissigen Gitarren. Macht richtig Laune und kann man sich komplett anhören, ohne das Langeweile aufkommt. Für alle Freunde von Franz Ferdinand, Mando Diao und den Kaisers natürlich eine echte Empfehlung.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Eines Vorne weg: Ich stehe auf Brit-Rock!

Das musste raus und soll auch gleich meinen Standpunkt festlegen. Und das neue Album der Kaisers demonstriert auch gleich perfekt, woher diese Empfindungen kommen.
Ganz ehrlich, jemand, der die KC nicht leiden kann, wird sich wohl auch kaum für deren Musik, geschweige denn das aktuelle Album und dessen Rezensionen interessieren. Also, so unter uns, ich hatte schon meine Zweifel an der Scheibe, aber macht nix.

Rein in den Player und Feuer:

Mit den ersten Takten der CD wir gleich festgelegt: Ja, hallo wir sind die Kaiser Chiefs und wir werden dir in den nächsten Minuten den Hintern versohlen...aber auch wieder sanft darüber streicheln, bevor es richtig weh tut.
Das zieht sich dann über das ganze Album. Jedes Lied hat sein eigenes Ding. Sei es das schwiegermuttertaugliche "Coming Home", das herrlich schiefe "Ruffians on Parade" oder die Abbruchhymne "One more last song". Allesamt komplett unterschiedlich aber unverkennbar aus der Feder der Jungs aus Leeds.Es ist einfach für jeden Moment etwas dabei, egal ob man gerade einfach nur vor sich hin träumt(meanwhile in heaven) oder eben eifach mal auf den Boden stampfen muss/möchte(cannons).
Einfach super, so sollte ein Album meines Achtens sein. So baut sich immer eine Art Spannungsbogen auf. Wie bei einem Film erlebt man Höhen und Tiefen im Wechsel und in variablen Dosierungen bis hin zum Schlussmonolog und dem Abspann. So soll es doch sein. Eine Band, die sich auf einer Scheibe quer durch ihre Vielschichtigkeit spielt und auf allen Gebieten zeigen, was sie drauf hat.
Sicherlich haben sich die Jungs nicht neu erfunden, aber warum sollten sie auch. Man ist sich treu geblieben, hat sich aber trotzdem weiterentwickelt...auch wenn das heißt, dass es meiner Meinung nach etwas mehr Richtung Mainstream geht, was Geschmacksache ist.
Ich kann nicht einmal sagen, was man hätte besser machen können aber dennoch fehlt mir so der letzte Kick, um auf 5 Sterne zu kommen. Es ist aber wahrlich sehr, sehr nahe dran.

Also, alle die wie ich auf guten Britrock mit mächtig Stimmung für nahezu jede Lebenslage stehen, sollten hier nicht die Finger wegziehen sondern beherzt zugreifen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Dieses Album macht richtig Spaß: Lieder wie The Factory Gates, Ruffians on Parade, Misery Company, Bows & Arrows, Cannons oder auch Coming Home gehen prima ins Ohr.
Dazu schönes Artwork - Runde Sache!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
Der Song "Coming home" ist sehr poppig und schön, hat etwas Hymnen-haftes, ist jedoch nicht respräsentativ für den Rest des Albums, was wieder sehr rotzig und roh daher kommt. Manchmal hilft es, die Single zunächst zu ignorieren, und sich dem Album zu widmen. Den, wer die Kaiser Chiefs eher rockig und roh mag, den schreckt die Single erst einmal ab.
Also, hammer Album - das Beste seit "Angry mob"!
Ich freu mich auf das Konzert in Hamburg am 11.10.!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2015
Lieber Leser,

ich hatte die Platte bei einem Media Markt - Besuch im Hintergrund gehört und musste die gleich haben!

Ich höre selten (Brit) Rock (eigentlich nur Metal)...aber das Album ist melodisch, frisch, groovy und einfach unterhaltsam. Ich höre es regelmäßig im gesamten Hördurchlauf...all Killers no Fillers.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
EIne der ersten CD's die mir von anfang bis Ende sehr gut gefällt. Die Musik ist sehr stimmig und auch die Aneinanderreihung der Lieder ist sehr gut und flüssig....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Genau wie andere Hörer vor mir waren meine Erwartungen an dieses Album eher bodennah- ich bin jedoch deutlich eines Besseren belehrt worden. Überzeugende, gesellschaftskritische Texte mit angemessenen Melodien, die größtenteils ordentlich 'grooven'. Die jeweils verwendeten Synthies stehen den Songs äußerst gut. Von mir eine klare Kauf- bzw. Hörempfehlung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Ich muss zugeben - ein bisschen skeptisch war ich schon, ob mir das neue Kaiser Chiefs Album gefallen würde. Das letzte Album (The Future is Medieval) hat mich musikalisch nie wirklich zu 100% gekriegt, lange Pause, und dann noch der Ausstieg von Hauptsongwriter Nick Hodgson. Doch was soll ich sagen? Manchmal wirkt ein (teilweiser) Neubeginn Wunder, und mit "Education...." veröffentlichen die Briten ein Album, das zu 100% überzeugt von dem ich nicht genug kriegen kann. Es wirkt frisch, einfallsreich, abwechslungsreich, brit-rockig und überzeugt mit gesellschaftskritischen, aktuellen, aber eigentlich immer relevanten Texten. Zwar erkennt man schon die Chiefs, aber irgendwie ist das Album doch anders als die anderen, und v.a. klingt kein Song wie der andere. Kein Song wirkt wie ein Lückenfüller, alle sind gleichstark. Das macht es schwierig, einen Anspieltipp zu geben - am Besten einfach mal das ganze Album durchhören. Bei mir hat's schon nach dem ersten Mal gefunkt, und es läuft nun schon seit einigen Wochen in Dauerschleife bei mir, ohne langweilig zu werden. Ich bin heilfroh, dass dieses Album veröffentlicht wurde, und dass ich dem Album eine Chance gegeben habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
LaLeLu da hör ich gerne zu!
14 Wörter fehlen fürs Lob,
darum ich diese Zeile schrob.
Immer noch zu kurz - Hurtz :-)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,99 €
8,99 €