Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hatte nicht viel erwartet aber......
.....diese Geschichte übertraf um Längen meine Erwartung an diese, und das ist noch untertrieben. Das Buch ist einfach toll! :-D

Inhalt:

Als Emma mit ihrem Kollegen Fred von ihrem Chef auf Kongress für Spiele-Entwickler nach Mexiko geschickt werden, ist der lange Flug noch das kleinste ihrer Probleme, denn mitten in der Hotellobby...
Vor 11 Monaten von Ramona Skarbon veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen lässt sich gut runter lesen, leichte kost
Die Geschichte beginnt recht lustig, die Hauptfigur Emma wird Opfer einer Kofferverwechselung. Darauf wird die Handlung der Geschichte aufgebaut, in deren Verlauf fragt man sich allerdings immer wieder wie dumm jemand sein kann. Zuerst ist Emma sauer wegen des vertauschten Koffers, dann verknallt sie sich in einen gut aussehenden Firmeninhaber, parallel dazu aber auch...
Vor 9 Monaten von S. Reismann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hatte nicht viel erwartet aber......, 26. März 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
.....diese Geschichte übertraf um Längen meine Erwartung an diese, und das ist noch untertrieben. Das Buch ist einfach toll! :-D

Inhalt:

Als Emma mit ihrem Kollegen Fred von ihrem Chef auf Kongress für Spiele-Entwickler nach Mexiko geschickt werden, ist der lange Flug noch das kleinste ihrer Probleme, denn mitten in der Hotellobby saß doch wirklich ein Mann und durchwühlte ihren Koffer und zeigte der ganzen Welt, was sie da für schäbige Klamotten eingepackt hatte. Wutentbrannt entreißt sie ihm den Koffer und lässt ihn einfach stehen. Wenig später sieht sie dass ein Page einen identischen Koffer Richtung Aufzug bringt, und dabei kommt sie auf die geniale Idee, dem Fremden es mal ordentlich heimzuzahlen. Dumm nur dass sie dabei direkt von ihm erwischt wird, wie sie sich an seine Klamotten vergreift und doppeldumm als er ihr sagt dass das nicht sein Koffer sondern der seines Kollegen ist. Jetzt blieb nur noch die Flucht bevor Rafes Kollege noch ums Eck kommt. Rafe und Jeremy die Inhaber des misshandelten Koffers können über Emma nur schmunzeln, sie war aber auch wirklich mal niedlich. Während Emma sich noch über sich selbst ärgert, überlegen Rafe und Jeremy schön, wer von ihnen beide bei ihr landen könnte......

Mein Eindruck:

Eine wirklich lustige Geschichte, mit einem durchgedrehten Humor ganz nach meinem Geschmack. Der Schreibstil der Autorin Maja Keaton ist fesselnd, lustig und sehr gefühlsbetont. Ein rundum sorglos Paket, bei dem man wunderbar abschalten kann. Die Hauptprotagonisten sind einfach nur wow und zum knuddeln, egal ob jetzt Emma oder Fred oder Rafe & Jeremy man muss sie einfach mögen. Bei der Geschichte kam ich mir fast wie ein Spanner vor, denn ich hatte wirklich das Gefühl mittendrin statt nur dabei zu sein. Vor lauter Lachen, habe ich für diese Geschichte wesentlich länger gebraucht, als ich sonst dafür gebraucht hätte, aber manche Stellen sind einfach zum brüllen komisch und man braucht doch etwas um sich vom Lachen wieder zu erholen bzw bis man vor lauter Lachtränen wieder etwas sieht. Toll fand ich dass hier gekonnt Humor mit Romantik verknüpft worden ist, ohne dass eine Seite dabei vernachlässigt worden wäre. Von mir gibt es hier für dieses Schmankerl, wohl verdiente 4,9/5 Sterne. Falls die Autorin das lesen sollte ---> vielen Dank für die unterhaltsamen Stunden und ich würde mich sehr freuen, von ihnen mehr lesen zu dürfen. Wenn ich das richtig gesehen habe, handelt es sich um ein Erstlingswerk, allein dafür müsste es noch einmal 5 Sterne extra geben, denn es ist wirklich mehr als nur gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach herrlich!!, 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Konnte das Buch nicht zu Seite legen musste es in einem rutsch lesen. Diese Liebesgeschichte ist der Knaller man muss andauernd mit lachen, einfach herrlich:-) Ich habe selten so viel gelacht wie bei dieser Geschichte man sollte sich Taschentücher dazu legen für die Lachtränen.
Ziehe meinen Hut vor der Autorin Frau Keaton solch ein lustiger und gefühlsvoller Liebesroman zu schreiben.
Was ich besonders toll finde ist der Titel Mokka und Sahne. Der Titel passt super zu dieser Liebesgeschichte.
Die männliche Darsteller sind wirklich Mokka und Sahne, einfach überraschen lassen. Ein tolles Buch klare Leseempfehlung.!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mokka & Sahne, 2. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Also das Buch hat meine Erwartungen mehr als wie übertroffen!! Es war witzig, spritzig, locker zum lesen, hatte einen guten Schuss Romantik also super Zusammensetzung für ein Buch :)

Konnte es kaum aus der Hand legen und hab die ersten Seiten wirklich nur schmunzeln müssen wie Emmas ( aus Deutschland) Koffer auseinander genommen wurde von einem Fremden und da einige Sachen rausgefischt wurden was nicht jeder sehen hätte sollen, und dann Ihre Rache die ganz schön in die Hose ging das sie sich am liebsten (was auch tut) verstecken wurde, ihre große Klappe war auch nicht zur verachten......
wie der Zufall so will *klar* ist der Fremde samt seinen Freund bzw Geschäftspartner einer der heißesten Typen was gibt aus Kalifornien und sinnen dann gleichermaßen nach ner kleinen Revanche und dann irgendwie entwickeln sich die ganzen Rachegelüste doch eher anders. Emma wird umworben und weiß gar nicht warum auf einmal, und das noch von 2 Typen und alle haben etwas an sich was ihr gefällt, zu Ihrer Seite stets ihr schwuler Freund und Arbeitskollege der ja immer schaut das sie sich amüsiert!

Aber was da auch alles schief geht, was die Männer und sie alles machen ist natürlich etwas übertrieben wenn mans genau nimmt aber total lustig! Und dann wird es doch noch wirklich romantisch und man überlegt wie da ein Happy end sein könnte da sie doch aus Deutschland, Arbeit, Kind und Mutter hat ( die nicht weg will), er ne Firma in Kalifornien, keine Ahnung wie er zu Ihr und Kind steht usw aber es wurde echt dann gut umgesetzt und fand das Ende auch sehr passend ;)

Kann das Buch wirklich weiterempfehlen ist einer zwar leicht übertreibende, aber witzigsten Liebesgeschichten die es grad gibt :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig spritzige Sommerlektüre, 17. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne (Taschenbuch)
Die alleinerziehende Emma ist mit ihrem Kollegen und besten Freund Fred auf einem Kongress für Spiele-Entwickler in Cancún und musste Fred das Versprechen geben, sich endlich noch einmal zu amüsieren. Emma jedoch ist nicht gerade auf Spaß eingestellt, als sie im Hotel diesen Typen entdeckt, der ihren Koffer und ihre Unterwäsche durchwühlt. Und überhaupt hat sie eigentlich gar keine Lust, sich zu vergnügen.

Gleich zu Beginn des Buches ist man mitten in der Geschichte und die ersten Schmunzler machen sich breit. Emma und Fred waren mir gleich sympathisch, denn Emmas tollpatschige Art passt einfach zu ihr und ist nicht übertrieben. Das Buch liest sich sehr angenehm und schnell durch den flüssigen Schreibstil. Geschrieben ist es sowohl in der Ich-Form aus Emma’s Sicht, als auch aus Rafe’s Sicht in der dritten Person, was das lesen für mich noch einmal interessanter machte. Oft habe ich gelacht und mit Emma mitgefiebert.

Für mich eine leichte, witzig spritzige Sommerlektüre, die keineswegs vorhersehbar war und absolut empfehlenswert ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvolle Geschichte, 19. Mai 2014
Von 
matheelfe - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Emma und Fred treffen in Mexiko ein, um an einem Kongress für Spieleentwickler teilzunehmen. Schon kurz nach der Ankunft gibt es die ersten Probleme. Als sie vom Strand zurückkommen, packt gerade ein Fremder in aller Öffentlichkeit Emmas Dessous aus. Wutentbrannt geht Emma auf ihn zu.
Die Autorin hat einen amüsanten Roman geschrieben. Schon die vier Protagonisten sind gut charakterisiert. Emma ist eine junge Frau, die zu den besten ihrer Branche gehört. Sie hat einen vierjährigen Sohn, um den sich während ihrer Abwesenheit die Mutter kümmert. Fred, ihr Arbeitskollege, ist schwul. Außerdem hat er es sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass sich Emma in Mexiko gut amüsiert.
Rafe und Jay sind ebenfalls zwei Spieleentwickler, allerdings aus Kalifornien. Beide sind gutaussehende, junge Männer. Jay ist ein blonder Strahlemann, Rafe eher ein dunkler Typ.
Die Geschichte wird abwechselnd von Rafe und Emma erzählt. Das Zusammentreffen der beiden endet grundsätzlich in einer Katastrophe. Das geht schon mit der Koffergeschichte los. Missverstände häufen sich. Dabei ist Emma von beiden jungen Männern angetan. Doch wie soll sie sich entscheiden?
Das Buch ist auf locker-leichte Art geschrieben und lässt sich gut lesen. Häufig zauberte es mir ein Lächeln auf die Lippen. Die Autorin hat es ausgezeichnet verstanden, der trockenen Atmosphäre eines Kongresses ein buntes Urlaubsfeeling zu verpassen. Damit hat sie auch das Image der Computerfreaks aufpoliert. Die Kabbeleien zwischen Emma und Rafe sind abwechslungsreich und geschickt dargestellt. Es scheint so, als könnten sie „zusammen nicht kommen“.
Natürlich sind auch ernste Themen in die Geschichte integriert. So erhalte ich als Leser einen Einblick in den Konkurrenzkampf auf dem Spielemarkt und die Kurzlebigkeit viele Produkte.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der geschickte Wechsel zwischen Anziehung und Abneigung zwischen den Protagonisten gibt dem Buch die innere Spannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzige Geschichte, die einen locker leicht unterhält, 29. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne (Taschenbuch)
Emma, alleinerziehende Mutter steht kurz vor ihrem 30. Geburtstag. Das letzte Verhältnis ist fast schon nicht mehr wahr und deshalb beschließt ihr schwuler Kollege Fred Emma ein wenig unter Druck zu setzen. Die beiden treffen eine Abmachung, Paula muss sich jetzt amüsieren. Prima trifft sich, dass die beiden von ihrem Chef zu einem Kongress für Spiele-Entwickler geschickt werden. Das Glück will es, dass dieser Kongress im mexikanischen Cancun stattfindet, fünf Sterne Hilton inklusive. Wenn amüsieren, dann jetzt. Auch wenn die Ankunft alles andere als glücklich und vielversprechend verläuft. Emma in ihrer Jogginghose ein wenig underdressed und dann noch dieser Heini, der ihren Koffer auspackt und mit ihrer etwas verwaschenen Unterwäsche herum wedelt. Das schreit nach Rache. Blöd nur, dass eben dieser Heini und sein Freund die reinste Augenweide für Emma und natürlich auch für den schwulen Fred sind. Das kann ja heiter werden!

Der Schreibstil liest sich locker, leicht und man fliegt fast durch die Seiten natürlich nicht ohne viel dabei zu schmunzeln und zu grinsen. Die Charaktere haben mir gut gefallen, allen voran Emma, der kleine Trampel, der eigentlich gar nicht so recht ins Fünf Sterne Hilton passt und mit ihrem losen Mundwerk das eine oder andere Mal auch etwas aneckt. Gemeinsam mit ihrem Kollegen und guten Freund Fred, der zwar auch den Mund auf dem rechten Fleck hat, jedoch etwas mehr Manieren zeigt und sich bemüht den Schaden klein zu halten, bildet sie ein gutes Team. Rafe und Jay, die zwei Männer der ersten Begegnung spielen zwar auch auf Rache doch im Grunde haben sie sich auch in die niedliche, schimpfende Emma verguckt.
Zwei wie Mokka und Sahne ist eine nette, lustige Liebesgeschichte. Romantik und vielleicht auch ein wenig liebesirre Aktionen sind inbegriffen, aber die ideale Lektüre zum Abschalten und ein wenig träumen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei wie Mokka und Sahne, 31. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Herrlich! Eine tolle Geschichte. Gefällt mir so gut, dass ich sie gleich zweimal gelesen habe. Kann ich nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wirklich lustig und romantisch, 21. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Cover: Das Cover ist wirklich süß gemacht, es ist mir auch gleich ins Auge gesprungen.

Inhalt: Emma hat eine Abmachung mit ihrem Lieblingskollegen und besten Freund: Auf dem diesjährigen Kongress für Spiele-Entwickler wird sie sich so richtig amüsieren. Und wenn nicht, hagelt es eine empfindliche Strafe. Aber sie will es ja selbst, denn das letzte Abenteuer liegt schon eine ganze Weile zurück.
Die Bedingungen für eine amüsante Auszeit sind jedenfalls traumhaft: Der Kongress findet im mexikanischen Urlaubsort Cancún statt, türkisfarbenes Meer und Palmen inklusive - und die Teilnehmer sind zu 99 % Männer.
Doch gleich mit dem ersten Exemplar, das ihr über den Weg läuft, gerät sie aneinander. Eigentlich ein Traum von einem Mann. Aber was zum Teufel hat er mit seinen Fingern in ihrem Koffer zu suchen? Die Zeichen stehen nicht gerade auf Liebe und Harmonie ...

Meinung: Emma, eine taffe Frau und Spiele-Entwicklerin (was ja doch eher ein Männer dominierter Beruf ist) mitten auf einem Kongress, weit weg von ihrem Zuhause. Laut ihrem besten Freund soll sie sich endlich mal wieder amüsieren. Kann ja unter lauter Männern nicht so das Problem sein, oder?! Ein Thema, das ich auf die Art und vorallem mit so einer Umgebung noch nie gelesen habe. Das war sehr erfrischend :) Auch wie die Autorin es schafft, einen langweiligen Kongress und einen tollen Urlaub zu kombinieren und dem Leser so gut zu beschreiben, als wäre man selber dort, ist wirklich toll. Ich finde das Buch hat einen sehr eigenen Humor aber allgemein wirklich witzig und gut gemacht. Das ist jetzt mein drittes Buch von Maja Keaton und ich bin, wie immer, begeistert! Der Schreibstil ist sehr angenehm, humorvoll, fesselnd und gefühlsbetont. Dadurch ist man in ihren Büchern gefangen, auch bei diesem. Aus der Hand legen und später weiterlesen gibt es dann eigentlich nicht mehr! Oft musste ich allerdings kurze Pausen machen, bis sich die Lachtränen wieder verabschiedet haben. Allerdings gibt es auch ernstere Themen in dem Buch, eine sehr gute Mischung. Emma ist herrlich taff und sagt was sie denkt, auch wenn es ihr dann auch mal peinlich ist (im Nachhinein zumindest) und sie mit ihrer tollpatschigen Art in lauter Fettnäpfchen tritt. Fred ist ein "typischer", schwuler bester Freund. Emma, Fred und auch die beiden anderen Protagonisten Rafe und Jay sind toll beschrieben, nicht zu wenig und nicht zu viel also kann man sich noch toll selber ein bisschen denken wie sie sind und aussehen. Man erfährt, dass Rafe und Jay beide Emma ganz gut finden und ich war mir auch - bis es einfach eindutig war - nicht sicher, für wen Emma sich entscheidet. Sehr angenehm zu lesen ist auch, dass es sowohl aus Emmas Sicht geschrieben ist aber auch aus der Sicht von Rafe. Auch der Titel passt wunderbar zum Inhalt.

Fazit: Eine sehr humorvolle, spannende und romantische Geschichte, die nicht nur im Sommer sondern auch gerne im Winter, für schöne sommerliche Gedanken, gelesen werden kann. Eindeutig empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Witzig spritzige Liebesgeschichte, 7. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Der Autorin Maja Keaton gelang mit "Zwei wie Mokka und Sahne" ein wunderbares Debüt gelungen, eine amüsante Liebesgeschichte, die gute Laune verbreitet und einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Die alleinerziehende Emma möchte sich auf den Spieleentwickler-Kongress im mexikanischen Urlaubsort Cancún so richtig amüsieren, zumindest hat sie dies ihren besten Freund Fred versprochen. Doch bereits bei ihrer Ankunft im Hotel bricht ein Chaos aus, Emmas Koffer wurde verwechselt und ihre nicht gerade feine Unterwäsche wird von einem Traum von Mann aus ihrem Koffer gezerrt. Aber wer wäre jetzt nicht sauer? Ihr Koffer war doch beschriftet! Emma möchte sich rächen, doch dabei wird es noch peinlicher für sie. Und dann verliebt sie sich auch noch! Da muss Frau doch ganz schön ins Straucheln kommen!

"Zwei wie Mokka und Sahne" ist ein humorvolles Gute-Laune-Buch, das einem nach Mexiko ans türkisfarbene Meer, mit Sand, Sonne und Palmen entführt. Sofort war ich in der amüsanten Geschichte gefangen. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, der sich angenehm liest und einem über die Seiten fliegen lässt sowie immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Besonders gefiel mir, dass die Geschichte nicht nur aus Emmas Perspektive geschrieben wird, sondern auch aus der Sicht von Rafe, das erlaubt dem Leser die Protagonisten näher kennenzulernen. Die Dialoge zwischen den Protagonisten sind spritzig, witzig und treffend. Maja Keaton überrascht den Leser immer wieder.
Emma Herz ist leicht chaotisch, zieht Fettnäpfchen magisch an und denkt leider erst nachdem sie gesprochen bzw. gehandelt hat, nach, doch sie hat ihr Herz am rechten Fleck. Gut gefiel mir der Einblick in ihr Leben, in ihre Vergangenheit. Die anderen Charaktere hatten es nicht immer leicht mit Emma. Mokka und Sahne stehen für den schwarzäugigen Rafe und den blonden Jay, die beiden Spieleentwickler aus Kalifornien, die beiden sorgen für Schwung und Abwechslung. Das beginnt gleich bei der Ankunft im Hotel mit den vertauschten Koffern, den Wortgefechten und dennoch interessiert sich Emma für sie. Wird sie sich in einem der beiden verlieben?

"Zwei wie Mokka und Sahne" ist ein spritziger und witziger Liebesroman, mit sympathischen Charakteren und einer wunderbare Kulisse. Ich empfehle diesen amüsanten Gute-Laune-Roman gerne weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Perfekt zum Seele baumeln lassen^^, 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman (Kindle Edition)
Ein witziges und vor allem lockeres Buch, dass einfach perfekt zum Sommer passt! Perfekt zum Seele baumeln lassen und in die verworrene Welt von Emma einzutauchen! Ich kann es mit gutem Gefühl jedenfalls weiterempfehlen!

Inhalt:
Als weibliche Spielentwicklerin hat man es in dieser Domaine nicht leicht, dass weiß Emma nur zu gut. Doch das das alles so kompliziert wird, gerade weil dieser Beruf so männerdominiert ist, hätte sich Emma nie träumen lassen! Als sie mit ihrem besten Freund und Kollegen Fred zu einem Kongress für Spieleentwickler aufbricht, hätte sie nicht mit so etwas gerechnet!
Um Emma in Cancún etwas Spaß zu gönnen, "zwingt" Fred Emma zu einem Deal. Entweder sie amüsiert sich oder sie bekommt eine Strafe.
Wer hätte sich träumen lassen, dass schon kurz nach der Ankunft in Hotel sich die erste Möglichkeit bietet, um "Spaß" zu haben?
Jedenfalls ist diese "Möglichkeit" ein Traum von einem Mann, doch was hat er in Emmas Koffer zu suchen?
Friede und Freude sieht jedenfalls anders aus ^^ ...

meine Meinung:
Zu allererst möchte ich mich bei Maja Keaton bedanken, dass sie so viel Geduld mit mir gehabt hat, denn ich habe das Buch vor Monaten angefangen, war begeistert, hab es dann pausiert (aufgrund der Schule) und hab dann irgenwie vergessen, es zu lesen O.o
Tja und das bei einem Leseexemplar...nicht so gut.
Jedenfalls habe ich es wieder ausgegraben und bin mit ehrlich froh darüber!

Emma ist so...naja...hormongesteuert? Nein, dass ist irgendwie falsch, denn großteils kommt sie mir ziemlich..naja...pubertär vor.
Sie wirkt nicht wie eine Ende 20er, eher wie ein rachsüchtiges Teenager-Mädchen.
Naja, was sie nicht immer überall sehr gut ankommt ;P .

Die Handlung ist im Grunde nichts Neues, denn Liebe, Urlaub und eine Abmachung kommen nicht selten in diesem Genre vor. Und doch! Und doch hatte das Buch etwas, dass mich fesselte. Ich habe es zwar pausiert, aber die Seiten VOR der Lesepause und NACH der Lesepause habe ich verschlungen!

Die Schreibweise ist angenehm, flüssig und locker. Wenn man es liest kommt man sofort in Urlaubsstimmung, also ein wirklich tolles Buch für den Sommer! Vermutlich würde es einen sogar im Winter in Sommerstimmung bringen ^^ .

Die Erzählperspektive ist auch toll. Naja, ich bin bei dieser Hinsicht sehr eingenommen (bitte verzeiht), denn großteils wird das Buch in Ich-Person erzählt und zwar von unserer lieben und sanftmütigen *haha* Emma.
Ein paar Mal wird die Sichtweise von unseren werten Herren eingeblendet, was auch sehr amüsant und vor allem spannend zu lesen ist!

Fazit:
Das Buch ist wirklich toll! Witzig, zwar nichts Neues, aber dennoch baut es eine gewisse Spannung auf, dass man mitfiebert und für Emma und ihren Casanova hofft.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen aufgrund der "nicht ganz neu"-Sache und der Tatsache, dass Emma mir etwas zu rachsüchtig vorkommt O.o .
Ich kann es auf jedem Fall mit guten Gewissen weiterempfehlen, auch, wenn jemand es im Winter lesen will ^^ . Es ist nicht nur ein Sommerbuch, auch wenn ich es überall so benannt habe.

Inhalt: süß ^^
Charakter: teilweise erschreckend O.o
Handlung: interessant
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Zwei wie Mokka und Sahne: Liebesroman
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen