MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2014
Ich habe ein BT-Headset gesucht, um mir auf dem Motorrad die Sprachanweisungen vom Navi (über iPhone) ansagen zu lassen.

Ich hatte u.a. noch den Jabra Clipper und ein billiges BT-Headset, welches alle Technik direkt im "In-Ear"-Kopfhörer hatte.

Jabra Clipper: ist einfach zu fummelig mit dieser schwergängigen Klemmfunktion.

Billige In-Ear Kopfhörer: die Dinger sind riesig und nicht unter einem Helm zu tragen...

Es wurde also das rezensierte Headset und es hat sich super bewährt.

Ich habe über das iPhone zwei Navi-Apps genutzt (CoPilot von Alk und Navigon).
Mit beiden funzt es super. ABER: Navigon baut eine Verbindung immer nur dann auf, wenn es eine Sprachanweisung gibt und schaltet dann wieder in den Standby (kein Grundrauschenrauschen mehr zu hören). Das ganze wird vorn einem kleinen Quittungston begleitet (vor der Ansage, wenn es sich einschaltet und nach der Ansage, wenn es sich wieder abschaltet).

VORTEIL: das spart ordentlich Akku (reichte dann fast den ganzen Tag).

Bei CoPilot wird die ganze Zeit die Verbindung aktiv gehalten (leichtes Grundrauschen, was man nach kurzer Zeit nicht mehr hört), was entsprechend den Akku belastet. Für ne Tagestour reicht der Akku dann nicht mehr.

Musikhören geht auch, diese wird dann bei einer Sprachansage in der Lautstärke automatisch abgesenkt.

Die mitgelieferten Kopfhörer oder die Musikleistung/Sprachleistung habe ich nicht getestet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Ich habe dieses mal in den sauren Apfel gebissen und einen Artikel gekauft der keine Bewertungen hatte.

Heute schreibe ich nur eine Rezension über den ersten Eindruck und werde sie ergänzen sobald meine Pilgerreise mit diesem Ding zu Ende geht.

Der Artikel ist gleich angekommen .... natürlich der Versand ist über Amazon, dafür dürfte man den Verkäufer gar nicht loben :P

Ich habe gleich rausgefunden wie ich es anbekomme und mit meinem Samsung Galaxy S3 verbinden kann. Ging ganz einfach, auf den mittleren Knopf drei Sekunden drücken und dann ploppte es schon auf dem Suchbildschirm auf. Bin sofort angenehm überrascht worden als ich eine MP3 Datei abgespielt habe, wie satt der Sound aus den In-Ear Kopfhörern kam. Desweitern habe ich dann beim zweiten Test, nämlich dem des Telefonierens, überrascht festgestellt dass ich mich einfach in der ganzen Wohnung unabhängig und frei von meinem Handy bewegen konnte (das ist bei mir als Kabelheadsetnutzer schon ne Weltneuheit ;-) ). Meine Gesprächspartnerin hat mich sehr gut verstanden und ich konnte auch Sie sehr gut verstehen.

Man kann auf dem kleinen Ding die Lautstärke regeln, das Lied wiederholen lassen (einmal auf zurück), die Lieder durchschalten und pausieren wie auf einem normalen MP3- Player.
Aufgeladen wird er coolerweise über das gleiche Format wie mein Handy, dh. ich brauche nur ein Aufladegerät für beide.

Wie gesagt kann ich über die Akkulaufzeit und andere Sachen in dieser Richtung noch nichts sagen ausser das die Ohrstöpsel sehr bequem sind.

Hoffe ich konnte euch damit helfen.

Best Regards
Elodorian

Nachtrag nach ein paar Tagen Benutzung: Es gibt eine negative Sache die mir aufgefallen ist... die Tasten sind nicht beleuchtet, dh. in der Nacht muss man sich drauf verlassen das man zB. weiß, das Kabel ist rechts und somit ist die weiter Taste auch rechts.
Anstatt der Beleuchtung die es nicht gibt, nervt dafür eine Blaue LED die anzeigt, dass das Headset eingeschaltet ist. Diese blinkt übelst hell.
Dafür gebe ich aber keinen Stern Abzug, da mich das Produkt nach wie vor überzeugt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Es tut genau was es soll und ist im Vergleich zu den Mitbewerbern sehr preisgünstig.

Der einzige Makel: Auf den Fotos sieht die Oberfläche nach gebürstetem Metall aus, tatsächlich ist es aber komplett aus Plastik.

Die beiligendenen Kopfhörer sind ordentlich, besser als die Samsung Teile.

Zu dem Preis jedenfalls ein Top Produkt!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Tolles Headset mit Glasklarem Ton. Leicht zu koppeln. Universell an allen Geräten einsetzbar, gleichzeitige Kopplung von 2 Geräten ohne Probleme machbar. Schnell einsatzbereit und sehr leicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
........finde ich. Die Verbindung zum Handy ist hervorragend. Der Klang ist auch sehr gut und ausgewogen. Die Kopfhörer machen einen hochwertigen Eindruck. Der Akku hält locker 10h durch.
Habe noch ein Sony SBH50 was in meinen Augen nicht so eine gute Verbindung zum Handy hat, was sich durch Knackgeräusche zeigt. Habe mich schon sehr darüber geärgert. Das der Winten kein Display hat stört mich nicht. (Das Sony Headset hat eins, aber auf diesem kann ich ohne Lesebrille nichts erkennen. ;-)).)
In meinen Augen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis perfekt. Ich nutze es sehr viel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Das Headset tut alles wie beschrieben, Die Bedienung wirft keine Rätsel auf. Ich benutze es zur Motorradnavigation, wo es mit meinem Wiko Darkside problemlos funktioniert. Die Ohrhörer passen recht gut unter den Helm. Kurz zum Klang mit den serienmässigen Ohrhörern: Wie alle Lautsprecher brauchen die Membrane ein paar Stunden, um sich einzuspielen. Was dann an Klangqualität herauskommt ist preisklassenbezogen meines Erachtens absolut brauchbar. Bass kommt am Darkside genug und auch recht differenziert. Es macht durchaus Spass, damit auch mal länger Musik zu hören. Natürlich darf man nicht "High End" erwarten, für das Geld ist das unmöglich. Wer High End Klang möchte, muss üblicherweise so ca 300 Euro auf den Tisch legen, aber wie gesagt - für diesen Preis ist das Headset absolut Toll und durch die relativ flachen Ohrhörer definitiv gut fürs Motorrad geeignet ! Meine Empfehlung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. September 2015
Ich verwende die Bluetooth-Kopfhörer von Winten nun seit etwas mehr als einer Woche und bin bisher weitestgehend zufrieden. Neben den Kopfhörern und dem dazu gehörigen Bluetooth-Empfänger befinden sich nur die üblichen Nutzungshinweise, ein Mikro-USB-Kabel und verschieden große Ohrmuscheln in der Verpackung.

- Verarbeitung & Design -
Der Bluetooth-Empfänger besteht komplett aus Kunststoff auch wenn die Oberfläche optisch an Metall erinnern soll. Die Verarbeitung der Tasten und deren Druckpunkt / Sensorpunkt ist gut und auch der Mikro-USB-Anschluss und der Audio-Anschluss klemmen oder hacken nicht.
Die Kopfhörer selbst sind sehr gut verarbeitet. Die Seitenteile bestehen tatsächlich aus Metall und machen einen hochwertigen Eindruck. Bei dem Kabel handelt es sich um ein Flachbandkabel, welches ziemlich robust wirkt.

- Klang -
Der Klang der Kopfhörer ist sowohl über Bluetooth wie auch über Kabel ausgesprochen gut. Höhen und Tiefen kommen gut zur Geltung und auch der Bass ist nicht zu dominant aber dennoch deutlich hörbar. Die maximale Lautstärke ist ziemlich hoch aber auch dann kommt es nicht zu einem übersteuern der Kopfhörer.

- Verbindung -
Die Bluetooth-Verbindung war bisher stets stabil und es ist nicht zu Verbindungsabbrüchen gekommen. Das erstmalige Verbinden funktionierte problemlos und das anschließende Wiederverbinden erfolgt innerhalb weniger Sekunden.

- Akkulaufzeit -
Die Laufzeit beträgt ca. 6 Stunden bei Musikwiedergabe auf maximaler Lautstärke. Das anschließende Aufladen dauert mit dem beiliegenden Mikro-USB-Kabel in etwa 2 Stunden. Vorteil der Winten-Kopfhörer ist hier ganz klar die Möglichkeit diese auch mit Kabel zu verwenden falls der Akku unterwegs den Geist aufgibt.

- Komfort -
Der Bluetooth-Empfänger lässt sich dank des Klips auf der Rückseite bequem an der Kleidung befestigen, wodurch ein ungewolltest herumrutschen vermieden werden kann. Die Kopfhörer selbst haben mit der passenden Ohrmuschel einen guten Halt im Ohr und erwecken auch bei schnelleren Bewegungen nicht den Anschein sich zu lösen.

- Fazit -
Alles in allem bin ich mit den Bluetooth-Kopfhörern von WInten bisher ziemlich zufrieden. Die Verarbeitung ist sehr gut und auch Klang und Tragekomfort können überzeugen. Einziger Kritikpunkt könnte eventuell die Akkulaufzeit sein, welche nicht unbedingt die längste ist.
Äußerst positiv finde ich das man den Bluetooth-Empfänger in Kombination mit jedem anderen Audiogerät verwenden kann.

- Updates -
Sobald mir weitere positive oder negative Dinge auffallen werde ich diese in meiner Rezension ergänzen.

Fragen beantworte ich natürlich gerne in den Kommentaren.
Außerdem würde ich mich über jegliches Feedback zur meiner Rezension freuen.

= Rezension eines kostenlosen Testexemplars =
review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 26. Mai 2015
Wieder etwas Neues von dem ich mir nicht ganz sicher bin wo der zugrunde liegende Use-Case zu finden ist. Ein Bluetooth-Receiver zum Anklippen mit Steuertasten für die Bedienung der Music-Player-App am Handy. Soweit so gut. Aber warum ich mir dieses Ding an die Kleidung hefte anstatt das Telefon mitzunehmen war mir anfangs nicht ganz klar. Darauf brachte mich erst mein Sohn, der als Kind der Tablet-Generation den durchaus berechtigten Einwand hatte, dass man zuhause ja wohl nicht überall das Tablet mitschleppen möchte, wenn man gerne Musik im Ohr hätte.

So und damit war dann auch der Use-Case gefunden, denn er hatte natürlich vollkommen recht. Für die Benutzung mit einem Smartphone sind die Vorteile wohl eher gering gesät. In Kombination mit einem Tablet macht dieses Headset allerdings wirklich Sinn. Aber mal von Vorne.

Ich packte das Winten Headset aus seiner Kunststoff-Umverpackung aus, die meiner Meinung nach vollkommen unnötig ist. Das Plastik hätte man sich sparen können. Der darin befindliche Karton hätte vollkommen gereicht. In dem Karton befanden sich:

* der Empfänger mit fünf Tasten (Play/Pause, Vorwärts, Rückwärts, Lauter, Leiser) und einem Klipp zum Befestigen des Empfängers an der Kleidung.
* ein In-Ear-Headset mit einem ca. 150 cm langen Flachbandkabel.
* ein USB-Ladekabel
* drei Paar Silikonaufsätze unterschiedlicher Größe
* eine Betriebsanleitung

Die Oberfläche des Receivers hat den Look von gebürstetem Metall (ist aber natürlich aus Kunststoff) und verleit dem Teil einen wertigen Eindruck. Mit der Anordnung der Tasten war ich auf den ersten blick auch sehr zufrieden, da sie schlüssig scheint. In der Mitte: Play/Pause/Mode/Rufannahme, Oben: Lauter, Unten: Leiser, Links: Rückwärts und Rechts: Vorwärts. Leider kann dieser Eindruck aber nicht bestätigt werden, da der Klipp so angebracht ist, dass die Tasten für die Lautstärke nicht Oben und Unten sondern Links und Rechts liegen, und weil die Tasten für Vorwärts und Rückwärts vertauscht sind. Das ist besonders unpraktisch, da es mir einfach nicht eingehen will, dass ich nach Hinten drücken soll um einen Titel weiter zu schalten.

Mit der Verbindung zum Tablet/Handy gab es hingegen absolut keine Probleme. Ich musste nur so
lange auf die Play-Taste drücken bis die LED abwechselnd rot und blau blinkte. Danach konnte das Headset im Bluetooth-Menü mittels Scan gefunden und problemlos verbunden werden. Die Übertragungsqualität war sehr gut, und die Verbindung blieb bis über zehn Meter ohne Tonausfälle stabil.

Von der Tonqualität bin ich, wie könnte es bei einem In-Ear-Headset anders sein, nicht so richtig überzeugt. Die Höhen waren zwar durchaus brauchbar und klar, die Bässe aber trotz gut sitzenden Ohrstoppeln, de facto nicht vorhanden. Es ist also sicher eine Frage der geplanten Anwendung, ob man diese Kopfhörer als brauchbar einstufen würde oder nicht.
+ Geeignet um bei der Hausarbeit den Sprachkurs zu hören.
+ Geeignet um einem guten Hörbuch zu lauschen.
- Ungeeignet um House/Dance in den Kopf zu hämmern.
- Ungeeignet um die lästigen Sprüche der Eltern mit ordentlichen Beats zu neutralisieren.

Beim Telefonieren war die Tonqualität übrigens auch gut. Die Anrufer verstanden mich immer ausgezeichnet. Allerdings finde ich es etwas schade, dass das Mikro im Receiver eingebaut ist und nicht vom Kopfhörerkabel genommen wird. Daher muss der Empfänger in der Nähe des Mundes platziert werden, um die Sprache ordentlich aufzunehmen. Bidirektionale Sprachübertragung ist möglich.

Seitens der Akkulaufzeit gibt es von mir nichts zu kritisieren. Die ist ordentlich und reichte bei mir für die alltägliche Anwendung mit etwa vier Stunden durchgehender Benützung vollkommen aus.

Das Fazit fällt irgendwie zwiespaltig aus:

+ sehr gut verarbeiteter Bluetooth-Empfänger
+ glänzt mit großer Reichweite
+ lange Akku-Laufzeit
+ Lautstärken bis zum Erreichen der Schmerzgrenze möglich
+ sehr gute Höhen
+ mit den richtigen Ear-Plugs auch sehr gute Bässe

+/- während des Ladevorgangs kann nicht Musik gehört werden.
+/- Mikro im Receiver verbaut. Muss daher beim Telefonieren in der Nähe des Mundes getragen werden.

- die mitgelieferten Ear-Plugs haben einen grottigen Bass.
- das Kabel der Ear-Plugs ist steif und bockig und war oft verantwortlich dafür, dass mir die Stoppeln aus den Ohren fielen.
- hat sich bei der Tastenbelegung irgend wer was überlegt? Vorwärts und Rückwärts vertauschen sollte eigentlich nicht sein.

Alles in Allem ist es für den Preis ein ordentliches Stück Technik, das sich an manchen Stellen Schwächen leistet.
Die Kopfhörer erhielt ich dankenswerter Weise kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt, trotzdem gibt es für mich keine Veranlassung deshalb besser zu werten, als es das Produkt verdient hätte. Sollte irgend eine Information fehlen, oder Fragen offen sein, bitte einfach diese Rezension kommentieren. Ich lese alle Kommentare und antworte natürlich auch darauf. Ansonsten freue ich mich über Feedback ob die Rezension hilfreich war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Ich hab das Gerät auf 4 Smartphones getestet!
Sofortiger Verbindungsaufbau. Perfekte Sprachqualität.

Keine störenden Nebengeräusche. Der andere Gesprächsteilnehmer ist klar und deutlich zu verstehen und bekommt selbst in der Regel nicht einmal mit, dass man nicht direkt mit dem Gerät telefoniert.

Die Verarbeitung ist gut. Und das Gerät ist auch bei leichtem Regen einsetzbar. Schön wären eine Abdichtung für die USB-Buchse (zum Laden). Der Klinkenanschluß (3,5mm Kopfhörer) ist überall verwendbar!

Also auch an der Stereoanlage. Eine praktische Möglichkeit bei Parties die Musik anzupassen oder auch YouTube zu nutzen um Musik laut zu hören. Alles was das Smartphone abspielt, wird übertragen! Auch Klingeln und Benachrichtigungen, sofern das Smartphone auf "Laut" eingestellt ist.

Die Lautstärke kann unanhängig voneinander sowohl am Gerät als auch am Handy erhöht und verringert werden.
Bedeutet: Ist das Handy schon auf MAX - kann man noch ein bisschen Lautstärke durch des Headset bekommen!

Sollte der Kopfhörer mal defekt sein, einfach einen beliebigen Kopfhörer anschließen - läuft!
Grund: Das Mikrofon ist im Gehäuse integriert. Nachteil - man muss es in Kopfnähe und sichtbar tragen. Aber das ist auch das einzige Manko.

Ich bin voll und ganz zufrieden! Der Akku hält ausreichend lang und kann während dem telefonieren geladen werden.
Laden klappt mit jedem beliebigen Handyladegerät, welches einen Mikro-USB-Anschluss hat. Oder auch am PC.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Ich habe das Gerät gekauft, da ich den Preis in Verbindung mit den relativ guten Rezensionen und nach schneller Lieferung gleich ausprobiert. Die Kopplung zu meinem HTC Sensation XE klappte auf Anhieb und tadellos. Wie bereits von anderen Rezensenten berichtet überrascht das Headset durch seine große Reichweite, ich konnte mich mind. 10m von meinem Handy entfernen und empfing trotzdem noch Musik. Zur Qualität der Akustik kann ich nicht viel sagen, da ich zum einen aus Erfahrung weiß dass ich das nicht besonders gut höre und zum anderen weil ich auch viel Musik in nicht so hoher Qualität habe. Ich würde aber sagen dass die Tonqualität durchschnittlich passabel ist. Mit einem Paar hochwertigerer Kopfhörer kann man da sicher auch noch bessere Ergebnisse erzielen.
Nun zum großen Minus: in meinem Fall ließ sich das Gerät nach der ersten Entladung, die tatsächlich auch sehr lange dauerte, mit keinem Ladekabel oder Ladegerät das ich besitze wieder aufladen. Man musste den Stecker schon ordentlich verrenken um die Ladelampe überhaupt zum Leuchten zu bringen, und in dieser Position hält natürlich kein Ladekabel. Das ist wirklich sehr schade, da ich ansonsten rundum zufrieden war und das Gerät gerne behalten hätte. Es wegen so einer Kleinigkeit zurückschicken zu müssen ist schon ärgerlich. Da ich nicht weiß, ob es nur an diesem speziellen Exemplar lag, gibt es trotzdem 3 Sterne. Ich kaufe es mir allerdings nun nicht noch einmal, da mich solch eine Ressourcenverschwendung schon enorm ärgert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)