Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Narben beweisen nicht Schwäche - sondern nur, das man lebt.
Unabhängig von Vereins-Sympathien schnalzen Fußballfreunde bei den Namen bestimmter Fußballer unvermeidbar mit der Zunge. Die spielerischen Fähigkeiten, das taktische Auge, die Effektivität und die Dynamik der Spielkunst von Franck Ribèry ist längst nicht mehr nur reiner Bestandteil der fußballerischen Klasse des FC Bayern...
Vor 6 Monaten von mdt1900 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Die grosse Langeweile
Als großer Bayern und Ribery Fan habe ich natürlich diese Biographie gelesen. Was für eine Enttäuschung. Wenn man diese Biographie mit anderen, guten Biographien vergleicht, fallen einem mehrere Sachen gleich negativ auf. Es gibt in diesem Buch kein einziges Bild. Sie ist sehr oberflächlich und flach geschrieben, man hat das Buch in 2 Stunden...
Vor 2 Monaten von Markus Seeger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Narben beweisen nicht Schwäche - sondern nur, das man lebt., 4. April 2014
Von 
mdt1900 "TS" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Unabhängig von Vereins-Sympathien schnalzen Fußballfreunde bei den Namen bestimmter Fußballer unvermeidbar mit der Zunge. Die spielerischen Fähigkeiten, das taktische Auge, die Effektivität und die Dynamik der Spielkunst von Franck Ribèry ist längst nicht mehr nur reiner Bestandteil der fußballerischen Klasse des FC Bayern München, sondern ein Alleinstellungsmerkmal des kleinen Franzosen über Länder, Grenzen und Kontinente hinweg. Heute gilt Ribèry zweifelsfrei als einer der besten Spieler der Welt. Und doch war sein Lebensweg nicht linear und der Weg zum Welt-Star von einigen Niederschlägen begleitet.

Mit genau dieser Geschichte beschäftigt sich Alexis Menuge, ein französischer Sportjournalist, der sich nach eigenen Aussagen seit 2007 zu den Freunden von Franck Ribèry zählt. Dies ist eine etwas weit hergeholte und leicht überzogene Darstellung der Beziehung zwischen Schriftsteller und Sportler, denn beim Lesen der knapp 180 Seiten wird sehr schnell klar, dass sich die Schnittpunkte der Beiden ausschließlich auf sportlicher und beruflicher Ebene einpendeln.

Insofern sprechen wir bei dieser Veröffentlichung nicht annähernd von einer Autobiografie mit Hintergrund, sondern eher von einem leicht oberflächlichen Blick, auf die Entwicklung und den Werdegang Ribèrys, vom kindlichen Straßenfußballer aus Boulogne-sur-Mer, zum annähernd weltbesten Fußballer. Zumindest dann, wenn man die kritikwürdige "Le Ballon d`Or" Wahl 2013, sowie Christiano Ronaldo und Lionel Messi, außer Acht lässt.

Die Vergangenheit Ribèrys in Frankreich wird nur sporadisch durchleuchtet, auch seine Durchgangsstationen als Fußballer in verschiedenen französischen Vereinen, bis hin zu seinen letzten Stationen vor dem FC Bayern (Galatasaray Istanbul & Olympique Marseille), sind eher schmückendes Beiwerk. So fehlt nichts, was der Leser zu Recht erwartet (Hänseleien wg. seiner Gesichtsnarbe, schwierige Lebensverhältnisse in Frankreich etc.), aber alle Elemente sind aus Funk & Fernsehen bereits hinlänglich bekannt und werden nicht besonders couragiert aufgearbeitet. Zudem ist das gesamte Buch vollständig frei von Bildmaterial.

Wirklichen Wert entwickelt "Franck" nur in Teilbereichen und wenn überhaupt, dann erst im zweiten Teil des Buches. Die Probleme mit der französischen Heimat und innerhalb der Èquipe Tricolore, das Standing und das Ansehen Ribèrys im Allgemeinen, die unsägliche Prostituierten-Affäre und natürlich sein sportliches Wirken beim FC Bayern und sein Leben in der Wahlheimat München werden journalistisch sauber, dabei aber wenig menschlich, aufbereitet. Denn dafür fehlt Alexis Mengue, siehe Oben, einfach der private, unmittelbare und direkte Zugang zu seinem Protagonisten.

Trotzdem wird deutlich, wieso der Franzose erst nach jahrelanger Suche, gerade in München seine sportliche Heimat gefunden hat. Und wieso die Beziehung zwischen Verein, Fans und Ribèry mittlerweile auf einem nachhaltigen Fundament zu stehen scheint. Die Käuferschicht des Buches wird sich - genau aus diesem Grund - vorrangig aus Fans und Anhängern des FC Bayern rekrutieren. Was ich, da von dieser "Sucht" ebenfalls unmittelbar betroffen, natürlich nachvollziehen kann.

Das Buch offenbart Schwächen, hat aber - als bis dato einzig nennenswertes Schriftstück über Franck Ribèry - auch seine Daseinsberechtigung. Es bietet Raum für Spekulation, macht nachdenklich und zeigt den Fußballprofi Franck Ribèry in einem ehrlichen, nicht immer uneingeschränkt positiven, Licht.

Zum Abschluss - wünschenswert wäre eine, stadiontaugliche und preisgünstigere, Taschenbuchausgabe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Die grosse Langeweile, 2. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Als großer Bayern und Ribery Fan habe ich natürlich diese Biographie gelesen. Was für eine Enttäuschung. Wenn man diese Biographie mit anderen, guten Biographien vergleicht, fallen einem mehrere Sachen gleich negativ auf. Es gibt in diesem Buch kein einziges Bild. Sie ist sehr oberflächlich und flach geschrieben, man hat das Buch in 2 Stunden ausgelesen. Nichts was in diesem Buch steht, kann einen überraschen. Jeder der sich für Fussball interessiert, kannte alle Fakten in diesem Buch, als hätte der Autor nur ein bisschen gegoogelt oder in Wikipedia nachgeschaut. Fazit: Finger weg, das Buch ist überflüssig und totlangweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fußballer und Mensch Monsieur Franck Ribéry zum Anfassen, 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Diese Biografie von Franck Ribéry habe ich geschenkt bekommen. Und obwohl ich sonst nicht unbedingt viele Biografien lese, habe ich gleich hineingeblättert – und heute las ich sie in einem Zug durch.

Ich fand es sehr interessant, zu lesen, wie sich dieser Junge aus einfachen Verhältnissen in die Königsklasse der deutschen Liga spielte, wie Schicksal, Glück und Können sein Leben bestimmten. Geboren in einem Plattenbau im armseligen Boulogne-sur-Mer begann er schon bald, Fußball zu spielen, kam in ein Internat, das er wegen schulischer Probleme schon bald wieder verlassen musste. Danach spielte er in verschiedenen Ligen in der "Unterklasse".
Nichts schien zunächst auf ihn als aufsteigenden Stern am Fußballhimmel hinzudeuten. Obwohl aus der Rückschau schon damals sein Talent hätte erkannt werden müssten, bleibt er zunächst unentdeckt und unterschätzt. 2004 unterschrieb der damals 21-Jährige dann einen Vertrag mit geringem Gehalt beim FC Metz. Von dort aus startet er dann seine steile Profikarriere. Über die Stationen "Galatasaray Istanbul" und "Olympique Marseille" fand er seinen Weg nach Bayern München und wurde zu dem beliebten Leistungsträger und Ausnahmetalent, das wir heute kennen.

Wer denkt, dass der Autor bei solchen – letztlich bekannten – Äußerlichkeiten stehen bleibt, der irrt. Verbunden wird die Darstellung des beruflichen Werdegangs immer auch mit dem detaillierten Blick auf die Person und sein Umfeld. Dadurch wird der Mensch Ribéry sehr plastisch und "nahbar". Dabei wird deutlich: Sicher haben auch der Autounfall mit seinen Eltern und die Schnittverletzungen im Gesicht dazu beigetragen, dass aus Franck Ribéry eine Kämpfernatur wurde. Doch hier hat sich eben ein Mensch aus kleinen Verhältnissen mit eisernem Willen, Talent und den richtigen Fürsprechern ganz nach oben gekämpft. Das macht ihn berechtigterweise in den Augen – nicht nur!! – seiner Fans zu einem Helden. Zurecht wird der Name Ribéry von deutschen Fußballfreunden mit Respekt ausgesprochen. Zurecht wurde er 2013 zu "Europas "Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres", aber auch zum dritten Mal zu "Frankreichs Fußballer des Jahres" gewählt. Dass er sich in seinem Heimatland aufgrund der Querelen im Kader der französischen Nationalmannschaft und wegen einer Affäre mit einer minderjährigen Prostituierten weniger Beliebtheit erfreut, ist bekannt. Wir werden sehen, ob und wie er sich auch wieder ins Herz seiner Landsleute spielt.

Gefallen hat mir bei der Lektüre, dass der Autor bei der Darstellung dieses Sportlerlebens eine ausgewogene Mischung zwischen dem sportlichen und privaten Leben des Fußballstars findet. Auch das trägt zum flüssigen Stil des gesamten Buchs bei. Sehr schön baut Alexis Menuge eine interessante Dramaturgie auf, bei der Höhen und Tiefen sich ständig abwechseln. Langsam entwickelt sich damit das Leben des Fußballers. Der französische Sportjournalist, der diese Biografie geschrieben hat, versteht sein Handwerk. Er hat sauber gearbeitet, viele Anekdoten und Einzelheiten zusammengetragen und zu einer Biografie aus einem Guss verschmolzen. Ehrlich und durchaus auch kritisch begleitet der Autor das Leben seines "Untersuchungsobjekts". Dabei habe ich etwas Bildmaterial vermisst. Aber das wird vielleicht in einer weiteren Ausgabe nachgeliefert.

Mein Gesamtergebnis: Insgesamt liegt hier eine gut geschriebene Sportlerbiografie vor, die sich flüssig liest. Schon deswegen, weil es die erste Biografie des Ausnahmefußballers ist, wird sie die Fußballwelt feiern. Es mag sein, dass man einige Informationen bei Wikipedia oder in der Presse nachlesen kann. Als spannende Gesamtschau liefert Alexis Menuge aber mehr als nur Presseinformation. Er zeigt das Bild eines Superstars als Mensch. Dabei deckt er Schwächen genauso auf wie Stärken und blickt ins Herz des Fußballers. Also: Diese Lektüre lege ich nicht nur Franck-Ribéry- und Bayern-Fans ans Herz, sondern auch Fans gut geschriebener Sportlerlebensbeschreibungen. Ich bin mir recht sicher, dass selbst Fußballfreunde an diesem Buch gefallen finden werden, die bekennende Bayern-München-Gegner sind …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Interessantes Buch mit ein paar Mängeln, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Das Buch über Franck Ribery ist interessant geschrieben aber leider aus Sicht eines Journalisten und nicht aus Sicht von Franck Ribery. Das ist ein bisschen schade, da es so eigentlich nur eine Zusammenfassung seiner Karriere ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ein stern wegen dem COVERFOTO UND RIBERY, 29. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
ich habe mich vorgestern riesig über ein geschenk gefreut, dass mir in gestalt des buches FRANCK überreicht wurde... ich bin schon sehr lange ein sehr grosser fan von herrn ribery und verfolge seine fussballkarriere in deutschland und in frankreich... seit er in münchen spielt ist er mir besonders ans herz gewachsen, und ich bewundere seine disziplin und spielfreude sehr...
für mich gibt's eh nur zwei WELTKLASSE FUSSBALLER in diesem universum ZIZOU & RIBERY ...

so, und nun können sie sich vorstellen, wie sehr ich mich auf das buch gefreut habe... und wie gespannt ich darauf war..
COVERBILD : TOP !!!!
dann keine weiteren bilder mehr.... sehr schade...

und dann...und ich muss es wirklich sagen... wäre das geschenk nicht von meinem 'lieblingsmenschen' gewesen und würde es nicht von franck ribery handeln.... ich hätte es nach 30 seiten ins regal gestellt..

das buch enthält a) schreibfehler.. liegt bestimmt an der übersetzung... und ist b) so ermüdend geschrieben wie ein fussballspiel der italienischen bezirksliga... man(n) / frau braucht wirklich kaffee und gaaaanz viel liebe zur hauptfigur und zum thema fussball um sich DAS ANZUTUN !!!
der schreibstil und die darstellungen werden IN KEINSTER WEISE der persönlichkeit von FRANCK gerecht. allein die beschreibung seiner späße... wenn man die 'youtube' videos dazu kennt und aussagen der anwesenden...verblasst die 'literarische darstellung' ins unsichtbare...

ich habe selten eine so träge und langatmige darstellung einer so fasznierenden persönlichkeit gelesen und hoffe dass FRANCK noch lange genug dem fussball erhalten bleibt um eine weitere BIOGRAPHIE zu veröffentlichen...

macht das dann doch bitte LEBHAFTER ! SPRITZIGER! WITZIGER! MIT MEHR BILDERN!...
ganz ehrlich... das könnte ne biografie für UNSEREN BUNDESJOGI sein.. der is' so....
aber FRANCK ist ein kämpfer mit pfeffer im hintern...

SCHAAAAAAAAAADE .... :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für FCB Fans, 1. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Franck Ribery ist einer der aktuell weltbesten Fußballer. Seine bisherige Karriere wurde 2014 durch die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres gekrönt. Eine unglaubliche Entwicklung, wenn man den Blick zurück wirft. Denn der Franzose kommt aus armen Verhältnissen und stand sich trotz seiner früh erkennbaren außergewöhnlichen Anlagen selbst im Weg. Eine große Karriere schien fast ausgeschlossen, nachdem er regelmäßig den Verein wechseln musste und lange in den niedrigen Ligen Frankreichs rumgereicht wurde.

Doch spätestens nach seinem Wechsel zum FC Bayern München ging es mit seiner Entwicklung steil bergab. Einer, der den Fußballer seit Jahren begleitet und nah an ihn ran kam, ist der Journalist Alexis Menuge. Das hat ihm einen tiefen Einblick in das Seelenleben des Franzosen beschert. In seiner Biografie Franck schafft er damit einen umfassende Überblick über seinen Werdegang.

Dabei beschreibt er seine persönliche Beziehung zum Fußballer und unterstreicht sein Unverständnis gegenüber Ribery’s Presseboykott. Ohnehin berichtet er ungeschönt auch über die Schattenseite in der Karriere des Nationalspielers. Ribery wird immer wieder als grandioser Fußballer dargestellt ohne dabei seine Schwächen und Eigenarten zu beschönigen. Menuge versucht Ribery nicht erst in ein positives Licht zu stellen, sondern beschreibt ihn so, wie er ist. Mit allen Stärken und Schwächen.

Damit ergibt sich für den Leser ein unterhaltsames Leseerlebnis. Franck verschafft spannende Stunden und bringt selbst für eingefleischte Fußballfans nochmal neue Erkenntnisse. Ein Muss nicht nur für FCB-Anhänger, sondern für alle deutschen Fußballfans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für fans, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
tolles buch über francks leben, besonders interessant für anhänger des bayern-stars. dieses buch ist ein must-have für jeden franck ribery-fan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Biografie, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Ribery hat wirklich eine sehr bewegte und spannende Lebensgeschichte. Unglaublich, dass er mit 19 Jahren noch am Bau gearbeitet hat. Die Biografie ist wirklich informativ und gut geschrieben..!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geldverschwendung!, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Ich bin wirklich sauer! Ich habe mich auf dieses Buch gefreut. Ein spannendes Werk über einen spannende Mann – so meine Hoffnung. Doch sie ist nicht erfüllt worden. Alexis Menuge behauptet, ein Vertrauter von Ribery zu sein. "Ich bekam relativ schnell seine private Telefonnummer." Aber offensichtlich haben die beiden kaum miteinander gesprochen. Denn das Buch hat keinerlei Tiefgang. Man erfährt nichts neues über Ribery. Und dazu ist es sprachlich - entschuldigung - hundsmiserabel. Wie ein Schulaufsatz, der unter der Aufgabe "Mein schönstes Ferienerlebnis - Treffen mit einem Star" geschrieben worden ist. Ich kann nur dringend davon abraten, dieses Buch zu kaufen. Es macht keinen Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Typ, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Franck Ribéry (Gebundene Ausgabe)
Klar kenne ich den Fußballspieler Ribery und hab hier und da schon was über ihn in der Presse gelesen, aber wie hart er sich nach oben gekämpft hat, das wusste ich nicht. Deshalb fand ich das Buch wirklich spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Franck Ribéry
Franck Ribéry von Alexis Menuge
EUR 12,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen