Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More fissler Hier klicken Jetzt informieren Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen41
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2015
Lautstärke
~~~~~~~~
Die kritisierte Lautstärke ist relativ zu sehen. Direkt in Kopfnähe ist jeder Sauger laut. Ich benutze den Akkusauger ausschließlich im Auto und stelle ihn dabei auf dem Sitz oder im Fußraum ab, während ich mit dem Saugrüssel arbeite. Die Lautstärke ist meiner Meinung nach ok. Die Frequenz ist allerdings durch die Cyclon-Technik etwas unangenehm. Aber mal Hand auf's Herz - will man staubsaugen oder entspannen? ;)

Eigenschaften
~~~~~~~~~~~
Das Gerät ist superleicht - die Saugleistung ist gerade so ausreichend - sollte jedoch nicht geringer sein. Die Verarbeitung ist einwandfrei. Es gibt keine scharfen Kanten und die Reinigungsdeckel schließen satt. Leider ist der Akku fest verbaut - deswegen 1 Stern Abzug. Geladen wird der Sauger bei mir über Nacht Zuhause, sodass die Ladezeit keine Rolle spielt. Der Sauger wird ähnlich einem Schnurlostelefon einfach auf die Ladestation gestellt, welches ein kleines Steckernetzteil hat.

Das Entleeren geht schnell und wirklich einfach. Der Saugrüssel wird bei Nichtgebrauch einfach um das Gerät gewickelt - passt! Alles schön kompakt und ohne störendes Kabel. Und vor allem: Ohne langen Saugrüssel, der den Lack verkratzen könnte!

Fazit
~~~~
Grundsätzlich ist der Sauger für den "kleinen Dreck zwischendurch" geeignet. Für eine intensive Grundreinigung würde ich jedoch einen großen stationären Sauger vorziehen. Mit dem kleinen Black & Decker kann man öfter mal zwischendurch saugen, was die große Grundreinigung erspart oder zumindest hinauszögert.
Wer zwischen den Geräten mit unterschiedlichen Leistungsstufen schwankt, sollt besser zum 18V-Gerät greifen, das gegenüber den 14,4V bzw. 10,8V-Geräten einen ca. 20% größeren Luftdurchsatz aufweist.

Wenn die Rezension für sie hilfreich ist, würde ich mich über eine entsprechende Bewertung freuen - danke.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dreck entsteht überall, sammelt sich aber auch bevorzugt da, wo man mit dem normalen Sauger nicht so gut hinkommt. Mobile Sauger sind handlich, kommen ohne Steckdose aus, und sind schnell zur Hand. Der „Dustbuster“ von Black & Decker verspricht „der stärkste und flexibelste Handstaubsauger seiner Art“ zu sein. Hier mein Eindruck, den ich auch in bewegten Bildern festgehalten habe.

Der Sauger macht auf den ersten Blick einen hochwertigen und gut verarbeiteten Eindruck. Er bringt eine eigene Dockingstation für das Aufladen des Lithium-Ionen-Akkus mit, auf den das Gerät aufgesetzt werden kann. Auch hier paßt alles sauber und problemlos, kein Nachdrücken erforderlich, kein knarzendes Plastik.

Ist der Akku aufgeladen, kann es losgehen. Prima gelöst ist die Schlauchaufhängung: die ist wie bei einem Schneckenhaus einmal um den Sauger rumgewickelt. Das spart Platz bei der Aufbewahrung, schont den Schlauch, und erspart einen anfälligen Einzugsmechanismus. Der Schlauch ist zusätzlich sehr dehnbar, so daß der Aktionsradius nur durch die Armeslänge eingeschränkt wird (der Schlauch wird mit der einen Hand gehalten, der Sauger am Griff mit der anderen Hand).
Die Saugleistung ist enorm für einen Akkusauger – er muß sich nicht hinter den großen, schnurgebundenen Bodenstaubsaugern verstecken. Leider ist er wirklich sehr laut. Gefühlt so laut wie ein Laubsauger. Das stört, insbesondere bei längerer Anwendung, dafür einen Stern Abzug. Unseren Kindern, die das Gerät auch sehr spannend fanden, haben wir das Gerät nur mit Gehörschutz benutzen lassen.

Die Reinigung ist wirklich kinderleicht und am besten im Video nachzuvollziehen. Deckel aufklappen, Dreck auskippen, fertig! Auf der anderen Seite des Saugers kann noch der Filter gereinigt werden, er wird einfach unter klarem Wasser ausgespült, muß dann aber natürlich erstmal trocknen.

Fazit:
Wäre nicht die enorme Lautstärke, dies wäre für mich der perfekte Akkusauger. So bleibt es aber immer noch eine gute Wahl mit hervorragenden Anwendungsmöglichkeiten.
22 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
das was ich gesucht habe-klein-flott und saugstark um auch mal hinter die waschmaschine oder unter kommoden zu kommen(mehrkatzenhaushalt)die lautstärke stört mich nicht-staubsaugen ist eben keine leise tätigkeit.auch für zwischendurch mal katzenstreu wegzusaugen hats genug power.besonders gelungen finde ich den rausklappbaren bürstenaufsatz ohne das man gross was ummontieren muss.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. Oktober 2015
Wir haben den Handsauger bei unserem örtlichen Baumarkt mit dem Biber vor etwa einem Jahr gekauft und sind sehr zufrieden!
Der Handstabsauger wird primär zum Reinigen unserer Autos genutzt, hier konnte mich der Akku überzeugen,der zwei komplette Innenreinigungen zulässt ohne Leistungsabfall wohlgemerkt! Die Saugkraft ist schon Bundeligatauglich, egal ob Krümel,Dreck oder Haare er nimmt alles sehr gut auf.

Die Verarbeitung ist recht robust, wobei ich ihn nicht aus einigen Metern Höhe runterfallen lassen würde. Er hat jedoch schon einige Stürze überstanden u. a. durch unseren 2 jährigen Sohn verursacht, der ihn immer wieder zum Absaugen unserer Polstermöbel "missbraucht".

Wichtig war uns auch beim Kauf, dass es die Möglichkeit des Nachkaufs von einzelnen Ersatzteilen gibt, auch hier waren wir mit dem PD1820 L sehr gut beraten.

Ein kleines Manko ist die Lautstärke, hier könnte der Hersteller nochmal etwas nachlegen, sonst TOP!!!

Fazit:

EIn guter handlich leichter Akkusauger, der durch gute Saugkraft und starken Akku überzeugt
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Diese Rezension versteht sich ausdrücklich als Vergleich zum Vorgänger PD1800L den wir ebenfalls besitzen.

Zur Geschichte: Meine betagte Schwiegermutter hat seit einiger Zeit einen Kater als Hausgast der natürlich auch immer wieder einmal etwas Schmutz auf den Sitzmöbeln hinterlässt. Damit sie nicht immer den grossen und schweren Staubsauger hervorholen muss und aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Vorgänger habe ich mich bei BD nach den aktuellen Modellen umgesehen. Einen 1:1 Nachfolger gab es leider nicht, der PD1820L erschien dabei noch am saugstärksten.
Leider fehlte diesem aber die Gummi-Fusselbürste, und es war bei BD auch kein Hinweis auf ein entsprechendes Zubehörteil zu finden. Wobei ein schwächeres Modell diese Bürste aber im Lieferumfang hatte.
Meine Anfrage an den Support: "Während beim Vorgänger eine PD1800 ein Flusen- und Haaraufsatz zum Lieferumfang gehörte ist dieser beim 1820 nicht mehr aufgeführt. Dafür aber beim PD1420LP. Passt dieser Aufsatz auch auf den 1820? Wenn ja: Bestellnummer und UVP?
Danke!
MfG
A. Kothe"
Als Antwort exakt drei Worte: "Artikel sind passend ." Keine Anrede, kein Gruss, kein Schriftfuss mit Impressum wie im gewerblichen Bereich verpflichtend - einfach so hinger*zt. Und natürlich ohne Angabe von Bestellnummer und UVP...
Also nochmals nachgehakt, und hier nun die Lösung für alle die auch suchen:
"Bestell-Nr.: 90600824 6,70 € + Vers. + Mwst.
Bestell-Adresse , Zentralkundendienst :
Gese GmbH
Gewerbegebiet
06682 Teuchern
Tel.: 034445 / 22444
Fax : 034445 / 22666
kundendienst@gese-gmbh.de"
Form der Mail ansonsten wie oben...
Dafür schon mal klaren Punktabzug, dass man sich als Kunde solche Informationen noch mühsam zusammenklauben muss?

Einen weiteren Punktabzug dafür dass eine wichtige Info fehlte: Der Vorgänger hatte eine Bodenplatte aus einem Stück. auf der sich sämtliches Zubehör verstauen liess. Der Nachfolger hat aber eine Ladeschale und pro Zubehör eine Halterung, die drangeklipst werden muss. Da nur die Fugenbürste als zusätzliches Zubehör zum Lieferumfang des Saugers gehört ist nur ein Halter dabei obwohl eine Aussparung in der Bodenplatte für eine weitere Halterung vorhanden ist - da wurde an einem Cent-Artikel gespart. das ist fast schon albern. Das eigentlich ärgerliche: Bei der Fusselbürste wie oben angegeben ist _kein_ weiterer Halter dabei, den muss man auch noch gesondert bestellen! Habe ich natürlich erst gemerkt als ich Sauger plus Bürste in Händen hielt (der Support hatte ja offensichtlich keine Zeit darauf noch hinzuweisen...), und deswegen nochmals beim Support vorstellig werden hatte ich schlicht keine Lust. Zumal die zusätzlichen Versandkosten vermutlich ein mehrfaches des Materialwertes gewesen wäre, der Halter ist ja nur ein Kunststoffspritzteil. Hätte ich gleich mitbestellen können...wenn ich es nur gewusst hätte...

Nun zum Sauger selbst: Er ist etwas leiser als der Vorgänger. Das wird aber erkauft mit deutlich - und ich meine wirklich 'deutlich'! - geringerer Saugleistung. Während der Vorgänger in vielen Bereich ein vollwertiger Ersatz für den normalen Bodenstaubsauger ist wird dieses Gerät nur mit leichtem Schmutz fertig. Mit Katzenhaaren auf Polstern z.B. - und dafür war er ja primär gedacht - hat er echte Mühe, da saugt man ewig rum. Mit dem Nebeneffekt natürlich dass man mit einer Akkuladung auch weitaus weniger reinigen kann als mit dem Vorgänger (der reicht z.B. zum 1x Auto aussaugen, beim 1820 wohl eher nicht dran zu denken).

Die Krönung ist dann allerdings die Lösung zur Entnahme des Filters der ja nunmal regelmässig gereinigt werden muss. Beim Vorgänger gings durch die gleiche Öffnung wie zur Schmutzentlehrung, einfach etwas drehen und ziehen und man hat ihn in der Hand. Beim Nachfolger muss man das Gerät umständlich in zwei Hälften zerlegen...wenn man denn endlich mal kapiert hat wie es geht. Schlimmer geht nimmer, da bricht man sich die Hände, wer denkt sich sowas aus? Für die alte Dame jedenfalls fast nicht zu machen, da muss jetzt immer die Verwandschaft ran wenn sie zu Besuch ist.

In Summe kann man nur sagen dass sich das Gerät in allen Punkten gegenüber dem Vorgänger mehr oder weniger deutlich verschlechtert hat, und das bei inkl. zusätzlich zu kaufendem Zubehör identischem Preis. Hier hatte wohl die kaufmännische Abteilung von BD die Hosen an, zu Ungunsten des Kunden.
Daher keine Kaufempfehlung meinerseits, BD hat ja immerhin gezeigt dass das weitaus besser geht.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Ich hab schon seit 2011 als Handstaubsauger den Black & Decker DV1205EN-QW Eco Dustbuster und bin sehr zufrieden mit der Saugkraft, Betriebsdauer und dem Ladevorgang im Vergleich zu der damaligen Konkurrenz. Daher hab ich mich wieder bei Black & Decker nach einem etwas universellerem Akku-Sauger umgeschaut und mich aufgrund der positiven Rezessionen dafür entschieden.

Entscheidend für mich waren:
- Bodenverlängerungs-Set mit Rohr und Bodendüse
- der flexiblen Saugschlauch mit den man in alle Ecken kommt
- leicht, einfach zu leerender und halbtransparenter Schmutzfangbehälter
- gute Saugkraft, Betriebsdauer 15 Min und nicht zu langer Ladevorgang

Lange war ich skeptisch, ob auch das Bodenverlängerungs-Set wie auf den Bildern gezeigt, inklusive ist, da in der Zubehörauflistung nichts davon zu lesen war. Insbesonders als ich das Paket empfang, konnte ich mir kaum vorstellen, das in dem kleinen Paket auch das Bodenverlängerungs-Set enthalten sein könnte - dann ausgepakt und toll alles als Stecksystem enthalten.

Ein bischen lautstark ist er, stört mich nicht weiter, der Eco Dustbuster war auch schon nicht leise, beide dafür aber sehr praktisch! Flexibel ohne großartig aufwendigem Umstecken geht die Bedienung mit dem Bodenverlängerungs-Set ganz leicht auch mit einer Hand. Klar teurer gehts auch noch, aber für mich ein sehr guter Kompromiss!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2015
Hatte vorher einen Akkusauger vom gleichen Hersteller mit ganz ähnlichem Prinzip; nur war der Akku immer leer (durch Selbstentladung und fehlende Ladeabschaltung), wenn man das Gerät brauchte. Das hier mit Li-Ion Akku funktioniert dagegen tadellos; einfach nach Gebrauch auf das Ladegerät stellen, die Ladung endet wirklich (geprüft mit Energiekostenmessgerät) nach Erreichen der 100% Marke; also immer geladenes Gerät ohne Gefahr der Überladung. Gerät insgesamt sehr flexibel einsetzbar, kommt doch in jede Ecke, auf den Türrahmen, den Schrank usw., nur braucht man dabei meist beide Hände, eine für den Sauger und eine für den Schlauch. Hält aber wirklich 15 min durch und geht auch mal für die Autos bei normaler Verschmutzung. Gute, weil preisgünstigere Alternative zum Dyson.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. April 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
An den Sauger hatte ich hohe Erwartungen, spielt er doch in der gleichen Preisklasse wie mein heißgeliebter Dyson DC34 Handstaubsauger. Tatsächlich hat er ein paar Vorteile gegenüber dem Dyson, aber auch einige Nachteile. Den Dyson kann er für mich nicht ersetzen, aber ergänzen.

Durch das eigenwillige Design mit dem Saugrüssel erreicht man Stellen, wo man mit dem normalen Akkusauger nicht hinkommt. So lassen sich auch gut mal höhere Regionen wie Bilderrahmen oder Schränke absaugen und mit dem Rüssel kommt man auch unter Schränke oder kann das Auto / Wohnmobil damit reinigen.
Sehr gut gefällt mir, dass der Bedienungsknopf einrastet und man nicht die ganze Zeit beim Saugen draufdrücken muss. Den Sauger selbst kann man auf der Arbeitsfläche parken, das ist bequem, wenn auch nicht überall möglich. Die Akkulaufzeit ist mit 15 Min. ausreichend lang, das Aufladen dauert ca. 4 Std.

Im Vergleich zum Dyson, der auch nicht gerade leise ist, geht mir die Lautstärke von dem Sauger aber ziemlich auf die Ohren, zumal er ein für mich unangenehmes Heulen von sich gibt. Mein Kater verdrückt sich auch sofort, wenn ich damit in seine Nähe komme.

Das Zubehör finde ich für den Preis recht mager, eine zusätzliche lange Fugendüse und das wars auch schon. Wenn meine Wahl auf diesen Sauger fiele, würde ich wahrscheinlich ein anderes Modell mit mehr Zubehör nehmen. Die umklappbare Bürste am Sauger ist sehr praktisch, was ich aber vermisse ist eine Polsterbürste für die Couchreinigung, die gehört für mich einfach zur Grundausstattung.

Positiv:
- Saugstark und praktisch
- Bedienungsknopf rastet ein
- Sauger muss nicht die ganze Zeit festgehalten werden (lässt sich auf Arbeitsflächen abstellen)
- leicht entleerbar

Negativ:
- sehr laut (Lautstärke wie ein großer Sauger)
- kaum Zubehör, keine Polsterbürste
- keine Wandmontage möglich
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Ja, er ist wirklich lauter wie andere Handstaubsauger.
Ist aber auch kein Wunder, da er im Gegensatz zu unserem Vorgänger auch wirklich saugt.
Er ist aber auch nicht so laut, dass ich das als störrend empfinde und leiser wie ein
Bodenstaubsauger.

Der flexible Schlauch ist prima. Umso verwunderlicher, dass es so etwas nur bei diesem Staubsauger gibt.
Ist auch angenehm zu tragen und dank des Schlauches deutlich umfangreicher in der Benutzung wie
ein "gewöhnlicher" Hndstaubsauger

Einziges Manko ist der Filter. Ich musste ihn noch nicht wechseln. Kann daher nicht sagen wie lange dieser hält.

Ich würde das Produkt jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Ich habe mir den Sauger hauptsächlich für die Reinigung des Autos zugelegt. Hier ist regelmäßig ein Hund mit an Bord und trotz Hundedecke fliegen die Haare doch durch das ganze Auto. Egal ob Hundehaare (kurz bis mittellang), kleine Steine, Blätterreste oder sonstige Natur, der kleine Dust Buster saugt alles zuverlässig auf. Klar, sofern sich so ein Hundehaar ins Polster gebohrt hat, muss man auch mehrmals drüber gehen und gegebenenfalls etwas mit dem Finger nachhelfen. Die mitgelieferte Fugendüse ist dabei so schmal und ausreichend lang, dass man selbst die verlorene Pommes zwischen Sitz und Mitteltunnel herausbekommt. Dort haben bisher alle meine normalen Sauger versagt.

Die Akkuladung reicht dabei gerade so aus, um ein Auto komplett auszusaugen. Natürlich muss man den Sauger zwischendurch (z.B. beim Herumlaufen ums Auto zur nächsten Tür) ausschalten und nicht durchlaufen lassen. Und danach ist das Auto auch so sauber, dass man keinen Bedarf hat, beim nächsten Mal den Hausstaubsauger zu verwenden. Und schon gar nicht möchte man noch mal den Sauger von der Tanke verwenden, mit den viel zu großen, starren Schläuchen, die einem nebenbei noch die Schweller zerkratzen und gefühlt weniger Saugkraft als der Dust Buster haben.

Der Staubsauger ist laut? Ja das ist er, aber sicher nicht lauter als andere mit vergleichbarer Leistung. Die Tatsache, dass der Sauger so klein ist, lässt eventuell weniger Lautstärke erwarten. Aber wie gesagt, er saugt auch wie ein großer.

Das Entleeren des Staubbehälters geht recht fix. Wenn Hundehaare mit im Spiel sind, reicht aber ein Ausschütteln nicht aus. Hier muss der Finger/kleine Bürste ran. Sicher nichts für Allergiker. Das Reinigen des Filters von der anderen Seite geht auch. Anders als es hier ein Grobmotoriker schildert, geht das ohne großen Kraftaufwand. Knopf drücken, Gehäuse verdrehen und auseinander nehmen. Filter entnehmen, ausklopfen oder mit weicher Bürste reinigen (oder gegebenenfalls Auswaschen/Ersetzen) und umgekehrt wieder zusammensetzen.

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)