Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen TOP-Remix vom Meister selbst, Rest eher langweilig, 11. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Addicted To You (MP3-Download)
Als großer Avicii Fan konnte ich die VÖ des exklusiven Avicii Remixes kaum erwarten. Heute um ca. 00:15 Uhr war es dann endlich soweit. Da 6 Remixe um 2,99€ ein günstiges Angebot sind, habe ich gleich das komplette Album gekauft. Kurz zusammengefasst: Wirklich herausragend ist tatsächlich nur der sehnsüchtig erwartete "Avicii by Avicii" Remix, die restlichen Tracks wirken eher wie Lückenfüller und sind relativ unspektakulär.
Ich möchte deshalb ausführlich auf den "Avicii Remix" eingehen, sowie auch ein paar Worte zu den anderen Titeln verlieren.

01. Addicted To You (Avicii Remix):
Kaum einer ID wurde so erwartungsvoll entgegen gefiebert. Erstmals in stark veränderter Form am "Lights All Night Festival 2012" gespielt, wurde es danach ziemlich ruhig um diesen Track. Als die meisten schon glaubten, die ID sei für immer in der Versenkung verschwunden, kramte der gute Herr Bergling sie wieder aus seiner Schublade und verband sie geschickt mit der Acapella von "Addicted To You". Nun passierte aber folgendes: Da zu jenem Zeitpunkt (Juni 2013) das Album TRUE noch nicht veröffentlicht war, hielten viele Fans diesen Remix lange Zeit für die endgültige Album-Version, und waren dann gleichermaßen verblüfft wie enttäuscht, als auf dem Album letztendlich eine wesentlich kürzere und langweilig instrumentalisierte Version enthalten war. Umso mehr Begeisterung machte sich in der Fan-Gemeinde breit, als dieser wiederum totgeglaubte Remix einige Monate später, von Pete Tong als "World exclusive" anmoderiert, auf dem britischen Radiosender BBC Radio 1 gespielt wurde. Da erst kurz zuvor der David Guetta Remix veröffentlicht wurde, waren die Gerüchte um ein "Addicted To You" Remix Album nun offiziell bestätigt.

Das Lied beginnt, Avicii-typisch, mit einer Bassline, während sich im Hintergrund langsam eine Melodie aufbaut. Das Intro endet mit einem Break, alle Synthies verstummen und ein einsames Piano klimpert leise und gemächlich vor sich hin. Nun setzt die markante Stimme von Audra Mae ein, welche interessanterweise anfangs nicht 100%ig in der richtigen Tonlage singt, was aber mMn beabsichtigt ist. Das Piano wird schneller und lauter, und im Refrain ist wieder die Bassline zu hören. Nach dem gesungenen Refrain folgt unmittelbar der Drop, welcher sehr kraftvoll und einprägsam ausfällt und dem Song erst seinen unverkennbaren Avicii-typischen Charakter verleiht. Die 2. Strophe weist eine leicht veränderte Melodie auf, statt dem Piano ist nun im Hintergrund eine rasante Staccato-Melodie zu hören. Der Drop ist identisch, danach folgt nurnoch das Outro und der 5:32 minütige Track neigt sich dem Ende zu.

Völlig zurecht wird dieser Remix von Avicii regelmäßig auf seinen Konzerten gespielt. Das Material eignet sich wesentlich besser für Live-Auftritte als das fade und viel zu kurz geratene Original. Nach gerade einmal 8 Monaten schaffte es diese ID zu einem Release, was für Avicii-Verhältnisse ungewöhnlich schnell ist. Zugleich ist dieser Song die erste Auskopplung des Ende März ernscheinenden Remix-Albums "True: Avicii by Avicii". Man darf gespannt sein, ob die anderen Titel mit diesem Prachtstück mithalten können!

02. Addicted To You (David Guetta Remix):
Auf das musikalische Jubel-Feuerwerk folgt sogleich die vernichtende Klangbombe. Denn dieser Remix ist so unterirdisch schlecht, dass man sich ernsthaft fragen muss, ob es Herrn Guetta noch ganz gut geht.

Vom Aufbau her gleicht dieser Remix David Guetta's kürzlich veröffentlichter Single "Shot Me Down". Auf das fade Intro folgt ein radikaler Break, danach setzt Audra Mae's Gesang ein, untermalt von einer Melodie, die so eindeutig an die von "Shot Me Down" erinnert, dass man meinen könnte, Guetta wollte sich damit selbst parodieren.Ebenfalls nahezu deckungsgleich der nun einsetztende Drop. Unwesentliche Abweichungen auch im zweiten Refrain, danach erneut der Drop, bis man schließlich mit dem einschläfernden Outro von dieser musikalischen Beleidigung erlöst wird.

Eine Schande, dass es David Guetta tatsächlich geschafft hat, diesen Aprilscherz an den Mann zu bringen, und einmal mehr ein Beweis dafür, dass es ihm in letzter Zeit nurmehr um die Kohle geht und seine Kreativität der Geldgier zum Opfer gefallen ist.

03. Addicted To You (Sick Individuals Remix):
Es kann nur bergauf gehen. Und tatsächlich: Bis zum Refrain klingt dieser Remix sehr vielversprechend. Der Drop fällt aber für meinen Geschmack etwas zu dünn aus, hier hätte ich etwas mehr Abwechslung zu den Strophen erwartet. Nach mehrmaligem Hören bin ich aber zu der Überzeugung gekommen, dass dieser Track in Diskotheken und auf Festivals sicher extrem gut kommt, da der relativ dünne Bass auf großen Boxen um ein Vielfaches verstärkt wird und der Remix an sich von seinem Aufbau her "Stadion-Charakter" besitzt.

04. Addicted To You (Albin Myers Remix):
Zu dieser langweiligen Adaption gibt es kaum nennenswertes. Ausser, dass die eigenartige Synthie im Refrain mehr als unpassend ist. Dieser Ton überlagert regelrecht den Gesang und lässt den Song wie ein billig produziertes Bootleg wirken. Das langweiligste an dem Track ist meines Erachtens das Outro. Eine stumpfe Bassline und ein nahezu unbearbeiteter Amen-Break schließen dieses unvollkommene Klangexperiment ab.

05. Addicted To You (Ashley Wallbridge Remix):
Nach dem Avicii Remix der zweitbeste Track auf dieser Zusammenstellung. Eine verträumte, trance-artige Melodie und ein kraftvoller, basslastiger Drop sind Balsam für meine verwöhnten Ohren!

06. Addicted To You (Bent Collective Remix):
Leider kein würdiger Abschluss dieser Remix Compilation, und vom "Langeweile-Grad" in etwa mit dem Albin Myers Remix vergleichbar. Irgendwie erinnert mich dieser Track an eine etwas zu langsam geratene 90er Jahre Euro-Dance Single. Möglicherweise ist das sogar beabsichtigt, nur der Gesang passt in das Gesamtbild leider absolut nicht hinein. Die Verarbeitung der Vocals wirkt hier wie ein sehr schlecht zusammengemixtes Mashup. Die Melodie ist leider einfach viel zu weit von der Vorlage entfernt!

Abschließend noch mein persönliches Fazit:
Diese Zusammenstellung ist von der Songauswahl her ziemlich "ausgewogen". Neben dem absolut genialen und einzigartigen Avicii Remix sowie dem stadion-tauglichen Sick Individuals Remix und dem trance-lastigen Ashley Wallbridge Remix, bekommt man auf der anderen Seite zu spüren, wie sehr elektronische Musik in den letzten Jahren verkommen ist.
Als alter Sparefuchs rate ich dem Leser aber trotzdem, das gesamte Album zu kaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist halt einfach unschlagbar, denn für die 3 einzelnen Titel würde man stolze 3,87€ blechen, was die Kosten der gesamten Compilation um einiges übersteigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Addicted To You
Addicted To You von Avicii
MP3-Album kaufenEUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen