Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reinhören ist für den Musikbegeisterten Menschen eigentlich Pflicht
Ich gebe es zu: Ich maule bei neuen Alben geliebter Bands häufig rum. Irgendwie haben die sich ja alle doch nur in die falsche Richtung entwickelt, was früher fett klang, klingt jetzt nur noch Mainstream. Das übliche Gejammer eben.

Doch um es gleich zu sagen: White Light Generator hat diesen Eindruck bei mir nicht erweckt. Im Gegenteil. Der neue...
Vor 2 Monaten von micha.core veröffentlicht

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zwiespältig
Ein Sängerwechsel ist immer eine heikle Sache. Trotz oftmaligem Hören des Albums beschleicht mich der Gedanke: Der neue ist nicht schlecht, aber eben lange nicht so gut wie Joe Volk. Irgendwie fehlt mir bei ihm das Charisma (das auch der Interimssänger John Vistic hatte). Obwohl auch der Gesang auf WLG nicht "schlecht" ist, geht er mir nach mehreren...
Vor 4 Monaten von Rudi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reinhören ist für den Musikbegeisterten Menschen eigentlich Pflicht, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Ich gebe es zu: Ich maule bei neuen Alben geliebter Bands häufig rum. Irgendwie haben die sich ja alle doch nur in die falsche Richtung entwickelt, was früher fett klang, klingt jetzt nur noch Mainstream. Das übliche Gejammer eben.

Doch um es gleich zu sagen: White Light Generator hat diesen Eindruck bei mir nicht erweckt. Im Gegenteil. Der neue schwedische Sänger leistet ganze Arbeit, aber völlig abgesehen davon sind soviele fantastische Songs auf dem Album, dass es sich zu einem meiner Lieblingsscheiben entwickeln könnte von CBP.

Ein persönliches Highlight ist natürlich das neunminütige We Remember You, das auf seinem Weg soviele musikalische Richtungswechsel erlebt und zwischendurch immer wieder an die ganz großen Musiker von Pink Floyd erinnert. Das mystisch-eingängige Caring Breeds The Horror mit Banjo-Hintergrunduntermalung ist ebenfalls ein Klasse Song.

Doch auch für Neulinge, die jetzt erst auf die Band stoßen, ist das Album absolut empfehlenswert. Wer Musik mit einer eher düsteren Grundstimmung nicht völlig verschlossen gegenüber ist, findet hier ein musikalisches Meisterwerk, dessen Vielseitigkeit seinesgleichen sucht.

Übrigens konnte ich vor wenigen Tagen das Talent dieser Band im Berliner Kesselhaus live erleben, was noch mal ein ganz besonderes Erlebnis war. Ich hoffe, der neue Sänger bleibt etwas länger bei der Band ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich wie sich diese Band weiterentwickelt!, 15. März 2014
Von 
RJ + YDJ (Koeln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
In die Schubladen Post Rock mit Pink Floyd Einflüssen passen die Briten Crippled Black Phoenix schon länger nicht mehr rein. Spätestens das neue Album White Light Generator präsentiert sich so stiloffen, dass man hier nicht von musikalischen Schubladen, sondern einfach von verdammt guter Musik sprechen sollte.

White Light Generator ist in eine schwarze und eine weiße Seite unterteilt. Beide Teile des Albums zeigen Crippled Black Phoenix von vielen verschiedenen Seiten. Nach dem Intro “Sweeter Than You“ geht es mit “No! Pt.1“ ziemlich relaxt los. In bester Post Rock Manier liefern Justin Greaves und seine Mitstreiter hier fließende Melodien an die Ohren, welche traumhaft zielsicher im Gedächtnis verbleiden. “No! Pt.2“ führt dieses fort klingt aber schon düsterer. “Let’s Have An Apocalypse NOW!“ klingt geradezu bedrohlich. Die Rhythmusabteilung verpasst diesem Song fast eine militärische Grundstimmung, später im Song löst sich diese auf.

Die weiße Seite wirkt auf mich ein wenig melodiöser und weniger noisig. “Wake Me Up When It’s Time To Sleep“ ist ein wunderbar sanfter Song, ebenso wie das abschliessende “A Brighter Tomorrow“

Mit White Light Generator schaffen Crippled Black Phoenix zum wiederholten male ein schönes und intelligentes Album, welches unbedingt angetestet werden sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Minimalisten sind wieder da!!!!, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Crippled Black Phoenix verstehen es aus wenig viel zu machen. Man nehme einen Grundton, packe als Zutaten ein Instrument in den Vordergrund und ändere dies dann von Stück zu Stück und als Hauptspeise noch den melancholischen Gesang der dann auch schon vom anderen Geschlecht gesungen werden darf....cool. Crippled Black Phoenix sind für mich eine besondere Band die, wie eben schon erwähnt, aus wenig eine Menge macht und damit bestens fährt. Völlig frickelfrei und vor allem nicht nerv tötend. Echt, bin immer wieder erstaunt wie die Jungs das hinbekommen. Kauf Tipp mit vorherigem anhören, wer sie nicht kennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen empfehlenswert aber keine Weiterentwicklung, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Da ich alle Alben der Band habe, musste ich mir die Songs des neuen Albums von CBP bei Amazon jetzt natürlich auch gleich herunter geladen.

Gerade liegt der 4. Durchlauf der neuen Scheibe hinter mir.Mein Gesamteindruck
ist noch immer etwas gespalten aber die positive Sichtweise auf die Songs überwiegt.

Allerdings,das Intro mit der Akustik Version von -Sweeter Than you- werde ich wohl immer überskippen wenn ich mir die CD anhöre.Weshalb gerade dieser Song auf die CD geraten ist wird für mich immer ein Rätsel bleiben.Dieser uninspirierte akustische Country Part passt so gar nicht in den restlichen Song-Kontext hinein und wirkt auf mich einfach wie ein Fremdkörper auf dem Album.

Trotz teilweise auftretenden Überlängen wie bei -Wak me up- und langen Einleitungen wie bei- No Pt 2 –,die auf mich schon etwas ermüdend wirkten,ist Vieles auf der Scheibe sehr beachtenswert und von großer Qualität.Da ist wieder dieser typische wuchtige CBP –Sound,der begeistert und sich wie eine gewaltige Wand aus Gitarren Riffs ,Bass-und Schlagzeuglinien aufbaut.Hier bleiben sich CBP treu.Dieses bombastische, ausgeklügelte Soundgemenge hinterlässt seine Wirkung.Trotzdem muß ich ehrlich sagen, Neues und Überraschendes entdeckt man auf der neuen Scheibe nicht so viel. Man setzte hier eindeutig auf die bewährten Soundbausteine der Band CBP.Das ist nicht schlecht. Aber mir fehlen auf dem Werk einfach die überraschende neuen Ideen.Die hatte ich auf der neuen LP schon mehr erwartet.

Ich persönlich bedauere es auch, das J.E.Vistic, der Vorgänger von Daniel Änghede die Band so plötzlich verlassen hat oder verlassen mußte.Ich konnte beide Sänger in den Konzerten erleben und war von dem charismatischen und außergewöhnlichen Sänger J.E. Vistic einfach fasziniert.Von dem jetzigen neuen Sänger war ich dagegen im Konzert sehr enttäuscht.Er kam in keinster Weise sängerisch und von der Ausstrahlung her an Vistic heran.Hier auf der CD hört sich seine Stimme Dank guter Aufnahmetechnik zwar noch ganz leidlich an,überzeugen konnte mich der neue Mann aber nicht.Aber da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Einer der besten Songs auf der neuen CD ist für mich –NOTHERN COMFORT-In einem vielschichtigen Klangteppich werden wunderschöne ,einfühlsame Melodien ausgebreitet.Toll… der schöne,anspruchsvolle und folkige Frauen-Gesang in diesem Song.Sehr ,sehr gut gemacht,wie ich finde.

In meiner Bewertung schwanke ich zwischen 3 und 4 Sterne .Neben einigen schwachen Songs
gibt es aber auch einige starke bis überragende Titel auf der CD die für mich letztlich eine
4 Sterne Bewertung der CD rechtfertigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
eine klasse Platte . Wirklich echte Musik. Auch Live spitze. Schon lange nicht mehr von einer Band so begeistert gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zwiespältig, 19. März 2014
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Ein Sängerwechsel ist immer eine heikle Sache. Trotz oftmaligem Hören des Albums beschleicht mich der Gedanke: Der neue ist nicht schlecht, aber eben lange nicht so gut wie Joe Volk. Irgendwie fehlt mir bei ihm das Charisma (das auch der Interimssänger John Vistic hatte). Obwohl auch der Gesang auf WLG nicht "schlecht" ist, geht er mir nach mehreren Durchläufen stellenweise richtig auf die Nerven (sicher Geschmackssache).
Selbstverständlich habe ich kein zweites "Mankind" erwartet, aber bei WLG stelle ich mir die Frage: Haben CBP schon alles gesagt? Ich höre da Musik mit den typischen Trademarks der Band, doch reicht mir das? Ob diverse Selbstzitate beabsichtigt sind um zu sagen: "Auch mit neuem Sänger sind wir noch dieselben", oder ob schlicht zu wenig neue Ideen da waren?
Es bleibt ein zwiespältiger Eindruck, das Album ist ganz gut gelungen aber auch nicht der große Wurf und kann für meinen Geschmack nicht mit den bisherigen Veröffentlichungen (die ich alle besitze und gerne höre) mithalten. Mit einem anderen Sänger würde es mir zweifellos besser gefallen, und so gehen sich für mich 4 Sterne knapp nicht aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen CBP zweigeteilt, 14. März 2014
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Während die erste Hälfte der Black Side zwar stark und auch furios beginnt aber leider sehr schwach endet (Parasites = m.E. Tiefpunkt der Platte), fühle ich mich, als grosser Fan früherer Alben (Night Raider & The Resurrectionists und I, Vigilante), auf der White Side in deren Stimmung wieder. Langsame, melancholische Lieder, schwebender Gesang im Hintergrund, wunderbare Melodien und druckvolle Gitarren.

Nach anfänglicher Skepsis der ersten Lieder habe ich grosse Freude an der überaus starken zweiten Hälfte des Albums. Wer die ersten Alben von CBP kennt und liebt, weiss was ich meine.

Fazit:
Black Side: Ganz im Stile von "Mankind...", druckvoll aber ohne die ganz grossen Melodien.
White Side: Eine Mischung von Night Raider & The Resurrectionists und I, Vigilante

Ich gebe 4 Sterne, weil ich die Band liebe und schon viermal Live erleben durfte, zwar Joe Volk vermisse aber den neuen Sänger ebenfalls stark finde, das Album ein paar wenige Schwächen enthält aber mich schlussenlich mit einem Lächeln zurücklässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!!!, 14. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Das Album ist großartig!!! Es fängt zuerst gemächlich mit einem Coverlied an, dessen Original aus den 50ern des letzten Jahrhunderts kommt. Und dann kommt "NO!". Der erste und der zweite Teil darauf sind unglaublich abwechslungsreich wie man es auch schon von "We've forgotten who we are" o. ä. her kennt. Typisch CBP halt. Und dann wird es auch schon um einiges düsterer und einfach nur cool! Wie dem auch sei.
Die "White Light-Side" darauf ist um einiges ruhiger und "heller". Man vermutet mehr Hoffnung in den Liedern der weißen Seite, während auf der schwarzen Seite gnadenlose Hoffnungslosigkeit herrschte. Als eben die schwarze Seite noch eine emotionsgeladene Wahnsinnsfahrt gewesen ist, so schwelgt man mit der weißen Seite dahin, fühlt sich höheren Sphären: es fühlt sich gut an, die weiße Seite. Und alles gipfelt dann letztendlich in "A Brighter Tommorow", ein meiner Meinung nach sehr berührendes Lied, ein Ausweg aus dem Wahnsinn, den man hinter sich gelassen zu haben scheint. Großartig!
Und selbstverständlich gibt es wieder so einige "Floydsche" Sounds, die aber CBP derartig gut weiterbringt und ergänzt. Es ist halt ihr eigenes Werk, ein MEISTERWERK!!!

Künstlerisch und musikalisch führen CBP auch dieses Werk auf allerhöchstem Niveau weiter. Und vorab zum neuen Sänger Daniel Änghede: er fügt sich perfekt hinein, als wäre er Gründungsmitglied von CBP. Außerdem hat er die Texte auf dem Album hervorragend verfasst. Und gesanglich ist er ein Ass!
Ebenfalls tolle Überraschung: Daisy Chapman ist zurück und hört sich gesanglich mit Belinda Kordic einfach großartig an (BK natürlich auch ;) ).
Karl Demata hat auch wieder wunderschöne Gitarrensoli parat.
Und alle anderen auf dem mitwirkenden Musiker machen einen sehr souveränen Job. Ganz große Klasse!
Das Artwork von Matthew Dunn rundet das Werk passend und hervorragend ab.
Die Soundqualität ist wieder großartig, da auch dieses Album in den Chapel-Studios in Lincolnshire in UK aufgenommen wurde.

Fazit: Alles in allem Perfekt! Der Phoenix fliegt weiter und weiter (obwohl er verkrüppelt ist!) und fliegt in eine Zukunft voller Hoffnung, ............... voller Hoffnung für die Zukunft der Musik.

(!!!) +++ Aktualisierung vom 15.03.2014: Nun habe ich mir auch endlich das Album als Vinyl LP von der Post abgeholt. Die Verarbeitung der Platten ist gut, sowie ist auch der Sound richtig gut. Die zusätzliche LP+7 mit den beiden zusätzlichen Liedern "Self Seeking Man" und "Now Your Gone" ist auch einfach nur großartig! Auch hier kommen die Vocals richtig gut an. Bei "Self Seeking Man" handelt es sich um ein Cover-Song, dessen Original von der Band Spooky Tooth 1973 erschien (Daniel Änghede und Daisy Chapman singen hier genial!). Bei "Now You're Gone" handelt es sich um eine abgewandelte Version des Songs "When You're Gone" vom 2007er Album "A Love of Shared Disasters" (das bedeutet teilweise andere Sounds und ein anderer Text). Dieser Song ist hier bestens in Szene gesetzt. Ich bin mit der Vinyl LP - Version auch sehr sehr zufrieden. Ganz klar eine Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entwicklung!, 29. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
Wow.

Dieses Album musste ich mir erarbeiten. Ist das toll. (4x Hören!) Ich brauchte einen 12h Arbeitstag um an einem Freitag endlich die Befreiung zu spüren, alles abfallen lassen können, was der Alltag (speziell moderne Lohnsklaverei) so mit sich bringt- weil diese Platte lief!

Dabei fand ich die Scheibe beim 1. durchören technisch, handwerklich wie immer brilliant, aber für mich öde, langweilig, fad.

Nicht wegen des neuen Sängers, ich habe CBP das erste mal intensiv mit "Mankind.." gehört, bin daher kein Alleswisser, fakt ist, der sound ist ein anderer: Pathos wie immer ganz großes Kino, aber diesmal ist es für mich Floyd/ Black Sabbat mit 1991er Metallica Guitarren. Mehr brauche ich heute nicht.

Und ich nehme mir vor, mal Back Sabbat zu hören. Die fand ich bis jetzt mit Außnahme v. "Paranoid" auch öde, langweilig, fad. Freu mich, wieder was zu entdecken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich zucke jedesmal zusammen..., 28. März 2014
Rezension bezieht sich auf: White Light Generator (Audio CD)
...wenn ich mitbekomme, das die Band die ich so sehr schätze, wieder einen neuen Sänger hat. Stimmt es in dem Gefüge der Gruppe nicht, ist der Kopf Justin Greaves den ich, neben Steven Wilson und Mickael Ackerfeld für einen der begabtesten Musiker unserer Zeit halte, etwa ein schwieriger Geist? Man kann es nur vermutet. Fakt ist, das der "Neue" passt. Stimmlich das Gesammtwerk Cr. Black Ph. beherrscht, und, wenn ich das richtig gelesen habe, die beiden genialen Saitenartisten Greaves und Damata auch in der Gitarrenarbeit unterstützt. Vielleicht ist das ein Grund, das sie es auf White Light zuweilen ordenlich kracht lassen. Die Stimme ist ähnlich Joe Volk, Sänger der ersten Platten, nicht ganz so zerbrechlich, technisch aber besser. Auf jeden Fall hat das Wechselspiel der Gruppe nicht geschadet, die Platte ist Klasse. Greaves findet immer wieder wunderbare Riffs und Melodien. Seine Orientierung ist nach wie vor in den 70`gern verwurzelt, dabei hochmodern. Die Gruppe entwickelt sich, natürlich, bleibt aber weiter auf einem Level der mich erfüllt, und zu dem Besten gehört, was an Zeitgenössischer Musik so auf dem Markt ist. Das Country- Cover als Eröffnung hat Charm, passt ins Gefüge. Zwischenspiel oder Übergänge sind bei Crippled Bl. Ph. schon lange ein Genuss. Ich habe mich auf die CD gefreut, als ich vor einiger Zeit las, sie würden was veröffentlichen, und bin sehr begeistert. Ich hoffe auf Harmonie innerhalb der Band, oder weiterhin ein so glückliches Händchen, wenn es gilt, jemanden zu ersetzen. So lange sie ihr Konzept und ihre Kreativität behalten ist alles gut, und ich freue mich, auf das was immer auch kommen mag. (Hoffentlich bald mal ein DVD- Livemitschnitt...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

White Light Generator
White Light Generator von Crippled Black Phoenix
MP3-Album kaufenEUR 8,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen