Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Protagnonisten
Ich war neugierig auf die Kreuzung zwischen Mensch und Alien und habe mir deshalb RAGE geholt. Die Story ist gut zu lesen, der Schreibstil gefällt mir (ich erwarte von einem Buch in diesem Genre auch keine literarische Meisterleistung)
Melody Adams hat mich für kurze Zeit gut unterhalten, also genau das was ich erwartet habe.
Vor 1 Monat von booklover68 veröffentlicht

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Geschichte, schlecht geschrieben
Ich bin sehr enttäuscht. Zugegeben, ich habe für dieses Buch nicht viel Geld ausgegeben, dennoch habe ich mich darüber geärgert. Die Idee ist gut und gefällt mir soweit. Da hört es dann aber leider auch schon auf. Auf den ersten paar Seiten habe ich so viele Rechtschreibfehler und „no-go Formulierungen“ gefunden, dass ich mich...
Vor 2 Monaten von Muckelmaus veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Geschichte, schlecht geschrieben, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Ich bin sehr enttäuscht. Zugegeben, ich habe für dieses Buch nicht viel Geld ausgegeben, dennoch habe ich mich darüber geärgert. Die Idee ist gut und gefällt mir soweit. Da hört es dann aber leider auch schon auf. Auf den ersten paar Seiten habe ich so viele Rechtschreibfehler und „no-go Formulierungen“ gefunden, dass ich mich wirklich zwingen musste weiterzulesen.

Ausdrücke und Formulierungen wie „ich schwör“, „gehabt hatten“ und „gewesen waren“ klingen beim ersten Mal schon entsetzlich. Hier jedoch werden sie mit einer (sorry für den Ausdruck) „krassen“ Häufigkeit in praktisch jedem Satz verwendet. Es liest sich ganz einfach wie ein schlechter Schulaufsatz für den ich zu Schulzeiten garantiert ein Mangelhaft bekommen hätte. Furchtbar!

2 Sterne gibt es trotzdem für die Idee aus der man eine schöne Geschichte hätte machen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gute Idee, aber fehlender Stil, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Ich hatte die ersten Novellen von Melody Adams nicht rezensiert, weil ich der Meinung war, dass es der erste Auftritt einer Selfpublishing-Autorin ist und das sicherlich noch besser wird. "Rage" habe ich als vierte Geschichte von Melody Adams gelesen und ich hatte das Gefühl, dass der Stil sich noch weiter verschlechtert hat. Erotische STimmung kommt nicht auf, weil sie immer die selben Phrasen benutzt und der Akt eher wie ein notwendiges Übel wirkt. Die Geschichten haben eine gute Basis, werden aber durch zu viele Wiederholungen und schlechten Ausdruck zu keinem wirklichen Lesevergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neue Breedsserie, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Die Story ist spannend und prickelnd beschrieben. Häufig waren allerdings parallelen zu anderen Storys dieses Genres zu erahnen. Deshalb nur drei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen durchschnittlich, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
kein schlechter roman, aber auch kein guter. ich fand ihn etwas langatmig.die story ist auch nicht neu. man hätte mehr daraus machen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auftakt zu einer Serie, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Durch Zufall stößt die junge Jessie während ihres Praktikums auf einen Mann in Ketten,
der behauptet ein Alien Breed, eine Kreuzung aus Alien und Mensch, zu sein.
Jessie ist so geschockt über die Unmenschlichkeit, dass sie sofort an die Öffentlichkeit
geht. Die Alien Breed`s konnte aus den skrupellosen Fängen des Pharmakonzern befreit
und auf einem Planeten namens Eden umgesiedelt werden.
Es vergehen 9 Jahre. Jessie ist inzwischen eine Ärztin. Der Alien Breed hat überlebt
und nennt sich Rage. Beide treffen aufeinander und alles nimmt seinen Anfang.

Für mich eine leider zu flache Geschichte, hier fehlt es eindeutig an Tiefgang und
mehr Spannung. Dem Wechsel zwischen den einzelnen Protagonisten/Szenen und den
daraus begründeten Wiederholungen fand ich genau so wenig gut, wie auch die
ewigen Wiederholungen in den Dialogen wie „sagte, fragte, erwiderte usw..
Ich persönlich hätte mir gewünscht, diese Geschichte als Zuschauer, in der 3. Person
zu lesen, hier hat die Autorin die Ich-Form gewählt und dadurch, meiner Meinung nach
viel an Spannung und Emotionen verschenkt.
Ich denke aber auch, dass sie noch intensiver und spannender erzählt werden
kann und dies sich auch in den darauffolgenden Teilen dieser Serie zeigen wird.

Diese Geschichte hat absolutes Potential und hat noch viel mehr an Ausbaumöglichkeiten.
Es ist eine tolle Idee und diese gefällt mir sehr.
3 Sterne und empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Protagnonisten, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Ich war neugierig auf die Kreuzung zwischen Mensch und Alien und habe mir deshalb RAGE geholt. Die Story ist gut zu lesen, der Schreibstil gefällt mir (ich erwarte von einem Buch in diesem Genre auch keine literarische Meisterleistung)
Melody Adams hat mich für kurze Zeit gut unterhalten, also genau das was ich erwartet habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Brauchbare Story schlecht umgesetzt, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht eine enorme Enttäuschung und das muss ein Buch, von dem man eigentlich nichts erwartet, erst einmal schaffen.
Selten habe ich einen derart schlechten "Roman" gelesen, wobei ich nicht weiß, wie viel unpassende Ausdrücke und plumper Satzbau der Übersetzung geschuldet sind. (Ich nehme aber an, dass sich das nicht viel gibt.)
Die Charaktere machen keine interessanten Entwicklungen durch, vielmehr ist die dunkle Vergangenheit plötzlich vergessen, bzw. wird wie durch einen deus ex machina plötzlich in Luft aufgelöst. Da muss natürlich urplötzlich eine neue (unmotivierte) Bedrohung auftauchen! Usw., usw.
Die Sexszenen werde ich nicht kritisieren, die Darstellung des Geschlechtsakts mag jeder nach seinem Geschmack gut oder schlecht finden.
Wie man an den zahlreichen guten Bewertungen (, die ich nicht nachvollziehen kann, ) sieht, trifft das Buch ja durchaus in irgendeiner Hinsicht den Geschmack der Leserschaft.

Von meiner Seite aus: keine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Der Auftakt klang noch ganz gut.....aber es kam einfach keine Tiefe in dem Buch zum Vorschein. Sehr oberflächlich und etwas lieblos....sehr, wirklich sehr viele Ähnlichkeiten zu anderen Büchern in diesem Genre. Liest sich, als ob man es schon kennt.....
Wenn man es mit dem Kindle HD Fire liest sind die Überschriften teilweise sehr verschoben....stört ein wenig, ist aber nicht dramatisch.
Alles in allem.....drei Sterne...Hoffnung auf mehr bei Teil 2
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Die Geschehnisse um die Liebesgeschichte drumherum sind wild konstruiert, unlogisch und trotzdem spannend, 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Jessie Colby, deckt durch Zufall bei DMI, wo sie während ihres Medizinstudiums ein Praktikum absolviert, skandalöse, schreckliche Versuche auf- i. A. des Militärs und der Regierung. Sie züchteten in geheim gehaltenen Versuchslaboren, aus dem Genmaterial von Soldaten, eine neue Art, die Alien Breed. Diese wurden unter unmenschlichen Bedingungen in Käfigen gefangen gehalten, gequält und für Versuche aller Art missbraucht.

Jessie hatte sich, auf der Suche nach einem Labor, verlaufen und war auf einen Vertreter dieser Art, einen überirdisch schönen Mann gestoßen, der in einem Käfig gefangen gehalten wurde wie ein wildes Tier. Voller Entsetzen und Empörung verspricht sie ihm, dafür zu sorgen, dass diese Versuche eingestellt und sie alle befreit werden. Als Beweis macht sie Fotos von ihm mit ihrem Handy, die sie der Presse übergeben will.

Nach ihrer Befreiung werden die Alien Breed auf den Planeten Eden verbracht, wo sie, von der menschlichen Bevölkerung isoliert, in Kolonien leben sollen.
Aus einem Missverständnis heraus denkt Rage, dass Jessie für seine nachfolgenden Folterungen verantwortlich ist, die er nur Dank der anschließenden Befreiung überlebt hat und schwört, sie zu töten, sollte er sie jemals wieder sehen.

9 Jahre später geschieht dies auch, da Jessie als Ärztin nach Eden kommt und Rage lässt sie seinen abgrundtiefen Hass spüren- aber auch gleichzeitig sein Begehren. Beide spüren seit der ersten Begegnung eine unerklärliche Anziehungskraft.
Als Rage eines Tages auf der Jagd von einem Raubtier schwer verletzt wird, ändert sich sein Verhalten Jessie gegenüber.

Die Story ist leider bis auf wenige Ausnahmen, unlogisch, unverständlich, wild konstruiert- und trotzdem spannend. Das ewige Hin und Her, bevor sich die beiden kriegen, wirkte schon arg überzogen, aber Anziehungskraft und Begehren waren immer spürbar. Die Sexszenen sind animalisch, leidenschaftlich schön und überzeugend.
Alle Charaktere sind interessant und kommen glaubhaft rüber, Rage ist ein toller, gefühlvoller Kerl, dessen Geschichte traurig stimmt. Gott sei Dank gibt es für ihn ein Happy End.
Auf Grund der überzeugenden Love Story und der schönen Liebesszenen vergebe ich 31/2 Punkte und hoffe, dass die weiteren Teile etwas glaubhafter sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Seltsame Namen aber interessante Idee, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rage (Alien Breed Series 1) (Kindle Edition)
Im Grunde ist der erste Band der Alien Breed Serie ein guter Start. Das Thema ist ganz interessant und Melody Adams hat auch einen guten Start mit Rage hinbekommen. Es ist aber alles noch nicht ganz ausgereift. Die Nebencharaktere haben den Ansatz wirklich interessant zu werden aber noch konnte man sie nicht greifen. Die Hauptcharakter hingegen sind gut ausgearbeitet. Jessie als Ärztin, die auf Planet Eden ihr neues Leben anfängt. Nachdem sie dafür gesorgt hatte, dass der Mann in Ketten befreit wurde konnte sie ihn natürlich nicht vergessen und gerade auf dem Planeten Eden trifft sie ihn wieder. Sie wird also nun mit ihm konfrontiert und obwohl er ihr eigentlich dankbar sein müsste, fühlt er nur rasende Wut in sich. Rage wurde in Ketten gehalten und zu Experimenten gezwungen. Er ist ein Alien Breed. Eigentlich hat er nur Wut in sich, er will die Frau finden, die ihm das alles angetan hat und dann trifft er Jessie wieder und bringt sie beinahe um. Als Leser ist man dann erst mal kurz verwirrt aber die Verwirrung klärt sich recht schnell. Rage und Jessie sind die Hauptpersonen und fühlen sich trotz der Wut von Rage zueinander hingezogen.

Die ganzen Alien Breeds haben aber seltsame Namen. Happy, Pain, Sturdy, Diamond, Blue ... Ein bisschen normaler hätte es schon sein sollen. Durch die ganzen Namen hat man irgendwann keine Ahnung mehr. Was ich aber sehr schön, finde ist, dass die Geschichte aus zwei Sichten erzählt wird. Einmal haben wir die Sicht von Jessie und dann die von Rage.

Was mich aber am meisten gestört hat, war, dass nicht richtig erklärt wurde, was Alien Breeds sind. Es wurden ein paar Experimente durchgeführt aber WAS sind sie? Haben sie irgendwelche besonderen Fähigkeiten, außer dass sie stärker sind und größer? Was wollte man mit den Massen an Züchtungen? Man hätte das alles sicher noch besser ausbauen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rage (Alien Breed Series 1)
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen