Kundenrezensionen


58 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Smartwatch mit Galaxy S5
Also ich konnte nicht widerstehen mir die Gear 2 Neo in schwarz zu holen.

Vorrausgesagt es ist ein schöne Spielerei für Technikbegeisterte!

Mit dem S5 funktioniert sie bis jetzt tadellos.

Zu den Funktionen die ich nutze:

Benachichtigungen: Funktioniert wie es soll. PERFEKT. (Wünschenswert wäre die Vibration...
Vor 2 Monaten von Welder veröffentlicht

versus
41 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Smartwatch in Verbindung mit Samsung Galaxy Note 3 !!aber!!
So nach 2 Wochenn täglicher Nutzung muss ich jetzt mal eine Bewertung abgeben.

Die Gear 2 Neo ist die perfekte Ergänzung zu meinem "klobigen" Note 3.
Das Smartphone muss nicht mehr bei jedem Pieps aus der Tasche geholt werden.
Leider meint Samsung auch 2 Wochen nach Marktstart immer noch keine Updates
für seine Smartphones auf den...
Vor 5 Monaten von Christian veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Smartwatch mit Galaxy S5, 9. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Also ich konnte nicht widerstehen mir die Gear 2 Neo in schwarz zu holen.

Vorrausgesagt es ist ein schöne Spielerei für Technikbegeisterte!

Mit dem S5 funktioniert sie bis jetzt tadellos.

Zu den Funktionen die ich nutze:

Benachichtigungen: Funktioniert wie es soll. PERFEKT. (Wünschenswert wäre die Vibration bei eingeschaltetem Ton)

Telefonfunktion: funktioniert gut. Mein Gegenüber sagt aber etwas viel Hall. Für mich aber nur als Freisprecheinrichtung im Auto denkbar.

Schrittzähler: ich denke ungenau. Ich habe aber keinen direkten Vergleich.

Pulsmesser: Ich nutze das normale Armband im 2.Loch von unten. Das funktioniert aber beim Joggen nicht. Dazu muss bei mir die Uhr ins 5.Loch von unten und hinter den Handgelenkknochen Richtung Oberarm. (wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben) Dabei habe ich absolut identische Werte mit dem Pusgurt. Das funktioniert absolut stabil.

Training Laufen: Perfekt mit S Health. Wenn es verbunden ist wird die Route über S Health aufgezeichnet und wenn gewünscht der max und Durchschnittspuls. Geht auch ohne Handy, dann allerdings auch ohne Streckenaufzeichnung. Kalorien werden auch berechnet.

Training Fahrrad: (nur einmal getestet) Funktioniert wie beim Laufen.

Schlafüberwachung: Es werden die Bewegungen im Schlaf überwacht und die Tiefschlafzeit sowie in Prozent angegeben.

Fernbedienungsfunktion: Denkbar einfach. Funktioniert super.

Mediencontroller: Steuert den Musikplayer vom Smartphone. Funktioniert Perfekt.

MP3 Player: Nicht getestet

SVoice: Funktioniert gut mit Terminen eintragen, Wetter, Uhrzeit ansagen, Apps auf der Gear öffnen usw.

Tochscreen: Perfekt. Auch mit der Helligkeit absolut kein Problem.

Bedienung: Wie beim Androiden üblich den Homescreen mit den wichtigsten Apps und unter dem Button Menü alle Apps mit Einstellmöglichkeiten. Die oberste Ebene ist die Uhr. Hier kann man verschiedene Uhren mit verschiedenen Infos zu Kalender, zurückgelegten Schritten oder Schnellzugriffe für Apps wählen.

Akku: 3 Tage bei normaler Nutzung. Ich habe mir aber jetzt angewöhnt in der Nacht auszuschalten. Dem entsprechend hält die Uhr länger.
Ich nutze die Gear im Normalfall also ca. 16 Stunden am Tag für Benachrichtigungen, ab und an als Fernbedienung für den TV und alle 2 Tage zum Joggen mit Puls für eine Stunde. Dann hält sie ca. 5 Tage.

Zusätzliche Apps gibt es viele. Leider sind für mich nur wenige sinnvoll.

Abschließend bereue ich den Kauf auf keinen Fall. Wie gesagt es ist ein schönes Spielzeug.
Man brauch das Telefon z.B. zu Hause nicht immer in der Nähe haben oder wenn man es lautlos hat kann man unauffällig nachsehen ohne das Handy rauszuholen.

Meine Kaufentscheidung: Die Gear 1 war mir zu unausgereift. Die Gear 2 zu teuer. Die Gear live ist wohl die Zukunft mit Android Wear, aber das Akku hält nicht mal einen Tag bei intensiver Nutzung. Da war die Gear 2 neo für knapp 200€ perfekt.

Ein Thema ist noch das Design. Ich finde die Uhr in schwarz ziemlich gelungen. Beim Ersten anlegen, im Gegensatz zu meiner anderen Uhr mit einem verhältnismäßig dünnen Arm, etwas groß. Aber das war nur der erste Augenblick.

Fazit: Für Technikbegeisterte ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


116 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tolle Funktionen ergänzt mit netten Zugaben und Spielerei, 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Pünktlich zum Osterfest kam dieses Osterei in einer kleinen Pappschachtel in Holzoptik. Optisch macht die Uhr einen edlen, aber doch noch etwas klobigen Eindruck. Das erste Laden ging mit dem mitgelieferten Netzteil und dem Adapter, der auf der Rückseite der Uhr einrastet, sehr fix, da der Akku ab Werk zu 64% geladen war.

Das Armband lässt sich einfach dem eigenen Arm anpassen und auch mit herkömmlichen Armbändern austauschen.

Nach Installation des Gear Managers auf meinem Galaxy S3 und einem Ladezustand von 100% bei der Gear 2 Neo ging es dann daran die zwei zu verbinden. Die Bluetooth-Verbindung klappte schnell und einfach!

Zu den technischen Möglichkeiten:

-Uhrzeit: hier kann man zwischen verschiedenen Uhransichten und Hintergründen auswählen. Fazit: Nette Auswahl, könnten mehr Uhransichten sein, weitere Hintergrundbilder/-fotos kann man einfach selbst ergänzen. Vielleicht tut sich ja bei den Uhren über nachträgliche Apps noch was!

-Benachrichtigungen: ankommende E-Mails, SMS und Messenger-Nachrichten (WhatsApp und Threema) werden problemlos angezeigt, wenn die Uhr mit dem Smartphone verbunden ist.

-Telefonfunktion/Freisprecheinrichtung: funktioniert einwandfrei, abgehende Gespräche durch Rufnummerneingabe, aus Kontakten oder aus Gesprächsprotokollen möglich, ankommende Gespräche sind ebenfalls einfach anzunehmen oder abzuweisen. Ankommende und abgehende Sprachqualität ist klar und deutlich. Tolle Funktion, insbesondere ohne feste Freisprecheinrichtung im Auto

-Kalender: die Termine des Smartphone-Kalenders werden einwandfrei angezeigt, auf Wunsch auch Erinnerung möglich.

-Medien-Controller: Einfache Bedienung des MP3 Players im Smartphone. Play/Pause, vor/zurück, lauter/leiser - Perfekt! Funktioniert auch mit dem Video-Player - dies ist aber wohl eher für gekoppelte Tablets interessant

-Sprachmemo: nette Funktion, für ne kurze Erinnerung muss man nun das Telefon nicht mehr rausholen

-S-Voice: Funktioniert vergleichbar mit S-Voice im Galaxy S3, nutze ich aber nur sehr selten

-Remote Fernbedienung: Funktioniert problemlos mit meinen 2 alten Röhrenfernsehern, Programme weiterschalten, Lautstärkeregelung und Ton an/aus geht aber in der Regel schneller über die herkömmliche Fernbedienung, Fazit: nettes Gimmick aber mehr auch nicht, leider kann auch nur 1 Fernseher gespeichert werden.

-Fitnessfunktionen: Schrittzähler und Pulsmesser funktionieren, einen wirklichen Nutzen werde ich hier wohl erst durch ausprobieren beim Sport erkennen. Bei den voreingestellten Sportarten für das Training ist Wandern, Laufen, Walking und Radfahren dabei - hier wäre als Ergänzung auch Inline-Skating noch toll. Details zur Funktionalität: siehe 4. Update

-Schlafrhythmus: misst, wieviel Zeit man ruhig schläft, nettes Gimmick, Protokollierung ist auch wie die Fitnessfunktionen in die App Gear Fitness auf dem Smartphone eingebunden.

-MP3 Player: mit 4 GB Speicher ausreichend mit Musik bestückbar, funktioniert problemlos mit Bluetooth Headset, da ich in der Regel aber auch das Smartphone dabei habe wird diese Standalone Funktion wohl nur selten genutzt werden.

-Galerie: habe noch nicht rausbekommen, wie man Fotos für diese Galeriefunktion auf die Gear 2 Neo übertragen kann. Vermutlich ist die Galeriefunktion nur für die normale Gear 2 gedacht um mit der Kamera gemachte Bilder anzuschauen. (Änderung siehe 3. Update!)

-Stoppuhr und Timer: nett und funktional

-Mein Gerät suchen: Falls das Smartphone in Bluetooth-Reichweite verlegt wurde, kann man es einfach anklingeln.

-Wetter: Anzeige bei Bluetooth-Koppelung - nett, aber für mich unbedeutend

-Weckfunktion des Smartphones kann auf die Uhr signalisiert werden, Wecker ausschalten oder schlummern kann von der Uhr gesteuert werden.

Zum Akku: in den ersten 2 Tagen durch viel Ausprobieren sehr beansprucht hat die erste Ladung 40 Stunden gehalten. Hier werden die nächsten Tage zeigen, wie lange der Akku bei normaler Nutzung durchhält.

erstes Fazit nach 3-tägigem Gebrauch: die für mich wichtigen Punkte (Uhrzeit, Benachrichtigungen, Kalender und Freisprechfunktion) funktionieren prima, natürlich nur mit gekoppeltem Smartphone (außer Uhrzeit ;-)). Nachrichten, E-Mails oder Kalendereinträge schreiben kann man mit der Uhr aber nicht (nur eingeschränkt über S-Voice möglich). Ob die Fitnessfunktionen für mich einen Nutzen haben, muss ich in den nächsten Wochen noch herausbekommen, ebenso die Infos zur Akkulaufzeit bei normaler Nutzung.

1. Update 24.04.2014: Die erste volle Landung bei für mich üblicher Nutzung hat nun 65 Stunden gehalten. Dabei war allerdings die Gestensteuerung (Drehen des Arms) aktiviert, so dass das Display vermutlich auch oft geleuchtet hat, wenn ich nicht draufgeschaut habe. Ansonsten funktioniert alles so wie es soll. Über die Akkulaufzeit bei deaktivierter Gestensteuerung werde ich bei den nächsten Updates berichten.

2. Update 28.04.2014: Inzwischen füllt sich so langsam der Store von Samsung Apps für die Gear 2. Es gibt nun auch gratis Watch-Faces mit Weckfunktion ohne das das Smartphone gekoppelt sein muss. Auch kommen jeden Tag weitere gratis Uhrdesigns hinzu. Mit deaktivierter Gestensteuerung steht der Akku nach 77 Stunden bei genau 50%.

3. Update 30.04.2014: Die Uhr lässt sich über ein Micro USB Kabel mit einem PC verbinden (dabei wird auch der Akku geladen). Für die Übertragung muss in den Einstellungen der Uhr unter "Gear Info" ein Haken beim USB-Debugging gesetzt werden. Anschließen lassen sich problemlos alle Arten von Dateien vom PC auf die Uhr übertragen oder umgekehrt - z.B. MP3-Dateien für den MP3 Player, Fotos für die Galeriefunktion oder sonstige Dokumente. Auch wenn ich den integrierten MP3 Player nur selten und die Galeriefunktion aufgrund der geringen Displaygröße eigentlich gar nicht nutze, lässt sich die Uhr auch als Speichermedium für alle Arten von Dateien nutzen. Großer Nachteil ist allerdings, dass für die Übertragung immer der kleine Ladeadapter, der an der Uhr befestigt werden muss, benötigt wird. Spontane Datenübertragungen sind kaum möglich, da ich den Adapter nur in den seltensten Fällen mit mir herumtrage. Desweiteren ist auch kein USB Kabel im Lieferumfang der Uhr, so dass man hier i. d. R. auf das Kabel vom Smartphone zurückgreifen muss. Mit den entsprechenden Kabeln und dem kleinen Ladeadapter lässt sich die Uhr somit aber auch im Auto und an jedem PC aufladen.

4. Update 06.05.2014: Inzwischen ist auch mein Galaxy S5 angekommen - beim Wechsel vom S3 zum S5 als verbundenes Smartphone wurde die Uhr zurückgesetzt, ansonsten war der Wechsel aber problemlos. Der Akku hat nun zum zweiten Mal etwas mehr als 6 Tage durchgehalten. Am langen Wochenende konnte ich die Uhr ausgiebig in Bezug auf die Fitnessfunktionen mit und ohne Verbindung zum Smartphone (nun S5) testen:

ohne Verbindung zum Smartphone: Die Trainingsprogramme Laufen und Walking lassen sich bei der Uhr auch ohne Smartphoneverbindung aktivieren (Radfahren und Wandern nicht!). Dabei kann man im Vorfeld ein Ziel (Strecke, Zeit oder Kalorienverbrauch, aber nicht kombiniert) festlegen, bei dem die Uhr bei Zielerreichung ein Signal gibt. Vor der Einheit wird die Herzfrequenz gemessen und es ist vorab einstellbar, ob die Herzfrequenz während der Einheit dauerhaft gemessen werden soll. Am Ende der Einheit wird dann eine durchschnittliche Herzfrequenz bei den Trainingsdaten angezeigt. Das Einstellen von Ober- und Untergrenzen bei denen es z.B. während des Trainings einen Warnton der Uhr gibt, ist derzeit nicht möglich. Die dauerhaften Herzfrequenzdaten machten einen sehr ungenauen Eindruck. Die Akkulaufzeit wurde durch die dauerhafte Pulsmessung mit dem Lichtsensor nur unwesentlich beeinflusst. Da die Uhr keine eigene GPS Funktion hat, wird die zurückgelegte Strecke über die Sensoren/den Schrittzähler errechnet, welcher nicht auf die eigene Schrittlänge einstellbar ist. Ein Test bei vier verschiedenen flachen Strecken, die ich auch mit GPS und dem Fahrradtachometer schon gemessen hatte, ergab Abweichungen der Schrittzählermessungen beim Trainingsprogramm Walking zwischen -10,2% und -4,3% und beim Trainingsprogramm Laufen zwischen +1,8% und +5,2%. Während des Trainings werden Strecke, Kalorienverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit und (falls aktiviert) der Puls angezeigt, beim Laufen zusätzlich die Zeit je km. Die Trainingsdaten werden bei der nächsten Smartphonekoppelung automatisch in die S-Health Anwendung eingespielt. Zusätzlich hat die Uhr für die Trainingsart Laufen eine Coaching-Funktion, für die im Vorfeld Einstellungen zum Trainingseffekt (leicht, mäßig, Verbesserung), zur Zeit (10-120 Min) und zum maximalen Puls (zwischen 100 und 240) vorgenommen werden können. Während der Trainingseinheit gibt die Coaching Funktion dann Sprachanweisungen, ob die aktuelle Belastung reduziert, erhöht oder beibehalten werden soll.

mit Verbindung zum Smartphone: Vom Prinzip genauso wie ohne Verbindung, nur wird die Strecke über die GPS Funktion des Smartphones nun sehr genau aufgezeichnet. Die Streckenaufzeichnung über GPS in Verbindung mit S-Health hatte zu meinem Fahrradtacho bei mehreren Strecken bis zu 20km nur eine Abweichung von 0,2%. Die App Runtastic hatte hier immer zwischen 5% und 12% weniger Strecke angezeigt. Bei der Trainingsfunktion Wandern werden auf der Uhr zusätzlich noch die zurückgelegten Höhenmeter angezeigt.

Fitness-Fazit: Wer sein Smartphone beim Sport zu Hause lassen möchte, ist sowohl vom Funktionsumfang als auch von der Datengenauigkeit mit einer klassischen Sportuhr mit GPS und Herzfrequenzmesser wesentlich besser bedient. Wenn man sein Smartphone zum Sport mitnimmt, liefert die Gear 2 Neo zumindest genaue Streckeninfos aufs Uhrendisplay für die man sonst aufs Telefon schauen müsste. Praktisch ist das für mich aber wohl höchstens beim Wandern, wobei man da auch ab und zu aufs Smartphone schauen könnte. Zum Laufen auf meinen Stammstrecken nehme ich i.d.R. kein Smartphone mit und beim Radfahren ist der Fahrradtacho während der Fahrt besser im Blickfeld und liefert auch mehr Daten. Insgesamt sind die Fitness Funktionen für mich also nicht mehr als ein nettes Gimmick!

Ansonsten habe ich heute noch festgestellt, dass für die am PC angeschlossene Uhr im Windows Explorer nur eine Kapazität von ca. 2,8 GB für MP3s, zusätzliche Apps oder Daten zur Verfügung steht. Der Rest der 4 GB wird wohl für das Betriebssystem und die Standardprogramme benötigt.

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

Gesamtfazit: Folgende Funktionen machen neben der ansprechenden Optik und der Akkuleistung für mich den Nutzen der Gear 2 Neo aus:

auch ohne verbundenes Smartphone:

-Uhrzeit mit inzwischen zahlreichen Watch-Faces
-Stoppuhr und Timer
-Wecker
-Sprachmemo

mit verbundenem Smartphone:

-Benachrichtigungen über E-Mails, SMS, WhatsApp und Threema
-Erinnerungen und Ansicht von Kalenderterminen
-Telefonfunktion und Freisprecheinrichtung
-Steuerung des MP3 Players im Smartphone über den Medien Controller

Der Rest ist nette Zugabe oder Spielerei. Bei dem Preis von 199 EUR ist für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung.

Noch kurz:

Warum keine Gear 2?

-eine Kamera in der Uhr finde ich überflüssig
-größeres Gewicht
-wesentlich höherer Preis

Und zum Schluss: Den 5. Stern gibt es, wenn die Google Maps Funktionalität auf der Uhr angekommen ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Habe lange gewartet… Aber es hat sich gelohnt., 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Ich habe die Gaer neo hier bei Amazon vorbestellt und zum fairen Preis von 199 Euro gekauft. Mehr hätte ich auch nicht ausgegeben :-).

Die Gaer sieht gut aus und erleichtert mir den Alltag sehr. Ich nutze sie am S. Note 2 und muss nun nicht immer das Handy aus der Tasche fummeln, wenn eine Nachricht aufschlägt, oder ich die Uhrzeit wissen möchte.

Für mich sind folgende Funktionen wichtig, welche auch gut funktionieren:

+ Uhrzeit am Handgelenk
+ Nachrichten auf die Uhr (E-Mail, SMS und WhatsApp + und Kalendertermine)
+ Gespräche an der Uhr annehmen und mit dem Partner sprechen (sieht zwar blöd aus,
funktioniert aber gut)
+ Wetter auf der Uhr anzeigen
+ Akkulaufzeit (beträgt jetzt 3 komplette Tage bei normaler Nutzung, sollte nach einigen
Ladungen noch besser werden). Aber mit 3 Tagen kann ich schon gut leben….
+ Schrittzähler
+ Auswechselbares Armband

Neutral (da ich es kaum nutze)

. Pulsmessung
. Schlafmodus
. Sportfunktionen, wie laufen usw.
. TV Fernbedienung funktioniert gut, aber naja… Eventuell um die Frau zu ärgern :-)

Für mich etwas Negativ (Ansichtssache)

- Armband ist aus Gummi, etwas steif und passt gerade so auf dem letztem Loch. Habe mir ein Lederarmband bestellt.
- Zurzeit noch wenige Apps. Aber ich denke da kommt noch etwas in Zukunft.

Aus meiner Sicht ein tolles Tool für den Alltag und klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erst skeptisch aber jetzt überrascht :-)), 22. August 2014
Von 
Frank (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Habe die Smartwatch gestern bekommen und musste die auch gleich ausprobieren. Alles funktioniert ohne irgend welche Probleme. Nachrichten werden sofort mitgeteilt bei mir sind das Email, Whatsapp und Facebook. Der Schrittzähler läuft permanent mit aber auch wie am Galaxy S5 funktioniert dieser auch nicht 100%tig, teils werden auch mal schnelle Armbewegungen mitgezählt. Habe ein Paar MP3 Musikfiles und Fotos zum Testen drauf kopiert auch dies funktioniert prima. Der Schlafmodus ist lustig, sie waren z.b. 7 Stunden Bewegungslos ( Wie sich das anhört lach :-)) ). Bei der Pulsmessung ist es wie auch der Schrittzähler nicht 100%tig genau aber das ist ja bekannt, mich stört dies nicht. Was mir gut gefällt ist die WatchOn Remote Verbindung zum TV oder SAT Receiver. Sprachmemo funktioniert auch gut und ist recht gut verständlich zu hören wenn man den aufgenommenen File abspielt. Bei dem Telefonieren war ich zu erst sehr skeptisch aber da hat mich diese Smartwatch sehr überrascht. Egal ob Anrufen eingehen oder ich jemand anrufe, es funktioniert wirklich gut und deutschlich zu hören. Habe mir im App Store einen anderen Homebildschirm als Uhr geladen und eingerichtet gefällt mir persönlich besser da sie jetzt wie eine normale Uhr erscheint. Beim Schlafen und dem Tragen am Tag stört sie keineswegs, sie ist sehr leicht und überhaupt nicht klobig. Ich bereue den Kauf trotz diesem hohen Preis nicht und kann sie ohne Bedenken weiterempfehlen. Mir gefällt sie echt gut und gebe sie nicht mehr her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Smartwatch in Verbindung mit Samsung Galaxy Note 3 !!aber!!, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
So nach 2 Wochenn täglicher Nutzung muss ich jetzt mal eine Bewertung abgeben.

Die Gear 2 Neo ist die perfekte Ergänzung zu meinem "klobigen" Note 3.
Das Smartphone muss nicht mehr bei jedem Pieps aus der Tasche geholt werden.
Leider meint Samsung auch 2 Wochen nach Marktstart immer noch keine Updates
für seine Smartphones auf den Markt zu bringen, dies ist sehr ärgerlich,
denn das Galaxy S5 hat schon lange die neue S-Health-Umgebung.
Mit anderen Samsung Geräten wird man nur mit dem Gear-Fit-Manager abgespeist.
Ich persönlich finde einige Vor und Nachteile.

positiv:
- lange Akku-Laufzeit (bei extremer Nutzung immer noch fast 3 Tage)
- Benachrichtigungen von allen APPS werden zuverlääsig durchgereicht.
- die Uhr sitzt perfekt am Handgelenk und fühlt sich weder klobig noch unbequem an. Selbst an meinem "dürren" Arm.
- alle Sensoren arbeiten tadellos und genau.
- Sprachqualität der Smartwatch ist beeindruckend. Freunde und Bekannte verstehen mich super und ich Sie auch, egal in welcher Position sich die Uhr befindet.
- Das Display ist sehr robust gebaut. Ich hab bis jetzt noch keinen Kratzer im Display und ich behandle sie nicht gerade zimperlich.

So jetzt zu den extrem Störenden Punkten:

negativ:

- Die Update-Politik von Samsung ist unter aller Würde der Kundenfreundlichkeit (wie schon beschreiben)
- Ein paar mehr Apps hätte Samsung schon bei Marktstart in Petto haben sollen. Da hilft es nichts jetzt über 1 Million in Wettbewerbe zu stecken.
- Die Displayhelligkeit lässt sich nur für 5 Minuten auf volle Helligkeit einstellen, Warum? das schadet der Akkulaufzeit doch nicht und bei Laufen oder Wandern muss man jedesmal mit der verschwitzten Hand den Outdoormodus für 5 Minuten aktiviren wobei das Display verschmiert und man nach den 5 Minuten noch weniger sieht.

Fazit:

Ich würde mir die Gear 2 Neo auf jedenfall wider kaufen, weil Sie den Alltag erheblich erleichtert, gerade für mich als IT-Fuzzi.
Auch hat Samsung den richtigen Schritt mit dem eigenen Betriebsystem Tizen gemacht.

Wer aber vor hat Samsung in geraumer Zeit den Rücken zu kehren, den würde ich empfehlen auf die neuen Smartwatches von google und co zu warten. Die Akkulaufzeit wird wahrscheinlich nicht an die von Tizen betriebener Geräte heranreichen aber somit bindet man sich nicht an einen Konzern.

Update 12.05.2014

Also jetzt nach ca 4 Wochen Dauerbetrieb kommt das Update.

Als erstes die Gear 2 Neo finde ich immer noch spitze und möchte Sie nicht mehr missen wollen, hauptsächlich wegen den Benachrichtigungen und MP3-Funktion.

Aber ich muss leider einen Stern abziehen da ich Samsung überhaupt nicht mehr verstehe.
Ich bin doch recht Fitnessbegeistert und hab mir deswegen auch die Gear 2 Neo gekauft.
Seit geraumer Zeit hat Samsung Updates für seine Fitnessanwendungen herausgebracht und seitdem sind diese kaum noch nutzbar.
- Ich hab dies an den Samsung Support mehrmals gemeldet --> keine Reaktion
- Ich und andere Nutzer meldeten die Fehler via Sasmung APP-Store mit schlechten Bewertungen --> keine Reaktion

Jeder Softwareentwickler, und ist er auch noch so klein, achtet sehr darauf seine Anwendungen den Kundenwünschen entsprechend zu verbessern
und Fehler zu beheben --> Samsung interresiert das überhaupt nicht!

Auch Jetzt nach vier Wochen nach der Einführung gibt es immer noch nicht mehr als ein paar 20 - 30 Apps im Store (Die meisten davon sind Uhrentemplates und Taschenrechner).

Fatzit:
Ich würde mir für so viel Geld nie wieder ein Samsung Produkt kaufen, dass völlig unausgereift auf den Markt geschmissen wird.
Ich werde auch, sobald andere Smartwatches von Google oder sonstigen Anbietern auf den Markt kommen, die Neo 2 mit meinem Note 3 wieder auf Ebay verkaufen.

Es ist schade, nein schon eher traurig, dass ein so großer Konzern seine neuen Top-Produkte derart stiefmütterlich behandelt
und auch verärgerten Kunden (davon gobt es viele), nichteinmal eine Auskunft darüber geben kann, wie es mit der Gear 2 im allgemeinen weiter geht
und wann man endlich die Standardfunktionen wie S-Helth nutzen kann, wenn man kein Galaxy S5 besitzt.
Ich mein, das Note 3 ist ja auch nicht gerade das älteste Modell und wird bei Sasmung noch unter Top-Modelle aufgeführt.

Also ganz klar, wenn man kein Galaxy S5 besitzt: finger weg!! außer man legt nur Wert auf einen 3GB großen MP3-Player mit ein paar netten Zusatzfunktionen,
wie Telefonie und Benachrichtigungen ohne Bilder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Spielzeug, 16. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mich die diversen Rezensionen neugierig gemacht hatten, habe die die Gear 2 Neo mehr aus Neugierde und Spieltrieb bestellt.
+ Das Design ist schnörkellos und klar, das Display groß und gut ablesbar, auch wenn die Augen nicht mehr die besten sind.
+ Die Bluetooth-Verbindung zu meinem Galaxy S5 war in kurzer Zeit hergestellt. Wenn das Smartphone im Erdgeschoss auf dem Dielenschrank deponiert ist, habe ich bei geöffneter Tür auch noch Verbindung in meinem Büro im 1. Stock.
+ Man kann Alarme, Erinnerungen, Nachrichten oder ankommende Telefonate über das Display der Uhr steuern, d. h. annehmen oder abweisen. Das ist in der Öffentlichkeit oder in Meetings viel unauffälliger, als das Smartphone zu zücken. Nachrichten kann man auch gut lesen.
+ Alle im Smartphone gespeicherten Kontakte werden auch auf der Smartwatch angezeigt, allerdings nur die Telefon- und Faxnummern, keine weiteren Felder, was auch nicht notwendig ist. Durch Anwählen eines Kontakts kann man problemlos eine Tefefonverbindung aufbauen.
+ Das Telefonieren über die Smartwatch klappt einwandfrei. Die Verständigung ist erstaunlich gut, wenn man die Uhr auf Kopfhöhe hebt; sie funktioniert wie eine Freisprecheinrichtung, müsste also auch am Steuer zulässig sein.
+ Man kann das Display so einrichten, dass der nächste Termin in der unteren Zeile angezeigt wird, auch schon vor der eingestellten Zeit. Wenn der Alarm ertönt, kann man ihn - wie bereits erwähnt. - durch Wischen auf dem Display beenden, und zwar auch mit Wirkung für das Smartphone.
+ Man kann mit der Gear sein Smartphone orten, dann ertönt der Klingelton (mit einem anderen Handy oder dem Festnetztelefon kann man das natürlich auch). Umgekehrt kann man auch per Smartphone die Gear dazu bringen, einen lauten Signalton ertönen zu lassen.
+ Der Pulsmesser ist recht genau. Manchmal muss man die Smartwatch aber andrücken, damit die Messung funktioniert.
+ Der Gear ist eine winzige Ladeschale mit Micro-USB-Anschluss beigefügt. Sie dient einerseits dem Aufladen des Akkus, andererseits dem Anschluss an den PC. Anders als mein Galaxy S5 wurde die Gear von meinem PC mit Windows 8.1 sofort erkannt. Das ist halt der Vorteil von Tizen (dem speziellen Samsung Betriebssystem) gegenüber Android.
+ Man kann ein Sprachmemo aufzeichnen, funktioniert einwandfrei. Das kann man dann über den USB-Anschluss auf dem PC weiterverarbeiten.
+ Die Protokolle und Nachrichten auf dem Smartphone können von der Gear aus gelöscht werden, geht für meinen Geschmack schneller, weil ich für die Gear keine PIN-Sperre eingerichtet habe, was aber möglich ist.
+ Es gibt noch eine Stoppuhr und einen Countdown-Timer, sowie eine Trainingsfunktion, die ich mangels Bedarfs nicht getestet habe.
+ Laut Handbuch ist das Gerät bis 1 m Tiefe wasserdicht. Habe ich aber nicht ausprobiert.
+ Mit dem Mediencontroller kann man den Mediaplayer des Smartphones steuern (Start/Stopp, Stück vor/zurück, Lautstärke).
+ Aufladen des Akkus von ca. 10 % bis 100 % dauert gut 2 Stunden.

o Dafür hält der Akku hält bei mäßiger Nutzung aber auch nur ca. 3 Tage.
o Der Schrittzähler als solcher ist relativ genau. Bei einem ca. 45-minütigen Spaziergang betrug die Abweichung zu einem herkömmlichen elektronischen Schrittzähler nur 7 Schritte. Allerdings zählt die Gear weiter, wenn man nicht mehr geht, sondern nur den Arm bewegt. Das kann man zwar verhindern, indem man die Pausenfunktion aktiviert, aber das ist natürlich wirklichkeitsfremd, wer denkt schon immer daran.
o Ich habe ungefähr 1.000 mp3-Files auf der Uhr gespeichert. Der Klang über den eingebauten Lautsprecher lässt zwar zu wünschen übrig, ist aber für ein derart kleines Gerät erstaunlich gut. Man kann Bluetooth Kopfhörer anschließen, dann klingt es besser, aber nicht so gut wie über eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Letztlich halte ich die Funkion auch für entbehrlich, zumal die Stücke stur in der Reihenfolge ihrer Titel (von 0 bis 9 bzw. A bis Z) abgespielt werden. Es gibt weder einen Zufallsmodus noch Playlists. Man kann auch eine Liste aufrufen und zum gewünschten Stück scrollen.
o Laut Handbuch kann man die Gear als Infrarotfernbedienung z.B. für Fernseher benutzen. Sinnvoll? Gleiches gilt für die Videowiedergabe.

- Kehrseite des großen Displays ist eine gewisse Klobigkeit der Uhr, sie ist kein Schmuckstück. Bei einem Hemd mit engem Ärmel muss man den Manschettenknopf offen lassen, sonst kann man den Ärmel nicht hochziehen, um die Uhr abzulesen. Auch wenn man eine enge Jacke trägt, bleibt die Uhr schon mal im Ärmel hängen, wenn man ihn hochschiebt.
- Bei Sonne ist das Display nicht allzu gut abzulesen.
- Das Display schaltet sich aus Gründen der Energieersparnis erst beim Heben des Arms ein, was meistens - aber nicht immer - und mit einer kleineren Verzögerung funktioniert.
- Die Schließe des Armbands steht einige Millimeter ab. Wenn man etwas Kurzärmliges trägt, bleibt man im Gehen schon mal an der Kleidung hängen, wenn man mit den Armen zu nah am Körper vorbeischwingt.
- Die Schlafmessung misst nicht wirklich den Schlaf, sondern nur die Bewegungslosigkeit. Wenn man also hellwach, aber bewegungslos im Bett liegt, wird das als Schlafphase registriert.

Das Benutzerhandbuch kann man hier runterladen: [...]

Fazit: Man braucht die Gear nicht, aber sie macht Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles, was ich nutze, finktioniert gut., 13. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Ich nutze die Gear 2 Neo zusammen mit einem Samsung Galaxy S5. Alle Anwendungen, die mir wichtig sind, funktionieren einwandfrei.
Schnelle und einfache Info zu Anrufen und Nachrichten.Erinnerungen an Termine - und Alles ohne das Handy aus der Tasche ziehen zu müssen.
Toll ist auch die Funktion als "Freisprechanlage" im Auto. Das funktioniert besser als manche teure Anlage, die fix im Auto verbaut ist!!!
Herzfrequenzmessungen, Fernbedienung fürs TV etc. machen die "Uhr" für mich zu einem super Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Coole Smartwatch in Verbindung mit dem S5, 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Klar.... ein Männerspielzeug werden viele sagen - aber es ist auch etwas für Frauen ;)

Warum ich nur 4 Sterne vergebe: Die APP's für die Smartwatch sind aktuell noch mit Fehler behaftet bzw. sind recht dürftig (und wenn dann zu teuer!)

Ansonsten ist es eine super Smartwatch mit der man diskret auf das Handy schauen kann, ohne vor dem Chef herauszuholen ;-) Leichte Vibrationen machen einen auf einen ankommende Info aufmerksam.

5 Sterne gibt es wenn es mehr APPs dafür gibt (z.B. Whatsapp, Runtastic, etc.)

Ansonsten - nice to have :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin "gearig" nach der Gear 2 Neo orange ... von Samsung., 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Die erste Gear 2 Neo orange bei einem anderen Händler war ein Reinfall. Vermutlich wurde mir ein so genannter Rückläufer zugeschickt, also zugemutet. Der Akku aufgeladen auf 100 % hielt ganze 5 Stunden durch. Bei normalem Gebrauch dieser Uhr, also bei kontinuierlicher Bluetoothverbindung mit dem Smartphone Galaxy S3.

Nach 3 Tagen Testen, ob die Akkukapazität sich auf die vorgegebene Laufzeit von ca. 2-3 Tagen erhöht, ging das Teil an den Händler zurück. Inzwischen hatten andere Händler diese Uhr gar nicht mehr vorrätig. Auch Amazon nicht. Bis 4 Wochen sollte es dauern, bevor die Uhr geliefert werden könne. Aber im Mediamarkt war sie noch zu haben. Etwas teurer, aber sofort lieferbar. Also habe ich sie dort gekauft. Am nächsten Tag war sie bereits da.

Nach ca. 2 Stunden Aufladen war der Akku bei 100%. Und diesmal ist die Betriebszeit in etwa so, wie sie sein soll: ca. 3 Tage. Vermutlich dürfte diese Spanne durch die Ladezyklen sich noch verlängern.
Die Einrichtung der diversen Funktionen an der Uhr werden mit der APP "Gear Manager" auf dem Smartphone vorgenommen. Email-Accounts im Smartphone müssen die entsprechenden Einstellungen haben (Synchchronisierung), damit eingehende Mails in der Uhr angezeigt werden. Auch andere Einstellungen, wie für S Voice, müssen im Smartphone aktiviert sein, damit an der Uhr die Spracheingabe funktioniert. Die Pulsmessung durch die Uhr dürfte auch ziemlich korrekt sein, da Vergleichsmessungen mit einem eigens zur Pulsmessung vorgesehenen Gerät nahezu identische Werte ergaben. Was die Genauigkeit des Schrittzählers angeht, ist das für mich nicht so wichtig. Hier kommt es mir nicht auf einen Kilometer mehr oder weniger an. Mir genügen hier die in "etwa Werte". Die Installation zusätzlicher Apps - Calculator und Wecker (Alarm) - klappt auch bestens.

Den Duschtest allerdings hat die Uhr nur oh la la bestanden. Nach dem Wasserkontakt war die Lautstärke nicht mehr dieselbe. Trotz Maximal- Einstellung war der Ton nur ganz leise. Oh Schreck! Bei der Nachfrage beim Samsung Support wurde mir empfohlen, die Uhr einzuschicken. Glücklicherweise bestätigte sich jedoch meine Vermutung, dass die Lautsprecher nur "abgesoffen" waren und infolgedessen etwas Zeit brauchten, sich vom Wasserschock zu erholen. Der Ton kam nach einiger Zeit auch tatsächlich wieder zurück. Jetzt ist die Lautstärkeeinstellung wieder normal. Mein Puls auch.

Alles in allem, die Uhr ist ein sympathischer Tausendsasser, von wegen Spielzeug und so. Ist alles andere als "Spielzeug". Selbst die Mobil-Tan bei einer Banktransaktion wurde mir durch die Uhr mitgeteilt, ohne dass ich erst das Smartphone zur Hand nehmen und die dort eingestellten Entsperrcodes eingeben musste. Auch Termine im Smartphone-Kalender werden zuverlässig von der Gear 2 Neo gemeldet. SMS werden auch vollständig angezeigt. Was will man mehr? Eine eierlegende Wollmilchsau etwa?

Fazit: Der Kauf der Samsung Gear 2 Neo hat sich für mich gelohnt.
Nun muss sie nur noch funktionstüchtig bleiben, aber nicht unbedingt bis zum Sankt-Nimmerleinstag. Schließlich will man ja wieder mal was Neues …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Uhr, 20. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz (Elektronik)
Trotz des Preises kann man hier zuschlagen! Die Qualität ist top, man kann das Armband gegen handelsübliche Armbänder wechseln, ich habe mir als Fake einen schönen Rolex Hintergrund aufgespielt....

man hat viele Funktionen, kann direkt über die Uhr telefonieren (sprich sprechen usw )..

Ich kann sogar meine Mitsubishi Klimaanlage auf Arbeit damit steuern....

Also wirklich klasse als kleine Spielerei...

5 Sterne da auch die Lieferung sehr schnell war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Samsung Gear 2 Neo Smartwatch - Schwarz
EUR 194,11
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen