Kundenrezensionen


246 Rezensionen
5 Sterne:
 (172)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


652 von 693 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen High End - bis auf die Kamera. Wer damit leben kann macht nichts falsch!
Auch ich habe mich zu den glücklichen zählen können, die das Smartphone bereits wenige Tage nach dem Release in den Händen halten durften. Die Rezension versuche ich so objektiv wie möglich zu halten und werde sie auch gelegentlich ergänzen.
Für alle lesefaulen habe ich am Ende der Rezension alles wichtige noch einmal im Fazit...
Vor 11 Monaten von Maexr veröffentlicht

versus
628 von 727 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mäßige Kamera, zu groß "dank" ungenutztem Platz
Ich spare mir einfach mal, auf all die positiven Dinge einzugehen. Die wurden in anderen Reviews schon alle genannt, und ich stimme dem auch im Großen und Ganzen zu. Trotzdem bin ich vom neuen "One" leider doch etwas enttäuscht. Dies liegt im Wesentlichen an drei Punkten:

Kamera
******
Die Idee auch schon beim alten One, die Megapixel zu...
Vor 10 Monaten von Kay veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

71 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eleganter,schneller, mehr ausdauer, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Im direkten vergleich zum one (m7) fiel mir gleich die rundere, schmalere form auf.

Die verarbeitung ist tadellos und fühlt sich bei dieser grauen variante sehr edel,metallisch aber auch samtiger an als der vorgänger.

Ich konnte ebenfalls auch keine spaltmaße ausfindig machen, was ja beim vorgänger teilweise vorkam.

Das einzige was mir persönlich etwas umständlich erscheint ist der an/aus knopf oben rechts. Praktischer wäre links oben oder rechts seitlich gewesen, aber das ist meckern auf hohem niveau.

Sehr gut hier ist nun endlich auch mal der micro sd karten slot um seine daten auf karte zu speichern!
Allerdings sollte man auch drauf achten, sich eine nano simkarte anzuschaffen wie beim iphone 5/5s, denn das htc nimmt nur diese.

Der Sound aus den lautsprechern kommt mir noch mal ein bisschen kräftiger und brillanter vor als beim m7 und es macht richtig spaß damit musik zu hören und ersetzt absolut solche kleinen zubehör lautsprecher..

Das display ist exzellent von schärfe, helligkeit und farbe, wie auch schon beim vorgänger.
Ich möchte meinen, dass die reaktion auf eingaben am screen sich nochmal deutlich verbessert hat und vor allem bei der texteingabe nochmal präziser und treffsicherer arbeitet als bei den anderen htc's.

Alles reagiert flott, ohne pausen und gleichzeitig butterweich.
Die neue sense oberfläche wirkt aufgeräumt und nicht zu sehr überladen mit zig bloatware apps,widgets wie es meist bei samsung oder lg der fall ist.
Auch hier hat man die möglichkeit news feed zu deaktivieren, wem es stört, dank der neuen sense oberfläche, die man ja schon beim vorgänger updaten konnte.

Die kameras hinten schießen zwar wieder bilder in 4mp, aber bei schlechten lichtverhältnissen wie nachts auf der straße macht man damit nach wie vor helle, rauscharme bilder. Natürlich merkt man beim hineinzoomen der bilder, dass sie logischerweise nicht so detailreich sind wie bei 8 mp oder mehr, aber es ist vollkommen ausreichend und für ein ausdruck in 10x15 reichts auch locker.

Die schärfeverlagerung nachträglich einzustellen klappt sehr gut und die fotosoftware bietet viele gute spielereien.

Spaß macht hier auch die frontkamera, die nun mit 5mp auflöst und ideal für selbstportraits ist. Die fotos sehen damit auch bei schwachlicht rauscharm und viel detailreicher aus dank der höheren auflösung.

Die akkuleistung und das gesamte energiemanagement des telefons sind wirklich prima und wirken optimal aufeinander abgestimmt. Morgens um 6:00 uhr aus der steckdose, etwa ne halbe std. zeitung lesen, eine std. musik hören, 20min. telefonieren und etwa 20 whatsapp nachrichten, bei etwa 40% displayhelligkeit und gmail synchronisation auf automatisch, habe ich um 20 uhr noch fast 60% gehabt. und das ist spitze und vergleichbar mit dem samsung note 3.

Natürlich ist die akkustik beim telefonieren ebenfalls schön klar,laut und ich hörte auch nix rauschen oder brummen.
Der Empfang (Netzabhängig) bei mir ist es t mobile, ist sehr stabil und auch in der u bahn zum kurzen surfen im internet zu gebrauchen.

Das einzige was hier abschreckt ist der noch sehr hohe preis von über 650 euro (daher noch 4sterne). Ich denke, dass es in 1,2 monaten das teil schon für 599,- oder vielleicht noch etwas weniger zu kaufen gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Android im Maßanzug, 2. August 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Ich besitze das HTC One M8 jetzt seit Anfang Juni, also zu diesem Zeitpunkt genau 2 Monate. Ich habe es relativ günstig über ebaykleinanzeigen, aber noch neu, verschweißt und mit Rechnung für 450€ geschossen. Ich war zuvor Besitzer eines iPhone 4S und musste mich natürlich erst einmal an die Größe gewöhnen, aber schon nach kurzer Zeit merkt man gar nicht mehr, dass das Gerät auch für ein 5" Gerät ziemlich Groß ist. Sogar der schwarze Balken mit dem HTC Logo auf der Vorderseite den ich auf Bildern immer als störend empfand, ist in Wirklichkeit kaum störend.

Design/Verarbeitung:
Das erste mal aus der edlen Verpackung entnommen, hab ich erstmal gestaunt. Nur feinste Materialien wurden verbaut und das Design ist einfach nur Hammer. Schlicht und doch extravagant, meiner Meinung nach das derzeit schönste Handy am Markt, wobei hierzu zu sagen ist, dass man sich das Handy unbedingt erstmal in echt ansehen und vor allem es auch mal in die Hand nehmen sollte, da es auf Bildern nicht annähernd so gut rüberkommt wie in echt. So kann man auch gleich sicherstellen, dass man mit der Größe klarkommt, denn es ist schon um einiges höher als andere 5" Smartphones.
Zusätzlich will ich noch loswerden, dass das Gerät verarbeitungstechnisch das beste Android Smartphone ist, aber meiner Meinung noch nicht ganz auf iPhoneniveau spielt, so hat auch bei mir die Lautstärkewippe ein bisschen Spiel, was aber nicht groß stört, man merkt es halt.

Software:
Das HTC kommt mit der Hauseigenen Benutzeroberfläche Sense in der 6. Generation, welches natürlich auf Android (zur Zeit 4.4.2) aufbaut. Dieses ist im Gegensatz zu anderen UIs wie zum Beispiel Samsungs Touchwiz nicht komplett überladen, bringt aber neben dem aufgeräumten, flachen Design und intuitiver Bedienung auch einige Spielereien mit. Da wäre z.B. der Blinkfeed, der sich mit einem Wisch nach rechts vom Homescreen aufrufen lässt. Hier kann man einen Newsfeed von allen persönlichen Socialnetworkaccounts anlegen und/oder anderen News zu verschiedenen Themen (wie Politik, Technik, Autos, Film,usw...) hinzufügen kann. Das funktioniert auch sehr gut und spart ein bisschen Zeit. Seit ca. einem Monat benutze ich jedoch den NovaLauncher aus dem PlayStore, weil er mir noch einen Ticken besser gefällt. Andere nützliche Features wie z.B. Motionlaunch lassen sich aber auch damit problemlos weiternutzen. Motionlaunch merkt über einen Coprozessor für Bewegung ob man das Handy in die Hand nimmt. Ist das der Fall, kann man verschieden Gesten auf dem Display machen um das Handy aufzuwecken ohne den etwas ungünstig platzierten Powerbutton drücken zu müssen. Doppeltipp auf das Display und der Bildschirm wird aktiviert. Wischgeste nach links: Homescreen wird aufgerufen, Wischgeste nach rechts: Blinkfeed wird aufgerufen, Wischgeste nach Oben: Entsperren des Geräts, Wischgeste nach unten: Spracherkennung für Anrufe wird aktiviert, jedoch ist letztere nicht unbedingt der Bringer, insgesamt funktioniert aber Motionlaunch an sich sehr gut. Zahlreiche weiter coole HTC spezifische Apps sind auch vorhanden, besonders gut gefällt mir "Car", wo ein aufgeräumtes simples Menü das Handy für die sichere Bedienung im Auto qualifiziert, einfach cool. Auch der standardisierte Musikplayer von HTC hat mir so gut gefallen, dass ich bis jetzt auf Poweramp verzichtet habe. Die klangqualität ist auf Apfelniveau.

Hardware:
Anfangen werde ich mit der Kamera, bzw. mit den Kameras, denn das M8 hat 3. 2 davon auf der Rückseite wobei es sich bei der einen um eine Ultrapixelkamera handelt die mit 4Megapixeln auslöst während die andere Kamera auf der Rückseite nur die Entfernungen von Gegenständen misst um schneller zu fokussieren und diese Informationen zu speichern, um entsprechende Bilder mit 3D Effekten bearbeiten zu können oder z.B. den Fokus im Nachhinein zu variieren. Das funktioniert fast immer und ist auch eine nette Spielerei. Die Ultrapixelkamera schießt relativ gute und lichtstarke Bilder, auch im Dunkeln, jedoch kann man bei einer solchen Auflösung natürlich nicht sehr weit zoomen, ohne irgendwann Pixel zu sehen und außerdem liegt sie manchmal mit den Farben ein wenig daneben, aber das geht soweit in Ordnung, sie fokussiert schnell, löst schnell aus und lässt sich schnell starten. Die Frontkamera löst sogar mit 5Megapixeln aus und nimmt wie auch die Rückseitenkamera Videos in Full HD auf.
Nächster Punkt sind die Boomsoundlautsprecher, die von HTC groß beworben werden.....zu recht! Sie sind mit Abstand die besten und lautesten Handylautsprecher am Markt aber vollbringen natürlich keine Wunder. Soll heißen: mal Musik hören nur mit dem Handy macht spaß, aber es ersetzt keinen richtigen Lautsprecher.
Nun zum Display. Hierbei handelt es sich um ein 5" großes, auf IPS Technik basierendes, 1080p Full HD Panel, das nicht nur mit knackigen Farben und sehr guter Maximalhelligkeit aufwartet sondern auch extrem blickwinkelsatbil ist. Es ist ein Traum darauf Bilder oder HD Filme zu schauen.
Der Akku ist mit 2600mAh nicht übermäßig groß, reicht aber selbst bei stärkerer Nutzung locker über den Tag.

Speed:
Mit dem Snapdragon 801 mit 2,3GHz, sowie 2GB Ram rennt das One M8 durch den Tag. Wartezeiten sind quasi nicht existent, ebensowenig wie ruckler, so macht das Spaß. Man merkt regelrecht, dass das HTC nicht durch eine Überladene UI ausgebremst wird. Auch mobiles Internet via LTE 4G ist ultraschnell.

Zusammengefasst

+Design/Verarbeitung
+Display
+Boomsound
+Speed
+Apps
+Stabil und Wasserdicht, diverse Videos auf Youtube bestätigen das

oKamera

-

Fazit: Ich habe lange überlegt welches Flaggschiff ich mir zulegen soll und bin mit dem HTC One M8 restlos zufrieden und würde es Kollegen wie dem S5,G3 oder Z2 jederzeit wieder vorziehen.
Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Smartphone, 31. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Eines der (wenn nicht sogar das) beste Android-Smartphone auf dem Markt. Im Gegensatz zu anderen Herstellern ist die Zusatzsoftware von HTC brauchbar, Sense 6 ist gut implementiert und angenehm in der Verwendung. Sollte man aber mal probiert haben, ist nichts für jeden! Ansonsten sehr auf der Standard-Android Software belassen, also keine Bloatware wie bei Samsung zu finden, wodurch auch keine Lags enstehen. Auch Updates kommen regelmäßig von HTC (Android 5.0 Update schon angekündigt).

Die Lautsprecher sowie allgemeine Verarbeitung sind sehr gut und werden von keinem Smartphone getoppt (vorraussichtlich nicht mal bis Anfang 2015), die Kamera lässt hingegen zu wünschen übrig mit 4MP (obwohl sie dafür einigermaßen anständige Bilder macht) und auch das Display könnte lebendigere Farben haben.

Ansonsten wie gesagt Empfehlung von mir, würde aber bis Ende 2014 mit einem Kauf warten, da wieder Smartphone-Release-Saison ist :P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Telefon - keine Gedanken über die Kamera machen, 18. April 2014
Von 
Martin Gerk (Löbau) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Hallo zusammen,

ich möchte nur eine kurze Rezension abgeben, die ggf. dem ein oder anderen bei der Kaufentscheidung helfen kann.
Das HTC One M8 wurde von mir aufgrund einer Vertragsverlängerung erworben.
Davor wurde 2 Jahre ein Samsung Galaxy S3 verwendet.

Allgemein:
Im direkten Vergleich bin ich extrem von der Geschwindigkeit des HTC beeindruckt.
Ich konnte bisher nicht ansatzweise ein Ruckeln oder eine Wartezeit bemerken.
Die Oberfläche ist extrem aufgeräumt und wirkt nicht so überladen wie bei meinem alten Samsung.
Das sogenannte Blinkfeed (eine Funktion analog der App Flipboard) sowie viele kleine Features wie das entsperren in unterschiedliche Richtungen finde ich genial.

Verarbeitung:
Hier gibt es absolut nichts zu meckern, das Handy ist ein absoluter Traum.
Die Haptik des Gerätes war für mich einer der Gründe vom sogenannten "Plastikbomber" zu wechseln.
Ein negatives wackeln der Lautstärkeregler kann ich nicht feststellen.
Sie sitzen zwar nicht bombenfest, aber ich kann dadurch bei weitem keine Abwertung des qualitativen Gesamteindrucks ausmachen.

Kamera:
Eines der wichtigsten Punkte für manche.
Hier wird ziemlich viel gemeckert und geschimpft.
Meines Erachtens nach reichen die 4 MP für ein Smartphone vollkommen aus.
Während die Konkurrenz unverändert Megapixel-rennen fährt, setzt HTC seit dem M7 auf eine geringe Pixelzahl - aber dafür auf verhältnismäßig große Bildpunkte.
Das führt in der Praxis zu vernünftigen Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Eine Handykamera bleibt für mich die Möglichkeit einen Schnappschuss aufzunehmen.
Wer das nicht so sieht sollte sich vor dem Kauf die Frage stelle, wie oft Abzüge größer 10 cm x 15 cm gemacht wurden/werden.
Für hochwertige Aufnahmen empfehle ich ohnehin eine vernünftige Kamera, da es kein Mobiltelefon gibt was richtig gute Bilder erzeugen kann.

Fazit:
Für mich ein absolut lohnender Wechsel.

UPDATE 22-04-2014:
Der Akku hält wahnsinnig gut durch.
Heute früh um 06:00 von der Steckdose und unter normaler Tagesnutzung bin ich 21:20 immernoch bei 71 % Restkapazität.
Normalerweise schreit jetzt schon die Steckdose, ich bin begeistert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wunderbar und sehr elegant, 11. April 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Ich habe das Handy nun fast eine Woche und habe vor dem Kauf als auch nach dem Kauf so gut wie alles über das Handy gelesen und an Reviews und HandsOn gesehen. Letztlich ist für mich jedoch der Alltagstest absolut entscheidend, ob ich ein Handy gut finde oder nicht.

Ich stand bis vor einer Woche vor der Wahl, ob ich mir ein iPhone 5s kaufe (Anmerkung: Besitze seit der ersten Generation ausschließlich iPhones und nenne auch viele andere Apple Produkte mein Eigen) oder ob ich den Schritt wage ein völlig anders Konzept auszuprobieren. Denn IOS 7 ist schon ziemlich gut und unkompliziert. Zudem fügt es sich natlos in die Kette vorhandener Apple Produkte ein.

Für mich war Android schon immer einen Blick wert. Allerdings konnte ich mit den Plastikbombern nie viel anfangen.
Das Design des Handys und die Wertigkeit spielen für mich eine sehr große Rolle, weshalb ich dann immer wieder beim iPhone geblieben bin.

Als ich das HTC One M8 in den ersten Vorberichten sah, wurde die Sache mit dem Design interessant.
Klar kannte ich das Vorgängermodell M7 und fand es auch schon recht gut gelungen. Für mich damals das einzige Android Handy, welches in irgendeiner Form etwas her machte.

Zurück zum M8. Die innerern Werte überzeugten mich natürlich auch auf dem Blatt, und da ich kein Fotograf bin, störte mich auch die Tatsache nicht, dass die Kamera des M8 von der Auflösung her meinem bisherigen iPhone 5 unterlegen ist.
Kurzerhand habe ich das M8 bestellt und nun fast eine Woche täglich genutzt.

Fazit nach einer Woche:

1. Das Handy liegt super in der Hand.
2. Das Material und dessen Verarbeitung sind absolut hochwertig.
3. Das Display ist der Hammer. Finde es subjektiv gesehen viel schöner als das vom iPhone.
4. Android und HTC Sense laufen super und flüssig.
5. Der Akku ist der Hammer. Komme bei Extremnutzung (fast immer in der Hand) sehr gut über den Tag, Nicht vergleichbar mit iPhone 5. Denke mindestens doppelt so lange.
6. Umgewöhnung und Einrichtung ging schnell. Gerade Sync zu Kalendern, Kontakten im iMac.
7. Die Fotos sind klasse. Ich schaue mir diese sogar über Google Chromecast auf meinem 55" Fernseher an. TOP!

Ich kann das Handy nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität vom feinsten, 18. August 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Nach knapp 2 Monaten fühle ich mich bereit - fast sogar schon verpflichtet - eine Rezession für das HTC One (M8) zu schreiben. Mein Vorheriges Gerät war das HTC One X, welches bereits ein gutes Smartphone war. Damals missfiel mir vor allem das - auch wenn gut gemachte - Gehäuse aus Plastik (Polycarbonat). Der Prozessor von Nvidia stellte ebenfalls das ein oder andere Problem dar, auch wenn es ein Quadcore war. Direkt nach der Vorstellung vom M8 keimte der Gedanke zum neuen One (M8) zu wechseln. Eine "direkte" Notwendigkeit bestand nicht. Aber das Gerät sprach mich sehr an.

Verpackung / Erster Eindruck
Die Verpackung ist schlicht und kompakt. Die Folie zu entfernen war eine kleine Geduldprobe - auf der einen Seite wollte man das Telefon so schnell wie möglich befreien und zum anderen wollte man die Verpackung nicht zerstören. Mit einer Folie um das gesamte Gerät lag das Gerät dann in der Packung und wartete auf das erste Einschalten. Zuvor nahm ich die Folie ab und das Gerät in die Hände. Es liegt absolut perfekt in der Hand, ein Handschmeichler so zusagen. Das Metall fühlt sich gut an - ich mag Geräte aus Metall generell, man kann (auch wenn es doof klingt) spüren das sie existieren (Geräte aus Metall nehmen mehr die Temperatur der Umgebung an). Das um 0,3 '' gewachsene Display stört mich ebenfalls gar nicht. Die Lautsprecher ziehen das Gerät zwar in die Länge aber da sie nicht zum Touchscreen gehören stört die Länge nicht. Der Powerbutton und die Lautstärketasten haben gute Druckpunkte und fühlen sich gut an (die Lautstärketasten sind ein müh besser, weil sie aus Metall sind). Auf der rechten Seite befindet sich der Micro-SD Karten Slot und auf der linken Seite der Slot für die SIM-Karte (Nano-SIM). Beides lässt sich nur mit Spezialwerkzeug öffnen das von HTC mitgeliefert wird (eine Büroklammer tut es auch). Dieses Prozedere kannte ich schon vom One X (zumindest für die SIM Karte). Auf der Unterseite befindet sich der Micro-USB und der Kopfhörer Anschluss. Oben ist eine Leiste für den Infrarot-sensor verbaut.
Im Lieferumfang waren zusätzlich Kopfhörer (für mitgelieferte ganz gut), ein Ladekabel plus Adapter und eine Schutzhülle (diese ist zwar nicht sonderlich schön und man will auch eigentlich nicht das Metall verstecken, aber es ist aller ehrenwert eine Hülle beizulegen).

HTC Sense
HTC Sense ist die Oberfläche von HTC die sich über Android legt, ab Sense 5.0 ist Blinkfeed der Zentrale Bestandteil von HTC Sense (ja man kann ihn auch deaktivieren). Blinkfeed ist ein Newsfeed in den Nachrichten aus verschiedenen Quellen (Facebook, Twitter, Foursquare, diverse Nachrichtenquellen und eigene Quellen) aggregiert. Mir persönlich gefällt es sehr gut. Dazu werden noch HTC eigene Apps angeboten. Diese werden über Szenen in verschieden Farben dargestellt (Blinkfeed, Business, Media usw.). Die Szenen sind einer der wenigen Schwachpunkte. Aktuell gibt es nur 4 verschiedene und diese lassen sich nicht wirklich personalisieren (bis auf den Hintergrund). HTC Sense ist modern, übersichtlich und läuft absolut flüssig, das sind Vorteile die nicht alle Herstelleraufsätze vereinen.

Highlights
TV-App: Mit der TV-App bekommt man quasi 2 Apps in einem, zum einen eine Fernbedienungsapp die sämtliche Infrarot Fernbedienung ersetzten kann und zum anderen eine Fernsehzeitschrift die über das aktuelle Fernsehprogramm informiert. Ein Szenario wäre das man abends schaut was im Fernseher läuft und dann auf die Sendung in der App klickt und dann auf den gewählten Kanal gesprungen wird (am Fernseher versteht sich).
Motion Launch: Mit dem Motion Launch lässt sich das Display mit Gesten anschalten. Zum Beispiel entsperrt ein Wisch von unten nach oben das Display (wenn keine Bildschirmsperre aktiviert ist). Oder ein Wisch von links nach rechts öffnet direkt den Blinkfeed.
Dot View Cover: Extra kann man zu dem Gerät ein Dot View Cover erwerben, dieses kann auch im zugeklappten Modus bedient werden. In Kombination mit dem Motion Launch Feature kann man jemanden anrufen in dem man von oben nach unten wischt und dann den Namen des anzurufenden sagt. Ein Doppeltap Geste zeigt die aktuelle Zeit und das Wetter.
Boomsound: Wie vom HTC One bekannt gibt es wieder die beiden Lautsprecher die Boomsound genannt werden. Diese wurde noch ein wenig verbessert und bieten für ein Smartphone ein unglaublich guten Klang.
Alben / U-Focus: Die Alben App ist eine einfache Galerie App die den Zugriff auf sämtlich Fotos die auf dem Gerät gespeichert sind bietet. In der App selber kann man beim Klick auf Bearbeiten (bei einem mit dem One M8 geschossenen Foto) den Fokus neu setzten. Dies Funktioniert zum einen sehr gut und sieht oft (hängt stark vom Motiv ab) sehr gut aus. Man kann auch ein U-Focus Bild teilen, sodass man dann manuell am PC das Bild mit neuen Fokuspunkten ansehen kann.
Kamera: Über die Frontkamera kann man nur sagen absolut top. Zu der Rückkamera kann man sagen das es definitiv bessere Kameras auf dem Markt gibt, aber die Kamera weniger schlecht ist als oft behauptet wird. Ich habe schon einige sehr schöne Fotos geschossen und ich finde die Spielereien (neu fokussieren, Personen aus Bilder ausschneiden, Personen einfügen) gut gelungen.
Extremer Energiesparmodus: Dieser Modus reduziert das Smartphone auf das nötigste. Hintergrunddienste werden abgeschaltet und die Anzahl verwendbarer Apps wird auf das nötigste reduziert. Sinn hinter diesem Modus ist die letzten Tropfen aus dem Akku zu holen. HTC gibt an das der Akku bei 10% noch bis zu 10h halten kann. Ähnliche Werte konnte ich auch bestätigen (über Nacht (ca. 8h) hat der Akku 2% verloren).
Akku: Der Akku muss ganz klar als Highlight gewertet werden. Das One X hielt mit viel Fantasie 24h, bei dem HTC One (M8) komme ich locker über 24h. Bisheriger Rekord war 42h. Normal ist eine Akkuladung nach knapp 30h aufgebraucht, hängt natürlich immer stark von der Nutzung ab. Das Vollladen dauert knapp 2 Stunden, was sicherlich nicht super schnell ist, aber den Akku mehr schont und somit eher ein Vor- als ein Nachteil ist.
Fitbit Integration: Die Fitbit App ist vorinstalliert und man kann das M8 als Schrittzähler verwenden. Die gezählten Schritte sind ziemlich genau und man "spart" sich eventuell den Kauf eine Fitnessgadgets.

Negative Punkte
Gibt es beim One (M8) negative Punkte? Natürlich, wie bei allen Geräten gibt es Nachteile. Auf der Front stößt vielen der "dicke" HTC Balken negativ auf. Schön ist es wahrlich nicht, aber das war für mich kein alles entscheidender Grund. Die Kamera ist ebenfalls für einige ein No-Go, das kann ich aber für mich nicht bestätigten. Die Anpassbarkeit der Szenen würde mir noch gut gefallen, weil die Farben - vor allem beim Blinkfeed - mir nicht wirklich zu sagen. Sonst noch was? Für mich ehrlicherweise: nein!

Updates?
Bisher habe ich - gleich zu Beginn - einige Updates bekommen. Ein Systemupdate - Android 4.4.3 - ist bereits angekündigt. Des Weiteren soll es noch ein Bugfix für GPS geben, beides habe ich bisher noch nicht erhalten, sollte aber demnächst eintrudeln. Viele Apps von HTC sind im PlayStore zu finden und so sind dann einige Apps mit neuen Funktionen per App Update gekommen. Ein Update - egal ob von der Android Version noch von irgendwelchen HTC Dingen - ist eigentlich nicht nötig, weil das M8 super läuft.

Fazit
Schlussendlich kann ich sagen das ich noch nie ein besseres Smartphone in der Hand hatte. Von der Hardware (der inneren) unterscheiden sich die Großen Hersteller kaum, aber die Verpackung ist beim M8 einfach spitze. Die HTC eigene Software ist ebenfalls sehr gut, keine Ruckler und trotzdem ein ansprechendes Design. Ich hatte in der Zeit keine Aussetzer, Verzögerungen oder ungewollte Neustarts. Ob ein Umstieg von einem letztjährigen Flagship sinnvoll ist, würde ich eher verneinen, weil die Technik sich doch wenig geändert hat. Ein Umstieg von älteren Flagships hingegen oder sogar von Mittelklasse oder niedrigeren Geräten kann man nur empfehlen. Wer das nötige Kleingeld hat, und auf der Suche nach einem guten Smartphone ist, sollte mindestens über das M8 nachdenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes Smartphone mit minimalen Kritikpunkten., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Wer ein Smartphone sucht welches, bei jeder Benutzung, ein "wow Effekt" erzeugt durch seine Optik, macht mit dem HTC One M8 nichts falsch.

Optik:
-Pro
Das Gerät ist ein optischer Leckerbissen.Das Aluminium fühlt sich sehr wertig an und gibt einem, zurecht, das Gefühl ein Premium Gerät in der Hand zu haben. Es ist perfekt um die Ecken bis zum Bildschirmrand gebogen und kommt in der "Metal Grey" Version mit einer gebürsteten Optik daher.

-Contra
Durch das scheinbar unbehandelte/rohe Außenmaterial ist das Gerät leider sehr anfällig in Bezug auf Kratzer bzw. Gebrauchs-spuren.
Es genügt schon das Handy in der Hosentasche einer Jeans zu tragen und beim herausnehmen an einen Zierknopf der Jeans zu stoßen um Kratzer zu verursachen.

Handhabung:
-Pro
Dadurch das dass HTC angenehm schmal ist liegt es gut in der Hand.Die Lautstärke Regelung ist gut zu erreichen und Taktil.

-Contra
Aufgrund der Höhe des Geräts ist die Anbringung des Ein/Aus Knopfes rechts oben sehr unglücklich.
Dieses lässt sich zwar umgehen indem man es per "wisch-Gesten" entsperren kann, was aber bewirkt hat das sich das gerät in der Hosentasche sehr oft Selbstständig entsperrt hat und dort dann wilde Sachen veranstaltet hat.

Kamera:
-Pro
Der Versuch neue Technik zu intigrieren ist HTC gut gelungen.
Die Möglichkeit einen "unschärfe" Effekt zu erzeugen wie bei einer Professionellen Kamera kann tolle Bilder erzeugen.

-Contra
Die Ultrapixel Technologie beschränkt den Benutzer leider nur auf Schnappschüsse, da die Bilder beim betrachten auf einem PC-Bildschirm(1950x1080) schnell verpixelt wirken/sind. Da leisten andere Hersteller bessere Arbeit mit ihren Kameras.

Fazit:
Wer damit leben kann das dass HTC One M8 schnell mal eine Macke bekommt, nicht lange wie neu aussieht und Fotos schiesst die nicht unbedingt zur weiterverarbeitung taugen, der bekommt mit diesem Stück Technik ein Hochwertig verarbeitetes Gerät welches bei vorsichtiger Behandlung ganz Toll aussieht und Spaß bringt.

Bei gefallen meines Beitrags gerne auf Hilfreich klicken ^,..,^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Smartphone, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Dies ist nach Desire und OneS mein 3. HTC. Samsung und Sony standen aufgrund ihrer wasserdichtheit noch zur Auswahl sind letztenendes jedoch aufgrund Handling und Design ausgeschieden.

DotView ist eine nette Spielerei, ansonsten ist das HTC One M8 ein grundsolides gelungenes Smartphone. Die Verarbeitung überzeugt mich, die NanoSim ist ein wenig ärgerlich, da Einmalaufwand für den Tausch und anschliessend nicht rückwärtskompatibel. Die Kamera genügt für meine Belange, wenn ich Fotos machen will, habe ich eine richtige Kamera. Die Akkulaufzeit ist im Bergleich zu meinen Vorgänger HTCs deutlich erhöht und überzeugt mich.

Ich kann das One M8 für technikbegeisterte Intensivnutzer empfehlen, welche gern das neueste Spielzeug haben wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, 13. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Ich habe das Handy seit ca. 8 Monaten und bin sehr zufrieden damit. Grund mir genau dieses Handy zu kaufen war die Verarbeitung und die Software, ich hatte schon gute Erfahrungen mit htc sense.
Die Hardware ist natürlich sehr gut, wobei wie bei anderen high-end-Geräte einfach das beste eingebaut wurde, was zu dem Zeitpunkt der Entwicklung verfügbar war. Damit unterscheidet sich das Gerät vor allem durch das äußere von anderen Handys. Die Verarbeitung ist sehr gut. Das Display ist hell und hat satte aber natürliche Farben. Die Batterie ist sehr, sehr gut. Ich schaffe es ohne Probleme auf 1,5 Tage, bei moderater Benutzung auf 2, bei geringer Benutzung und eingeschaltetem Energiesparmodus auf 2,5. Die hintere Kamera ist ok, mir fehlt aber die Auflösung, 4MP ist meiner Meinung nach etwas zu wenig. Ich mache wenige Bilder nachts, sodass die tatsächlich vorhandene Stärke bei wenig Licht für mich keine große Rolle spielt. Die Tifenschärfe kann geändert werden, das ist tatsächlich nützlich und macht Spaß. Die vordere Kamera ist sehr gut. Die Lautsprecher sind der Wahnsinn! Super!
Die Software ist sehr gelungen. Die Kamera App ist sehr umfangreich. Die Kamera starten sehr schnell. Die Telefonapp ist auch sehr gut und übersichtlich. Ich finde immer schnell eine Person oder Nummer. Die Menüs generell sind schnell zu finden, die Schrift ist gut lesbar. Blick feed ist praktisch, aber auch nichts besonderes, es gibt genug andere Apps, die das gleiche können. Zoe und die Album-App sind gut, man kann viele Bilder umfangreich bearbeiten.
Ich bin insgesamt sehr zufrieden, 5 Sterne von mir :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwar nicht über Amazon gekauft, aber ich bin rundherum zufrieden ..., 26. November 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One (M8) Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) LCD-Display, Quad-Core, 2,3GHz, 2GB RAM, 5 Megapixel Frontkamera, FM-Radio, Android 4.4.2) metallgrau (Wireless Phone)
Da ich leider mit zwei Lumia 830 Geräten Pech hatte (Gesprächsqualität/Empfang und gekauft in einem großen Elektronikmarkt), hatte ich Glück und ich konnte auf eine andere Marke wechseln.

Jetzt habe ich das HTC One M8 und bin total zufrieden.

Der Akku hält gut durch (beim Lumia konnte ich zuschauen, wie sich der Akku leerte, wenn ich nur Wlan über den Tag laufen ließ und er wurde beim Laden sehr sehr warm),
ich habe eine wirklich gute Gesprächsqualität,
die Anwendungen laufen flüssig,
die Kamera ist auch nicht sooo schlecht, wie es öfter mal heißt,
die Bedienung ist angenehm - ich muss wirklich nur EIN MAL tippen, um eine Anwendung zu öffnen,
das Display ist angenehm
und ich finde es super, dass man den Speicher erweitern kann.

Das Headset hat eine wirklich gute Qualität und ich habe es noch nicht erlebt, dass eine Silikon-Hülle einfach dabei war. Also auch das TOP.

Ich hoffe, dass das Smartphone lange lange durchhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen