wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2014
Ich nutze den silbernen Aluminium 4-Port Hub an meinen USB 3.0 Ports meines MacBook Pro Retina von 2013.
Optisch passt es perfekt zum Mac, es wirkt sehr wertig.
Das Produkt ist stabil gebaut, es knarzt nicht und lässt sich leicht verwenden.
Mein Mac hat es sofort problemlos erkannt.

Benutzen lässt es sich auch wie erwartet - alle Geräte werden problemlos erkannt.
Beim Anschluss von Geräten passiert es schnell, dass der Hub verdreht und nicht mehr auf seinem Standfuß steht. Hierfür wurde ein Klettverschluss zum Ankleben mitgeliefert, was man am Schreibtisch ideal nutzen kann und trotzdem die Möglichkeit hat, den Hub unterwegs mitzunehmen.

Allerdings, und das kommt scheinbar bei dem Großteil der Käufer vor, kommt es bei 2.4 GHz Netzen (Bluetooth und WLAN) zu starken Verbindungsabbrüchen - diese Netze sind im Prinzip nicht nutzbar, WENN man den Hub direkt neben dem Mac stehen hat. Das mitgelieferte Kabel ist aber recht lang und man kann den Hub weit genug weg platzieren. Dann funktioniert auch WLAN und Bluetooth.
Es scheint also eine Grundsätzliche Interferenz zwischen USB 3.0 und 2.4 GHz Netzen zu geben. Wenn Anker hier trotzdem irgendwas machen könnte, um das ganze einzudämmen, wäre das Produkt perfekt und hätte 5 Sterne verdient.
44 Kommentare27 von 27 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2014
Nach wochenlangen rumfummeln an der Rückseite meines 27er Imac, entschloss ich mich endlich einen USB Hub zuzulegen.
Leichter gesagt als getan, der Hub sollte möglichst in das optische Erscheinungsbild des Macs passen, ohne aktive Stromversorgung auskommen und natürlich noch externe 2,5 Zoll Platten erkennen und in der Lage sein mein Iphone und Ipad Air mit Ladestrom zu versorgen.

Kurz und knapp.
Dieser Hub sieht nicht nur optisch sehr gut aus und erscheint hochwertig verarbeitet zu sein, es werden auch sämtliche USB Sticks (6 verschiedene Hersteller, USB 2 und USB 3) , und 2,5 Zoll Festplatten (3 verschiedene Modelle) reibungslos erkannt.
Zudem stellt das Laden von einem Iphone 6 und einen Ipad Air über den HUB kein Problem dar, was bei vielen Hubs keine Selbstverständlichkeit ist. (Selbst mit aktiver Stromversorgung, des Hubs)

Das mitgelieferte Klettband für eine Fixierung auf dem Schreibtisch ist eine pfiffige Lösung, nur der sehr grosse "ANKER" Schriftzug auf den Hub mag den einen oder anderen evt. stören.

Jeder der einen optisch ansprechenden HUB für seinen Imac sucht, und seine Geräte darüber zudem noch laden möchte, sei dieser HUB für dieses Geld wärmstens zu empfehlen.
review image
22 Kommentare16 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Hub am Mac Mini killt die WLAN-Verbindung - 2 Tage Wahnsinn und Netzwerkkonfiguration, dann die Idee, was habe ich verändert - der Hub war's - abgesteckt - WLAN i.O. - eingesteckt - WLAN n.i.O. - ein NO GO
In Anleitung wird auf 2,4GHz Störungen bei Betrieb von Tastaturen und anderem Zubehör hingewiesen. Artikel geht nun zurück, schade eigentlich, weil schick und sauber verarbeitet, zumindest optisch.
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Zuerst gleich ein EDIT:
Nach Abgabe meiner Rezession meldete sich bei mir der ANKER-Kundenservice per eMail und bot mir an, einen neuen HUB zuzusenden. den "alten" soll ich entsorgen. Der HUB kam tatsächlich heute an. Besten Dank für diesen Service. Daher nun doch meine Empfehlung. Zuerst vergab ich zwei Sterne, jetzt sind es 4. Einen ziehe ich für die unten aufgeführten Unannehmlichkeiten ab.

Ursprüngliche Rezession:
Zuerst war ich ja begeistert, zumindest nach dem Auspacken des HUB's. Optisch ist es schon ein gelungenes Teil. Um auch gleich für Standfestigkeit zu sorgen, verklebte ich den mitgelieferten Klettverschluss-Pad und brachte das Teil am Schreibtisch an. Schnell noch iPhone und iPad angestöpselt. Die Geräte wurden ohne zu murren auch geladen. Hui - dachte ich mir, für einen USB-HUB ohne Netzteil ist das schon eine Leistung. Auswirkungen auf mein WLAN konnte ich noch nicht beobachten (einige meiner Vorschreibe hatten hier Probleme).

Aber jetzt komms: Mein USB-Stick (Kingston OCZ) wurde nicht erkannt. Er ließ sich auch nur sehr schwer einstecken. Auch die Kontroll LED des Stick leuchtete nicht. bei langsamen herausziehen bekam der USB-Stick anscheinend Kontakt (LED leuchtete kurz). So kanns nicht sein dache ich mir und wollte den HUB (der ja mit Klett an der Tischplatte klebte) wieder einpacken und zurückschicken. Das kann ich mir jetzt sparen. Denn das Klettband hielt so stark, dass sich der HUB beim lösen in seine Bestandteile zerlegte. Das heist, ich hielt das Oberteil in der Hand und das Unterteil klebte am Schreibtisch fest. Die Minischrauben sind einfach mal abgebrochen. Was ich aber nun sah, schlägt dem Fass den Boden aus. Sein Gewicht erhält der HUB durch eine eingelegte Metallplatte. Von wegen also "hochwertige Materialien". Billiges Plastik - sonst nichts. Auch der Rest der "Innereien" schien nicht sonderlich hochwertig und klapperte so vor sich hin.

Aber ich nicht feige gab dem Gerät noch eine Chance und hab es mit Sekundenkleber zusammengeflickt. Und zwar ordentlich. Jetzt klappte auch mit dem USB-Stick.

Warum nicht zurückgeschickt wird sich so mancher fragen. Ganz einfach: Bis ich bei der nächsten Post bin, habe ich mehr Geld verfahren als das ganze Ding Wert ist. Von mir gibts also keine Empfehlung. <-- stimmt nun nicht mehr.
0Kommentar11 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2015
Der Hub ist toll verarbeitet. Leider hat er an meinem 2014er Mac Mini das Bluetooth und WLAN Signal so sehr gestört, dass ich nicht mehr vernünftig arbeiten konnte. Der Hersteller muss hier die Verkabelung wesentlich besser abschirmen. Für mich ist das Hub daher völlig unbrauchbar
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2015
Schön ist er schon, leider "spinnt" die Magic Mouse sobald der Hub mit dem Mac Mini (Late 2012) verbunden wird nach einer Weile. Trennt man den Hub wieder vom Gerät funktioniert die Maus wieder wie erwartet. Leider ist auf Grund des recht kurzen Anschlusskabels bei mir auch keine vernünftige Positionierung in weiterer Entfernung zur Maus möglich, daher muss ich das Gerät wohl zurück schicken. Das Problem scheint bekannt, ich werde jetzt einen Hub mit dem VL812-B2 Chipsatz versuchen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
VORGESCHICHTE:
Ich bin kein Fan von Apple Produkten, ich verabscheue ihr System, selbst wenn mein Tätigkeitsfeld (Mediendesign, TV) mir keine andere Wahl lässt und ich mich täglich auf der Arbeit damit auseinandersetzen soll. Was mir jedoch an Apple Produkten gefällt ist das minimalistische Design, denn nach vielen Jahren ist mir klar geworden, wie ich wichtig das Aussehen vom eigenen Arbeitsplatz (zu hause) sein kann. Sieht dein Arbeitsplatz zugemüllt, dunkel und klein, so werden auch die Ergebnisse der Projekte aussehen. So habe ich mich entschieden einen rein minimalistischen Arbeitsplatz mit weißen Farben aufzubauen. Angefangen mit einem großen weißen Arbeitstisch folgte ein weißes PC-Gehäuse, weiße Card-Reader, weiße externen Festplatten, weiße Maus und eine weiße Tastatur im Apple Style (auch aus Aluminium). Nun folgte ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Abgesehen von jeglichen USB-Sticks, war der Plan 2 Intenso USB 3.0 Festplatten damit zu verbinden und sie zum Teil auch gleichzeitig zu benutzen. Nun, es gab dutzende Angebote im selben Stil wie bei Anker. Da ich jedoch eine sehr gute Erfahrung mit dem Kundenservice von Anker habe wusste ich das meine Entscheidung nicht falsch wäre.

LIEFERUMFANG:
Die Verpackung, ähnlich wie das Produkt, ist ebenfalls ziemlich minimalistisch und sauber, ein schönes Geschenk. Im Lieferumfang gibt es nur den Produkt und eine Betriebsanleitung.

DESIGN:
Der Hub von Anker sieht tatsächlich sehr schön aus und ist schwerer als gedacht. Das Gewicht reicht natürlich nicht aus um die Geräte wieder auszustöpseln, dennoch rutscht der Hub nicht bei jeder Gelegenheit weg. Allerdings kippt er sofort um, sobald ein Kabel angeschlossen wurde. Auf den Klettband habe ich jedoch verzichtet, weil mir der sichtbare schwarze Absatz (zwischen weißen Tisch und silbernen Hub) nicht gefällt. Sobald ich mich auf eine bestimme Stelle entscheide, werde ich den Hub festkleben.

VERBINDUNG:
Nun, das Anschließen von USB Geräten sollte ja inzwischen jeder drauf haben. Zu beachten ist natürlich der USB 3.0 Anschluss. Mein Problem fing aber bereits damit an, dass die 60cm vom Kabel nur die halbe Strecke bis zum Mainboard erreichen. So habe ich versucht bereits vorhandenen USB-Verlängerungskabel (ca. 50-60 cm) zu benutzen. Der Hub hat funktioniert, allerdings musste ich feststellen, dass er dann im USB 2.0 Modus funktioniert. Meine externe Festplatten (ohne Netzteilbetrieb) von Intenso haben 2 LED-Indikatoren, die zeigen können, im welchen Modus sie gerade arbeiten (grün = USB 2.0, blau = USB 3.0) und die LED leuchtete grün. Es muss also ein USB 3.0 Verlängerungskabel bestellt werden (vermutlich auch mit 9-Pins).

FUNKTION:
Die eigentliche Funktion lässt keine Fragen offen. Problematisch sieht es jedoch dann aus, wenn 2 Festplatten gleichzeitig angeschlossen werden müssen. In der Betriebsanleitung steht, dass die Summe des erforderlichen Stroms von 900mA nicht überschreiten sollten. Ebenso finden man hier eine Tabelle mit den geschätzten Zahlen für einige Gerätetype (Maus, HDD, Kamera). Nun, beide Festplatten funktionieren, selbst im USB 3.0 Modus. Sobald jedoch die zweite Festplatte angeschlossen wurden, fing die erste an Knackgeräusche von sich zu geben. Ja, beide Festplatten waren lesbar, aber es war einfach zu riskant beide Festplatten gleichzeitig zu betreiben, da der Lesekopf von der Festplatte, der diese Geräusche verursachen könnte, sich oder andere Teile beschädigen könnte. Es ist also nicht ausreichend Strom vorhanden. Zudem funktioniert mein angeschlossener HTC One nicht richtig. Zwar kann man mit allen Ordnern arbeiten, jedoch wird die Meldung einer "mangelnden Identifikation des Gerätes" anzeigt.
Zu den Meldungen die auf Probleme mit WLAN und USB 3.0 hinweisen kann ich mich nicht anschließen. Ich habe die beiden Geräte nahezu zusammengewickelt, zwar ist die Geschwindigkeit etwas gesunken (was jedoch an der geänderten Position des WLAN Sticks liegen kann), doch alles hat funktioniert (getestet mit AVM Fritz!WLAN 2.4 Ghz Verbindung). Trotzdem könnte ich nachvollziehen, dass es bei manchen Probleme geben kann. Die Ursache liegt wahrscheinlich am Kabel, der einfach zu dünn für die USB 3.0 Standards ist. Im Vergleich zum Kabel der Intenso Festplatten ist dieser nahezu doppelt so dünn. Eine schlechte Abschirmung kann leicht zu Störungen oder schlechten Datenraten führen.
Die dauernd leuchtende LED Anzeige zeigt im Grunde genommen nur die Betriebsbereitschaft an. Sinnvoller wäre die Anzeige für die angeschlossenen Geräte oder gar ihre Datenübertragung. Zudem finde ich die grünen LED Leuchten nicht mehr zeitgemäß. Eine blau passt viel besser dazu.

VORTEILE:
+ tolles, minimalistisches Design
+ gute Materialverarbeitung
+ problemlose Funktion
+ Anker Service

NACHTEILE:
- Strom reicht nicht für 2 externen HDD's aus, die ohne Netzteil betrieben werden
- dünne Kabel könnte tatsächlich die WLAN-Signalleistung beeinträchtigen
- nahezu sinnfreie Funktion der LED-Anzeige
- Kabel ist viel zu kurz > es muss noch ein richtiges USB 3.0 Verlängerungskabel gefunden und bestellt werden

FAZIT:
Es ist ein tolles Produkt für diejenigen, die das Design von Apple mögen und sich ein entsprechendes Arbeitsplatz wünschen. Wie bei den meisten Produkten gibt es auch hier Nachteile. Für mich entfällt die Möglichkeit 2 Festplatten gleichzeitig betreiben zu können, was für mich sehr entscheidend war. Dennoch liegt es ebenso an den Eigenschaften des USB 3.0 Standarts und ich glaube Anker kann nichts dazu, außer evtl. einen 4er Hub mit aktiven Strombetrieb (Netzteil) zu entwickeln (einen größeren Hub brauche ich einfach nicht). Diejenigen, die jedoch maximal eine Festplatte oder kleinere Geräte wie USB-Sticks o.ä. betreiben möchten ist es ein super Angebot (vorausgesetzt, es gibt keine Probleme mit der USB 3.0 Unterstützung). Kann ich nur empfehlen!
review image review image review image review image review image review image
11 Kommentar12 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. August 2015
Ich verwende den USB-Hub an einem Macbook Pro (OS X Yosemite) und auch Windows Rechner (Windows 10) und bin zufrieden.
Das Design ist sehr ansprechend und passt zum Macbook. Auf dem Tisch fällt es nicht störend auf
Es wirkt stabil, knarzt nicht und wird sofort von meinen beiden Notebooks erkannt. Es rutscht aufgrund seines
Gewichtes auch nicht bei jeder Gelegenheit weg. Sobald ich aber eine fixe Stelle gefunden habe, werde ich das Hub festkleben.
Praktisch ist der Klettverschluss, falls man es bei Bedarf abmontieren möchte. Eine Einrichtung am Notebook ist nicht nötig.

In anderen Rezessionen erwähnten Interferenzen mit 2,4 Ghz WLAN Netzwerke sind mir nicht aufgefallen und
mein Router ist im Radius 1m platziert. Ich bin der Meinung mein Kabel ist recht dick und steif - hat hier der Hersteller nachgebessert?
Meine Bluetooth Maus und Tastatur von Apple machen auch keine Probleme.

NEUTRAL
o keine Externe Stromversorgung. Ich finde es gut, aber bedeutet auch, dass man maximal eine externe 2,5"
Festplatte anschließen kann.

VORTEILE
+ USB 3.0, 4 Ports
+ schönes Design
+ Alu

NACHTEILE
- relativ kurzes Kabel. Ich brauche eine Verlängerung
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Ich habe diesen Hub gekauft, da er sehr gut zu meinem bestehendem Equipment passt (Apple Tastatur, Apple Maus, Mac Mini usw...).
Der Hub sieht sehr edel aus. Das Aluminium macht einen guten Eindruck. Die Verarbeitung ist wirklich Top, ich habe nichts auszusetzen. Alle gestesteten Geräte werden problemlos erkannt (z.B. iPhone 6 oder iPad mini 3 oder auch ein Stick von SanDisk).

Ich persönlich finde die gründe LED nicht sonderlich toll. Eine weise LED, wie sie zum Beispiel bei meinem Mac Mini verbaut ist, würde da eventuell besser aussehen.
Was mich ein wenig stört ist, dass das Verbindungskabel zum Mac etwas unbeweglich ist. Das könnte etwas beweglicher sein.

Großes Lob geht also an Anker, die mit diesem Hub großartige Qualität liefern! Der Preis stimmt auch. Mitgeliefert wird auch eine Art Klettverschluss, der sich auf den Schreibtisch kleben lässt und an den Hub. So hat der Hub einen guten Halt, ist aber trotzdem schnell in der Tasche sollte man ihn unterwegs mal brauchen.
review image review image
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2015
Nachdem ich den Hub angeschlossen hatte, verlor mein iMac ständig die Wlan verbindung. Die original Maus funtionierte nur noch sporadisch.

So war oder ist leider kein arbeiten möglich. Von der verarbeitung her hatte er mir super gefallen. Sehr schade ....
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen