Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die das Leben schrieb!
Hitlerjunge Salomon ist einer der besten Filme, die die Zeit des Zweiten Weltkrieges thematisieren. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Salomon Perel, in dem er seine Erlebnisse zur Zeit der Naziherrschaft in Deutschland verarbeitet. Zur Handlung: Der jüdische Junge Salomon wird mit seiner Familie in den 1930er Jahren aus Deutschland vertrieben und...
Veröffentlicht am 27. März 2004 von R. Büttner

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Buch ist besser
Nachdem ich das Buch gelesen hatte,war ich sehr gespannd wie der Film ist.Ich hatte mich sehr drauf gefreut und wurde total enttäuscht.
Viele Handlungen die ich wichtig fand wurden gar nicht im film gezeigt.Die Schauspieler waren... naja nicht glaubwürdig.
Viele Szenen wurden in die länge gezogen,es wurde kaum Spannung aufgebaut. Das Buch ist viel...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2010 von patze173


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die das Leben schrieb!, 27. März 2004
Von 
R. Büttner (Marburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Hitlerjunge Salomon ist einer der besten Filme, die die Zeit des Zweiten Weltkrieges thematisieren. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Salomon Perel, in dem er seine Erlebnisse zur Zeit der Naziherrschaft in Deutschland verarbeitet. Zur Handlung: Der jüdische Junge Salomon wird mit seiner Familie in den 1930er Jahren aus Deutschland vertrieben und emigriert nach Polen, wo es kurz darauf auch keinen Schutz mehr gibt. Sali und sein Bruder Isaak flüchten nach Osten, wo sie sich verlieren. Sali findet Hilfe bei den Sowjets, die ihn in einem Komsomolzenlager mit der sowjetischen Ideologie erziehen. Als die Deutschen immer weiter vorziehen und Sali schließlich gefangen nehmen, gibt er sich als Deutscher aus, um sein Leben zu retten. Er arbeitet zuerst bei der Wehrmacht, kommt dann zurück nach Deutschland in eine Hitlerjugendschule. Seine größte Angst besteht darin, als Jude entlarvt zu werden, darum setzt er alles daran, dass seine Tarnung unerkannt bleibt.
Was man bei anderen Filmen vergeblich sucht, wird hier gut umgesetzt: Ein erschütterndes und gleichzeitig aber historisch korrektes Bild der Verbrechen der Nazis. Außerdem thematisiert der Film die beiden Ideologien des Nationalsozialismus und Kommunismus und stellt sie gegenüber. Der Film orientiert sich sehr stark an der Buchvorlage Salomon Perels und verzichtet auf theatralische Ausschmückungen und große Action. Wer einen tiefgründigen und authentischen Film sucht, wird ihn hier finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Höhle des Löwen, 21. Februar 2008
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Bereits die erste, alptraumhaft inszenierte, Kameraeinstellung führt dem
Zuschauer vor Augen, worum es in diesem Film geht - ums nackte Überleben!
Sally treibt in HJ-Uniform unter Wasser, er droht zu ertrinken, die Lage
erscheint aussichtslos und trotzdem schafft er es sich durchzusetzen, er
springt dem Tod von der Schippe.....

Die nahezu unglaubliche Lebensgeschichte des Sally Perell beschränkt sich
nicht alleine auf die gelungene Vorführung des unmenschlichen Systems,
bestehend aus Rassenwahn und blindem Gehorsam, unter den Nazis - einen Teil
seines Überlebenskampfes führte Sally hinter den Mauern eines
stalinistischen Waisenhauses im, zwischen Stalin und Hitler, geteilten
Polen. Somit führt der Film die kompletten Abgründe und Auswüchse
vereinnahmender Ideologien vor Augen.

Unheimlicher Druck lastet auf dem jungen Menschen, dessen unbeschwerte
Kindheit mit der Machtergreifung der Nazis endete - will er überleben, muss
er unentdeckt bleiben - nicht irgendwo auf einem Speicher, oder in einem
Kellerversteck - nein, Zufälle führten den jungen Juden Sally an eine
Eliteschule der Nazis - er lebt somit direkt unter den herangezüchteten
Todfeinden seines Volkes, in ständiger Gefahr entdeckt zu werden....

Das überaus bedrückende Klima des Filmes wird ganz sicher auch Sie, über
108 Minuten hinweg, um das Leben des jungen Hauptdarstellers bangen lassen
- selbst wenn Sie vorab bereits aus diversen Medien um den Ausgang der
Handlung wissen sollten - die Angst um Sally wird Sie ganz automatisch
vereinnahmen und fesseln!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Buch ist besser, 27. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Nachdem ich das Buch gelesen hatte,war ich sehr gespannd wie der Film ist.Ich hatte mich sehr drauf gefreut und wurde total enttäuscht.
Viele Handlungen die ich wichtig fand wurden gar nicht im film gezeigt.Die Schauspieler waren... naja nicht glaubwürdig.
Viele Szenen wurden in die länge gezogen,es wurde kaum Spannung aufgebaut. Das Buch ist viel viel besser und auch spannender.Man bekommt mehr Informationen im Buch über den Krige was im Film kaum vermittelt wird.

Mein Tipp: Lest lieber das Buch!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überleben in Uniform, 16. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Die Geschichte, wie Salomon Perel die Zeit des Dritten Reiches überlebte, ist eine der besten Geschichten über diese Zeit die ich kenne neben "Jakob der Lügner" und "Das Leben ist schön".

Sally lebt mit seinen Eltern, seinem Bruder und seiner Schwester in einer "friedlichen" Welt, doch mit den Nazis kommen die Probleme: die Perels sind jüdisch. Als dann auch die Schwester von daherziehenden Nazibanden getötet wird, flieht die Familie nach Polen. Als jedoch Polen von Hitler erobert wird, sind sie auch dort nicht sicher. Die Eltern schicken die beiden Söhne nach Russland, doch auf der Überfahrt verlieren sie sich. Salomon wird in ein Waisenhaus gebracht, wo er zum (scheinbar?) überzeugten Kommunisten erzogen wird. Als Hitlers Größenwahn dann aber auch Russland erreicht, wird das Waisenheim evakuiert. Sally verliert die anderen und muss zu Fuß weiterlaufen. Bald jedoch wird er von Wehrmachtssoldaten eingeholt und festgenommen. Bei einer Kontrolle werden Juden und russische Soldaten/Parteimitglieder getrennt. Sally sieht sich schon erschossen, als ihm ein Einfall kommt. Er gibt sich als deutscher Junge aus, dessen Eltern ermordet worden sind und der in ein russisches Waisenhaus eingewiesen wurde. Da sein Name jüdisch ist, sucht er sich einen neuen: Joseph Periel. Nach anfänglichen Skepsis wird ihm die Geschichte abgenommen und er wird als Übersetzer an der Front tätig.

Hier an der Front scheint es ein leichtes, seine jüdische Abstammung zu verbergen, doch bei einem Bad bemerkt ein homosexueller Kamerad seine Beschneidung. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge Freundschaft, wohl weil auch homosexuelle vom Hitler-Regime verfolgt wurden, die jedoch mit dem Tod seines Freundes endet. Sally will zu den Russen überlaufen, indem er per Telefon wieder auf seine russische Vergangenheit hinweist. Als er jedoch die russischen Linien erreicht, ergeben sich diese gerade den deutschen Soldaten. Er steht glücklicherweise als Held da, und nicht als Landesverräter.

Bald wird Salomon von einem hohen Offizier adoptiert und soll in Deutschland eine NAPOLA (Nationalsozialistische Erziehungsanstalt ~ Eliteschule) besuchen. Die Kadetten, die alle streng nationalsozialistisch erzogen sind und schon in SS-Uniform rumlaufen, stellen für Sally eine weitaus größere Gefahr dar als die Soldaten an der Front. Im Falle einer Entdeckung seiner wahren Identität wäre er schutzlos ausgeliefert. Geschickt weiß er jedoch, sich zu verstecken, auch als der Schularzt kommt (plötzlich muss er "zufällig" zum Zahnarzt). Seine Versuche, seine beschnittene Vorhaut wieder zusammen zu nähen, misslingen jedoch.

Durch seine Erfolge im Sport und sein "Heldentum" als Frontkämpfer erringt er schnell das Herz eines BDM-Mädchens namens "Leni". Die beiden verlieben sich, doch geraten sie in Streit, als Leni (die überzeugte Nationalsozialistin ist) sich abwertend gegenüber Juden äußert und sagt, dass sie jedem Juden, den sie sähe, ein Messer in den Bauch rammen würde.

In seinem Buch schreibt der wahre Salomon Perel, dass sie erst nach dem Krieg davon erfuhr, dass er, Sally, ein Jude sei.

Lenis Mutter jedoch errät seine wahre Identität schon im Laufe der Geschichte. Hinzu zur Furcht, entdeckt zu werden, kommt für Sally nun die Angst, verraten zu werden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Filmkino - absolut sehenswert, 16. März 2004
Von 
Patrick Scheller (Bobenheim-Roxheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Mitten im 2. Weltkrieg, als Hitler unlängst am Höhepunkt seiner Macht und Eroberungen steht, wird man mit der Geschichte des Salomon Perel konfrontiert, die abenteuerlicher, grotesker und unglaublicher kaum sein kann. Dennoch ist sie wahr. Der junge Sally, ein jüdischer Teenager verliert seine Eltern durch das KZ und muss vor den Nazis flüchten, wird aber von sowjetischen Soldaten in ein bolschewistisches Waisenhaus gebracht. Dort scheint alles geregelt, bis erneut Truppen des Deut. Reichs einmarschieren und er erneut zur Flucht gezwungen wird. Als er dabei von den Deutschen aufgelesen wird, sieht er seine einzige Überlebenschance darin, sich als Volksdeutscher auszugeben. Ungewollt wird er bei seinen eigenen Erzfeinden an der Front zum Kriegsheld und kommt zur Belohnung ins beste deut. Hitlerjugendinternat, wo er jeden Tag damit verbringt, seinen persönlichen Kampf ums Überleben zu kämpfen. - Golden Globe `92
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die unglaubliche, aber wahre Geschichte des Sally Perel alias Josef Peters, 29. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Salomon "Sally" Perel überlebte den Holocaust im Nazi-Gewand und wollte zunächst nicht über sein Überleben schreiben.
Erst eine Herzoperation im Jahr 1985 brachte ihn dazu sein Schweigen zu brechen und seine Autobiografie zu schreiben, die die Basis für diesen erschütternden und doch bewegenden Film bildete.

Salomon "Sally" Perel und seine Familie werden durch antisemitische Ausschreitungen aus Deutschland vertrieben und emigriert nach Polen. Doch der Zweite Weltkrieg bricht aus und Sally und sein Bruder versuchen in den Osten zu fliehen. Doch die Brüder werden getrennt und Sally kommt in einem Komsomolzenlager, wo er die russische Sprache erlernt und die Werte des Kommunismus verinnerlicht. Doch die Gefechte gehen weiter und als Sally von der Wehrmacht gefasst wird kann er sich als verschleppter Volksdeutscher ausgeben. Er nennt sich Josef Peters und schon bald beginnt ein Leben unter falscher Identität und ist der ständigen Gefahr ausgesetzt doch noch entlarvt zu werden.

Dieser Film ist wahrlich erschütternd und bewegend. Die wichtigsten Punkte der Autobiografie sind in dem Film enthalten und die Darsteller spielen ihre Rollen sehr glaubwürdig. Marco Hofschneider überzeugt in seiner Rolle des Salomon "Sally" Perel, der seine jüdische Identität verbergen muss um zu überleben und wie sehr er darunter leidet nicht er selbst sein zu können.

Die beklemmende Atmosphäre wird sehr eindrucksvoll zur Geltung gebracht, obwohl die Buchvorlage natürlich noch detaillierter ist. Doch ich bin sehr zufrieden mit dieser filmischen Adaption, da dieser die wichtigsten Punkte enthält.

Dieser Film lässt einen sehr nachdenklich zurück.
Ein Film, der eine unglaubliche und doch wahre Geschichte erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (DVD)
Der Film ist besser als das Buch und erklärt manches, was im Buch offen bleibt. Sehr schön gemacht. dafür 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 24. Januar 2014
Von 
ira.reich (Bobenheim-Roxheim, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon [VHS] (Videokassette)
unglaublich ergreifender Film über das (Über-)Leben eines jüdischen Jungen, der die Schrecken der Zeit im Nationalsozialismus zeigt. Ein FIlm, der auch heutigen Jugendlichen exemplarisch deutlich macht, was damals geschah.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehenswert, 26. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (Amazon Instant Video)
Ein einzigartiges Dokument unserer Zeitgeschichte. Eine wahre Geschichte, die berührt, amüsiert und staunen lässt. Kaum zu glauben, dass all das einem Menschen wirklich passiert ist. Eine Geschichte, die unter die Haut geht. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt und war zwischendurch sogar zu Tränen gerührt. Sally Perel, der Hitlerjunge Salomon, berichtet davon, dass alles so war, wie es verfilmt wurde, bis auf einige wenige künstlerische Freiheiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen der film hitlerjunge salomon, 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlerjunge Salomon (Amazon Instant Video)
der film war sehr berührend obwohl das buch schon besser ist wie das bei den meisten filmen der fall ist macht schon sehr nachdenklich dieses thema aber ich finde diesen film sollten sich mehr junge leute zwischen 15 und18 ansehn wäre wichtig in der heutigen zeit ich werde mir ihn sicher noch mal ansehn oder das buch kaufen dieser film ist ein stück zeitgeschichte aus unsrer sehr dunklen vergangenheit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hitlerjunge Salomon
Hitlerjunge Salomon von Agnieszka Holland
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen