holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen8
3,8 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:18,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2012
... diese komische Gefühl wäre, dass ich in meinem Fazit beschreibe. Zunächst erstmal die Fakten:

Inhalt:
- 3 BDs à 5 Folgen (je 26-28 min lang)
- "Beipackzettel" auf dem einzelne Kapitel benannt und kurz beschrieben werden

Die Doku setzt sich mit der "Suppe dees Lebens" bzw. dem Element Wasser und dessen Einfluß auf das Leben auseinander. Die einzelnen Kapitel behandeln die Entstehung des Wassers, dessen Kreislauf, Gezeiten, ruhige Gewässer, Flußläufe usw.
Dabei wird immer die umliegende Flora und Fauna beleuchtet. Die Stimme des dt. Erzählers ist die von Christian Brückner (Snychronstimme von Robert de Niro).

Bild:
- Überwiegend (zu 70%) FULL-HD Material; das andere entspircht besserer DVD-Quali(20%) bis zu schlechterer DVD-Quali (10%-->Nacht- und Unterwasseraufnahmen)
- sehr hoher Detailgrad (Nahaufnahmen von Vögeln, Insekten, Einzellern)
- Farben wirken natürlich, nie übertrieben
- Rauschen ist fürs "geübte Auge" vereinzelt wahrnehmbar (v.a. bei Dschungelaufnahmen)
- einigen Szenen wiederholen sich
- mitunter überwältigendes HD Nah-/Aufnahmen (v.a. Einzeller, Bakterien - man erkennt mitunter die DNA-Stränge)

Ton:
- Deutsch 5.1 DTS HD-MA
- Englisch 2.0 DTS
- Detailgrad ist sehr gut (glasklare Höhen bzgl. Vogelgezwitscher usw.)
- Raumklang hervorragend
- Musikbegleitung abwechslungsreich und man hat auch nicht nach 5 Episoden in Folge das Gefühl, dass sich die Musik wiederholt (was bei manchen Dokus nervt)

Fazit:
Als so richtig rund empfinde ich diese Doku nicht. Vom Bild und v.a. vom Ton bin ich begeistert. Nur hatte ich permanent das Gefühl, dass ich an vielen Stellen eine Dia-Show sehe. Es wirkte mitunter so, dass noch vorhandenes, nich verwendetes Material einfach eingebunden wurde, mit der Begründung, dass die gezeigten Tiere ja auch Wasser benötigen, obwohl deren Zeigen vollends fehlplatziert war.
Ein Bsp.: In einer Folge werden Fischlarven gezeigt (in sehr guter HD-Quali), dann diese Fischlarven als herangewachsene Fische. Es wird erzählt, dass diese Fische wichtig für den Fluß seien, warum - tja hätte ich auch gern gewußt. In der nächsten Szene sehen wir aber eine Wildkatze von einem anderen Kontinent mit der Begründung, dass diese am Fluß jagd, weil deren Nahrung (kleine Nagetiere) am Fluss lebt. Solche unlogischen "Gedankensprünge" ziehen sich permanent durch diese Doku.
Des Weiteren empfand ich 3-4 Folgen nicht klar strukturiert vom Aufbau. Wesentliche Wissen, das wichtig ist um den Rest der Folge besser zu verstehen wird mitunter erst am Ende gezeigt.

Zusammengefasst denke ich aber, dass man sich diese Doku dennoch ruhig ansehen kann. Die einigartigen Aufnahmen und das Beleuchten des Elements Wasser lassen diese Doku sich von anderen "Tierdokus" abgrenzen. Das Wissen was vermittelt wird, war für mich sehr informativ und zum Teil auch neu. An sich wollte ich wegen meinen 2 Einwänden 3 Sterne geben, aber das mitunter sehr gute HD-Material und der Ton, veranlassten mich zu 4 Sternen.

******************Nachtrag nach allen 15 Folgen********************************************
Ich korrigiere meine Bewertung auf 3 Sterne herab. Durchweg sehe ich eine Flut von Bildern, die einfach aneinandergereit sind. Dies passiert v.a. bei dramatischer, schneller Musik. Es wirkt wie eine Diashow zum Teil. Und immer wieder stellte ich mir die Frage was einige kurzfristig eingeblendete Bilder mit der eigentlichen Folge zu tun haben. Manchmal ist es echt schwer für das Auge und dem Geist zu folgen, d.h. hinein zu interpretierenm, was die Macher uns gerade mitteilen wollen.
Dieses Empfinden hatten auch andere die diese Doku z.T. bei mir gesehen haben. Manchmal sehr gut und manchmal Diashow mit Musik - nur hat man bei einer Diashow, die Möglichkeit sich ein Bild auch mal länger zu betrachten...
55 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Water-Life ist ganz nett, um abends ein wenig runterzukommen.
Eine wirklich gute Doku(-reihe) ist es allerdings nicht.
Viele Szenen sind zwar schön anzusehen, aber der Informationgehalt ist doch eher gering.
Die Informationen die kommen, sind eher aneinandergereite Beobachtungen (hier gibt es dies, dort passiert das, so geht es weiter).
Um das Warum dahinter, bemüht sich die Reihe nicht wirklich. Extrem selten gibt es über die reine Betrachtung hinausgehende Erklärungen.

Also wie schon gesagt schön zum Anschauen, aber nichts um dabei etwas Lernen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2015
In dieser Doku sind unglaubliche Bilder von unserer Erde zu sehen, wie man sie zuvor nicht zu Gesicht bekommen hat. Die Episoden sind sehr kurzweilig und sehr interessant, auch wenn die Kommentare sich in Grenzen halten.

Sehr empfehlenswert für jeden, der sich für beeindruckende Blickwinkel und Bilder unseres Blauen Planeten interessiert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Hallo

395 min. einzigartige Naturaufnahmen in einer hervorragenden Qualität in Bild und Ton
zu einem sehr günstigen Preis.
Ich kann jedem diese DVD's uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2015
Für wenig Geld viel Wissen und Tiere alles rund ums Wasser. allerdings deutlich weniger Folgen als die erste Staffel , deswegen 1 Stern Abzug
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2011
Ich habe mir jetzt die erste DVD komplett angesehen und finde die Bilder sehr schön! Die Bilder brauchen m.E. - ähnlich "Baraka" - keine Worte, und die Stimme ist in diesem Falle sicher Geschmacksache. Der Sprecher (Gordon Piedesack) erinnert mich ständig an Robert de Niro. Ich habe den Ton nach der Hälfte des zweiten Kapitels (Immerwährender Kreislauf) abgedreht - Herr Piedesack möge mir das verzeihen - und höre (bzw. untermale den Film) mit Antonin Dvoraks Symphonyen Nr. 7 und 9 "From the new world". Das passt sehr gut - ich werde es ab DVD 2 aber nochmal mit Ton versuchen...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
diese ekelige Kommentatorstimme hat mich nach nur 3 Minuten gechasst.
Keine Ahnung, ob es nun Schult oder Brückner war, anscheinend sind beide ziemlich billig zu haben und zerstören so die schönsten Dokus nachhaltig.
Den Stern gibts nur, weil null Sterne nicht gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2012
Ich habe mittlerweile schon so einige Tier-Dokus gesehen und Water Life zählt für mich mit zu dem Besten. Tolles Bild in gestochen scharfem HD...absolut empfehlenswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €
21,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)