Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Neid der bösen Stiefmutter ;)
Ach wie habe ich dieses Märchen für Erwachsene als Teenager geliebt. Düster, schockierend und wie die DVD-Hülle bereits verrät ist dieser Film ganz und GAR nicht für Kinder geeignet!!
Hier geht es um Eifersucht, Lust, Mord, Qual und schließlich Hass. Und alles wird beängstigend echt dargestellt. Hier gibt es keine lieben...
Veröffentlicht am 3. August 2006 von Birdie

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Undurchschaubarer Spiegel
Nach einem Unfall kann das Kind der hochschwangeren Frau von Lord Friedrich Hoffmann gerettet werden. Lilliana wächst sorglos an dem Hof ihres Vaters heran. Nach Jahren entschließt sich Friedrich Claudia zu heiraten. Claudia und Lilliana verstehen sich nicht und das angespannte Verhältnis wird mit den Jahren nicht besser. Ein Mordversuch an Lilliana...
Veröffentlicht am 1. April 2012 von Lothar Hitzges


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Neid der bösen Stiefmutter ;), 3. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Ach wie habe ich dieses Märchen für Erwachsene als Teenager geliebt. Düster, schockierend und wie die DVD-Hülle bereits verrät ist dieser Film ganz und GAR nicht für Kinder geeignet!!
Hier geht es um Eifersucht, Lust, Mord, Qual und schließlich Hass. Und alles wird beängstigend echt dargestellt. Hier gibt es keine lieben Zwerge, die das arme Schneewittchen (Lilli) beschützen, sondern es erst wie zu erwarten ablehnen. Hier ist Schneewittchen kein singendes Putzmädel, sondern eine starke Frau, die vor der Eifersucht bzw. Rache ihrer Stiefmutter fliehen muss. Und der "Prinz" am Ende ist kein reicher Königssohn ;)

Meines Erachtens sollte die FSK mindestens auf 16 Jahre angehoben werden. Meiner Meinung nach ist dieser Film nicht für 12-Jährige geeignet, aufgrund komplexer, gestörter Beziehungen und Sex-Szenen.

Sollte man als Erwachsener etwas für Märchen gemixt mit Horror, einem Schuss Erotik und Dramaturgie übrig haben, ist man hier an der richtigen Adresse.
Dieses Schneewittchen ist definitiv besser und qualitativ wertvoller, als der Stewart'sche Mainstream-Müll Snow White & the Huntsman [Blu-ray], der gerade in den Kinos läuft. Aber Schauspielkunst scheint ja mittlerweile zur Rarität in den Kinos geworden zu sein.

Zum Inhalt:
Schneewittchen heißt hier Lilli und ist eine junge Grafentochter. Sie ist alleine bei ihrem Vater aufgewachsen und die Beziehung zu ihrer neuen Stiefmutter Claudia (Sigourney Weaver) ist mehr schlecht als recht.
Claudia ist eitel und betrachtet Lilli mit der Zeit mehr als Rivalin denn als Stieftochter. Schließlich erleidet Claudia auch noch eine Fehlgeburt des lange ersehnten eigenen Kindes und driftet ab in den Wahnsinn (toll gespielt von S. Weaver;)). Ein Mordanschlag auf Lilli missglückt, da diese sich im Wald bei einer Gruppe Gesetzloser versteckt.
Das Ende möchte ich hier nciht verraten, da es für mich damals wirklich so überraschend kam. ;)

Zur DVD:
Solide ausgestattet, leider fast keine Extras, außer einpaar Trailern, aber ein hübsches Menü-Layout.
Eines möchte ich jedem Interessenten hier dringlichst ans Herz legen: Bitte den Film unbedingt im Original also auf Englisch gucken!!
Die deutsche Synchro ist fade und unpassend. Die englische ist wirklich richtig furchteinflößend und der Film wirkt dadurch noch um einen Tick grausamer. Wirklich toll!!

Zu den Schauspielerischen Leistungen:
Sigourney Weaver haut einen vom Hocker. Erinnerte mich stellenweise an ihre Alien-Filme und das Makeup als böse Hexe ist einen Oscar wert ;) Sie trägt auch den Film hindurch durch ihre Leistung.
Sam Neil spielt gewohnt solide wie in allein seinen "historischen" Rollen.
Ansonsten durch die Bank ebenfalls solide Leistungen.

Ein echtes Filmjuwel, das ich nach Jahren wieder entdeckt habe. Ich kenne keinen Film, der in diesem Genre dem hier gleicht. Auf jeden Fall einen Kauf wert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerreichte Grusel-Mär um die Grimmsche Schöne, 28. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Bei meiner oft vergeblichen Suche nach *Filmmagie* stoße ich doch auch immer wieder auf Perlen wie *Snow White - A Tale of Terror*. Hier wird alles geboten, was ein Cineast sich wünschen kann: Eine spannende, neuinterpretierte Story; hervorragende Schauspieler; stimmige, sich entwickelnde Charaktere; eine feinfühlige Regie und eine wundervolle Optik. Regisseur Michael Cohn schafft es, eine zum Schneiden dichte, mystische Atmosphäre zu erschaffen, woran leider viele andere Fantasy-Filme trotz sündhaft teurer CGI-Effekte scheitern. Aber auch zwischenmenschlich sprühen hier die Funken, denn die Figuren und ihre Beweggründe, allen voran die brillante Darbietung von Segourney Weaver, ziehen den Zuschauer in den Bann. Bravo!

Aufgrund von Copy-Right-Problemen am Grimmschen Märchen (???) durfte *Snow White - A Tale of Terror* nicht in den Kinos aufgeführt werden und wurde lediglich auf DVD veröffentlicht; ein bürokratisch initiierter Zwangsflop, der mich fassungslos den Kopf schütteln lässt. Für Filmkenner ist und bleibt dieses Schneewittchen jedoch ein Geheimtipp und sollte auf keinen Fall verpasst werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, dramatisch und boese! ACHTUNG: Fuer 12jaehrige nicht geeignet, 26. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Woher kommt das "Böse" in uns? Diese Frage drängt sich dem Zuschauer schon auf, wenn er die von Sigourney Weaver so hervorragend gespielte Figur der "bösen Stiefmutter" betrachtet. Mir scheint, dass diese Stiefmutter keineswegs die in deutschen Märchen fast archetypische Figur darstellt, deren Bosheit nicht hinterfragt wird sondern einfach gegeben ist. Dem Zuschauer wird klar, dass diese Bosheit "erworben" wurde und damit wird die Böse selber zum Opfer finsterer Mächte. Eben genauso wie im wahren Leben!

Der Film ist technisch sehr gut gemacht, bildreich und beeindruckend authentisch... und hat eine permanent bedrohliche Atmosphäre, die sich immer mehr zuspitzt bis sie in einem wahren Crescendo endet. Von Anfang an wird dem Zuseher klar gemacht, dass er sich in einer kalten, unaufgeklärten Epoche befindet, in der Menschen oft genug noch zu Opfern von Bestien wurden... auch von 2-beinigen und übersinnlichen Bestien. Was allerdings wirklich nervt, ist, dass dieses ur-deutsche Märchen total "verenglischt" wurde! Unerträglich, dass alle Namen englisch ausgesprochen werden, die Damen mit "Lady" angesprochen werden... was hat sich die Synchronisation dabei nur gedacht? Dafür gibt es einen Punkt Abzug!

Der Film ist, vor allem gegen Ende, für Kinder definitiv ungeeignet und könnte bei ihnen böse Träume verursachen! Eine Freigabe ab 16 wäre indiziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Interpretation eines Klassikers, 18. August 2009
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Michael Cohns liefert mit seiner Interpretation von "Schneewittchen" einen rundum gelungenen Horrorfilm ab, der vor allem durch eine herausragend aufspielende Sigourney Weaver als Schneewittchens bösartige Stiefmutter zu punkten versteht.

Ziemlich schnell wird dem Zuschauer klar, dass diese "Schneewittchen-Geschichte" nicht zwingend kindertauglich ist. Schon in den ersten Minuten, als Schneewittchen (Gil Bellows) - die eigentlich Liliana heißt - geboren wird, verblutet ihre Mutter bei der Geburt.
Als Jahre später ihr Vater (Sam Neill) die mysteriöse, wie wunderschöne Claudia (Sigourney Weaver) zur Ehefrau nimmt, bahnt sich schon früh ein Konflikt zwischen Lili und ihrer Stiefmutter an. Mit Hilfe dunkler Künste gelingt es Claudia, Lili eines Tages in den Wald zu jagen, um sie dort zu ermorden...

Was nun folgt ist eine gelungene Interpretation von Disneys Zeichentrickfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge (2 DVDs). daher ist der Handlungablauf sicherlich nicht gänzlich neu. Die düstere und stellenweise blutige Umsetzung des Märchens der Gebrüder Grimm erzeugt aber eine ganz eigene, spannende Atmospähre. Zwar schafft es Cohns Umsetzung nicht restlos zu überzeugen aufgrunddessen, dass außer Sigourney Weaver die restliche Darsteller-Riege eher ein wenig blass daherkommt - für einen unterhaltsamen Horrorabend ist dieses "Schneewittchen" aber durchaus zu empfehlen - 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 7. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Dieser Film ist einfach nur genial.
Wunderschön gemacht, super Schauspieler, was will man mehr?
Das Märchen wird einmal auf eine ganz andere- für mich sogar wahrscheinlichere- Weise erzählt, als bisher.
Ich habe den Film jedes mal, wenn er im Fernsehn lief angesehn und freue mich, das es ihn nun endlich auf DVD gibt.
Man muss ihn einfach gesehen haben, ich kann ihn nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meisterstück, 27. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Adaptierte Schneewittchen-versionen gibt es schon länger und diese hier beweist, daß die neueren nicht immer die besseren sein müssen. Recht aufwendige Verfilmung mit einem stimmigen Script und einer hervorstechenden Leistung von Sigourney Weaver, die sämtliche Register der Schauspielkunst zieht. Bei Ausstattung und Kostümen kann man nichts aussetzen, Schnitt und Umsetzung sind hervorragend. Besonders gelungen finde ich die Umsetzung der Vodoo-artigen Mordattentate der Stiefmutter an Schneewittchen. Das ist zwar auch nicht unbedingt neu, aber sehr gut gemacht.
Der Film ist als "ab 12 Jahren" gekennzeichnet, damit erübrigen sich eigentlich die überraschten Kommentare, daß er nicht für Kinder geeignet sei. Zartbesaitete werden aber einige Szenen finden, bei denen sie doch lieber ins Kissen gucken, als auf den Fernseher.
Fazit: angucken !

PS: eine Anmerkung muß ich noch loswerden: Es gibt einige "Kleinigkeiten", die mir bei diversen Verfilmungen immer (meist schmunzelnd) ins Auge springen. Hier stört es wenig, hätte aber vermieden werden können.
1. Ein Apfel wächst an einem Apfelbaum und nicht an einer Eiche- und erst recht nicht im Spätherbst, wenn schon alle Blätter braun sind.
2. Wenn der Wald grün belaubt ist, fallen keine braunen Herbstblätter von oben herunter.
3. In einem europäischen Mischwald gibt es keine Pythonschlangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Genial gruselig - Schneewittchen für Erwachsene, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Ein echter Horrorfilm mit einer brillianten Entwicklung. Schneewittchen mal von einer anderen Seite beleuchtet. Wie wurde die böse Stiefmutter denn überhaupt böse? Ist Schneewittchen, die hier Lilliana heißt, die kindliche Unschuld? Ein visuelles Erlebnis mit psychologischen Hintergrund. Leider kann ich die Altersfreigabe überhaupt nicht verstehen. Es ist ein Film, der unter die Haut geht, weil er so subtil und emotional gedreht ist. Sigourney Weaver als böse Stiefmutter glänzt in ihrer Rolle. Alleine als sie meint, vor (seelischem) Schmerz zerspringen zu müssen, als sie ihr Kind Tod gebärt. Aber auch in der Finalszene. Daher einen Stern Abzug, da es einem vorkommt, dass sie den Rest der Darstellerriege irgendwie in den Schatten stellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sigourney Weaver vs. Scheewittchendator!, 22. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Ein ziemlich guter Gruselfilm und vom Titel her könnte der Zuschauer eine andere Schiene erwarten. Doch weit gefehlt, denn vom „SCHNEEWITTCHEN“ aus der Märchenwelt, wie wir sie kennen ist dieser Film weit, weit entfernt.

Man könnte glatt sagen ein Update auf Märchenwelt V24567.0

Gut so und sehr beruhigend, denn wir kennen ja den Spruch „AUCH MÄRCHEN KÖNNEN WAHR WERDEN!“

Was in diesem Falle...nun ja!

Zum ersten Mal im Fernsehen gesehen aber das war nicht der Bringer. Die ständigen Werbeunterbrechungen haben dem Film den Flair gründlichst gezogen.

Nun, welch ein Segen auf DVD ist er frei von Werbeblöcken, wie lange noch? ;-)

Die Aufmachung und dargereichte Form und Art der Handlung dürfte wohl nicht jedem taugen. Auch sollte man bedenken wie viele Jahre diese Film auf dem Buckel hat. Es ist nicht eine der Glanzlichter der Gruselschocker aus dieser Zeit aber ein sehr guter Horrorstreifen allemal.

Der sich zwischendurch auch einige Aussetzer und Haken leistet.

Auf jeden Fall ein sehenswerter Film und Scheewittchen ist wie der Film schrecklich schön!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wendung der geschichte, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
der film gefällt mir deshalb so gut, weil er einen ganz anderen blick auf die geschichte von schneewittchen und ihrer stiefmutter wirft. schneewittchen ist absolut nicht das kleine liebe zarte wesen, und ihre stiefmutter bemüht sich wirklich sehr. bis zu einem schlimmen vorfall, und dann wird die story erst so wie man sie eigentlich kennt.
für damalige verhältnisse ein sehr brutaler film. hat man ihn nicht schon früher mal gesehen und für gut befunden, sollte man ihn sich viell nicht mehr ansehen. wie so viele filme aus dieser zeit, kann er mit heutigen special effects und bildqualität natürlich überhaupt nicht mehr mithalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein schönes Gruselmärchen, 13. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schneewittchen (DVD)
Der Film lief früher öfter mal auf RTL II und ich fand ihn echt gut. Da er schon lange Zeit nicht mehr im FreeTV lief, musste ich ihn mir für die Zukunft sichern. Sigourney Weaver spielt einfach toll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schneewittchen
Schneewittchen von Michael Cohn
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen