Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2014
Meiner Meinung nach, gibt es in der Geräteklasse nur zwei Geräte die sich wirklich auf Augenhöhe duellieren können. Das iPad mini Retina und das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4.
Nachdem ich schon sehr zufrieden mit dem großen Bruder war, möchte ich hier meine Eindrücke mit dem kleineren Gerät näher bringen. Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten. Das Design entspricht der Reihe der aktuellen Galaxy Tabs. Ich finde es sehr schön. Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und fühlt sich toll an. Ob man den künstlichen Lederrücken mag, bleibt schlicht auch ein subjektives Empfinden. Ich finde ihn gut.
Die neue Oberfläche des Betriebssystems sieht toll aus. Sie hat ein bisschen was von Windows und Blinkfeed. Das Samsung sich hier etwas neues getraut hat, finde ich zeitgemäß und nötig.

Das Display ist der Wahnsinn! Es hat die gleiche Auflösung wie der große Bruder, aber weniger Zoll. Man sieht defintiv keine Pixel. Alles ist gestochen scharf. Die Farben sind Samsung typisch, kräftig.
Das Gerät ist handlich und liegt sehr angenehm in der Hand. Der Akku hat bisher gut zwei Tage gehalten, bei intensiver Nutzung. Jeder wollte es mal anfassen und damit spielen. :-) Das geringere Gewicht gegenüber dem 10.1 2014 macht sich beim lesen im liegen schnell bemerkbar.

Das iPad mini Retina ist ohne Frage auf ähnlichem Niveau. Welches Gerät man lieber mag, bleibt schlussendlich reine Geschmackssache. Ich sehe es positiv, es ist jetzt definitv ein Gerät im Androidbereich vorhanden, dass sich hinter dem iPad mini nicht verstecken muss. Da ich Android als Betriebssystem im privaten Bereich bevorzuge, habe ich jetzt das Familien iPad mini hergegeben und mich für das Pro 8.4 entschlossen!

Ergänzung 10.03.14:

- Inzwischen habe ich ausgiebig mit dem Gerät Musik hören können. In Kombination mit meinem AKG K545 macht das sehr viel Freude! Auch verfügt die Software von Samsung über einen Equalizer, so lässt sich der Klang ganz nach seinem Musikgeschmack einstellen. Auch einen Film konnte ich bisher auf dem Tablet genießen. Funktioniert prima. :-)

- Ich habe dem Gerät vier Sterne gegeben, weil es sehr gut ist, aber nicht mehr! Fünf Sterne ist für mich eine Bewertung, wenn es mich überrascht hat, wenn es etwas ganz besonderes hat oder wenn es besonders innovativ ist. Aber das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 ist "nur" ein sehr gutes Tablet. Das ich bisher ohne Einschränkung weiterempfehlen würde.

- Einen kleinen Mangel habe ich am Rahmen entdeckt. Es sind drei Bläschen am Rahmen, so eine Art Luftbläschen unter dem Lack. Kann passieren, stört mich nicht!

- Eine Dropbox Erweiterung habe ich nicht bekommen, da ich die schon bei meinem Galaxy S3 erhalten habe. Aber scheinbar soll es wieder funktionieren!

Ergänzung 24.03.14:

- Ja auch mein Gerät hat "Micro-Ruckler" wie auch schon häufig in Foren geschrieben. Ich habe vor allem kurze Ruckler, wenn ich eine Speicherkarte im Gerät habe. Was ich sehr kurios finde.
Samsung hat es leider nicht geschafft, die Oberfläche trotz sehr potenter Hardware nicht sauber zu optimieren. Man darf auf Updates hoffen!

- Trotzdem finde ich das Gerät immer noch toll und es bereitet mir immer noch sehr viel Freude. Die "micro Ruckler" sind nervig, aber selbst auf einem iPad Air konnte ich schon Ruckler vernehmen. Es ist jammern auf wirklich sehr hohem Niveau!

-Rezension soll in den kommenden Tagen erweitert werden! Stay tuned! :-)
2121 Kommentare|84 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Gekauft habe ich das Samsung Galaxy Pro 8.4 hauptsächlich zum lesen und Filme/Serien zuhause und unterwegs.

Ich hatte vorher ein LG G Pad 8.3 und ein Lenovo Yoga 10 HD+, beide haben mich nicht vollends überzeugt. Das LG ist auf Grund seiner Alu Rückseite sehr rutschig und das Yoga 10 HD+ genügte leider nicht meinen Ansprüchen an das Display (weniger Scharf, starker Rotstich, Fingerabdruckmanget).

Das Samsung Gerät hat die beschrieben Nachteile nicht, es fässt sich super an (die Rückseite finde ich bei meinem Smartphone schon super SGS4 Black Edition), dass Display ist von der Farbdarstellung und der Schärfe über alle Zweifel erhaben.
Auch Fingerabdrücke sind erheblich geringer vorhanden...

Die Performance ist ebenfalls genial und wurde bei mir bisher nicht ausgereizt - wobei beim Lesen von nutzen (z.B. beim schnellen Blättern).

Der Akku ist (wider erwartend) hervorragend. Da ich vom testen des Yoga mit der extremen Akkulaufzeit verwöhnt und mit den durchschnittlichen Werten des LG G Pad 8.3 bereits Erfahrungen gesammelt habe, habe ich hier nichts besonders erwartet.
Jedoch habe ich mich getäuscht, es hält eine ganze Ecke länger durch als das G Pad 8.3.
- Zuletzt hatte ich eine Laufzeit des Displays mit insgesamt 9 Stunden und 30 Minuten, bevor ich es mit 17% Akku an das Ladegerät hängen musste (WLAN an, Display auf Auto (künstliche/recht Helle Beleuchtung), Surfen und C't lesen).

Als Fazit kann ich an dieser Stelle sagen, im Zweifelsfall mal anfassen gehen - für mich hat es den Gedanken des Kaufs schlussendlich besiegelt......... Und ich würde es wieder tun :)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Ich habe außer dem Tab Pro 8.4 noch ein Asus Memopad 10fhd,sowie ein Nexus 7 (2013) lte zum Vergleich.
Samsung hat ein tolles Display verbaut. Leider ist die automatische Helligkeitsregelung tatsächlich, wie hier schon andere schrieben, völlig unbrauchbar. Das bedeutet, man regelt per Hand oder man verwendet Lux (eine App), die ich ebenfalls auf meinem Nexus 5 verwende.
Zwei negative Kritikpunkte habe ich:
1. Die von Samsung installierten Apps / Bloatware, die ich persönlich nicht benötige.
2. Die (zum Nexus 7) schlechtere Akkulaufzeit.
Beides lässt sich allerdings durch aufspielen der aktuellen Cyanogenmod M9 etwas "aufbessern". Durch die hohe Anzahl zusätzlich laufender Samsung Apps (S-Voice, S-Note) und das hoch auflösende Display wird der Akku schon nach zwei bis drei Stunden stark geleert. Wer es sich traut, der hat durch das Flashen von Cyanogenmod eine sehr gute Alternative.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2014
Habe mir das Gerät aufgrund des 8.4 Zoll Formates und des Displays gekauft. Neben Internet, Mail usw. benutze ich es auch als Universal Fernbedienung für Musikstreaming, Steuerung der Stereoanlage und Netzwerkstreamer.
Habe das Gerät soweit durchgetestet und will hier auf die einzelnen Punkte eingehen:

Verarbeitung Display:
Dieses ist das beste was ich bisher gesehen habe, gestochen scharf selbst wenn mann es direkt vor die Augen hält sind keine Pixel erkennbar. Die Verarbeitung ist tadellos, keine Pixelfehler, keine Lichthöfe, keine Schmutzeinschlüße. Der Blickwinkel ist relativ stabil. Die Helligkeit ist ausgezeichnet und lässt sich gut hochregeln. Also auch draußen zu gebrauchen.
Die automatische Helligkeitsregelung sollte man allerdings abschalten, da diese unzuverlässig funktioniert.

Verarbeitung Gehäuse:
Der erste Eindruck ist sehr gut. Das Gehäuse ist zwar aus Kunststoff aber das hat auch was mit dem Gewicht zu tun.
Es ist leicht und liegt gut in der Hand. Auch mit einer Hand länger zu halten.
Beim genauesten hinsehen stelle ich jedoch eine kleine Toleranz am unteren rechten Rand fest. Dort wo der silberne Rahmen mit dem Displayglas abschließt ist das Spaltmaß einen Tick größer als am linken Rand.

WLAN Empfang:
Bei uns im Einfamilienhaus (Keller, Erdgeschoss, 1.Stock, Dachgeschoss) der Router steht im ersten Stock.
Ich bin vollkommen zufrieden und es ist besser als bei meinen bisherigen Geräten. In allen Räumen stabiler, durchgehender Empfang. Selbst draußen auf der Gartenbank noch einigermaßen in Ordnung.

Lautsprecher:
Der Sinn der Lautsprecherplazierung ist für mich nicht verständlich. Die Lautsprecher sind am Rand unten montiert. Dadurch kann sich leider keine Art des Stereoeffektes bilden, Ein verdecken zumindest eines Lautsprechers beim halten passiert schnell.
Die Lautstärke selber ist gut und alles ist gut verständlich. Jedoch andere Geräte die ich gehört habe sind ein wenig präziser bei der Wiedergabe.

Foto und Film:
Hier bin ich positiv überrascht. Dem Gerät wurde ein Blitzlicht spendiert. Was auch in der Wohnung was bringt. Im Vergleich zu anderen Geräten hat Samsung hier wirklich was gemacht. Die Bilder sind für einTablett schon brauchbar. Sicherlich ist die Qualität bei den neuesten Handymodellen besser, aber ein kleiner Fortschritt ist das schon.

Performance:
Beim arbeiten selber, Internet surfen etc. bin ich zufrieden. Irgendwelche Hänger kann ich nicht feststellen.

Akku:
genaues kann ich im Moment noch nicht sagen weil die Nutzung am Anfang doch intensiver ist. Habe es einmal aufgeladen.
Besondere Auffälligkeiten kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststellen.

Besonderes:
Laut Verpackung verfügt dieses Gerät im Bluetooth Bereich über den APT-X Standard. Hat man an der Stereoanlage ein Bluetooth APT-X Empfänger,soll der Klang besser sein als ohne.

Das sind soweit die Punkte die ich beurteilen kann. Das Gerät wird zum Premiumpreis angeboten wobei die Perfektion die man da erwartet nicht ganz erreicht wird. Deshalb erlaube ich mir auch einen Stern abzuziehen.
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Habe heute mein Tabpro 8.4 LTE in schwarz bekommen, nachdem es endlich in Deutschland lieferbar ist.

Ich muss sagen, ich kann den ersten 3 Rezensionen die hier zu dem Tablet (der Wifi Variante) veröffentlicht wurden in den negativen Aspekten in keinerlei Hinsicht teilen.

Ich habe keinerlei "Micro" (oder größere) Ruckler beim Scrollen der Homescreens. Der einzige "Ruckler" den ich gemerkt hatte war, als ich das Tablet fertig eingerichtet habe und das erste mal dann durch die Homescreens gescrollt bin, ich gehe davon aus, dass es da noch im Hintergrund etwas gemacht hat, denn jetzt ist es butterweich beim Scrollen.

Auch von der Verarbeitung her ist meines absolut top in Ordnung, keinerlei Macken oder Fehler, alles wie aus einem Guss, fühlt sich sehr hochwertig an.

Beim Wlan, wie hier jemand zuvor schrieb habe ich auch absolut nichts negatives bemerkt, bin mit dem Ding durch die ganze Wohnung gelaufen, habe in der Küche sogar noch Empfang, wo das Ipad3 (und mein HTC One) schon schwächeln. Nur im Schlafzimmer bekommts kein Signal mehr, aber da war mit allen anderen Geräten vorher auch essig, dafür hab ich aber halt auch einen Repeater.

Das Display ist nach den ersten paar Minuten schon der absolute Hammer, sowas scharfes klares habe ich noch nicht gesehen,selbst das Ipad Mini (welches ich mir mal im Laden angeschaut hatte) kann hier meiner Meinung nach nicht ganz mithalten.

Vom Design her finde ich das Gerät auch absolut gelungen, gerade in schwarz sieht es extrem edel aus (zumindest von vorne und von der Seite her, die Seite ist Silber). Das Backcover mit dem Kunstleder muss man mögen oder auch nicht, mir gefällt es, es kann dadurch auf jeden Fall weniger leicht aus der Hand rutschen, wobei ich mir für solch ein Gerät sowieso immer eine Hülle besorgen würde.

Auch der Formfaktor gefällt mir sehr gut. Mir war mein "großes" Ipad3 überdrüssig geworden, ich fand das Note 8 meiner Frau einfach von der Größe her fast perfekt. 8.4 Zoll ist jetzt wirklich perfekt, es liegt klasse in einer Hand.

Ansonsten freue ich mich jetzt drauf, die ganzen Funktionen auszuprobieren, kann es kaum abwarten "Multiwindow", Magazine UX, etc zu testen. Bisher gebe ich dem Gerät definitiv 5 Sterne, wenn ich dazu komme, werde ich diese Rezension auch noch um die Software ergänzen, sobald ich sie getestet habe.

Update: Nach 2-3 Stunden Nutzen des Tablets kann ich sagen, dass ich gaaaaanz selten mal einen Ruckler habe, habe aber wie ein anderer User noch keine Seicherkarte drinnen (die kommt erst noch), deswegen weiss ich nicht ob es mehr wird. Die Ruckler derzeit treten äusserst selten auf bei mir, so dass sie mich nicht wirklich stören und in keinem Fall meine Bewertung negativ beeinflussen würden, ich liebe dieses Tablet immernoch! Alleine die Eingabe über die Bildschirmtastatur geht butterweich und schnell von der Hand, so fehlerfrei habe ich weder bei meinem alten Ipad3 (wo ich der Meinung war, es hing manchmal wirklich hinterher) noch beim Note 8 meiner Frau erlebt.
99 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Seit 1 Woche hab ich nun dieses Gerät in Händen und einiges ausprobiert. Die technischen Daten zu wiederholen spare ich an dieser Stelle da ohnehin ausreichend beschrieben und Kommentiert.

Hier mal die vorläufigen Erfahrungen damit:

Es lässt sich noch gut mit einer Hand halten. (Kommt natürlich auf die Handgröße an). Das Display ist sehr gut. Allerdings die automatische Helligkeitseinstellung nicht zu gebrauchen. Regelt mal zu dunkel od. mal zu hell und tut dies oft willkürlich obwohl sich die Lichtverhältnisse der Umgebung nicht wesentlich geändert haben.
Auch dei automatische Erkennung der Augen - ob man noch auf das Display sieht od. nicht funktioniert kaum zufriedenstellend. Beim Lesen schaltet es dann trotzdem den Bildschirm ab (da Augen nicht erkannt), Filme stoppen nicht wenn man das Tab zur Seite legt und so eigentlich erkannt werden müsste daß man nicht drauf schaut,...
Klar - dies sind nur Möglichkeiten die man nutzen kann oder auch nicht, aber wenn schon angeboten sollte es zumindest halbwegs funktionieren.
Bedinung ist flüssig und intuitiv.
Die größte bisher festgestellte Schwäche ist bislang das WLAN.
6m vom Router entfernt mit "einer" 20cm Zieglemauer dazwischen hat man nur mehr 1 Balken.
Ist man im Ergeschoß (Router ist im OG) so hat man im Umkreis von ca. 3-4m unterhalb des Routers noch volle Verbindung nimmt aber bis 6m stark ab. Ab 6 - 7m muss man mit ständigen Abbrüchen der WLAN Verbindung rechnen. Und dies bei einer Holzdecke auf welcher nur mit eine etwa 5cm dicke Estrichschicht liegt. (Also keine Ziegel/Stahlbetondecke)
Andere Geräte (zb. Mac Book Air, andere Tab's wie Asus, Nexus, i-Pad, TV,...) hatten hier keine Probleme und im ganzen Haus werden volle Balken angezeigt.
Bin mir nicht sicher ob es eine Schwäche des Gerätes ist od. ein defekt? Vielleicht hat jemand ja ähnliche Erfahrungen damit?

Zusammenfassend kann man bislang folgende Bewertung abgeben:

Positiv:
1. Haptik und Handlichkeit
2. Microruckler od. etwas in der Art (Was hier von anderen manchmal bemängelt wurde) konnte ich bislang NICHT feststellen
3. micro SD Card Speichererweiterung
4. Display ist sehr gut (rein optisch vom sunbjektivem Eindruck betrachtet)

Negativ:

1. Automatische Regelungen mangelhaft
2. WLAN Empfang schwach

Nach einer Woche Nutzung lässt sich sicher noch kein generelles Fazit ziehen. Berücksichtigt man das Preis/Leistungsverhältnis reicht es bislang nur für 3 Sterne - Wobei der größte Abzug dem schwachen WLAN zu schulden ist.

**************************************************

Update: Habe nun festgestellt daß Spiegelung des Bildschirms auf den TV nicht funktioniert. Und zwar keiner der folgenden Möglichkeiten:

1. Mirroring/Direkt WIFI: Als ich in den Einstellungen den Button: "Direct Mirroring" fand war ich voller Zuversicht - Aha Erlebnis folgte allerdings keines - Am LG TV - Direkt WIFI eingestellt. Tab sagt: "Finde kein Gerät". WIDI eingestellt - Tab sagt: "Finde kein Gerät. Der direkte Weg funktioniert also mal nicht.

2. Habe ja noch den Chromecast Stick: Hier lässt sich auch nichts Spiegeln. Einzig Youtube lässt sich damit Starten um es dann am TV anzusehen.

Spiegeln (ob via Chromcast, od. direkt WIFI) wäre schon oft praktisch um schnell mal ein paar Bilder od. eine Diashow vom Tab auf dem TV zu zeigen. Das hab ich mit diesem Tab nicht geschafft. Falls jemand eine Lösung hat - bin ich dankbar!

Mit dem Nexus 7 welches wenige Tage später in den Haushalt kamm war das Spiegeln ein Klax. Im Einstellungsmenü befand sich ein Button: "Bildschirm Übertragen" - Einmal drauf gedrückt - einmal bestätigt (Auswahl des TVś) + nach nicht mal 2 sec. war der Bildschirm am TV. Da braucht man kein Experte zu sein.

Vielleicht ist es beim Samsung Tab Pro T320 ja auch möglich - nur hab ich es nach Stunden des Probierens nicht geschafft. Falls es doch geht - Intuitiv ist es jedenfalls nicht.
44 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
aber das ist es auch. Sein größter Feind lauert im eigenen Lager. Der kleine Bruder ist flotter, ausdauernder und 100 € billiger. Das T 310 ist in der Summe seiner Eigenschaften einfach ausgewogener. Außerdem ist hier der Kunstlederrücken echt grausig. Da ist die Haptik des T 310 wirklich eine Offenbarung. Wie gesagt für Display Profis sicher erste Wahl, aber das Vorgängermodell bietet mehr fürs Geld. 1280 * 800 sind natürlich nicht 2560 * 1600 Pixel. Im echten Leben fand ist das aber weniger "must have", als man meinen könnte. Diese 4 mal so große Pixelanzahl sollt dann auch von einem bedeutend größeren Akku und einer 4 mal schnelleren Grafikkarte kontrolliert und versorgt werden. Gefühlt ist das T310 jedenfalls immer flotter und lebhafter.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2016
Tja, ich habe das Tablet vor 1,5 Jahren gekauft und es hat immer noch Android 4. Samsung hat weder ein Update für Android 5 noch für Android 6 herausgebracht und es wird wohl laut Samsung auch kein Update mehr geben.

Das Tablet Ansicht ist genial. Es ist performant, stabil, der Akku hält ausreichend lange. Mein Sohn und ich nutzen es täglich und haben viel Spaß dabei! Ich nutze es auch als Programmierer zum Testen meiner Apps.

Aber bei dieser Updatepolitik von Samsung kann ich nur abraten überhaupt noch ein Tablet oder Smartphone von Samsung zu kaufen. Mein nächstes Android Gerät wird bestimmt ein Google / Nexus Gerät, denn hier kommen die Updates offensichtlich recht schnell und zuverlässig heraus.

Dem Gerät würde ich 5 Sterne geben, aber heutzutage ist nun mal die Software wichtiger als die Hardware, und ich bin nicht gewillt schon nach 1,5 Jahren ein gutes Gerät zu ersetzten... wie sich das Samsung offensichtlich wünschen würde...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Als Ersatz für mein Asus HD7 eingekauft. Die aktuell 100€ Aufpreis zum aktuellen S sind der Unterschied zwischen beiden Modellen nicht wert, Amoled hin oder her - so wurde es also das Tab Pro 8.4. Vorzüge & Nachteile wurden in diesem Fred schon ausführlich beleuchtet, anzumerken sei, das dieses Modell in der aktuellen deutschen Version noch rootbar ist ohne Knox auf 0x1 und damit die Garantie auf 0 zu setzen (towelroot). Danach keine Werbung mehr, weg mit der Bloatware, freier Zugriff auf die externe SD trotz KitKat - alles läuft ein Tick runder & der Akku hält auch ein wenig länger - so soll es sein. Für die ganz mutigen gibt's die Möglichkeit ganz auf CyanogenMod zu wechseln - alles fast wie in den guten alten Zeiten
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Also ich habe das Tablet heute bekommen und War sehr überrascht.
Ich habe lange mit mir gekämpft, da ich auch viele schlechte Kritiken gelesen habe.
Doch ich bin wirklich froh es gekauft zu haben.
Die Verarbeitung und Haptik ist einfach gut und das Tablet ist trotz Kunststoff sehr wertig.
Nach dem auspacken habe ich es dann angemacht....und zackig da War das beste Display was ich je gesehen habe.
Solche schönen Farben habe ich noch nie gesehen.
Die Performance ist auch nicht schlecht ,auch wenn ich ab und zu mikroruckler feststelle.
Sie sind halb so schlimm ,wie sie eigentlich dargestellt werden.
Ich kann nur sagen.... das ist das beste 8 Zoll tablet auf dem Markt.
Egal ob ihr surfen, arbeiten, spielen, filme schauen oder Bücher lesen wollt , ist dass das richtige Tablet für jeden und ein Alleskönner
Alle 5 Sterne :)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 36 beantworteten Fragen anzeigen