Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen53
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Februar 2014
.....sie kann aber auch an jedem anderen Tag gelesen werden, da sich die Geschichte nicht explizit um den Valentinstag dreht.

Inhalt:

Als die 36 jährige IT-Spezialistin Kyra Cook vom Urlaub zurückkommt wird sie gleich von ihrem Chef Mike Manning zu einem Meeting mit Grant Travers Sicherheitschef von der New Yorker Filiale zitiert. Während Kyra noch mit ihrer Kollegin Sylvie am scherzen ist ala "Du hast vollkommen recht ich bin total untervögelt" steht auf einmal dieser besagte Grant Travers hinter den Zwei und Kyra wäre am liebsten im Erdboden versunken wegen ihres dummen Spruches. Bei dem Meeting berichtet ihr Chef dass sich jemand in der New Yorker Filiale auf dem Server liegenden Daten bedient und sie müsste nach New York um den Übeltäter ausfindig zu machen. Widerwillig fliegt Kyra mit Grant nach New York und zu ihrem Entsetzen muss sie auch noch bei Grant wohnen. Das kann ja heiter werden, besonders weil sich Grant zwar als richtig heiß entpuppt aber ein totaler Griesgram war, den Charmebolzen lies er nur bei anderen Frauen heraus, ihr gegenüber benahm er sich wie das Ekel vom Dienst. Kaum angekommen bekommen sich die Zwei auch schon in die Wolle, nur irgendwie liegt auch noch etwas anderes in der Luft, was Kyra und Grant am liebsten ignoriert hätten aber das war leichter gesagt als getan......

Mein Eindruck:

Für die minimalistische Länge der Geschichte sind die Hauptprotagonisten Kyra und Grant wirklich sehr tiefgründig ausgefallen, hier hat die, mir bis jetzt unbekannte Autorin Ewa Aukett ganze Arbeit geleistet. Was Kyra und Grant in ihrem Leben mitgemacht haben findet man am Ende der Geschichte heraus und es ist schön zu sehen dass nach jedem Gewitter auch irgendwann die Sonne wieder scheint sprich >>> man sollte niemals aufgeben auch wenn es noch so hart ist.

Die Autorin schreibt auf einem sehr hohen Niveau, ihren Schreibstil empfand ich als sehr flüssig und gefühlsbetont. Bei mir hinterließ diese Geschichte ein wollig warmes Gefühl und ich war etwas traurig als ich es durch hatte. Von mir bekommt diese Geschichte 4,4/5 Sterne und ich garantiere, es ist definitiv nicht die letzte Geschichte dieser Autorin, welche ich lesen werde.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
wunderbare Liebesgeschichte und Hochachtung vor der Protagonistin.
Sie hat fast immer ihren Humor behalten obwohl die verbalen Negativ-Äußerungen
von Grant ganz schön daneben waren.
Mit hat ebenfalls gefallen, dass Kyra nicht anfingt ihren Modestil zu ändern.
In anderen Büchern wird oft, sobald ein Mann im Spiel ist, auf einmal alles
geändert z. B. von Brille zu Contactlinsen, und aus einem blassen Typ wird
ein Schwan.
Alles an Kyra wirkt echt, wie fast im richtigen Leben.
Die Hintergründe von Grants Verhalten wirken ebenfalls stimmig.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Eisblumen zum Valentinstag war eine sehr schöne Geschichte die man so weg lesen konnte
Natürlich mit Happy End.Ich würde es wieder lesen , es lohnt sich!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Bin gerade fertig geworden mit lesen und muss sagen das Buch ist einfach super super!!!!!!!
Hatte viel Spaß beim lesen musste auch viel lachen. Das Buch hat ganz viel Gefühl, Erotik und ganz viel Liebe. Ich finde solche Geschichten einfach herrlich zum träumen. Bin ein großer Fan von Frau Aukett und wünsche mir noch weitere solche schöne Romane. Viel Spaß beim lesen kann das Buch nur empfehlen:-)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Denke ich brauche die Inhaltsangabe nicht zu wiederholen, denn das haben ja schon andere getan

Vorweg ich hatte vorher noch nie was
von der Autorin gehört, das Buch wurde mir von jemanden empfohlen.
Das Buch ist zweigeteilt zum einen geht es um die Geschichte
zwischen Kyra und Grant und zum anderen ist da die Krimigeschichte.
Beides ist gut durchdacht und die Kapitel schliessen sich nicht aus,
wobei der Fokus vielleicht doch ein wenig mehr auf der
Liebesgeschichte liegt. Schön fand ich auch das Kyra sich bis zum
Ende des Buches treu geblieben ist und es keine Typenveränderung
gab. Hab mich zwar kurz vor Ende genau das gleiche gefragt wie Kyra,
aber genau dass machte dieses Buch für mich aus..Ich werde mal
schauen was ich von dieser Autorin noch so finde, denn anscheind ist
es nicht ihr erstes Buch und wenn eins der anderen nur halb so gut
ist wie dieses könnte sie auf meiner Liste der Lieblingsautorin für
Chic Lite landen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Endlich es hat jemand geschafft nicht von Millionären und deren Eroberungen ( meist unschuldig und nicht so reich ) zu schreiben. Eine Geschichte von normalen arbeitenden Menschen mit ganz normalen Problemen.Auch die Sexszenen kommen nicht zu kurz. Einfach super.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wiedermal eine Story, die voll aus dem Leben gegriffen ist.
Endlich mal nicht diese Typische (Sexy Millionär, trifft auf naives kleines Dummchen) Nummer.

Ich finde, genau das ist es, was die Geschichten von der Autorin so besonders macht.
Nichts ist vorhersehbar und der Überraschungseffekt ist garantiert.
Egal was man erwartet, es kommt anders.

Müsste ich was kritisieren, dann allerhöchstens die Tatsache, das es viel zu kurz war.
Ich hätte noch stundenlang weiterlesen können.

Vielen lieben Dank, an Ewa Aukett !!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Obwohl die Geschichte recht kurz ist, sind in meinen Augen die Hauptprotagonisten Kyra und Grant tiefgründig beschrieben, sie wirken glaubhaft und stellen überzeugende Charaktere dar. Die Handlungsstränge, zum einen die Firmengeheimnisse und der Grund, warum Kyra nach New York fliegt und Grant kennen lernt, zum anderen die Liebesgeschichte der beiden, sind flüssig und ergänzend geschrieben, sodass keine Langweile aufkommt. Der Schreibstil der Autorin, die mir vorher nicht bekannt war, ist sehr schön zu lesen, gefühlsbetont und mitreißend.
Mir hat die Geschichte super gut gefallen; ich kann sie nur weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sehr schöne Geschichte zum abschalten mit viel Herz und einigen Überraschungen. Beide Protas haben mir gut gefallen und ich hab sehr auf ein Happy End gehofft. Aber ob es klappt war die ganze Zeit ein Rätsel und wird wirlich erst am Ende gelüftet. Tolles Buch

Über Ku gelesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2015
Inhalt:
Kyra ist nicht unbedingt das gängige Schönheitsideal und passend zu ihrem Job als IT-Expertin in einem Unternehmen in London, ist sie schon eher der typische Nerd. Von ihrem Boss wird sie beauftragt, zusammen mit dem Sicherheitschef der New Yorker Filiale, Grant, dort einen Hacker zu finden, der sich an dem dortigen System zu schaffen macht und Daten stiehlt.
Doch Kyra hat damit gleich zwei Probleme, das eine heißt: Grant und das andere Flugangst. Grant ist alles andere als nett und gibt Kyra auch direkt das Gefühl, dass er sie nicht mag. Trotzdem schafft er es Kyra von ihrer Flugangst abzulenken.

Meine Meinung:
Eisblumen zum Valentinstag ist ein Liebesroman mit deutlichem erotischen Einschlag. Kyra ist eine eher untypische Protagonistin, die sich schon alleine durch ihr nicht perfektes Aussehen von den üblichen Protas abgrenzt, außerdem ist sie bereits Mitte Dreißig. Grant ist anfangs ein richtiges Ekelpaket – jedenfalls Kyra gegenüber und steht nur auf Frauen, Typ “Supermodel”. Mir hat Kyra sofort gefallen, nicht nur, weil sie eben nicht so perfekt ist, sondern auch weil sie weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen ist.
Die Geschichte ist gut geschrieben und liest sich locker und leicht. Es gibt einiges zum schmunzeln – insbesondere ein paar der Wortgefechte, ein bisschen was fürs Herz, aber auch einiges, bei dem ich schlucken musste und zwischendurch prickelt es auch ganz nett. Grant konnte sich meine Sympathien auch noch erringen und ein wenig konnte ich seine Beweggründe auch verstehen.
Ein paar Dinge hätten vielleicht nicht ganz so schnell abgehandelt sein müssen, ich denke ein paar Seiten mehr, hätten der Geschichte ganz gut getan. Dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt.

Mein Fazit:
Leicht und locker zu lesen. Mit allem was das Frauenherz begehrt. Ideal für die Entspannung zwischendurch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)