Kundenrezensionen


277 Rezensionen
5 Sterne:
 (109)
4 Sterne:
 (50)
3 Sterne:
 (58)
2 Sterne:
 (29)
1 Sterne:
 (31)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


86 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie der Trailer, so der Film
Enttäuscht war ich von Riddick nicht. Wahrscheinlich auch der vielen negativen Kritiken wegen, die man bereits im Vorfeld hörte. So ging ich schon mit Zurückhaltung ins Kino, aber ich wollte mir den Film keinesfalls entgehen lassen. Außerdem habe ich in letzter Zeit recht viele Low-Budget-Produktionen gesehen, die einfach nur schlecht waren. Gemessen...
Vor 11 Monaten von Fred Clever veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide.
Nachdem Riddick die Rolle des Lord Marshal zuteil wurde plagen ihn Zweifel an seinem Leben.
Er möchte seinen Heimatplaneten finden und geht einen Deal mit Lord Vaako ein der als einziger weiß wo selbiger zu finden ist.
Doch er wird verraten und schwer verletzt auf einem Öden Planeten zurückgelassen.
Leider stellt sich heraus das der...
Vor 7 Monaten von Frank Linden veröffentlicht


‹ Zurück | 1 228 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide., 16. Februar 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Nachdem Riddick die Rolle des Lord Marshal zuteil wurde plagen ihn Zweifel an seinem Leben.
Er möchte seinen Heimatplaneten finden und geht einen Deal mit Lord Vaako ein der als einziger weiß wo selbiger zu finden ist.
Doch er wird verraten und schwer verletzt auf einem Öden Planeten zurückgelassen.
Leider stellt sich heraus das der Planet nicht so unbewohnt ist und so muss sich Riddick mit Hunde-ähnlichen Monstern und fiesen, riesigen Wasserscorpionen herumschlagen.
Nach Monaten und in Begleitung eines abgerichteten Hunde Monsters stösst er auf einen verlassenen Außenposten von dem aus er ein Notsignal senden.
Das hat seinen Grund....den eine gigantische Schlechtwetterfront kündigt sich an und Ridick weiß was passiert wenn Regen niedergeht.
Die Wasserscorpione erwachen und töten alles was in ihrer Nähe ist.
Tatsächlich tauchen 2 Kopfgeldjäger-Schiffe.
Ist das Riddick's Rettung?

Nun ja.....eigentlich ist Riddick ein Klon von Pitch Black.
Da die Sonnenfinsternis.....dort die Unwetterfront.
Da die Flug-Monster.....dort die Wasserscorpione.
Da ein Kopfgeldjäger Johns....dort ebenfalls.
Auch die zeitliche Abfolge der Ereignisse ist ungefähr gleich.
Obwohl also nichts wirklich neues geboten wird funktioniert der Mix aus Sci-Fi/Horror und Action ganz gut bis auf die letzten ca. 20 Minuten.
Auch die Dialoge sind schwächer als in den Vorgänger-teilen, aber das ist zu verkraften.
Die Effekte und Actionszenen sind okay.
Atmosphärisch gibt es nichts auszusetzen anders als bei einigen Darstellern.
Zusammengefasst also ein solider Film und somit der schwächste der Trilogie.
Mit dabei sind u.a.: Vin Diesel, Katee Sackhoff, Bokeem Woodbine, Jordi Molla und Matthew Nable.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Action-Spektakel, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nein, schlecht ist "Riddick - Überleben ist seine Rache" wirklich nicht. Aber eben auch nicht wirklich gut.

Der erste Teil war top, der zweite Teil erfrischend anders und der dritte einfach nur noch okay.
Riddick - einstiger Lordmarshall der Nekromongers wurde auf einem verlassenen Planeten zurückgelassen, weil man ihn für tot hielt.
Dort muss sich der Held erst einmal berappeln und mit der hiesigen Flora und Fauna vertraut machen, bevor er über eine Funkstation ein Notsignal abgeben kann.
Es dauert dann auch gar nicht lange und zwei Raumschiffe landen auf dem Planeten: eines mit Kopfgeldjägern besetzt und eines mit jemanden, der noch eine persönliche Rechunung mit Riddick offen hat.

"Riddick - Überleben ist seine Rache" beginnt etwas zäh. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis überhaupt etwas Tempo im Film aufkommt. Dann landet das erste Schiff auf dem Planeten und es kommt etwas Schwung in die Handlung.
Riddick selbst ist auch in diesem Film ein wortkarger Überlebenskünstler, verletzlicher als in den beiden Teilen davor und zugleich wieder herrlich maßlos übertrieben. Das Setting ist gut umgesetzt, wenngleich man vergeblich nach wirklich innovativen Einfällen sucht, die die beiden Vorgänger ausgezeichnet haben (Riesige Skelette, Feuerplanet, Nekromonger, usw.). Es gibt eigentlich nur Riddick, zwei Sorten Monster und die menschlichen Gegner. Action gibt es natürlich wieder Haufenweise: Riddick im Kampf gegen Monster, Riddick im Kampf gegen Kopfgeldjäger, Monster im Kampf gegen Kopfgeldjäger, usw. Das letzte Drittel des Films ist eine Hommage an den ersten Teil - wenn man es positiv ausdrücken will. Auch hier ist Innovation Fehlanzeige.

Positiv sind noch die verschiedenen Charaktere zu bewerten - allen voran Matthew Nable als Boss Johns. Die Action ist solide und eines "Riddick" durchaus würdig. Trotzdem leider der schwächste Teil der Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


86 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie der Trailer, so der Film, 1. Oktober 2013
Enttäuscht war ich von Riddick nicht. Wahrscheinlich auch der vielen negativen Kritiken wegen, die man bereits im Vorfeld hörte. So ging ich schon mit Zurückhaltung ins Kino, aber ich wollte mir den Film keinesfalls entgehen lassen. Außerdem habe ich in letzter Zeit recht viele Low-Budget-Produktionen gesehen, die einfach nur schlecht waren. Gemessen am Bugdet ist es bemerkenswert, was man hier herausgeholt hat. Das ist sicher einmal ein großer Pluspunkt.
Man kann dem Film auch nicht vorwerfen, dass er mit seine Trailer eine falsche Erwartungshaltung geweckt hätte. Indirekt wird ja sogar kundgetan, dass der Film nichts Neues bringt (Zitat des ersten Trailers: „Nichts Neues für mich; Kopfgeldjäger.“). Der Vergleich zu Pitch Black ist jedenfalls in vielerlei Hinsicht zutreffend.
Der Film bringt also nichts Neues, aber er kopiert auch nicht einfach plump von anderen Science-Fiction-Filmen. Vielmehr ist Riddick eine Vorbereitung auf weitere Fortsetzungsgeschichten ohne mit einem offenen Ende abzuschließen. Aber es werden neue Handlungsstränge eröffnet; so könnte der nächste Film von der Suche Riddicks nach seinen Heimatplaneten handeln, oder von der Vernichtung der Necromonger, auch eine Liebesgeschichte mit der Frau aus diesem Film wäre möglich, uvm. Das sehe ich als eine positive Leistung dieses Films.
Nach meinem Empfinden hat der Film auch eine sehr eigentümliche Stimmung. Obwohl ich viele Science-Fiction-Filme kenne, fällt mir keiner mit einer ähnlichen Aura ein (außer Pitch Black). Auch von daher würde ich sagen, dass der Film ein Original ist.
Noch ein Pluspunkt ist, dass dieser Film auch mehr Humor bietet, als die beiden ersten Teile. Es ist aber nicht zu viel. Das hätte dem Film wohl eher geschadet.
[Achtung, Spoiler!]
Das einzige, was mir bei dieser Produktion nicht so gut gefiel, war das Köpfen des Kopfgeldjägers. Das war meiner Meinung nach hinsichtlich der Inszenierung schon zu makaber. Für einen Punkteabzug reicht das aber nicht, weil es auch nicht völlig deplaziert war (ein bisschen was von einem Horrorfilm hat die Geschichte durchaus).
Da der Film offensichtlich für weitere Teile konzipiert ist, ist zu hoffen, dass auch wirklich weitere Folgen erscheinen. Erst dadurch würde der dritte Teil noch an Wert gewinnen. Denn als letzter Teil wären manche Kritiken durchaus nachvollziehbar was seine offen gebliebenen Fragen betrifft. Dann wäre auch ein Punkteabzug gerechtfertigt, weil die Story oberflächlich bleibt. Im Wissen, dass ein vierter Teil geplant ist, bekommt Riddick von mir schon im Vorfeld die volle Punktezahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film Leider eine Enttäuschung, BLU RAY kann überzeugen., 3. März 2014
Film:
Zugegeben ich ging mit zu hohen Erwartungen an die Sache heran. Hatte den Trailer gesichtet, der mir spontan gut gefiel. Leider wie so oft bei Trailern wird dort so ziemlich alles mit Schauwert schon verballert. Das erste Drittel beginnt vielversprechend und wirkt frisch. Ab dem zweiten Drittel schleicht sich immer mehr Langeweile ein. Das von mir erwartete furiose Finale im letzten Drittel war keines und konnte sich nur zeitweise vom zweiten Drittel abheben. Der Film hat leider auch wenig Budget gehabt, was man ihm stellenweise auch ansieht. Wäre er direkt auf Blu-Ray erschienen, wär es auch nur ein durchschnittlicher Actiontitel mit Riddick als Hauptdarsteller gewesen. Hier bin ich aber nur froh den Film nicht im Kino gesehen zu haben.
55 %

BILD:
Recht stimmig und mit guter Schärfe, kann das Bild der Blu-Ray durchaus überzeugen, leider sind hier Schwankungen feststellbar, da das Bild nicht immer dieselbe Schärfe aufweist.
80 %

TON:
Obwohl der Film viele ruhige Szenen hat, überzeugt er vor allem am Schluss mit hoher Dynamik und guten Surround-Einlagen.
85 %

FAZIT:
Für unter EUR 10,-- auf dem Wühltisch kann man den Titel gerne mitnehmen, mehr würde ich aber nicht mehr dafür bezahlen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positiv überrascht, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir den Film geholt da ich die beiden Vorgänger auch gesehen habe.
Nach Anschauung der Trailer hatte ich keine hohen Erwartungen an den Film.
Aber genau das Gegenteil ist eingetreten. Der Film bietet Spannung Aktion und ist sehr unterhaltsam.
Bild und ton sind bei der Blu-Ray auch ausgezeichnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Raubkatzenrosa, 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Riddick (DVD)
Riddick hatte längst nicht das Budget seines Vorgängers. In vielen Szenen sieht man quasi die Greenscreen-Kulissen, vor denen die Schauspieler agieren. Was somit eigentlich negativ ist, hat für mich aber einen gewissen Reiz.

Erinnert man sich an alte Filmklassiker wie Frankenstein, wo der Himmel ein Vorhang im Hintergrund war, versprüht auch die digitale Kulisse in Riddick einen gewissen Charme. Das meiste Geld wurde für das Design der Kreaturen ausgegeben, und diese Entscheidung fand ich richtig. Zu oft werden gute Filme durch miese CGI-Kreaturen zerstört.

Dass der Film ein Herzensprojekt von Vin Diesel war, und er sogar sein Haus für die Produktion verpfändet hat, muss man ihm hoch anrechnen. Ich habe mich sehr auf einen weiteren Teil gefreut, obwohl mir der zweite und das Necromonger-Thema nicht so sehr gefallen hat, wie das Survivalelement von Pitch Black.

Auch hier gibt es zu Beginn des Films Survival, das Überleben von Riddick auf diesem Planeten, das Anpassen an das Gift der Monster und das Großziehen des Wüstenhundes fand ich Klasse. In der zweiten Hälfte wurde der Film dann wieder zu "Pitch Black" - das ist zwar etwas einfallslos, und auch die Dialoge der Söldner erinnert teilweise an unreifen Gefängnisalltag, aber das Gesamtpaket des Films hat mir gefallen. Einen Stern ziehe ich ab für das Recyclen der Pitch Black Grundidee. Hier hätte man etwas mutiger sein sollen.

Das Bonusmaterial des Films ist in Ordnung, und in mehrere kleine Szenen aufgegliedert. Es gibt zusätzlich auch die Kinofassung auf der Scheibe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach dem zweiten Teil habe ich von diesem Film nicht viel erwartet, wurde jedoch angenehm überrascht, denn dieser Film bewegt sich deutlich mehr im Stile des ersten Teils. Im Gegensatz zu den beiden anderen Riddick Filmen kommt dieser sogar mit einem Hauch Humor daher, der aber weder stört noch die Sache lächerlich macht.
Die Schauspieler liefern eine solide Vorstellung (ok, Charakterausbrüche braucht man jetzt nicht zu erwarten) und die Story bleibt schön bodenständig. Man merkt auf jeden Fall, das die Leute Spaß hatten an dem was sie da tun. Mir hat er Spaß gemacht, der Cinematic Cut hat mir aber besser gefallen als der Extended Cut. Gut das beide Schnitte auf der BluRay enthalten sind. Guter Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend auf ganzer Linie, 23. Juni 2014
Billige Computereffekte, ( Der außerirdische Hundewelpe erinnert am an eine Gestalt aus diversen Disney Animationsfilmen ) eine nur schwer in gang kommende Handlung in der man das Gefühl hat alles was da so passiert hat man schon in genug anderen Genrevertretern gesehen, leider nur meist besser..! Bin mehr als enttäuscht und hab nach einer sehr langweiligen halben Stunde die auch durch die paar Schnetzeleinlagen in denen Riddick irgendwelchen Tierchen die Innereien nach außen zieht nicht wirklich aufgebessert wurde ausgemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen krasse Fortsetzung, 16. Juni 2014
Von 
Kerstin Köpcke "Glaewen" (Hochschwarzwald) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
das die Necros versuchen würden ihn los zu werden war ja klar - aber wie sie es dann doch (zumindest vorübergehend) geschafft haben, hatte schon was.

der 3. teil ist wie eine Kombination aus den beiden ersten Teilen. Sehr gut gemacht, tolle Action, gute Besetzung der Darstellern (Katie Sackhof aus Battlestar Galactica als Kopfgeldjägerin hat schon was) und dann die "bösen" Aliens auf der Suche nach Futter.

Es lohnt sich ihn an zusehen. Kurzweilig und Spannend - schaut ihn euch an und habt Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Adams Welt, 27. Januar 2014
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Riddick (DVD)
Mittels einer Intrige wird der Führer der Necromonger Riddick entmachtet und Tod geglaubt auf einem sonnennahen Planeten zurückgelassen. Der schwer verletzte Riddick kann sich selbst medizinisch notdürftig versorgen. Seine Erfahrungen verschaffen ihm einen ranghohen Platz in der Nahrungskette auf diesem gottverlassenen Planeten. Eine unbesetzte Raumstation erlaubt ihm einen Notruf abzusetzen.

Zwei Helferteams in Form von schwer bewaffneten Kopfgeldjägern rücken an und buhlen um die Beute.

Die Science Fiktion Geschichte wird im Endzeitstil erzählt. Es sind die schlüssigen Handlungen und weniger die Dialoge, die den Charakteren der Protagonisten Charisma verleihen. Überraschende Ereignisse sorgen für Aufmerksamkeit. Gut ausgestattete Szenenbilder sorgen für eine Menge Eyecatcher und generieren Atmosphäre. Überhaupt kann die geschaffene Bilderwelt voll punkten. In deren Schatten verzeiht man leicht den schwachen Handlungsstrang. Regie und Schauspieler liefern einen sehenswerten Endzeit-Science-Fiktion ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 228 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Riddick
Riddick von David Twohy
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen