Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:1,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. März 2014
Dieses Lied drückt meine Emotionen total gut aus. CRISCHA singt da nicht nur daher, sondern ergreift Herz & Seele.
Kaum ein Stück hat mich so sehr bewegt und alte Gefühle wiederbelebt.
Früher war ich melancholisch und konnte mir selbst nur helfen indem ich anderen Menschen geholfen habe.
So kenne ich das von dem Reutlinger Sänger besungene "Helfersyndrom" nur zu gut.

Die Fender Rhodes kommen total straight und doch sind sie verträumt.

Das Drumming erinnert an die 80er Jahre, lässt viel Raum für Progressivität und ist in seiner Form einzigartig.
Die Licks des Gitarristen schmiegen sich diesem 80ie-Gerüst sehr geschmackvoll an.

Und es erfreut mich auch dass kein Synthie Gedudel zu hören.

Über die Art wie CRISCHA singt brauchen wir erst gar nicht sprechen. Die ist sowieso einzigartig.
Sehr wertvoll für die Pophysterie. Ich denke der schreibt noch Musikgeschichte.

Der Song muss einfach in die Radiostationen.
Ich sehe in ihm eine Mischung aus Falco, Gröni, Westernhagen, Udo Jürgens, Maffay und Lindenberg.
Im Prinzip alle Größen der deutschen Musiklandschaft.
Allerdings ist er wirklich etwas Einzigartiges. Dies kann nur betont werden.

Ich wünsche diesem jungen Mann wirklich den Durchbruch.
Von tiefstem Herzen.

Weil mich dieses Lied sehr berührt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Seit "Du siehst gut an mir aus" verfolge ich CRISCHA auf Facebook und war so erfreut als endlich etwas neues rauskam. Aber es war klar: "Du siehst gut an mir aus" konnte nicht getopt werden! Aber : falsch! Denn: es ist einfach genauso TOP:) -anders, aber mega cool und ein genauso cooler Ohrwurm wie der erste Hit. VIDEOS dazu sind auch schön-muss man gesehen haben:)...und immer diese "Grönemeyer"-Vergleiche. Er ist nicht 'ähnlich' oder ist nicht'wie'...sondern er IST...(nicht Grönemeyer) sondern CRISCHA!.. Dank den Songs schwärme ich wieder wie ein Teeny.. In freudiger Erwartung auf mehr!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Alter wie mega ist das denn?!?! Läuft bei mir schon die ganze Zeit rauf und runter. Dafür gibts 5 Sterne! :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Ich persönlich finde, dass CRISCHA mit "Autopilot" nochmal eins auf sein Debüt "Du siehst gut an mir aus" draufsetzt. Teilweise wie eine Ballade des jungen Grönemeyer anmutend, findet CRISCHA hier seinen eigenen Stil und haut den Hörer mit einem ohrwurmigen Refrain aus den Socken. Die Electro-Version ist auch sehr gelungen, kommt aber stilistisch nicht ganz an das Original ran.

Ich war überrascht noch ein weiteres Lied in meinen Downloads vorzufinden: Mit "Wann war gestern" überzeugt CRISCHA mit funkigen Klängen. BÄM!

Alles in allem stell ich jetzt auf Autopilot und warte gespannt auf das kommende Album!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Es ist eigentlich ziemlich selten das ich noch überrascht werde, da sich alles was so in letzter Zeit rauskommt so anhört als wäre es schon zig mal dagewesen. Nachdem ich das Lied von Crischa gehört hatte konnte ich es auch nicht gleich zuordnen. Das Video zu dem Lied, Der Text. Alles so überraschend das ich es nicht in einfach gut gemacht oder nicht gut gemacht unterteilen konnte. Erst nach mehrmaligen hören sind mir die vielen kleinen Details aufgefallen die für mich wirklich den unterschied ausmachen. Ein Lied das man nicht nur einmal hören sollte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
"Autopilot (Single Version)" - Das ist Rock 'n' Roll, das ist Britpop mit deutschen Texten.
Echt neu und doch bewährte, vertraute Melodien und Einsätze.

"Autopilot (Carlos Péron Automatik Mischung)" - Der elektronische Mix hat auch was, aber die Original Version ist mehr mein Fall.

"Wann war gestern (Single Mix)" - was soll ich dazu noch sagen? Es pumpt und rockt und fährt durch die Knochen.
Man bekommt gleich Lust loszutanzen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden