Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2014
Ich bin bereits Besitzer einer Anker 8400er PowerBank und benötigte eine weitere - mit mehr Kapazität - für längere Ausflüge.
Aufgrund der Tatsache, dass ich bereits ein Anker-Gerät besitze und auch die größeren Modelle kenne, habe ich mich entschieden vom 'größten Konkurrenten' ebenfalls eine PowerBank zu kaufen, um anschließend beide vergleichen zu können.

In dieser Rezension beschreibe ich die 15600mAh PowerBank von EasyAcc und stelle sie den Modellen von Anker gegenüber.

Lieferumfang:
(+ für Anker) Anker liefert einen recht ordentlich verarbeiteten Beutel mit Bund, wodurch man den Akku auch z.B. an der Gürtelschlaufe tragen kann. Das mitgelieferte Kabel ist ausreichend lang, weiß und hat diverse Aufsätze für verschiedenste Ports.
EasyAcc liefert keinen Beutel. Das mitgelieferte Kabel dient ausschließlich zur Aufladung von Geräten mit Micro-USB Port - z.B. aktuelleren Samsung Geräten.

Kompaktheit:
Die Easyacc 15600mAh PowerBank ist, wie zu erwarten war, relativ schwer und groß.
Sie ist jedoch ausreichend schmal um in die Jackentasche oder die Seitentasche des Rucksacks zu passen und auch das Gewicht fällt nicht sonderlich unangenehm auf.
Im Vergleich zur vergleichbaren Anker Powerbank ist dieses Modell etwas länglicher, aber dafür auch schmaler.

Taschenlampe:
(+ für EasyAcc) Die integrierte Taschenlampe lässt sich mit einem doppelten Knopfdruck aktivieren, was ein Vorteil gegenüber meiner Anker-PowerBank ist: ihre Taschenlampe lässt sich nur mittels eines (zu) langen (!) Haltens des Buttons ein- und ausschalten.

Akku-LEDs:
Die LEDs zur Akkuanzeige sind bei EasyAcc sowie bei Anker vorn auf der Oberseite des Geräts angebracht. Beide Hersteller verwenden 4 LEDs, wobei die LEDs bei Easyacc näher beisammen sind (schmaler Streifen). Anker nutzt hier 4 weiter voneinander entfernte LEDs, wodurch der Akkustand etwas leichter auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Button-Position:
Im gegensatz zu Anker versteckt EasyAcc den Button für die Aktivierung des 2A-Ladens (und zur Nutzung der Taschenlampe) an der Seite, was dem Anker-Modell gegenüber einen Vorteil und einen Nachteil hat:
(+ für Anker) Bei Anker ist der Button oben auf dem Gerät angebracht. Er lässt sich einfacher finden, wenn das Gerät in der Tasche steckt. Allerdings kommt man auch aus Versehen leichter an den Button heran.
(+ für EasyAcc) Bei EasyAcc ist der Button seitlich am Gerät angebracht. Er lässt sich in der Tasche schwerer finden, jedoch kommt man somit nicht aus Versehen an den Button und aktiviert so z.B. bei 'unglücklichem' Hinsetzen die Taschenlampe.

Position der USB-Ports:
(+ für Anker) Die USB-Ports sind hier gegenüberliegend, sodass man zwei Geräte nur anschließen kann, wenn man die PowerBank nicht in der Tasche trägt (-> ansonsten liegt das Gerät auf dem Kabel!)
Anker hingegen setzt darauf, die USB-Ports an derselben Seite nebeneinander positioniert sind. Für den o.g. Zweck ein Vorteil, aber ansonsten nicht weiter erwähnenswert.

Design:
Die EasyAcc Powerbank ist gummiert und setzt auf Mattschwarz mit grünem Streifen am Rand. Die Kanten sind eher hart.
Anker verwendet sein typisches Modell mit abgerundeten Kanten in Schwarz-Silber.
Ganz klar Geschmackssache - ich mag beides!

Aufladung und Kapazität:
Ich habe es bisher nicht geschafft, das Gerät an einem Tag zu entladen.
Eine komplette Aufladung funktioniert binnen einer Nacht auf jeden Fall.

Support & Kulanz:
Sowohl EasyAcc und Anker leisten großartigen Kundensupport und Kulanz.
Bekannte, die die Geräte versehentlich durch einen Sturz beschädigt haben, erhielten von beiden Herstellern Ersatz!

Mein Fazit: Beide erfüllen ihren Zweck sind besten Gewissens zu empfehlen!
Die Modelle beider Hersteller haben ihre Vorteile. Geschmack und Einsatzzweck entscheiden hier am ehesten, wer welche Marke wählt.
11 Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Habe mich noch einmal an einen EasyAcc Akku ran getraut nachdem ich schon mal eine schlechte Erfahrung mit einem defekten Akku (12.000mAh) hatte. Und ich muss sagen ich habe es nicht bereut. Dieser Akku funktioniert tadellos und lässt sich auch mit einem 5V 1A Ladegerät aufladen. Die Kapazität ist toll, ich betreibe meinen Wireless UMTS Router mit dem Akku dazu lade ich mein Handy oder meinen Bluetooth Lautsprecher auf und das über 2 Tage ohne nach zu laden.

Die Haptik des Akkus ist sehr wertig durch die gummierte Oberfläche, die eingebaute LED Leuchte reicht um im Notfall den Weg oder eine dunkle Ecke auszuleuchten. Die vier blauen LEDs zum überwachen des Ladezustandes aktivieren sich bei einmaligem Druck auf den Taster... drückt man zwei mal schnell hinter einander aktiviert man die LED Leuchte, welche im übrigen auch noch bei entladenem Akku funktioniert, das heißt selbst wenn die USB Ports sich schon abschalten hat man ein Notfall-Licht.

Kann den Kauf nur Empfehlen für Leute gerne Outdoor unterwegs sind und trotzdem nicht auf Annehmlichkeiten wie ein aufgeladenes Smartphone oder wie in meinem Fall einen WLAN Hotspot verzichten wollen ;-)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Kapazität entspricht genau der von Mbuynow Powerbanks mit 13200 mAh (z.B. Asin B00IYHTGJC), die man mit etwas Glück schon für 10 (aus China) bis 17 Euro (Deutschland) bekommt, oft aber fälschlicherweise etikettiert als 20.000 oder gar 50.000 mAh.
Mbuynow® 13200mAh PowerBank 2 USB-Ausgang Externer Akku Pack Handy Ladegerät + 5 Adapter für iPhone, iPad, Smartphones, iPod Rot

Die Kapazität ermittel ich, indem ich USB Lampen daran betreibe, ein Vergleich der Laufzeit gibt einen guten Eindruck, inwieweit die Angaben stimmen.

Die mbuynow-Akkus kosten typisch (bei Amazon) ca. 25 Euro, was rechtfertigt dann den Aufpreis bei Easyacc?

1.) Service und Markenprodukt - bei Easyacc kann man davon ausgehen, dass gute Materialien verbaut sind, bei Chinaakkus besteht je nach Lieferant schon mal die Gefahr, gebrauchte erneut verbaute Akkus zu bekommen. Die halten dann nicht allzu lange

2.) ebenfalls noch Marke: Support bei Defekt. Ich denke Easyacc wird da ähnlich sein wie XTPower, die mir ein Gerät problemlos ersetzten, als die Elektronik durchbrannte

3.) Ladezeit: um vollzuladen (am 25 Watt Ankernetzteil mit Schnellladekabeln, 5 Stück Packung von Easyacc, ASIN: B00JL1490G):
EasyAcc® Micro USB 2.0 Schnellladekabel (5 stk.), USB 2.0 Type A männlich zu Micro B Kabel, USB zu Micro USB Kabel [Nur zum Laden - keine Datenübertragungsmöglichkeit]

Mbuynow: 17 Stunden

Easyacc: nur 9 Stunden

Die Ladezeit spricht für sich, und ist für mich ausschlaggebend zukünftig nur noch diese Powerbanks zu kaufen, selbst wenn sie im Vergleich zum Chinaimport dreimal teurer sind.
1 Stern Abzug wegen der etwas geschönten Kapazitätsangabe und weils eben doch schon ein stolzer Preis ist.

Hinweis: beim Laden fliessen laut Messgerät 1,4 Ampere. Normale USB Datenkabel begrenzen den Strom auf 1 Ampere. Daher unbedingt das mitgelieferte Ladekabel verwenden oder ein anderes Schnellladekabel, sonst geht der Gewschwindigkeitsvorteil wieder verloren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2014
Da sich ein Freund von mir für das Ingress spielen eine Power Bank gekauft hat, habe ich mich kurz darauf auch auf die Suche nach einer solchen gemacht. Nach langem überlegen ob Anker oder EasyAcc habe ich mich für den EasyAcc entschieden.
Nun zum sachlichen Teil:

Verarbeitung:
Die Verarbeitung weist keinerlei Mängel auf und das Material der Akkuschale macht einen sehr stabilen Eindruck. Das matte Finish schaut echt gut aus, ist jedoch anfällig für Flecken von fettigen Fingern ;)

Kapazität:
Die angegebene Kapazität stimmt. Natürlich ist es ein wenig weniger als angegeben, da die Ladeelektronik auch ein wenig Strom braucht. Ein Pfadfinderlager wo das Handy als Fotoapparat und Notfallhandy herhalten musste, sowie 2 Tage als GPS, hat der Akku ohne Probleme geschafft (Dauer des Lagers: 10 Tage )

Zubehör:
Es werden 2 Kabel mitgeliefert: 1x kurz USB -> MicroUSB und 1x eben solches in lange. Die Kabel sind ok und funktionieren, sitzen jedoch etwas locker in der MicroUSB Buchse meines Nexus 5. Als Vergleich hatte ich noch ein Kabel von meinem alten HTC und das von Google mitgelieferte.

Gewicht:
Nicht unbedingt sehr leicht, aber bei der Kapazität ist dass ja wohl jedem klar der weiß wie Akkus funktionieren.

Fazit:
Sehr gute Power Bank zu einem angemessenen Preis. Ich würde mir sie wiederkaufen und werde sie mir auch wiederkaufen sollte bei dieser Power Bank mal die Akkus schwach werden.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Februar 2015
Es gibt immer wieder Situationen, in denen man froh ist solch eine Ladestation dabei zu haben; da doch oft kein Stromanschluss zum laden der Geräte vorhanden ist.
Mit dieser extrem starken PowerBank mit über 15000 mAH ist man für jede Situation gerüstet, da kann man schon ein paar Tage überbrücken.
zusätzlich verfügt diese PowerBank auch noch über ein LED-Taschenlampenfunktion.
Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Das Gerät funktioniert einwandfrei, lädt iPhone und iPad zuverlässig und hält sehr lang durch. Das Laden dauert allerdings auch seine Zeit. Wenn das Teil leer ist, dann muss man es schon eine Nacht ans Netz hängen. Dabei ist es sinnvoll ein etwas kräftigeres Netzteil zu haben, als es das Standard Apple Netzteil ist. Der Akku ist recht schwer, gerade in einer Damenhandtasche macht er sich deutlich bemerkbar. Ansonsten ist die Verarbeitung sehr hochwertig. Die Lampe ist m.E. wenig nützlicher Gimmik.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Bis jetzt Top... Kam schon Teil aufgeladen.. Nach der komplett Aufladung, was jetzt ca eine Woche her ist, brauchte ich es mehrfach um mein Handy, mein ipad mini wieder mit Strom zu versorgen.. Kein Problem... Saft ist immer noch vorhanden.. Also das nenne ich mal durchhalte Vermögen... Lieferung war auch sehr schnell. Sehr gut verpackt. Also von mir für beide... Das Produkt und den Lieferanten eine klare Empfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Wie gewohnt ist EasyAcc wieder ein gutes Produkt gelungen. Erstaunt hat mich die Ladegeschwindigkeit, insbesondere bei meinem TabS 10.5. Die Geschwindigkeit schlägt sogar das Samsung-Netzteil oder andere gute Ladegeräte mit 2A oder mehr. Es ist mein zweiter EasyAcc Akku, und auch dieser ist sehr gut. Etwas überrascht hat mich die Ladezeit des EasyAcc. Es dauert ausgesprochen lange, bis er alle 4 Status-LEDs endlich den vollen Zustand anzeigen.
Praktisch ist die eingebaute LED-Leuchte. Besonders in "freier" Wildbahn ist sie sehr nützlich 😊.
Ich kaufe gerne EasyAcc-Produkte. Auch mit dieser PowerBank bin ich sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Den Akku habe ich erst heute erhalten, daher kann ich über die tatsächliche Ladekapazität und die Lebensdauer noch nichts sagen, aber ein paar Eindrücke habe ich trotzdem schon davon. Bestellt habe ich den Akku am 1.10 und heute ist er angekommen, also eine Woche hat es gedauert, könnte meiner Meinung nach schneller gehen, dafür kann der Akku aber nichts, sondern Amazon.

Im Lieferumfang enthalten sind außer dem Akku noch zwei Micro-USB-Kabel (1x kurz, 1x lang) und eine Bedienungsanleitung. Eine kleine Tasche dazu wäre schön gewesen, aber alles kann man um den Preis nicht haben. Der Akku selbst ist relativ groß (Ca. die Größe meines Galaxy Note 2) und schwer (gute 300 Gramm). Durch das Drücken des Knopfes auf der Seite kann man den Ladezustand sehen, wenn man zweimal draufdrückt schaltet man die Taschenlampe ein. Diese ist zwar nicht besonders hell, im Notfall kann sie aber dennoch praktisch sein. Die Anschlüsse auf beiden Seiten sind gut lesbar beschriftet (1A und 2,1A) und man kann damit so ziemlich alles aufladen. Bis jetzt habe ich folgende Geräte getestet: Galaxy Note 2, Nexus 4, Nexus 10, iPhone 4S, iPad 2, iPad Air. Es hat alles ohne Probleme funktioniert, man sollte aber beachten, dass man auf den Knopf drücken muss, damit der Akku aktiviert wird und die Geräte geladen werden. Die Verarbeitung passt auch, also nicht, worüber ich mich beschweren kann.

Ich habe mir diesen Akku hauptsächlich gekauft, um eine Universale Lösung für meine Handys und Tablets zu haben, da man ja nicht überall den Akku tauschen kann. Außerdem kommen viele kleine Ersatz-Akkus deutlich teurer als so ein externer Universal-Akku.

Falls irgendwelche Mängel auftreten oder die Kapazität deutlich kleiner ist als angegeben, werde ich meine Rezension entsprechend erweitern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Diese Powerbank ist nichts für die Hosentasche - sie ist schwer, sie ich massiv und sie ist groß.
Aber sie bietet genau das, was ich brauche: Einen Haufen Power.

Ich habe diese Powerbank meist im Rucksack bei mir und kann bei Bedarf meine Geräte laden. Die Powerbank hält hier viele Ladezyklen meines Smartphones durch, so dass ich mir nicht immer Gedanken über das Nachladen machen muss.

Vollkommene Zufriedenheit von meiner Seite.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)