Kundenrezensionen


458 Rezensionen
5 Sterne:
 (357)
4 Sterne:
 (84)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlicher und kleiner Akku Pack im bunten Metallic-Look
Ein Smartphone lässt sich mit einem 3.000mAh Akku etwa einmal komplett aufladen. Ältere Handys lassen sich 1,5 bis 2 mal aufladen. Es gibt den externen Akku in mehreren Farben. Ich habe ihn mir in der blauen Farbe liefern lassen. Nebenbei dient der Akku als hervorragende Taschenlampe.

Das kleine Päckchen kam schnell und sicher bei mir an. Neben...
Vor 10 Monaten von Drejalon veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen keinesfalls zuverlässig
Als der Akku bei mir ankam, machte er auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck: Das Metallgehäuse fühlt sich sehr wertig an und macht optisch was her.
Was mir jedoch nach einiger Zeit des Gebrauchs missfällt, ist dass die USB-Kabel nicht fest in den Steckplätzen sind, sondern ziemlich wackeln und dadurch auch oft die Verbindung zum Handy...
Vor 20 Tagen von Leonie Sommer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlicher und kleiner Akku Pack im bunten Metallic-Look, 13. Dezember 2013
Von 
Drejalon - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 10 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Ein Smartphone lässt sich mit einem 3.000mAh Akku etwa einmal komplett aufladen. Ältere Handys lassen sich 1,5 bis 2 mal aufladen. Es gibt den externen Akku in mehreren Farben. Ich habe ihn mir in der blauen Farbe liefern lassen. Nebenbei dient der Akku als hervorragende Taschenlampe.

Das kleine Päckchen kam schnell und sicher bei mir an. Neben dem Akku Pack enthält das Set ein USB auf Mikro-USB Kabel, eine mehrsprachige Anleitung sowie ein Befestigungsclip aus Metall.

Auf das gehobene Design wurde hier viel Wert gelegt. Die Hülle des Akkus besteht nicht aus billigem Kunststoff, sondern aus Metall. Neben der bunten Farbe des Gehäuses sind silberfarbige Akzente mit eingearbeitet. Mit ca. 10cm Länge und einem geringen Durchmesser von ca. 2,5cm gehört der Akku momentan zu einem der kleinsten Akkupacks in diesem Preissegment. Vorne befindet sich das LED Licht, hinten sind die beiden USB Anschlüsse, sowie der Powerknopf eingearbeitet.

Die ersten Ladeversuche starteten wir mit einem Samsung Galaxy S4 sowie einem älteren LG Smartphone. Beides verlief problemlos und schnell. Mich wundert es immer wieder, wie schnell solche kleine externe Akkus heutzutage doch sind! Das Aufladen eines komplett leeren Smartphone Akkus dauerte nicht unerheblich länger, als wenn das Smartphone direkt mit dem Kabel ans Netz angeschlossen wäre. Das Laden funktioniert auch mit einem iPhones. Hier muss man dann allerdings das original Kabel von Apple anschließen, was aber weiter kein Problem darstellt. Ist das aufzuladende Gerät voll, stoppt der externe Akku automatisch den Ladevorgang.

Beim Betätigen des Knopfes schaltet sich die Leuchte ein. Wenn man zweimal drückt, wird das Licht etwas gedimmt. Beim dritten Drücken fängt die Lampe an zu blinken! Beim vierten Drücken des Powerknopfes schaltet sich die Lampe wieder aus. Es gibt also 3 Möglichkeiten die Lampe zu verwenden, entweder mit sehr hellem Licht, mit etwas schwacherem Licht und mit dem Blinken kann man auf sich aufmerksam machen oder die Nachbarn ärgern ;o)

Das LED Licht ist der absolute Wahnsinn! Eine billige Taschenlampe ohne LED, käme nicht annähernd an diese Helligkeit. Große Räume lassen sich sehr gut ausleuchten. In der Natur ist gerade das Blinken sicher ein hilfreiches Accessoire, wenn's vielleicht auch nur für den Notfall ist... Wenn das Licht in einem geschlossenen Raum in meine Richtung strahlt (nicht in die Augen!) dann ist das schon unangenehm und die Augen reagieren empfindlich. Da sollte man also wirklich sehr Acht geben. Ist defintiv nichts für Kinder!

Die Anleitung ist übrigens leicht verständlich und fast fehlerfrei ins Deutsche übersetzt. Ansonsten ist sie noch in englisch, französisch, italienisch, chinesisch und japanisch nachzulesen.

Es wird noch ein Metallclip mitgeliefert. Mit ihm kann der Akku Pack beispielsweise an der Hosentasche oder dem Gürtel befestigt werden. Allerdings hat mir das Teil gar nicht zugesagt. Er ist sehr eng. Schon allein beim Versuch, den Clip auf den Akku zu stecken, sind leichte Lackkratzer in der Oberfläche des Gehäuses entstanden.

Fazit: Ob als Handlampe oder als Akku Pack: Die Leistung hat mich überzeugt. Das ansprechende Design gefällt mir super gut. Mit dem RAV Akku Pack lade ich nun auch unterwegs immer bequem meine Geräte auf. Perfekt für den Notfall. Das geringe Gewicht des Akkus ist nicht die Rede wert. Bin wirklich sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Produkt mit einer kleinen Schwäche ..., 27. Juli 2014
Die Rezension bezieht sich auf das Modell RAVPower 3000mAh in schwarz.

Geliefert wird der externe Akku in einer weißen Umverpackung. Der Ersteindruck dieser nach "äußeren" Kriterien wirkt vom Design her zwar Apple-typisch und damit gut, jedoch ist dieser etwas zu niedrig geraten. Dadurch hatte in meinem Fall die Verpackung eine kleine Beule, was jedoch meine Vorfreude beim Auspacken nicht dämpfen sollte.

Lieferumfang:

Der Lieferumfang befindet sich der externe Akku, ein Ladekabel (USB auf Micro-USB) zum Laden des Akkus, ein Taschenclip, die Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen und eine Dankes-/Garantiekarte (leider nur) in Englisch.
Ein Netzteil liegt dem externen Akku nicht bei, was angesichts des doch relativ niedrigen Preises jedoch verschmerzbar ist.

Nach dem ersten Auspacken:

Der Ersteindruck nach dem Auspacken ist positiv. Der externe Akku ist stabil, äußerst robust und macht einen hochwertigen Eindruck. Dies ist in erster Linie dem höheren Gewicht und dem verwendeten Material zu verdanken.

Der zweite Blick führte in die Bedienungsanleitung. Diese ist übersichtlich und verständlich aufgebaut, wenn da nicht der kleine Fehler auf Seite 13 wäre. Dort werden vier Lämpchen erwähnt, welche den Akkustand per Knopfdruck darstellen sollten. Das von mir gekaufte Modell hat jedoch keinerlei Anzeige des Akkustandes, was ein kurzer Blick in den englischen Teil der Bedienungsanleitung offenbart. Hier wurde anscheinend etwas mangelhaft übersetzt oder zusammenkopiert.

Benutzung / Handhabung:

Die Benutzung ist denkbar einfach. Gerät anschließen und der Ladevorgang beginnt vollständig automatisch. Das Gerät verfügt zum Laden über einen Ausgang mit einer Stromstärke von 1A. Damit ist ein Laden des iPhone 4, welches meine Frau verwendet, von 35% auf 100% in ca. zwei Stunden bequem möglich.

Eine weitere Funktion ist die integrierte Taschenlampe. Laut Hersteller sollte diese bei vollgeladenem Akku ca. 120 Betriebsstunden funktionieren. Die Richtigkeit dieser Aussage habe ich leider nicht testen können. Die Taschenlampe kann über einen einfachen Klick auf den am Ende befindlichen Taster aktiviert werden. Hierbei kann zwischen drei unterschiedlichen Modi (volle Helligkeit, mittlere Helligkeit und Blinkfunktion) gewählt werden. Die Auswahl erfolgt über einen weiteren Druck auf den vorher genannten Taster.

Innerhalb der letzten zwei Wochen wurde der Akku mehrfach zum Laden des iPhones meiner Frau verwendet und machte dabei nie Probleme. Der interne Akku weist ebenfalls keine übermäßige Selbstentladung auf. Die Taschenlampe erwies sich schon einige Male als hilfreich. Mein kleiner Sohnemann ist von dieser hellauf begeistert :-)

Kontra:

Es wäre ein Hinweis auf die tatsächliche Kapazität in Bezug auf 5V sinnvoll. Bei meinem Modell mit 3000mAh bei 3,7V (interne Nennspannung einer LiPo-Zelle) bleiben nämlich nur noch ca. 2220mAh in Bezug auf 5V übrig.
Ein weiteres Manko ist, dass es keine Möglichkeit gibt, den aktuellen Ladestand zu erfahren. Dazu gibt es weder eine LED noch sonstige Displays. Hier wäre eine LED gut, die mir auf Knopfdruck den Ladestand annähernd darstellt (grün - 60% und mehr, gelb - 30% bis 60% oder rot für darunter). Der Akku schaltet zwar automatisch ab, sobald dieser keinen "Saft mehr hat", was jedoch in einer steckdosenarmen Umgebung durchaus zu einem Problem werden kann.
Der Taschenclip selbst ist in meinen Augen zwar eine sinnvolle Sache, jedoch nicht mit dieser Umsetzung. Dieser wird nämlich lediglich als Clip am Akku befestigt. Das hat den Nachteil, dass dieser beim Abziehen aus der Hosentasche sehr schnell verrutscht. Hier wären zwei Einkerbungen in der Außenhülle des Akkus in drei oder vier verschiedenen Höhen sinnvoll, wodurch der Clip quasi fest sitzt und dadurch nicht mehr verrutschen kann.

Fazit:

Nach nun ca. zwei Wochen Nutzung und Aufladen des iPhone 4 meiner Frau möchte sie diesen Begleiter nicht mehr missen. Sie ist von diesem kleinen Helferlein vollends begeistert. Lediglich die fehlende Anzeige des Akkustands ist in unseren Augen ein Makel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Notstromversorgung für mobile Geräte, 26. August 2012
Von 
Zetti "der Tester" (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: RAVPower Powerbank (5600mAh) (Elektronik)
Das RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 ist ein kompakter, tragbarer Akku (Power Bank), der zahlreiche mobile Geräte auch überall dort laden kann, wo ansonsten keine Stromversorgung (Steckdose, PC, etc.) zur Verfügung steht.

Das funktioniert so: Im RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 steckt ein leistungsstarker Akku mit einer Kapazität von 5200mAh. Dieser wird zunächst einmal aufgeladen. Dies geht über das mitgelieferte Kabel in Verbindung mit dem Micro-USB Adapter. Letzterer wird in den Micro-USB Eingang (mit "IN" bezeichnet) gesteckt und der USB-Stecker am anderen Ende muss in den USB-Anschluss eines PCs oder eines Notebooks gesteckt werden. Schneller geht die Aufladung allerdings mit einem USB-Netzteil, wie es mit den meisten Smartphones mitgeliefert wird, z.B. dem HTC AC Adapter mit micro-USB Kabel.

Die blaue LED-Kette auf der Oberseite des RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 zeigt den aktuellen Ladestand des Akkus, wenn alle LEDs leuchten, dann ist die "Power Bank" geladen und einsatzbereit für die mobile Aufladung von zahlreichen, dazu kompatiblen Geräten. Für diesen Zweck verfügt das RP-PB03 über eine beachtliche Akku-Kapazität von 5200mAh. Zum Vergleich, in meinem HTC Desire Z Android Smartphone fasst der Akku grad mal 1400mAh.

Typischer Einsatzbereich --> Sie sind mit ihrem Smartphone/iPhone/iPad oder E-Book am Strand, im Zug, im Restaurant, in der Bar, in der Schule oder Uni und die Ladung geht so langsam zur Neige. Keine Steckdose und kein PC weit und breit? Dann haben sie ein Problem, eigentlich heißt es hier gleich "Game over". Doch an dieser Stelle kommt das RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 zum Einsatz. Es bietet über eine breite Palette von mitgelieferten Adaptern Ladestrom für Unterwegs und unterstützt eine Vielzahl von heute gängigen mobilen Geräten. Wobei der ebenfalls mitgelieferte und in Europa mittlerweile genormte Micro-USB Anschluss die größte Verbreitung hat.

Das RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 unterstützt über die mitgelieferten Adapter jedoch auch eine Menge anderer Geräte. Darunter sogar einige Alt-Handys wie mein Sony Ericsson W810i, das sich mit dem mitgelieferten Adapter auf Anhieb problemlos laden lässt. Keine Probleme bereitet außerdem das Laden meines HTC Desire Z und des Sony Ericsson Xperia mini pro, beides Android Smartphones mit Micro-USB Schnittstelle. Auch mein Kindle
Keyboard 3G empfängt den Ladestrom.

Ebenfalls im Lieferumfang befindet sich ein Adapter zum Laden von Nokia-Handys, dieser dünne Stift. Hier scheitert der Ladevorgang des Alt-Handys 6233 jedoch unverzüglich mit einer Fehlermeldung im Nokia-Display "Ladegerät nicht unterstützt". Sehr seltsam, aber das funktioniert jedenfalls nicht.

* Meine Meinung: Wer kennt das Problem der leeren Akkus unterwegs nicht? Insbesondere moderne Smartphones/iPhones/Androids sind sehr energiehungrig. Manchmal mailt, chattet oder surft man an einem Tag mehr als erwartet und geht dann wider Willen irgendwann offline - ohne eine Lademöglichkeit in der Nähe. Hier bietet das RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 für wenig Geld eine flexible "Notstromversorgung" für eine Vielzahl von Geräten, darunter sogar auch einige alte Handys. Die Anwendung der "Power Bank" ist relativ unkomplizert. Die meisten Käufer werden einmal den Micro-USB Adapter aufstehen und es dabei belassen, der fast jedes moderne, mobile Gerät in Europa arbeitet mit Micro-USB.

Hinweis: Es ist wichtig, dass sie die Bedienungsanleitung korrekt lesen. Der große OUT-Anschluss (USB) dient dem Laden von mobilen Geräten mittels der mitgelieferten Adapter. Über den IN-Anschluss - und NUR hierüber - wird das RAVPower Dynamo-On-the-Go RP-PB03 selber geladen. Hierfür verwenden sie den mitgelieferten Micro-USB Adapter nebst Kabel, der Micro-USB wird in die "Power Bank" gesteckt, der USB-Adapter in die USB-Schnittstelle von PC oder Notebook.

Ich habe zu diesem Produkt einige interessante Bilder hochgeladen und mit Hinweistexten ausgestattet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RAVPower 3000mAh, eigentlich keine Schwächen, super Artikel, 23. September 2014
Von 
-Verarbeitung/Design:
Die Powerbank RAVPower 3000mAh mit einer angenehm portablen Größe von 11 x 2,3 x 2,3 cm und einem leichten Gewicht von 87g ist ein sehr guter Begleiter im Alltag, wenn einmal der Akku des Smartphones so langsam leer wird. Die Verarbeitung der Powerbank ist einfach nur super: sehr geringe Spaltmaße, hochwertiges Material, die Oberfläche ist etwas angeraut und in der Hand fühlt es sich sehr gut an. Die Taschenlampe, die zusätzlich an der Front integriert ist, ist sehr wahrscheinlich für viele nicht DAS Kaufkriterium, aber ein netter Bonus obendrein. Im Lieferumfang liegt noch eine Halterung bei, damit man den Akku an der Hosentasche befestigen kann. Nachdem ich die Halterung einmal am Akku befestigt und danach wieder abgenommen habe, waren die ersten Kratzer drin, da die Halterung sehr eng anliegt. Das spricht aber auf jeden Fall dafür, dass der Akku sehr gut befestigt ist. Ich rate auf jeden Fall dazu, die Halterung nicht zu oft anzubringen und abzunehmen, denn in kürzester Zeit wird der schicke Akku verkratzt sein.

-Funktion:
--Powerbank: zwei USB-Eingänge (einmal Input zum Laden der Powerbank und einmal Output zum Laden externer Geräte, Smartphones), weiteres siehe Ladezeiten.
--Taschenlampe: Ich habe sie bisher nur kurzzeitig bei Tageslicht getestet, aber sie leuchtet schon recht stark, sodass man Sie nachts bedenkenlos einsetzen kann, um einen Weg auf der Straße auszuleuchten oder in dunklen Ecken etwas sucht. Mit einer „richtigen“ LED-Lampe mit mehreren Dioden wird diese nicht mithalten können – muss sie aber auch nicht! Für mich ein nettes Zusatzfeature. Mit dem kleinen Knöpfchen auf der Rückseite, dort wo auch die zwei USB-Anschlüsse sind, kann die Lampe mit mehreren Modi durchgeschaltet werden: max. Helligkeit, geringe Helligkeit, Blinken und AUS.

-Ladezeiten:
--Powerbank: Die Powerbank kam bei mir in einem komplett entladenem Zustand an, sodass nicht einmal die Taschenlampe funktionierte. Kein Problem, muss ja eh zu Erst geladen werden, womit man dann auch gleich testen kann, wie lange es dauert, bis die Powerbank geladen ist.
Der Input zum Laden erfolgte über einen zusätzlichen Netzstecker (Netzstecker auf USB) und dem mitgelieferten USB-Kabel (USB auf MicroUSB). Der max. Input der Powerbank liegt bei 5V und 1A. Die Ladezeit betrug ca. 4,5h bis die LED-Statusleuchte der Powerbank von rot auf blau umgesprungen ist.
--Smartphones: Laden von zwei Smartphones via Powerbank
---Google Nexus 5: Akku (ges.: 2300mah). Die Ladezeit für +10% Akkuladung betrug ca. 10-11 Minuten. In ca. 2 Stunden wäre der Akku komplett geladen. Sehr guter Wert!
---HTC HD2: Akku (ges.: 1230mah). Hierbei handelt es sich um einen Akku, der nun ca. 5 Jahre alt ist und nur noch gelegentlich benutzt wird. Die Ladezeit war hierbei unterschiedlich. Teilweise konnte ich für +10% Akkuladung 10 Minuten messen, aber es gab auch Aussetzer, wobei das Laden für +10% Akkuladung 20 Minuten dauerte. Ich gehe davon aus, dass dies dem alten Akku und ggf. einem Wackelkontakt an dem USB-Eingang geschuldet ist.

-Handbuch:
Wer reinschaut, wird feststellen, die deutsche Übersetzung ist sehr holprig. Man versteht zwar, was der Autor einem vermitteln will, aber es hätte besser sein können. Über die blaue Status-LED der Powerbank, dass der Akku geladen ist, wird kein Wort verloren, zumindest nicht in der deutschen Sprachversion. Schade. Aber mal im Ernst, wer braucht eigentlich noch ein solches Handbuch, zumindest in der gedruckten Form? Selten, dass ich ein Handbuch zu Hand nehme. In diesem Fall lag es daran, dass ich für diese Rezension das Handbuch während des Ladevorgangs der Powerbank einmal durchstöbert habe.

-Gesamt:
Das Gerät erfüllt seine Aufgabe und RAVPower hat super Arbeit geliefert. Klasse Artikel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schicker Power Pack, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also nach einigen Wochen Nutzung bin ich noch sehr zufrieden mit dem Powerpack.
Es tut,was ich von ihm erwarte,läd schnell,gibt schnell ab,Kapazität für kleinere Devices ausreichend.
die Größe ist zwar für eine Hosentasche möglich,wird aber auf Dauer dort etwas nervig,da man ja noch Geldbeutel,Handy usw. in den Hosentaschen trägt.
Trage es also mehr in meiner Jackentasche oder Tasche.
es sieht sehr gut aus,Anzeigen sind auch gelungen.
die anzeige für die Lademenge sind 4 kleine schicke LED`s.
Die kleine Leuchte ist ein nettes Zusatzfeature.
Das Powerpack kann mein Smartphone gute 2x Aufladen,macht das auch recht schnell.
Ansonsten läd es alles,was mit USB ladbar ist,z.B. NAvi,USB-Batterieladegeraet,USB-Ventilator usw..
Meine Messungen des Ausganges ergaben einen Fluss von 5V und fast 2A,also ca 10 Watt Output.
Dabei wird er etwas wärmer,aber nicht beunruhigend.
Beim Laden zog er mit ca 1,6 - 1,7A bei 5V,also fast 8 Watt.
Wird also schnell voll und leer.
Stören tut mich nur,daß das Geraet etwas scharfe Kanten hat, und daß es nur einen USB-Ausgang gibt.
Da hätte ich mir statt einer LED-Leuchte einen 2. Ausgang gewünscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes mobiles Ladegerät, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit dem Artikel. Das Handy (in meinem Fall Samsung Galaxy SII) wird sehr schnell aufgeladen. Wenn der externe Akku einmal voll aufgeladen wurde, reicht es für bis zu 3 Ladungen. Zudem schaut die Powerbank auch sehr schick aus und ist nicht zu schwer, so dass man sie problemlos z.B. in der Handtasche mitnehmen kann. Die eingebaute Leuchte funktioniert auch sehr gut, allerdings muss man aufpassen, dass sie sich in der Handtasche nicht von selbst einschaltet, da der Knopf recht empfindlich ist. Alles in einem kann ich das Produkt nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Power-Akku, 7. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kleiner, sehr handlicher Power-Akku. Perfekt auf Reisen, oder beim Radfahren. Passt in jede Handtasche, Hosen- oder Jackentasche. Nicht zu schwer. Lädt das Handy bei Bedarf bis zu 2x komplett auf. Bestellung und Lieferung schnell und unkompliziert. Bedienungsanleitung klar, aber eigentlich gar nicht erforderlich. Erklärt sich von alleine. Bei längeren Städtetouren, wo man oft Navigationssoftware im Hintergrund laufen hat, ist es praktisch wenn man diese Stromreserve hat und nicht plötzlich ohne Handy dasteht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Brauchbares Gadget für die Handtasche., 19. Oktober 2014
Qualität 9/10 Punkte

Funktion&Einsatz: 9/10 Punkte

Preis/Leistung 10/10 Punkte

Überblick:

Der externe Akku von RAVP0ower mit 3000mAh ist ein kleines praktisch in der Handtasche verstaubares externes Ladegereät für Menschen, die wie ich regelmäßig zu spät sehen, dass der Akku fast leer ist. Mittels seinen eingebauten beiden Schnittstellen (USB und Mini-USB Anschluss) und dem mitgelieferten passenden Kabel (~60cm) mit jeweils USB und Mini-USB-Steckern an einer Seite, kann man das Gerät schnell am Laptop laden oder zum Laden vieler anderer Geräte (Handy, Ebook-Reader, Tablet oder was einem sonst noch einfällt) nutzen. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass man von USB/Mini-USB Kabeln nie zu viele haben kann! Zum Laden von der Steckdose kann man ein einfaches Smart-phone-Ladegerät mit Mini-USB-Stecker verwenden oder das mitgelieferte Kabel zusammen mit einen Adapter für USB-Kabel (im Lieferumfang nicht enthalten) verwenden. Die Taschenlampenfunktion ist noch ein zusätzliches, von mir aber bisher wenig genutztes Add-on dieses Geräts.

Qualität:

Der kleine zylinderförmige Taschenlampe/Externer Akku besitzt eine hochwertig anmutende eloxierte Oberfläche. Aussehen und Aufbau sind definitiv positiv zu bewerten, da sie keine Kratzer bekommt und sich nichts bisher gelockert und gelöst hat, obwohl ich das Gerät mit Schlüssel, Handy, Geldbeutel etc. in meiner Handtasche immer dabei habe. Für die Hosentasche wäre mir jedoch das Gerät + Kabel zu groß. Das Licht der Taschenlampe ist für meinen Geschmack zu kaltweiß und auch der Schalter (ein kleiner Druckknopf neben den USB/Mini-USB-Buchsen) ist etwas unhandlich platziert.

=> 9 von 10 Punkten

Funktion & Einsatz:

Ich habe jetzt schon des Öfteren mein überraschenderweise leeres Handy mit dem externen Akku geladen und war äußerst erfreut, dass er in der Lage ist mein Handy (Samsung Galaxy S2) komplett zu laden (wie angegeben innerhalb der 4h). Auch kann man diesen externen Akku für andere Geräte (wie z.B. Ebook-Reader oder Tablet) zum schnellen Laden unterwegs verwenden.

Zu der Taschenlampenfunktion kann ich sagen, dass es zwar ein nettes Add-on ist, jedoch ist die Schaltfunktion (1. drücken: Taschenlampe leuchtet mit maximaler Stärke / 2. drücken: Taschenlampe leuchtet mit reduzierter Stärke / 3. drücken: Blinklicht / 4. drücken: Aus) nicht sehr komfortable. Jedoch sorgt die Kombination zwischen externen Akku und Taschenlampe, dass man im Notfall ein Licht in der Tasche hat.

=> 9 von 10 Punkten

Preis/Leistung:

Ich habe mein Gerät erst seit ~3Wochen kann daher leider noch nichts über die Langzeitstabilität des Akkus sagen. Mein erster Eindruck ist aber durchaus positiv. Der Preis entspricht etwa dem eines neuem Akkus (z.B. für mein Samsung Galaxy S2), jedoch ist dieser externe Akku für so vergessliche Personen wie mich oder für Besitzer, die kein Handy mit einfach austauschbaren Akku haben, eine kostengünstiges und handliches externes Ladegerät.

=> 10 von 10 Punkten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Battery Pack 3000 mAh: handlich, chic, praktisch, unkompliziert, 10. Oktober 2014
Die Lieferung des Geräts (rosa-metallic) erfolgte schnell und unproblematisch in einer kompakten Verpackung. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Farben. Der Lieferumfang entspricht der Angebotsbeschreibung. Der Ersteindruck beim Auspacken ist durchweg positiv. Aus der handlichen, bebilderten Bedienungsanleitung geht in aller Kürze das Wichtigste hervor. Vor dem mobilen externen Einsatz ist das Gerät zunächst am Stromnetz aufzuladen.

Allgemeines:

Die Ladezeit des Battery Packs – über einen externen, nicht mitgelieferten Netzadapter mit USB-Zugang – beträgt durchschnittlich vier Stunden. Anschließend lassen sich mobile Geräte, die mit 5V/1A aufladbar sind, wieder mit Energie füllen, und zwar für ein normales Smartphone e i n m a l zu 100% (Ladezeit ca. 1,5 Stunde) bzw. für ein Tablet e i n m a l zu ca. 70-80% (Ladezeit ca. 1 Stunde). Insgesamt reicht die Energie für max. 2 Ladevorgänge handelsüblicher Normal-Akkus.

Beim Aufladen des Packs und späteren Entladen zeigt eine Leuchtdiode neben dem USB-Schlitz den Arbeitszustand. Die Lichtanzeige bedeutet im Einzelnen:
Rot = Battery Pack ist komplett leer und muss aufgeladen werden
Rotes Blinken: Battery Pack ist nahezu leer, das Aufladen des Handys endet in Kürze (innerhalb 20 Sekunden)
Blau = Battery Pack ist noch zu ca. 60-70% aufgeladen, die Aufladezeit reicht etwa noch für 10 Minuten
Grün: Battery Pack ist voll aufgeladen und zur Weiternutzung bereit.

Gestartet wird der Ladevorgang von Handy oder Tablet über Drücken eines kleinen weißen Knopfes neben den dem USB- und Mini-USB-Ein-/Ausgang.

Das mitgelieferte Kabel mit USB- und Mini-USB-Anschluss ist nur für entsprechend geeignete Geräte (meist Android-Betriebssysteme) geeignet. Bei mobilen Geräten von Apple muss das dort mitgelieferte Originalkabel benutzt werden.

Pluspunkte:

- Das Battery Pack aus rosafarbigem Aluminium sieht wertig, chic und stylisch aus – es erinnert optisch und in der Größe an eine Metallverpackung für eine Edel-Zigarre oder an die Hülle eines hochwertigen Lipgloss

- Das Gerät liegt leicht in der Hand und passt bequem in jede Handtasche oder jeden Rucksack.

- Die Bedienungsanleitung (7 Sprachen) ist in vernünftigem Deutsch gut verständlich.

- Das Aufladen der mobilen Endgeräte erfolgt unkompliziert und reibungslos.

Minuspunkte:

- Am Gerät fehlt eine Anzeige, aus der der aktuelle Ladestand des Akkus ersichtlich wird. Hier wäre eine 2. Lichtleiste oder LED mit Bedienknopf sinnvoll.

- Der Startknopf zum Handy-Aufladen ist etwas zu klein geraten, fast nur mit dem Fingernagel zu bedienen. Hier wäre eine größere Variante sinnvoll.

- Grundsätzlich irritiert etwas, dass kein Netzadapter mitgeliefert wird, sondern zuhause der (inzwischen sicher oft) vorhandene Netzadapter mit USB-Anschluss verwendet werden muss.

Fazit:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Qualität stimmen: Das Battery Pack ist handlich, chic und unkompliziert zu benutzen. Die Ladekapazität ist auf 1-2 Ladevorgänge von Handy und Tablet. begrenzt. Für den Notfall, d.h. für einen Ein-bis Zwei-Tage-Einsatz, reicht es damit aus. Auch zum Verschenken ein kleines, nützliches Präsent. - Insgesamt 4 Sterne. (Jürgen Seefeldt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr gutes Produkt!, 8. September 2014
Nachdem ich schon den RAVPower® Zusatzakkumit 14000mAh besitze, habe ich nun auch den Akku mit 3000mAh in der Farbe Gold angeschaft, damit auch meine Frau unterwegs ihr Handy mal auf die Schnelle aufladen kann. Dafür ist diese kleine Variante vollkommen ausreichend und vor allem passt sie auch in die kleinste Handtasche.
Der Akku kommt ordentlich verpackt an und enthält zusätzlich einen Metallklipp zum Anstecken (Maße des Akkus etwa 23mm Durchmesser und etwa 100mm Länge), sowie ein USB auf Mikro-USB Kabel, das sowohl zum Laden des Akkus selbst, als auch zum Laden von Handys mit Miro-USB Ladebuchse dient.

Der Akku macht einen hochwertigen Eindruck und verfügt zusätzlich über eine Taschenlampenfunktion. Einmaliges Drücken des sogenannten Powerknopfes schaltet die LED Taschenlampe an, die recht hell ist. Drückt man den Knopf nochmals wird die Helligkeit reduziert, ein drittes Drücken schaltet auf einen Blick-Modus um. Zum Ausschalten muss nochmals gedrückt werden.

Der Akku selbst kann mittels des mitgelieferten Kabels entweder an einem USB Anschluß eines PCs geladen werden, oder – was deutlich schneller geht – über ein beliebiges Lademodul das 5V/1A liefert. Ich nutze da einfach die USB Ladestecker meines iPhones oder meines Kindles.
Während des Aufladevorgangs leuchtet die Rückseite des Akkus rot, sobald er voll geladen ist leuchtet er blau.

Ich habe sowohl ein iPhone als auch das Samsung Phone meiner Frau problemlos und schnell laden können. Sobald man das Kabel ans Handy anschließt, startet der Ladevorgang und stoppt selbsttätig, wenn das Handy geladen ist, was Überladung verhindert. Die Ladezeit entspricht angenehmerweise in etwa der Zeit, die ein Aufladen an der Steckdose benötigt.
Bei dem Samsung Handy konnte ich den mitgelieferten Stecker verwenden, beim iPhone musste ich natürlich das original iPhone USB Kabel verwenden, darauf wird ja aber auch hingewiesen.

Die Anleitung ist recht rudimentär gehalten, so ist die Taschenlampenfunktion z.B. mit keinem Wort erwähnt. Sie ist auch offensichtlich mit einem Programm ins Deutsche übersetzt. Das führt aber zu keiner Verwirrung und somit zu keinem Punktabzug, schließlich habe ich in dieser Rezension jetzt die komplette Funktionalität beschrieben, es handelt sich also keinesfalls um Rocket-Science.

Alles in allem bin ich voll und auf zufrieden und kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen