Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2005
Viele Schreibratgeber bleiben zu allgemein und theoretisch. Hier dagegen findet man endlich anhand von Texten aus der Praxis ganz konkret, wie sich die Anwendung erzählerischer Mittel als Handwerkszeug auf Texte und Passagen auswirkt.
Dabei werden oft dieselben Textbeispiele variiert, sodass der Unterschied vorher - nachher augenfällig wird. Das ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen spannend.
Verschiedene erzählerische Techniken werden in dem Buch nacheinander strukturiert vorgeführt. So beginnt es mit Recherche, darauf folgt der Textaufbau. Schließlich kommt man über die bewusste Gestaltung von Erzählperspektive und Figuren über die Suche nach dem eigenen Stil zum Einsatz von Innen-und Außenräumen als technische Hilfsmittel des Erzählens.
Schreiben will gelernt sein! Man nimmt ja auch nicht den Tennisschläger einfach so zur Hand und hofft ernsthaft darauf, im nächsten Jahr im Wimbledon-Finale zu stehen.
Dieses Buch ist eine Art Handlungsanleitung zum Training. Dabei bleibt es kurzweilig und zuweilen amüsant.
Ich empfehle dieses Buch ausdrücklich auch den Lektoren insbesondere deutschsprachiger Verlage. Hier können einige von ihnen sicher noch lernen, was sie an einem Text gut finden und warum. Und wenn diese Erkenntnis bei den Nachwuchsautoren ankommt, haben wir Leser auch etwas davon: bessere Bücher.
0Kommentar|91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Die „Romanwerkstatt“ von Monika Hofko, Klaus Sollinger und Lutz Steinhoff gehört bei den Top Ten der Schreibratgeber weit nach oben und sollte bei jedem Autor in unmittelbarer Reichweite stehen.

Die anschaulichen und sofort verständlichen Beispiele und Anregungen zeigen wie Fehler vermieden werden können. Sie bewahren den Schreibenden vor unnötigen textlichen Umwegen oder Sackgassen und motivieren entweder zum mutigen Beginn oder zur lustvollen Aufnahme von einst Begonnenem.

In klaren Schritten wird der Romanaufbau dargestellt: Von der Idee zu den Figuren, vom Szenenplan zum Detail, vom Sujet zum Stil.

Mein Tipp: Kaufen und loslegen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Ich arbeite an meinem zweiten Roman und nehme das Buch immer wieder zur Hand. Es hält mich ab von der Verlockung des einfachen Weges und zeigt mir, wie ich Spannung, Stil und Struktur verbessern kann. Ich habe einige Ratgeber.Das ist mit Sicherheit einer der guten. Dass ein Buch niemals alle zu beachtenden Faktoren des Schreibens abdecken kann, ist mit mit fortschreitender Erfahrung immer klarer geworden. Für mich ein wichtiger Baustein.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Da ich ein Anfänger in Bezug auf Romanschreiben bin, war ich sehr dankbar für die super informativen Beschreibungen in diesem Buch. Ich habe sofort begonnen mit meinem Roman und bin froh, dass ich das eine und andere noch einmal nachschlagen kann.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Schreibratgeber sind am Markt ja zahlreich vertreten und geben die unterschiedlichsten Erfahrungen von Leuten aus dem Literaturgeschäft wieder. Soweit ich mitgekriegt habe, sind das meistens Autorinnen, die selbst schreiben und bereits veröffentlicht haben. In diesem Fall aber haben die Inhaber einer Literaturagentur zur Feder gegriffen (oder zur Tastatur) und auf rund 250 Seiten "aufgelistet", was es beim Schreiben grundsätzlich zu beachten gilt. Das Projekt ist durchaus gelungen und meiner Meinung nach vor allem deswegen so hilfreich, weil es einen umfassenden Einblick gibt, worauf Literaturagenturen achten - speziell diejenige, die es geschrieben hat, aber sicher auch andere.

Der Inhalt unterteilt sich grob in die Kapitel/Themen "Planung", "Aufbau", "Figuren", "Stil" und "Raumbeschreibung" plus eine kurze Zusammenfassung am Schluss. Allein das erste Kapitel, wo es um Ideenfindung, Recherche und Handlungsplanung geht, ist viel wert, weil man sofort einen Eindruck bekommt, dass Schreiben eben mehr ist, als bloßes Abtippen seiner Gedanken. Gleichzeitig aber wird anschaulich dargestellt, wie es ausgehen kann, wenn man einen der Arbeitsschritte nicht ernst genug nimmt, was wiederum motiviert, am eigenen Werk zu feilen, um ihm eine professionelle, wenn nicht eine persönliche Note zu geben.

Anhand von Textbeispielen wird der Sachverhalt dem Leser sehr gut nahe geführt; man erlebt die Entwicklung bzw. die unterschiedlichen Möglichkeiten direkt mit und kann sich gleich ein Bild machen, welche Wirkung ein Textabschnitt in welcher Form erzielen kann oder nicht. Ich würde diesen Ratgeber jedem empfehlen, der sich auf das weite Feld der Literatur begeben und eigene Geschichten verfassen möchte und auch denen, die sich schon mehr oder weniger lang auf diesem Feld befinden. Denn die "Romanwerkstatt" vermittelt die Grundregeln, die für so gut wie alle Romangattungen gelten und deswegen von jedem gekannt und berücksichtigt werden sollten, der vorhat, seine Werke anderen Leuten oder sogar der Öffentlichkeit preiszugeben.

Zuletzt noch einen kurzen Dank an die Autoren, die mit diesem Projekt die Schreibratgeber-Branche sicherlich bereichert haben.
Gefällt mir sehr!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Die Romanwerkstatt ist die Anschaffung nicht wert. Droege geschrieben, schulmeisterlich und humorlos und vor allem ohne nennenswerte Tipps oder Tricks. Ärgerlich. Ein Fehlkauf. Inspirierender war da d. Sammelband der Gotham School.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)