Fashion Sale b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
215
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. September 2014
Nachdem ich "Verstummt" wirklich sehr gut fand - und zwar sowohl die Story als auch den Stil - habe ich mir "Mord - § 78" heruntergeladen und war sehr enttäuscht. Der Schreibstil entspricht dem eines mittelguten Klassenaufsatzes und wenn man alle Wiederholungen herausstreicht, kommt man nur noch auf wenige Seiten.

Ich habe das Buch zu Ende gelesen, schließlich hat sich hier jemand Arbeit gemacht. Aber wirklich auch nur aus diesem Grunde. Schade.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Dieses Buch hat mich fasziniert und ich muss sagen, ich habe es so schnell wie möglich durchgelesen.
Allerdings, weshalb das Buch nur drei Sterne von mir bekommen hat, war das Ende sehr enttäuschend. Es ging zu schnell und man hatte das Gefühl, der Autor hätte keine Zeit mehr gehabt, oder keine Seiten mehr. Die Idee, wie das Buch aufgebaut ist, ist fabelhaft, die Schreibweise verändert sich im Buch leicht, was einem ins Stolpern bringt, man es aber gut weiter lesen kann. Es befinden sich einige Rechtschreibfehler, die man doch noch mal überarbeiten sollte. (Manchmal sind falsche Wörter eingesetzt, die den Satz anders klingen lassen und auch einen anderen Inhalt wiedergeben.)
Auch wurden einige typische Dinge aufgegriffen, die in solch einem Thriller/Krimi vorzufinden sind, was mir dann doch leicht die Spannung weggenommen hatte.

Ich empfehle, trotz der drei Sterne, das Buch gerne weiter. Ich werde auch mehr von dem Autor lesen wollen.
Abgeschreckt hat es mich nicht und ich denke mal, dass da noch so einiges Gutes von dem Herrn Güler kommen wird.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
eine bestimmt spannende geschichte, leider in 5-wort-hauptsätze gezwängt. er sah, daß er verfolgt wurde, darum änderte er seine richtung. er konnte seine verfolger abschütteln, er freute sich, so in der art geht das DIE GANZE ZEIT!!!! ich konnte nach 10% nicht mehr gegen an, habe die letzten 2 seiten gelesen unddennoch das ganze buch verstanden. schade schade
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Die Idee der Geschichte ist durchaus ganz spannend, aber ein Buch mit derart vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern zu veröffentlichen, ist einfach kein Spaß. Mich stört es sehr und ich finde es dem Leser gegenüber respektlos. Und dann auch noch die Versuche, plattdeutsche Elemente einzuarbeiten. Gewollt und überhaupt nicht gekonnt! Der günstige Preis kann keine Rechtfertigung für diesen Umgang mit dem Leser sein. Dann bezahle ich lieber etwas mehr und habe einen vollen Lesegenuss.
In dieser Ausführung kann man die Lektüre wahrlich überhaupt nicht empfehlen! Sehr schade!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2014
1 Stern von mir - für den Mut, so etwas zu veröffentlichen. Noch nie war ich von einem Buch so genervt. Fehler über Fehler und idiotische Dialoge mit ständigen Wiederholungen. Würde man das Wort "Kollege" streichen, hätte dieses Buch wohl nur noch die Hälfte an Seiten. Ist die Geschichte wenigstens gut? Ich werde es nicht mehr erfahren, denn nun (bei 80 %) werde ich endgültig abbrechen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Beim Lesen hatte ich den Eindruck, dieses Buch hätte ein Student im ersten Semester geschrieben; alternativ auch ein Hobbyautor. Leider bin ich über die ersten 30 Seiten nicht hinaus gekommen, dann hat mich der Abiturientenstil derart gelangweilt, dass ich aufgab. Ich wünsche allen Leser mehr Spaß, als ich ihn hatte.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2015
Die Story und das Personal dieses Krimis sind nicht schlecht, aber hier fehlte wirklich der Lektor, der falsche Begriffe, schlampige Rechtschreibung und sachliche Fehler bereinigt. Das ist wohl die Kehrseite des Eigenverlags, hier hätte ein Schliff sehr gut getan.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
für mich einfach nicht gut genug. Ich bin enttäuscht, dass ein Autor eine so geringe Sprachfertigkeit hat und sich Dialoge mehrfach wiederholen. Auch bin ich der Meinung, wenn sich 2 Personen unterhalten, reden diese sich kaum mit ihren Namen an. "Ja, Arndt,... Danke, Elke..." oder auch das Wort Kollegen. Hatte mir (leider) schon Teil 2 und 3 bestellt, mal sehen wann mir so langweilig ist, dass ich sie lese.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2014
Mir gefällt an diesem Buch der ständige Wechsel der Erzählperspektive zwischen dem Täter und den Ermittlern. Leider ist mir die Lösung schon früh klar gewesen, wenn auch nicht die Person,die hinter dem Täter steckt. Achtung: Die Brutalität einiger detaillierter Schilderungen ist nichts für schwache Nerven!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
trifft hier voll zu, die beiden Bekannten "Ermittler" wieder zusammen unterwegs, viel schreckliches passiert, gut beschrieben und geschrieben, schade, daß blut nicht aus dem Kindle laufen kann, aber das kommt bestimmt auch noch - also: erwerben und einige Zeit guten Lesestoff haben ....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden