Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mozart’s House in the UK
Es gibt viele Lebensmottos und Sprichwörter, die davor warnen Berufliches und Privates zu mischen oder z.B. innerhalb einer “Firma“ anzubandeln. Manchmal ist Liebe und Freundschaft aber genau der Baustein, den es braucht, um etwas Neues bzw. Aufregendes zu schaffen. Die Kombination aus klassischer und moderner Musik ist sicherlich nicht neu, wurde aber...
Vor 9 Monaten von P-Man veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zum Live-Gig.
So, wie man das Buch nicht lesen sollte, wenn man die Verfilmung gesehen hat (und umgekehrt), so erging es mir mit diesem Album.

Ich sah eine Übertragung des Berliner Auftritts dieser Band und war endlos begeistert - mitreissende, leidenschaftliche, innovative elektronische Musik. Feinster Brit-Pop. Das hatte ich schon lange nicht mehr so gesehen oder...
Vor 5 Monaten von Mr. Belpit veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zum Live-Gig., 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Deluxe Version) (Audio CD)
So, wie man das Buch nicht lesen sollte, wenn man die Verfilmung gesehen hat (und umgekehrt), so erging es mir mit diesem Album.

Ich sah eine Übertragung des Berliner Auftritts dieser Band und war endlos begeistert - mitreissende, leidenschaftliche, innovative elektronische Musik. Feinster Brit-Pop. Das hatte ich schon lange nicht mehr so gesehen oder gehört. So beschloß ich dann stante pede mir das Deluxe-Album zuzulegen, der zusätzlichen Tracks wegen.

Und war enttäuscht, wie steril und blutleer, leidenschaftslos die Titel herüberkommen, von "Heart on Fire" und "UK Shanty" mal abgesehen. Das Geheimnis liegt in den Stimmen. Auf dem Album werden die Titel nicht so mitreissend vorgetragen wie beim Live-Auftritt, es wird zu wenig Wert auf den Gesang gelegt. Das ist schade. Es würde dem Album in meinen Augen zuträglich gewesen sein genau die Besetzung des Live-Gigs die Songs mit dem gleichen Enthusiasmus vortragen zu lassen. So jedoch verliert das Album viel von der Verve des Live-Gigs.

Aber das ist ja bekanntlich sehr subjektiv.

So sei jedem, der das Album kaufte ohne die Band live gesehen zu haben, geraten sich einen Live-Auftritt der Band anzusehen. Das ist ein Gewinn, denke ich. Ganz im Gegensatz zu so mancher Verfilmung von Büchern ...

Tip: Der Auftritt ist noch ein paar Tage bei Arte streambar ... ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mozart’s House in the UK, 6. Juni 2014
Von 
P-Man "acousticshock.de" (Rodgau) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Audio CD)
Es gibt viele Lebensmottos und Sprichwörter, die davor warnen Berufliches und Privates zu mischen oder z.B. innerhalb einer “Firma“ anzubandeln. Manchmal ist Liebe und Freundschaft aber genau der Baustein, den es braucht, um etwas Neues bzw. Aufregendes zu schaffen. Die Kombination aus klassischer und moderner Musik ist sicherlich nicht neu, wurde aber bisher noch nicht mit dieser kommerziell tragfähigen Präsenz ausgestattet wie im Fall von “Clean Bandit“. Die britische Formation wird 2009 von Studenten des Jesus College in Cambridge gegründet. Ein Quartett bestehend aus Freunden, Brüdern und einem Liebespaar. Diese interessante Verflechtung bildet die Grundlage für die Fusion aus elektronischen, klassischen und Deep-House Elementen, zu denen man sich immer wieder neue Gastsänger einlädt. Bereits mit der ersten Single “A+E“ schnuppert man im UK erste Chartluft, bevor “Mozart’s House“ 2013 die Top 20 entert.

Spätestens “Rather be“ sorgt für den internationalen Durchbruch. Begleitet von der britischen Newcomerin Jess Glynne (mittlerweile auch mit Major Plattendeal im Gepäck) entert die Nummer weltweit vordere Chartpositionen. Eine Violine, Piano, Videospiel ähnliche Samples und eine charmante Stimme, die auf einem 90s Dancebeat in der Gangart von “Show me love“ zum Tanz einladen. Dennoch stützt man sich mit dem Debütalbum “New Eyes“ nicht auf ein einfaches Erfolgsrezept. “So you think electronic music is boring? You think it’s stupid? You think it’s repetitive? Well it is repetitive.“ Auch wenn man auf “Mozart’s House“ gewisse Wiederholungen in der elektronischen Musik einräumt, begegnen dem Hörer im Verlauf Einflüsse aus Dancehall/Reggae (Come over), Synthpop (Up again) oder UK Garage (Heart on fire, Mew eyes). Gelungen auch unter anderem die Fusion aus Trance und Klassik bei “Telephone Banking“, das sich ganz harmonisch mit den (Rap)Vocals von Love Ssega zusammenfügt. Trotz vieler Zitate klingt das Album, nicht zuletzt durch seine unterschiedlichen Albumgäste, frisch und unverbraucht und hat insbesondere im Mittelteil eine bockstarke Phase.

Anspieltipps: “Dust clears“, “A&E“ und “Come over”
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sie waren schon besser, 29. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Deluxe Version) (Audio CD)
Ich kenne die Band schon sehr lang von YouTube und bin von ihnen eine deutlich bessere Qualität gewohnt. Ganz besonders enttäuscht war ich von ihren "Albumversionen" von Liedern, die sie lange vorher schon mal auf YouTube veröffentlicht hatten. Hier hat man ihren absolut einzigartigen Klang beschnitten und mit nervigen Stampfbässen Clubtauglich gemacht.

Insgesamt bin ich aber doch zufrieden mit dem Album. Der spezielle Sound von Clean Bandit bleibt erkennbar, aber letztendlich werden die YouTube Versionen der Lieder meine Lieblingsversionen bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Interessanter Mix, 4. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (MP3-Download)
Mein absluter Favorit ist Come Over, das ist so ein richtiges Gute-Laune-Lied finde ich, aber auch Mozart's House und andere überzeugen mich durch diese super Mischung aus klassischen Elementen mit tollen Beats, die in mehreren Liedern enthalten ist

Ich steh eher nicht so auf Pop, und das sind tatsächlich dann auch die Titel, die mir nicht so gut gefallen, die dann zu poppig werden, aber im Gesamtbild trotzdem ein tolles Album, das ich schon mehrmals rauf und runter gehört hab
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top Album, unbedingt anhören!, 6. September 2014
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Deluxe Version) (Audio CD)
Ein wirklich cooles Album. Experimentelle Musik mit Ohrwurm Charakter! Auch zum testen der Lautsprecher geeignet, weil da viel mit Bass, Höhen (feine Klänge und Hintergrund Geräusche) gespielt wird. Ich höre das immer wieder gerne, je besser die Anlage um so gefälliger klingt es. Das Album kann man so durch laufen lassen, das jedes Lied für sich interessant ist.
Ich kann es nur Empfehlen, das beste was ich seit langem gehört habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Okay, 23. Februar 2015
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Deluxe Version) (Audio CD)
Ich habe die CD gebraucht & aufgrund der Rezension der anderen gekauft und alles verlief perfekt!
Die CD is okay... ich musste mich erst reinhören, aber Clean Bandit ist ja auch im Moment oft zu hören. Ich finde die junge Band und ihre CD kreativ und experimentell. Ich würde mich freuen, wenn wir noch einiges von Ihnen zu hören bekommen und wünsche weiterhin viele kreative und erfolgreiche Stunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gefällt mir supergut!, 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (MP3-Download)
Bekannt durch "Rather Be" bin ich auf die Band aufmerksam geworden. Das Album hat mich nicht enttäuscht, ich höre es rauf und runter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Elektronik mit klassischen Elementen, 25. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Audio CD)
Außergewöhnlich frische elektronische Musik mit überraschenden klassischen Elementen. Schon ihre Videos überraschen, musikalisch ist das einer der besten CD Neuerscheinungen 2014
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartig!, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Audio CD)
Hätte nicht gedacht, daß nach der Nr. 1 noch ein SO gutes Album folgen kann; sehr harmonisch, extrem gute Soundmischung. Phantastisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich habe es wirklich vermisst..., 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Eyes (Audio CD)
In der modernen Musiklandschaft existiert für jede erdenkliche Musikrichtung eine Hand voll Bands (bzw. DJs/Produzenten), die sich mehr oder weniger in einem Genre etabliert haben und immer wieder Platten auf den Markt werfen, an denen sich andere Bands unfreiwillig zu messen haben.

So trifft man sich mit musikbegeisterten Leuten: "Hey, kennst du die schon? Das ist diese neue Band, die machen so Musik wie Bon Jovi!" und man hört rein und denkt sich vielleicht "Ja hmm... Okay die sind wirklich gut, aber das kennt man doch schon irgendwie."

Und dann, nach langer Zeit des sich wiederholenden Popeinheitsbreis kommt erstmalig "Rather Be" im österreichischen Musikfernsehen. Der Song läuft durch und man ist schlicht begeistert von einem wunderbar künstlerischen Musikvideo und einem großartig arrangierten Popsong.
Die Band heißt Clean Bandit, sie besteht aus vier klassisch gelernten Musikern, die nun im Bandverbund Elektropop produzieren. Wirklich? Ein Streicherquartett begleitet von Elektronischen Beats? Nein, es handelt sich hier nicht um die versuchte Kommerzialisierung von klassischen Werken...
Das was man hier hört ist NEUE Musik. (Zumindest für mich, der sich musikalisch irgendwo zwischen Metal und French House bewegt)

Es folgt ein rasanter Aufstieg in den Charts und auf Soundcloud waren auch schon bald viele Tracks des kommenden Albums veröffentlicht. Bei mir liefen diese nun regelmäßig, beim täglichen Umgang mit dem Rechner nebenbei und sofort wurde auch das Album vorbestellt.

"New Eyes" wird seinem Titel wirklich gerecht, denn was auf dieser Scheibe zu hören ist, ist sowohl erstklassig produziert, als auch in musikalischer Hinsicht ein wahrer "Augenöffner". Klar handelt es sich um Popmusik, doch das Debüt der Briten will als Kunstwerk verstanden werden und geht viele neue Wege. So besticht es nicht nur durch schöne Popmelodien, sondern vor allem durch Innovation.

Der Großteil der Titel ist deutlich elektronischer als der bekannte Hit "Rather Be" und insgesamt ist "New Eyes" klanglich sehr experimentell gestaltet. Stilistisch ist Clean Bandit schwer in Worte zu fassen, doch ich würde ihre Musik annährend als neoklassischen Electropop bezeichnen.
Die Streicher sind dabei meist gar nicht so sehr im Vordergrund und vielmehr songdienlich mit viel Gefühl in die Songs verwoben, wodurch das Songwriting sehr natürlich und nicht konstruiert wirkt. An sich ist Songauswahl sehr abwechslungsreich.

Um ein paar highlights zu nennen, absolut begeistert war ich von: "Extraordinary", "Dust Clears", "A+E", "Up Again", "Birch" und natürlich "Rather Be", jedoch ist das komplette Album sehr gelungen und musikalisch sowie produtkionstechnisch hochinteressant.

Wer sich einen eigenen Eindruck von Clean Bandit machen möchte, den empfehle ich mal in den Soundcloud-Account der Band reinzuhören, dort sind schon viele Titel und auch Remixe gestreamt. Das Album beinhaltet aber einige Exklusive Songs und eben die Album-Versionen der Tracks, die z.B. musikalisch mit den vorangegangenen und folgenden Titel verbunden wurden, sowie evtl. länger oder etwas anders gemischt sind.

Letztendlich kann ich jedem der musikinteressiert ist und keine totale Abneigung gegen elektronische Klänge bestitzt dieses Album nur Empfehlen. Vielleicht wird nicht allen Hörern des Albums jeder Song gefallen, da hier wirklich eine enorme Bandbreite an musikalischen Stilen und Einflüssen geboten wird.
Der "musikalische Horizont" wird aber in jedem Fall erweitert und vielleicht wird auch der ein oder andere neue Blick- (Hör?)winkel eröffnet auf Musik, die man zuvor noch nicht so gehört hat.

Ich habe es wirklich vermisst etwas zu hören, dass in meinen Augen (trotz poplastigkeit) nicht vergleichbar ist...

Clean Bandit vereinen Popmelodien, Klassik und Elektronische Musik auf einzigartige Weise und sind momentan für mich eine der Innovativsten Popformationen der Gegenwart. Ich hoffe in Zukunft hört man noch mehr von dem britischen Quartett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

New Eyes
New Eyes von Clean Bandit (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen