Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterstück
Kass neues Album ist eine Hommage an Edith Piaf und eine der besten Interpretationen von Piaf Songs, die ich kenne - gerade weil die Kaas nicht versucht, die Piaf einfach zu kopieren. Sie lässt mir Ihrer Darbietung die Piaf gleichberechtigt daneben" stehen. Das ist viel besser als eine Imitation (wie dies andere Sängerinnen tun), zumal eine solche in diesem Fall...
Vor 20 Monaten von muhadib veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen CD nur zur Hälfte "live" - der Rest aus der Konserve
Ich frage mich, warum Patricia zum ersten Mal in ihrer Karriere darauf verzichtet, ein echtes Live-Album als CD zu veröffentlichen. Die DVD des Konzert ist ja gut und schön - aber warum nur enthält die CD in diesem Set mehrheitlich die bekannten Studio-Versionen und nicht den Mitschnitt des Konzerts im Olympia? Sehr schade, ja fast schon ein Fall von...
Vor 3 Monaten von Buchfloh veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterstück, 6. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Kass neues Album ist eine Hommage an Edith Piaf und eine der besten Interpretationen von Piaf Songs, die ich kenne - gerade weil die Kaas nicht versucht, die Piaf einfach zu kopieren. Sie lässt mir Ihrer Darbietung die Piaf gleichberechtigt daneben" stehen. Das ist viel besser als eine Imitation (wie dies andere Sängerinnen tun), zumal eine solche in diesem Fall gar nicht möglich wäre - dazu sind die beiden Stimmen von Kaas und Piaf einfach viel zu verschieden. Patricia Kaas kann nicht so singen wie Edith Piaf!
Die Kaas macht etwas ganz anderes aus den Piaf-Liedern; sie macht etwas dramatisches daraus - auf höchstem Niveau, mit wunderschönen Arrangements gespielt von einem klassischen Orchester! Dadurch bekommen die Songs etwas grosses", sie werden zum grossen Kino - das wird den Liedern gerecht, aber eben der "Edith Piaf". Denn darum geht es in dieser Hommage: um das "Leben" der Piaf! Und dieses war nun einmal sehr dramatisch, mit viel Schmerz und einschneidenden Schicksalsschlägen, mit Enttäuschungen und Leid, und genau das kommt in dem Album sehr gut rüber. Wer jetzt die CD dafür kritisiert, hat nicht verstanden, um was es bei dieser Aufnahme eigentlich geht. Und wer Piaf-Songs so hören will, wie Edith Piaf sie gesungen hat, der soll die Original-Aufnahmen erwerben und nicht diese CD!
Auch finde ich gut, dass über das ganze Album hinweg die orchestrale Begleitung beibehalten und nicht mit modernen Elementen vermischt wird. Dadurch bekommt das Album eine Einheit, und ganz ehrlich: moderner Beat und Schlagzeug passen nicht zum Leben der Piaf, die zu einer Zeit gesungen hat, als es noch keine Synthesizer und modernen Pop gab. Denn nochmal: diese Hommage ist dem "Leben" der Piaf gewidmet; es war nicht das Anliegen von Patricia Kaas, Lieder von Edith Piaf in die Moderne zu übertragen.
Nichtsdestotrotz bleibt auf jeden Fall festzuhalten, dass die Stimme der Kaas noch nie so ausdrucksstark war wie auf diesem Album: von zart gehaucht bis kraftvoll voluminös präsentiert sie den gesamten Umfang ihres Könnens mit der oben erwähnten grossen Dramatik, wobei sie die einzelnen Passagen wundervoll modelliert. Das macht dieses Album gesanglich zu ihrer besten Aufnahme! Wie immer bei Patricia Kaas schwingt eine gewisse Melancholie mit. Man mag dies mit Coolness verwechseln, doch letztlich ist jene nichts anderes als das Markenzeichen der Kaas, wofür sie viele ihrer Fans lieben und weswegen sie so unverwechselbar ist. Erstaunlich, dass man sie dafür bei der Interpretation des eigenen Liedguts loben und gleichzeitig kritisieren kann, wenn sie fremde Songs covert. Es mag daran liegen, dass viele Zuhörer erwarten, eine Interpretation genau auf die Weise zu hören, wie sie diese vom Original her kennen. Wer so denkt, wird sich selbst um viel Freude und Bereicherung bringen, denn das Schöne in der Musik ist, dass jeder Künstler einem Werk seine eigene Note geben kann und es, wenn er es spielt oder singt, ein Stückchen zu seinem eigenen macht. Doch wer sich beim Hören dieses Albums von der Piaf zu lösen vermag, für den wird sich ein neuer Horizont auftun ... mit einer ausdrucksstarken, perfekt umgesetzt und arrangierten Interpretation von wunderschönen Melodien der Lieder, welche vor langer Zeit auch einmal eine Edith Piaf gesungen hat.

Bleibt noch anzufügen, dass bei jedem neuen Album, welches die Kaas veröffentlicht hat, alte Fans enttäuscht waren und sich (zunächst) nicht mit dem neuen Projekt anfreunden konnten. Man muss nur die Rezessionen der älteren Alben lesen. Doch das ist nicht schlimm - denn dafür kommt immer wieder neues Publikum dazu. Es ist gut, wenn eine Künstlerin einen Weg geht und eine Entwicklung durchmacht, eine Vision hat und diese umsetzt. Denn es ist auf jeden Fall besser, von Album zu Album etwas anderes zu machen und sich auch einmal zu trauen neue Wege zu beschreiten, als über Jahre hinweg den gleichen Sound zu produzieren und irgendwann das Publikum zu langweilen, wie das andere tun. Das ist Stillstand, das ist keine Kunst! Doch die Kaas ist anders - jedes Album unterscheidet sich vom letzten, jede Tour hat ein anderes Konzept, jedes Mal macht sie etwas Neues. Genau das macht eine Sängerin zu einer wahren Künstlerin - eine solche, wie es Patricia Kaas zweifellos ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial anders, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaas chante Piaf (MP3-Download)
Welthits eines Weltstars zu covern - das ist selbst für Weltstars ein Risiko. Patricia Kaas wußte sicher um dieses Risiko: deshalb "coverte" sie nicht, sondern singt die altvertrauten Lieder ganz anders, ganz neu, ganz originell.
Schon ihre dunkle, rauhe Stimme (merkwürdigerweise erinnert diese an Gloria Lasso z.B. in L'essentiel - das ist mir noch nie so aufgefallen) läßt die Lieder anders klingen. Kaas singt schmerzlich, schleppend, ohne Pathos, aber mit leidender Dramatik, fast resigniert. Hier liegt die Hommage an die unvergleichliche Piaf: Man hört "sie" nicht singen (jede "Imitation" wurde glücklicherweise vermieden!), aber man "hört" ihr gefährdetes, selbstzerstörerisches Leben.
An die Arrangements muß man sich gewöhnen: teils mit satten Streichern, teils à la Philip Glass in Minimalmusic, teils mit Geige oder Harfe. (Hingegen, wenn ich mich recht erinnere, nie mit dem typischen Akkordeon.)
Wer mehr Nähe zur Piaf sucht, möge in die Originalaufnahmen hereinhören: La Mome ist nicht zu toppen. Wer Weltklasse mit Nähe zum Original sucht, dem seien die wunderbaren Aufnahmen mit Mireille Mathieu (Chante Piaf) empfohlen. Wer "Milord" und "Padam, padam" hören möchte wie noch nie gehört, greife zu dem Album von Patricia Kaas. Besonderer Tipp: "Hymne à l'amour".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert!!!!, 9. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Ich muss hinzufügen, daß ich bis dato kein Patricia Kaas Fan war. Jedoch hat mich ihre neue CD einfach nur begeistert!!
Ihre Interpretationen der Piaf Klassiker haben wirklich etwas besonders, eben weil sie keine 1:1 Kopien sind, sondern durch die Kaas Interpretationen, sowie die großartige orchestrale Begleitung, eine eigene, ganz spezielle Note haben. Die Lieder nehmen einen einfach "mit"...
Für mich ist diese CD absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kunststück!, 3. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Mireille Matthieu hat es gemacht, Ina Deter hat es ebenso getan wie Musicalstar Elaine Page, ja, sogar Ingrid Caven hat sich daran gewagt, und jede von ihnen mit unterschiedlichem Ergebnis und Erfolg, mit unterschiedlicher Herangehensweise und Akzeptanz. Die eine oder andere soll gar grandios gescheitert sein. Sie alle sangen Edith Piaf, interpretierten, coverten, kopierten, imitierten oder probierten die unvergesslichen Songs der großen kleinen Chansonsängerin, des "kleinen Spatz", deren Todestag sich im Oktober 2013 zum 50sten Mal jähren wird.

Und nun also auch die Kaas. Gleichzeitig mit dem beeindruckenden neuen französischsprachigen Album der Frankokanadierin Celine Dion veröffentlicht damit eine weitere "Grande Madame" des gepflegten modernen Chansons ihr neues Werk, dessen Name über gut 60 Minuten Programm ist: Chante Piaf. Dies ist zunächst nur wenig überraschend, wurde Patricia Kaas wegen ihrer zierlichen Erscheinung und kraftvollen Stimme in der Vergangenheit recht häufig die "kleine Piaf" genannt. Dementsprechend ist Patricia Kaas natürlich selbstbewusst genug, den Vergleich mit ihrem Vorbild nicht zu scheuen: "'Kaas chante Piaf' ist eine Hommage, ich werde sie nicht nachsingen. Sie ist einfach zeitlos, ich präsentiere meinen Blick auf Piaf", gab Patricia Kaas in einem Interview zu Protokoll. Bei "Chante Piaf" handelt es sich tatsächlich um deutlich mehr als ein schnödes Tribute-Album. Es ist wohl mehr ein Soundtrack zu einer gigantischen Bühnenshow mit 21 Piaf-Songs, die die Kaas ab Mitte November rund um den Globus sowie im März und April 2013 auch wieder nach Deutschland führen wird. Konzept und Umsetzung dieses Live-Zyklus erinnern mich übrigens ein bisschen an das unbedingt hörenswerte Musical "Brel" von Klaus Hoffmann.

Jedenfalls gelingt "Mademoiselle chante le Blues" in der Tat das Kunststück, der unendlichen Interpreten-Liste (von Grace Jones bis Marlene Dietrich) und qualitativ sehr divergierenden Piaf-Cover ein weiteres Alleinstellungsmerkmal und eine völlig neue Blickrichtung hinzuzufügen. Selten habe ich die Piaf-Songs so eigenständig und losgelöst vom Original gehört, ohne dass dabei der originär-nostalgische und französisch-typische Chanson-Charakter auf der Strecke bleibt. Ja, Patricia Kaas klingt genauso kapriziös und dramatisch wie die Piaf. Und doch ist es auch ihre Stimme, die den Unterschied ausmacht, ein paar Stockwerke tiefer angesiedelt als die der Piaf, etwas wärmer und leicht verrucht. Patricia Kaas klingt nicht verkrampft oder bemüht, ringt nicht um Anerkennung, und zu keinem Zeitpunkt entsteht der Eindruck, hier schlüpft jemand in viel zu große Schuhe. Die 46jährige Französin bleibt sich selbst treu, bleibt authentisch, während sie völlig losgelöst von irgendwelchen Berührungsängsten durch ihre persönlichen Piaf-Favoriten lustwandelt.

Was diese unglaublich gute Hommage zusätzlich auszeichnet, unterscheidet und zu etwas ganz Besonderem - auch in der in jüngster Zeit etwas weniger beeindruckenden Discografie der Patricia Kaas - macht, sind die ungewöhnlich kreativen musikalischen Arrangements, wirklich genial ausgetüftelt, und man braucht selbst nicht viel Fantasie, um sich einzugestehen: Ja, so würde Edith Piaf klingen, würde sie heute "Milord", "Non, je ne regrette rien", "La belle histoire d'amour" singen. Patricia Kaas’ Stimme fügt sich kongenial in die neue moderne Instrumentierung ein, die Lieder klingen frisch, lebendig, absolut state of the art, aber dennoch verraten, verleugnen und vergewaltigen sie die guten, alten piafschen Kleinode zu keinem Moment. Der hohe technische, nahezu audiophile Standard und der opulente Produktionsaufwand mit Orchester und allem Pipapo leisten ein Übriges, um dieses Kaas-Album mit der Höchstwertung zu krönen.

Fazit: Der musikalisch Verantwortliche, Abel Korzeniowski, von dem ich, wie ich wohl zu meiner Schande gestehen muss, noch nie zuvor gehört hatte, ist ein hohes Risiko gegangen – er hat alles (Patricia Kaas und die eigene musikalische Genialität) auf eine Karte gesetzt, und er hat alles gewonnen. Selbst eingefleischte Piaf-Fans werden ob der Schönheit und Perfektion der dargebotenen Sangespracht niederknien und inständig darauf hoffen, dass auch Edith Piaf zuhört. Und ich wette, sie sitzt tatsächlich auf ihrer Wolke, schunkelt sanft zu den einschmeichelnden Takten, die Augen fast geschlossen, eine Träne rinnt über ihre Wange, und sie sagt leise: "Gut gemacht, Patricia, sehr gut gemacht!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig, 6. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Patricia Kaas überrascht einmal mehr - "Kaas chante Piaf" ist mehr als nur eine Hommage an Edith Piaf, es steckt auch unheimlich viel Kaas drin. Die Arrangements wirken stellenweise wie aus einem gigantischen FilmEpos, während Patricia Kaas' Stimme stets im Vordergrund steht und so die Hauptrolle spielt. Die einzigartige Mischung macht es aus, wenn einige Chansons laut mit Royal Philharmonic Orchestra eingespielt wurden, andere eher spartanisch mit Piano oder Harfe. Meine Highlights sind "La Foule", "La belle histoire d'amour", "Padam Padam" oder auch "Avec ce soleil". Ein großartiges Album und eine tolle Künstlerin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen CD nur zur Hälfte "live" - der Rest aus der Konserve, 1. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf a L'Olympia (Audio CD)
Ich frage mich, warum Patricia zum ersten Mal in ihrer Karriere darauf verzichtet, ein echtes Live-Album als CD zu veröffentlichen. Die DVD des Konzert ist ja gut und schön - aber warum nur enthält die CD in diesem Set mehrheitlich die bekannten Studio-Versionen und nicht den Mitschnitt des Konzerts im Olympia? Sehr schade, ja fast schon ein Fall von Täuschung. Ich will nicht ständig den DVD-Player anstellen, um das Konzert zu hören. Mal ganz davon abgesehen, dass auf der DVD sowieso kein 2.0 als Sound-Option angeboten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles supi!, 17. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Tolle CD - wirklich tolle Songs! Absolut zum empfehlen! Die Frau ist klasse!
Auch live ist Sie ein wirklicher Ohrenschmaus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kaas kann vieles singen, aber nicht Piaf !, 3. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Ich bin Kaas-Fan der ersten Stunde und ich finde, dass sie eine aussergewöhnliche Stimme hat und eine Erscheinung noch dazu. Doch leider wechselte sie vor ca. 10 Jahren ihr Outfit und damit auch ihre Gesangsinterpretation. Man hatte das Gefühl, sie wolle nun Europa den Rücken kehren und ausschliesslich Amerika gefallen. Die ab diesem Zeitpunkt erschienen CDs sind bis auf einzelne Titel allesamt derselbe ... Sie versuchte sich auch unglücklicherweise dann noch im Schauspiel. Nicht, dass sie das nicht hinbekäme, aber leider hatte sie die falschen Berater. Und so verhält es sich auch mit dieser CD. Die Einspielungen sind alle samt seicht, seicht, am seichesten. Kaum charakterlich von anderen derzeitigen seicht singenden Sängerinnen zu unterscheiden. Es kommt beim Hören der CD weder zu dem 'Ah, da singt die Kaas, toll'- Effekt, noch zu dem Ausruf 'Ja, dass ist die Piaf, Toll wie die Kaas das singt'. Wer also Piaf hören will, sollte entweder Piaf kaufen oder die fast gleichzeitig erschienene CD von Mireille Mathieu. Wie die Mathieu die Piaf singt und die Orchestrisierung ist, dass war die PIAf und das ist die Mathieu, unverkennbar. Ich hoffe für mich, dass die Kaas wieder zurückfindet zu ihrer Einzigartigkeit und dem europäischen Charakter der Lieddarstellung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ach herrje!, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Ich bin ein Fan von Patricia Kaas - aber Piaf singen kann sie nicht.
Auch wenn sie versucht eigene Wege bei der Interpretation zu gehen, mann sehnt sich immer wieder zu der Orginalinterpretation zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Wunder, 8. Dezember 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaas Chante Piaf (Audio CD)
Kundenrezensionen sind subjektive Ansichten; meine sicher besonders. Ich mochte die Piaf schon immer - und ich schätze Patricia Kaas als eine der wenigen hörbaren und hörenswerten Stimmen der Gegenwart. Lange schon habe ich mich gefragt, warum sie sich noch nie an die Lieder der Piaf gewagt hat - es war wohl in der Tat ein Wagnis, denn an dieser großen alten Legende des französischen Gesangs kann man eigentlich nur scheitern.
Was Patricia Kaas hier aber vorstellt ist ein kleines Wunder. Man hört sicher die Lieder der Piaf, man hört die bekannten Melodien - aber man hört sie wie zum ersten Mal. Die neuen, durchaus zurückhaltenden Arrangements machen die "alten" Lieder zu zeitgenössischen Chansons. Und die Stimme der Patricia Kaas verleiht ihnen einen neuen Glanz, eine ganz neue Kraft. Nach meinem ganz subjektiven Geschmack also - unbedingt hörenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kaas Chante Piaf a L'Olympia
Kaas Chante Piaf a L'Olympia von Patricia Kaas (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen