Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Freunde der Pusher-Trilogie
Schon der Anfang dieses isländischen Filmes erinnert stark an die "Pusher"-Filme von Nicolas Winding Refn, der hier auch als Produzent fungiert hat.

Auch im vorliegenden Film liegt der Fokus mehr auf der ruhig erzählten Geschichte und den Charakteren, einen Action-Thriller haben wir daher nicht vor uns.

Das Ganze spielt in Reykjavik,...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2012 von Dude

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Liebhaber
von (isländischem) Sex&Drugs &Rock'nRoll vermutlich eine nette Milieustudie.
Mir war der Film irgendwann ein wenig zu heftig und gewisse Vergewaltigungs und /oder Unterwerfungsszenen waren irgendwann einfach nur noch ekelig.
Der Protagonist war relativ sympathisch in seiner Naivität, der Rest war vielleicht ein wenig zu klischeehaft.
Für...
Vor 8 Monaten von Devi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Freunde der Pusher-Trilogie, 15. Dezember 2012
Von 
Dude - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Black's Game - Kaltes Land (DVD)
Schon der Anfang dieses isländischen Filmes erinnert stark an die "Pusher"-Filme von Nicolas Winding Refn, der hier auch als Produzent fungiert hat.

Auch im vorliegenden Film liegt der Fokus mehr auf der ruhig erzählten Geschichte und den Charakteren, einen Action-Thriller haben wir daher nicht vor uns.

Das Ganze spielt in Reykjavik, welches eine interessante, sich von den üblichen Sets wohltuend abhebende Kulisse bildet.

Kurz zur Story:

Stebbi (Thor Kristjansson) hat ein wenig zu kräftig abgefeiert und nun erwartet ihn eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung.
Vor der Wache trifft er seinen alten Jugendkumpan Tóti (Jóhannes Haukur Jóhannesson), der Stebbi einen guten Anwalt vermitteln will, wenn dieser ihm vorher einen kleinen Dienst erweist.
Stebbi rutscht so immer tiefer in den Sumpf des Verbrechens...

Wie bei Nicolas Winding Refn finden wir auch hier die typischen Elemente: prägnante Musik, drogenrauschhafte Zeitrafferbilder und eine markante Story mit gutem Schauspiel.

Wer also die "Pusher"-Filme mag, der wird auch diesen Film mögen.

Die Freunde von Mainstream-Ware machen hier lieber einen Bogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überraschender Tiefgang, gute Story, klasse Schauspieler, 17. Juli 2013
Von 
Gräfin Samtpfote - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Black's Game - Kaltes Land (DVD)
Dieser Film ist aus meiner Sicht ein echter Geheimtipp.
Erzählt wird die Story eines jungen Mannes, der Dank eines ehemaligen Jugendfreundes schnell in die örtlichen Kreise des Drogenhandels, -konsums, sowie anderer krimineller Machenschaften eintritt. Er dealt, kokst sich die Nase voll, ist latent aggressiv und irgendwann mit seinen Kumpels der Größte in der Gegend.
Hätte Hollywood dieses Streifen verfilmt, wäre sicherlich wieder eine typische Drogenstory alla Depp auf Koks draus geworden. Dieser Film ist Gott sei Dank anders. Er bleibt bodenständig, authentisch. Als Zuschauer kann man sich in die Lage des Hauptprotagonisten erstaunlich gut hinein versetzen. Man fühlt mit ihm, kann verstehen, warum er dealt, wie es sich anfühlt, kriminell erfolgreich zu sein. vorher arbeitslos, ein Loser wie er im Buche steht, dann ein verkappter Dealer im schicken Anzug, mit reichlich Kohle, Schnee und Frauen.
Zudem nimmt der Film immer wieder überraschende Wendungen, sodass man niemals wirklich weiß, wie es weiter- oder gar ausgeht.

Ich kann diesen Film wirklich empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wild stilisierte Unterwelt- Oper!!, 20. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black's Game - Kaltes Land (DVD)
Hier stimmt mal wieder alles. Vage Zweifel an einem
isländischen Mafiosifilm konnten sich absolut nicht
bestätigen. Echt gelungen!
Atmosphäre kommt gut, Synchro fantastisch, Story sowieso.
Erinnert mich stark an die Pusher- Streifen(siehe auch m. Rezensionen).
Abgefahren und Adrenalin pur. Brutal realistisch und schockierend.
Grandios und teilweise bedrückend authentisch dargestellt-
von wirklich tollen Schauspielern.
- Der isländische Beitrag zum Filmfest München ist ein wahrhaft
unterhaltsamer Gangsterfilm (produziert von Nicolas Winding Refn)!
Vor der traumhaften Kulisse von Reykjavik.
Dies ist neben einem hervorragenden Soundtrack und dem einen oder
anderen doch witzigen Charakter auch eine der grossen Stärken von
" Black`s Game ".
Wenn man das Genre sowieso mag, ist der Film auf jeden Fall sehenswert.
Alle an seichteres Gewöhnte werden womöglich nur mit dem Kopf schütteln.
Und- der Film hängt einem schon nach, auch weil die(kurzen) Interviews
der Protagonisten ziemlich dubios, ja ein wenig agressiv daher kommen.

_______________________________________________________

Die Story:

Student Stebbi( Thor Kristjanssen) hat soeben mal wieder eine Nacht in
Polizeigewahrsam verbracht und muss mit einer entsprechenden Anklage rechnen.
Da trifft er seinen ehemaligen Schulkameraden Toti( J. H. Johannesson), der
seinen Lebensunterhalt inzwischen als skrupelloser Gangster verdient.
Toti bietet Stebbi an, ihm bei besagter Anklage zu helfen; doch muß dieser
zuerst einmal bestimmte kleine Päckchen in einer dubiosen, leeren Wohnung finden..
.....und plötzlich befindet sich der ahnungslose Stebbi in einem Sumpf aus Parties
und Rauschmitteln wieder. In deren Mitte jede Menge Geld zu verdienen ist........

----------------------------------------------------------

Fazit:

Das gerade einmal 320.000 Einwohner umfassende Island kann nicht unbedingt
behaupten, eine grössere Filmindustrie entwickelt zu haben.
Und dennoch gibt es ab und an Werke, die selbst international für Aufsehen
sorgen können.Im Jahre 1999 schaffte es die schwedisch- isländische Koproduktion
" Tsatsiki- Tintenfische und erste Küsse " einige Auszeichnungen für sich zu
gewinnen- woraufhin 2 Jahre später Regisseur Baltasar Kormakuv mit seinem
rabenschwarzen Film " 101 Reykjavik " auf den Filmfestspielen in Toronto und
Locarno das Publikum begeisterte.
Nicht weniger gelungen ist das Debüt des isländischen Regisseurs Oskar Thor Axelsson,
der mit " Black`s Game- Kaltes Land " knallhartes Gangsterkino präsentiert.
HUT AB!!
EINHUNDERT Minuten Action- wohl wahr.

Hier gibt das Girl die volle, abgefahrene Punktzahl- nämlich fünf stahlharte
Sterne- keinen weniger.

Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ziemlich abgefahrener Film, 3. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein ziemlich abgefahrener Film aus dem isländischen Drogenmilieu – denn selbst auf der entlegenen Insel im hohen Norden gibt es gewerbsmäßige Dealer, die mit brutalen Methoden versuchen, den Markt zu beherrschen und dabei vor nichts zurückschrecken.

Stebbi, der allgemein »der Psycho« genannt wird, schlägt in einer Disco einen anderen Gast brutal zusammen und soll wegen schwerer Körperverletzung belangt werden. Er trifft auf Tóbi, einen früheren Bekannten, der ihm die Hilfe seines cleveren Anwalts anbietet. Als Dankeschön muss Stebbi eine Wohnung nach Haschisch durchsuchen und gerät damit in einen Teufelskreis krimineller Machenschaften.

Es dauert nicht lange, da ist der Junge Teil des inneren Kreises einer Drogengang und genießt sein neues Dasein, in dem es Geld, Drogen und Sex im Überfluss gibt. Sein Mentor gibt ihm den Rat, in schwierigen Situationen seinen unmittelbaren Instinkten zu folgen. Das macht Stebbi dann auch bis zum bitteren Ende.

Die unruhig-schwankende Kameraführung und der Einsatz von Zeitraffern vermitteln vor allem die zahlreichen Partyszenen milieudicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Black`s Game - Kaltes Land", 12. Januar 2013
"Black`s Game" ist ein kurzweiliges und raues Gangster-Thriller-Drama. Die Geschichte ist zwar teilweise etwas unausgegoren, wird aber recht rasant und schnittig in Szene gesetzt. Die Umsetzung passt weitestgehend und auch die Charaktere kommen hier nicht zu kurz. Es ist ein rauer Grundton, sowie eine gewisse Härte vorhanden, welche den Aufstieg und Fall der kriminellen Gruppe passend unterstreichen. Zudem ist der Soundtrack ziemlich gut und auch die Darsteller spielen recht annehmbar.

"Black`s Game" ist ein kleiner, solider Gangsterthriller.

6,5 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Liebhaber, 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
von (isländischem) Sex&Drugs &Rock'nRoll vermutlich eine nette Milieustudie.
Mir war der Film irgendwann ein wenig zu heftig und gewisse Vergewaltigungs und /oder Unterwerfungsszenen waren irgendwann einfach nur noch ekelig.
Der Protagonist war relativ sympathisch in seiner Naivität, der Rest war vielleicht ein wenig zu klischeehaft.
Für Freunde des Genres sicherlich bereichernd, für mich nun ja, subjektiv schrottig.
Besser als dummes Hollywoodkino allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Perle der unbekannten Filme, 5. Januar 2015
Dieser Film ist ein echter Geheimtipp für Liebhaberer dunkler Unterwelt Balladen. Er hat einen typisch nordischen Flair und ist teils ziemlich extrem, aber wen dass nicht abschreckt kann ich diesen Film nur empfehlen. Die Schauspieler sind klasse und der Hauptprotagonist ist einem während dem ganzen Film sehr nahe.

Meiner Meinung nach anderenfalls sehenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ziemlich abgefahrener Film, 3. Juni 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Black's Game - Kaltes Land (DVD)
Ein ziemlich abgefahrener Film aus dem isländischen Drogenmilieu – denn selbst auf der entlegenen Insel im hohen Norden gibt es gewerbsmäßige Dealer, die mit brutalen Methoden versuchen, den Markt zu beherrschen und dabei vor nichts zurückschrecken.

Stebbi, der allgemein »der Psycho« genannt wird, schlägt in einer Disco einen anderen Gast brutal zusammen und soll wegen schwerer Körperverletzung belangt werden. Er trifft auf Tóbi, einen früheren Bekannten, der ihm die Hilfe seines cleveren Anwalts anbietet. Als Dankeschön muss Stebbi eine Wohnung nach Haschisch durchsuchen und gerät damit in einen Teufelskreis krimineller Machenschaften.

Es dauert nicht lange, da ist der Junge Teil des inneren Kreises einer Drogengang und genießt sein neues Dasein, in dem es Geld, Drogen und Sex im Überfluss gibt. Sein Mentor gibt ihm den Rat, in schwierigen Situationen seinen unmittelbaren Instinkten zu folgen. Das macht Stebbi dann auch bis zum bitteren Ende.

Die unruhig-schwankende Kameraführung und der Einsatz von Zeitraffern vermitteln vor allem die zahlreichen Partyszenen milieudicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Ende, 20. Mai 2014
Der Film war eine positive Überraschung!
Super gemacht und eine packende Story.
Enthält alles was man in dem Genre erwartet: Drogen,Sex,Gewalt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht für jeden Geschmack, 4. Juni 2014
Mir hat der Film sehr gut gefallen.
Allerdings ist er eher was für Fans folgender Filme:
In China essen Sie Hunde, Pusher, Adams Äpfel und ähnliche.
Diesen sei der Film herzlich empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Black?s Game - Kaltes Land
Black?s Game - Kaltes Land von Oskar Thor Axelsson
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen